Grundsatzfrage: Um ein Mädchen kämpfen

Benutzer123155 

Ist noch neu hier
Hallo Leute,
aus gegebenem Anlass möchte ich euch mal fragen, was ihr damit verbindet, wenn jemand " Um ein Mädchen/einen Jungen kämpft".

Liebe Grüße
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Es ist eben eine Grundsatzfrage, und Grundsatzfragen kann ich grundsätzlich nicht beantworten, denn ich kenne nur praktische Fragen.:zwinker:

Gemeinsam mit Konkurrenten um ein Mädchen (oder um einen Jungen) werben, ist das eine. Da mache ich gern mit, ich wäre bereit zu "kämpfen", und auch zu unterliegen. Wie beim Sport, z.B.im Schwimmbecken.

Aber um ein Mädchen kämpfen, seinen Widerstand überwinden? Sie "erobern? Wie eine Burg sturmreif machen? Das erinnert mich an die Zeit als man sich die Frauen als Objekt des Mannes vorstellte, die als anständige Frauen erst mal NEIN sagen mussten, wenn sie sich nicht kampflos ergeben wollten.
Ich könnte mir solche Situationen vorstellen, aber nur ausnahmsweise. Und schon gar nicht grundsätzlich :zwinker:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
mMn ein fehlgeschlagener Euphemismus von "hinterherlaufen".

Ich versteh gar nicht, wieso das so positiv besetzt ist. Wenn jemand um mich "gekämpft" hat, hat mich das früher oder später immer genervt bzw. belastet.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich versteh gar nicht, wieso das so positiv besetzt ist. Wenn jemand um mich "gekämpft" hat, hat mich das früher oder später immer genervt bzw. belastet.
Off-Topic:
Ich kenne so einen guten Freund, der hat sogar seine künftige "Schwiegermutter" und die Schlummermutter als Waffe einsetzen wollen, um die Festung zu knacken :rolleyes:
 

Benutzer123288  (37)

Öfter im Forum
Off-Topic:
Was das denn schon wieder für ne Frage? ... also manchmal ... ne ...
 

Benutzer123155 

Ist noch neu hier
Off-Topic:
Warum, Fleck?
So viele Leute sagen, sie "kämpfen" um jemanden. Aber eigentlich hats keinen tieferen Sinn, außer dass man dem anderen "nachrennt"?
Ich will einfach wissen, was andere darüber denken!
Deshalb ja "Grundsatzfrage", weils scheint klar zu sein, es für mich aber nicht klar ist!

Liebe Grüße
 

Benutzer123288  (37)

Öfter im Forum
Off-Topic:
Warum, Fleck?
So viele Leute sagen, sie "kämpfen" um jemanden. Aber eigentlich hats keinen tieferen Sinn, außer dass man dem anderen "nachrennt"?
Ich will einfach wissen, was andere darüber denken!
Deshalb ja "Grundsatzfrage", weils scheint klar zu sein, es für mich aber nicht klar ist!

Liebe Grüße

Wenn Du das so meinst, ziehe ich mein anderen Beitrag zurück ;-)
 
2 Woche(n) später

Benutzer123155 

Ist noch neu hier
Fällt das sonst keinem auf?
Eure Meinung interessiert mich wirklich :smile:
 

Benutzer109919 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also, ich denke, wenn es in einer Beziehung Probleme gibt, und sie droht zu zerbrechen, ist es an sich gut darum zu kämpfen, und auch um seine Freundin/seinen Freund zu kämpfen.
Wenn es aber darum geht jemanden zu "erobern" ist das darum kömpfen natürlich eine sehr nette "geste", allerdings sollte es in beiden Fällen nicht übeertrieben werden, da es vor allem im zweiten diesen "hinterherlaufen Faktor" hat...
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
mMn ein fehlgeschlagener Euphemismus von "hinterherlaufen".

Ich versteh gar nicht, wieso das so positiv besetzt ist. Wenn jemand um mich "gekämpft" hat, hat mich das früher oder später immer genervt bzw. belastet.

meistens ja. um gefühle und um sexuelle anziehung kann man nicht kämpfen. dann törnt es nur ab.

allerdings gibt es auch situationen wo die sexuelle anziehung eigentlich noch intakt wäre, aber z.b das vertrauen gestört ist. wenn jemnd seine freundin wegen hobbies oder beruf vernachlässigt hat, könnte es eventuell doch sinn machen ihr zu beweisem, dass einem doch was an ihr liegt.
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Eine Grundsatzfrage mit der ich im Moment persönliche zutun habe.
Auf der einen Seite möchte niemand dem anderen wie ein Hund hinterher laufen, aber andererseits... warum immer gleich die Flinte ins Korn werfen? :hmm: Kämpfen mit Stil wäre eigentlich die Antwort, ist aber verdammt schwer auch umzusetzen.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Um eine Beziehung kann man kämpfen, indem man bereit ist, sehr viel zu investieren, um bestehende Probleme aus der Welt zu schaffen - oder indem man seine eigenen, beziehungsbelastenden Fehler (bspw. Eifersucht) versucht auszuräumen.

Um Liebe an sich kann man nicht kämpfen. Die muss schon vorher da sein.
 

Benutzer9556 

Meistens hier zu finden
Habe ich einige Male gemacht, hat langfristig nie was gebracht. Heute mache ich es nicht mehr. Wenn eine Frau sich entscheidet, hat sie sich entschieden. Ich bin nicht dazu da, um Überzeugungsarbeit zu leisten, sie soll mich einfach mögen oder nicht. Fazit: Zeitverschwendung
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren