grosse Liebe verloren

Benutzer99842 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vor einigen Monaten habe ich eine wunderbare Person kennen gelernt. Sie beeindruckt mich. Das habe ich ihr auch immer wieder zu Verstehen gegeben.

Ich liebe sie und das bereitet mir grosse Probleme. Denn sie ist beziehungunfähig. So sagt sie das selbst. Leider.

Wir waren 4 Monate lang ein glückliches Paar. Die Beziehung schien sich ganz gut zu entwickeln. Am Wochenende sind wir auseinander gegangen. Einfach so.

Ich kann das nicht nachvollziehen aber muss es respektieren.

Das schlimme an der ganzen Sache ist, dass sie keine Ahnung hat, wie viel sie mir wirklich bedeutet.

Wir sind beide schon über 30 und es wäre eigentlich an der Zeit, eine Familie zu gründen. Mit ihr hätte ich das sehr gerne getan. Sie wäre wohl auch bereit gewesen, nur kann sie es leider nicht. Schade...Es gibt zwar noch andere Frauen auf der Welt, aber diese Dame lässt sich nicht ersetzen.

Ich habe etwas einzigartiges und wundervolles verloren...
 
C

Benutzer

Gast
Wir sind beide schon über 30 und es wäre eigentlich an der Zeit, eine Familie zu gründen.

Willlst du es auch so, oder ist es halt einfach so, weil es die Gesellschaft erwartet? Weil durch letzteres sollte man sich nicht allzu sehr unter Druck setzen lassen.

Mit ihr hätte ich das sehr gerne getan. Sie wäre wohl auch bereit gewesen, nur kann sie es leider nicht. Schade...Es gibt zwar noch andere Frauen auf der Welt, aber diese Dame lässt sich nicht ersetzen.

Warum gehts denn nicht? Wo liegt das Problem?
Beziehungsunfähig heisst einfach oft, dass gewisse Aspekte fehlen, die aber je nach Beziehungsart durchaus erfüllt werden können und so doch eine Beziehung zustande kommen kann, welche funktioniert.
 

Benutzer99842 

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Familie hätte ich mit ihr gegründet, weil ich mit ihr zusammen sein wollte. Sie wäre eine sehr gute Mutter und eine interessante Lebenspartnerin.

Wieso es mit der Beziehung nicht geklappt hat ist mir ein Rätsel. Sie möchte nicht darüber sprechen...
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Das tut mir echt leid für dich! :knuddel:

Du wirst den Satz sicher schon kennen: Andere Mütter haben auch schöne Töchter! :zwinker: Wenn sie nicht darüber sprechen will ist es so. Sie dazu zwingen wird nicht gehen! Am Besten schließt du damit ab!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ihr wart 4 Monate zusammen und ich finde das verdammt kurz, um beurteilen zu können, ob du mit jemandem eine Familie gründen möchtest.
Du klingst eher unter Zeitdruck, weil du über 30 bist. Deshalb würdest du vermutlich von jeder Frau behaupten, dass du sie gerne als Mutter deiner Kinder hättest.

Dass es mit ihr jetzt nicht geklappt hat, ist natürlich schade, aber eben auch nicht zu ändern.
Hat sie denn schon vor eurer Beziehung gesagt, dass sie beziehungsunfähig ist oder hat sie das im Lauf eurer Beziehung erst festgestellt?
 
K

Benutzer

Gast
Was hat sie denn gesagt, als sie Schluss gemacht hat? Einfach "Ich will nicht mehr"? Und hat sie nicht noch irgend einen Grund gesagt, warum sie es zuerst versucht und dann doch abgebrochen hat?
 

Benutzer99842 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kenne sie etwa 9 Monate und bin wirklich von ihr überzeugt. Ich hätte um ihre Hand angehalten. Das wusste ich eigentlich schon bevor ich mit ihr zusammen kam.

Sie sagte mir, dass sie bei mir ein gutes Gefühl habe und deshalb ist sie auch die Beziehung eingegangen. Sie hat aber immer wieder gesagt, dass sie alleine viel besser zurecht kommt. Es liegt nicht an mir. Sie kann sich einfach nicht binden. Nicht einmal ein Zusammenziehen kann sie sich vorstellen. Auch nicht in ferner Zukunft...

Schluss in dem Sinn hat sie nicht gemacht. Das war dann wohl ich selbst, indem ich sagte: "Bitte lass micht heute nicht gehen. Denn wenn ich durch diese Tür gehen muss, dann werden wir nichts mehr miteinander zu tun haben..." Nun muss ich wohl konsequent bleiben, denn sonst mache ich mich nur lächerlich. :hmm:
 

Benutzer99818 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe etwas einzigartiges und wundervolles verloren...

Soll passieren lass das Gefühl nicht an Dich ran und dann sollte es besser werden, es gibt so viel anderes wundervolles, zb Geld Verdienen. Die meisten sind es sowieso nicht Wert nur Sehen kann oder will man das meistens nicht, ist aber so. :smile:

LG: Frank
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Man(n) darf ruhig über eine verlorene Liebe trauern, aber zumindest der Blick für die Realität sollte nicht komplett verloren gehen und der sieht wie folgt aus:
Eine Frau über 30 mit angeblichen Bindungsängsten, die mir dir laut deinen Aussagen sogar eine Familie gründen wollte, aber dann doch nicht konnte und diesen Todesstoß gleichenden Satz "es liegt nicht an dir", der soviel wie "meine Gefühle reichen ganz einfach nicht aus" bedeutet, brachte.

Und sie hat dich gehen lassen - vielleicht auch deshalb, weil ihr das Ganze zu viel wurde und zu schnell ging, so dass es Prinzip zu keiner weiteren Entwicklung ihrer Gefühle kam und die scheinbar glückliche Beziehung vielleicht nur eine Fassade oder ein Versuch war.
Du hast sie auf ein Podest gehoben und angebetet...du tust es auch jetzt noch und idealisierst sie auf eine doch mir sehr befremdliche Art und Weise.

Außerdem ist jeder Mensch und jede Beziehung ist einzigartig...begehe nicht den Fehler und behaupte, sie wäre die Liebe deines Lebens gewesen und nach ihr kommt nichts mehr.
Das kannst du doch im Prinzip erst wissen, wenn du auf dem Sterbebett liegst...

Fakt ist: Sie wollte dich nicht und war zu nichts bereit. Wärst du der Richtige gewesen, dann hätte sie alle Bedenken über Bord geworfen.
Du besitzt konkrete Vorstellungen von einer Beziehung - die wollte sie mit dir nicht teilen und hat alle Vorschläge verworfen/abgelehnt.
Also gab es nur diese eine logische Konsequenz, auch wenn sie für dich schmerzhaft ist.
 

Benutzer99842 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, anbeten tu ich sie, obwohl sie bei weitem nicht perfekt ist. Habe aber die ganze Sache mit ihr immer versucht sehr realistisch anzusehen. Blind vor Liebe bin ich nicht.

Wahrscheinlich fehlt ihr tatsächlich etwas Entscheidendes in unserer Beziehung. Schade nur, dass man über solche Sachen nicht miteinander reden kann. Denn was nicht ist, das kann ja noch werden. Aber nur wenn es einem bewusst ist.

Nun ja, muss dann wohl definitiv einen Schlussstrich ziehen.
________________________________________________________________________________________________________________
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Und was soll das bringen außer das man sich selber fertig macht, nein danke so was braucht keiner, Häufchen drauf. :cry:

Ich denke, du solltest anderen Menschen durchaus etwas zugestehen können, was für dich nicht in Frage kommt, wobei deine Signatur doch sehr aufschlussreich ist.
Außerdem interessiert mich jetzt brennend, weshalb man als "alter" Mann den Nick Nadineforever gewählt
hat? :ratlos:
 

Benutzer99818 

Sorgt für Gesprächsstoff
Weil ein alter Mann einen Fehler gemacht hat wie alte Männer das so machen. :ashamed:

Den kann man wohl nicht Ändern oder ????
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Den Fehler kann man nicht ändern da er ja schon gemacht wurde! Man kann höchstens draus lernen! Den Nick kann man ändern lassen kostet aber was. :zwinker:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Und was soll das bringen außer das man sich selber fertig macht, nein danke so was braucht keiner, Häufchen drauf. :cry:

Ich sehe das eher anders: Trauern ist eine völlig natürliche Sache, wenn man jemanden, den man liebt, verloren hat. Wer nicht trauern kann, hat auch keine Gefühle. Ausserdem hat das nichts damit zu tun, dass man sich damit selbst fertig macht, im Gegenteil: Es befreit und hilft der Person, damit zurechtzukommen. Zu verdrängen statt trauern, dass kann einem schon eher einen seelischen Schaden zufügen.

Wir sind nun mal alle nur Menschen.
 

Benutzer92232 

Benutzer gesperrt
Ich sehe das eher anders: Trauern ist eine völlig natürliche Sache, wenn man jemanden, den man liebt, verloren hat. Wer nicht trauern kann, hat auch keine Gefühle. Ausserdem hat das nichts damit zu tun, dass man sich damit selbst fertig macht, im Gegenteil: Es befreit und hilft der Person, damit zurechtzukommen. Zu verdrängen statt trauern, dass kann einem schon eher einen seelischen Schaden zufügen.

Wir sind nun mal alle nur Menschen.

ich denke auch das es wichtig ist zu trauern und ich nehme dir auch ab das du sie im moment für die liebe deines lebens hälst. denn ich mache das gleiche im moment durch und es ist denke ich völlig normal wenn man einen menschen verliert den man sehr liebt, dass man zunächst denkt sein leben sei irgendwie vorbei...
ich kann mir im mom auch nicht vorstellen, dass ich noch irgendwann mal mit einem anderen menschen zusammen bin. realistisch betrachtet bin ich 21 und es werden mit sicherheit noch ein , zwei oder vielleicht auch mehr männer in mein leben treten auch wenn ich das im moment nicht wahr haben möchte.
wenn du weinen willst dann wein und wenn du von ihr träumen willst dann träum, du darfst nur nicht vergessen das du nur dieses eine leben auf der erde besitzt und es irgendwann an der zeit sein wird sie los zu lassen, dann wirst du einsehen das es auch noch viele andere frauen auf der welt gibt und mit sicherheit auch eine dabei ist, welche deine liebe erwiedert. du musst dir zu ein wenig zeit geben, das geschieht nicht innerhalb von ein paar tagen oder wochen...
 

Benutzer97862 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich würde noch hinzufügen, dass es eigentlich egal ist wie man was macht. Solange Sachen passieren, Reaktionen folgen und Gefühle walten .. solange lebt man sein Leben. Wie ein Faden anfängt so hört er auch irgendwann wieder auf .. man spinnt in den eigenen Jahren Freundschaften, Beziehungen und viele weitere tolle Dinge die ein Leben zu einem Leben machen. Ich glaub im Übrigen, dass die Intelligenz die schweste Last für einen Menschen wiegt, weil es zum einen seine Stärke und zum anderen seine Schwäche wiederspiegelt zum Beispiel beim denken.

Seine Jahre zu kürzen, indem man sich selbst die Lebensfreude entzieht sind Jahre in denen Momente des Lebens nich statt finden, wenn jemand danach ist so soll er das machen .. doch lebt man sein Leben nur einmal und wenn ich mal am Ende von meinem Weg stehe würde ich mir gerne sagen können, dass ich so viel gesehen habe, so viel erlebt habe das ich mit nem grinsen die Bühne verlassen kann.

liebe Leute .. das ist das Leben ..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren