Grosse Liebe oder der Traumjob??

Die grosse Liebe oder der Traumjob??

  • Für die Liebe

    Stimmen: 72 64,3%
  • Für den Traumjob

    Stimmen: 22 19,6%
  • Kann ich so spontan nicht sagen

    Stimmen: 18 16,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    112

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Grinsekater1968 schrieb:
ich nehm den Traumjob, brauch ich keine Sekunde drüber nachzudenken. Mit ihm verbring ich sowieso mehr Zeit als mit der Frau, und wenn die Frau meine große Liebe ist heißt das noch lange nicht, daß ich auch ihre große Liebe wäre. Wenn man einer Frau zuliebe sich orientiert wird man letztlich doch nur verarscht. Mit einem Traumjob fühl ich mich attraktiver und erfüllter und kann dann auch intensiver lieben und mich neu verlieben. Und wenn ich tatsächlich die große Liebe einer Frau sein sollte, wird die wohl es dann auch schaffen, eine Beziehung zu mir aufzubauen trotz dem Traumjob.
dito, mir reichen mehrere kleine Lieben
 

Benutzer28152 

Verbringt hier viel Zeit
Am besten ist es natürlich wenn man da beides verbinden kann *g*! Aber ich würde mich grundsätzlich für nichts, absolut gar nichts gegen meinen Schatz entscheiden! Da müsste viel passieren! Ich sag jetzt mal so, n guter Arbeitsplatz ist mir schon wichtig, aber wenn darunter meine Beziehung leiden müsste und es sogar soweit wie zu einer Trennung kommen würde wegen dem Job dann würd ich mir lieber nen anderen Job suchen und meine beziehung aufrechterhalten!!!
 

Benutzer16265 

Verbringt hier viel Zeit
Erster Gedanke war : Traumjob ...
Mir ist's arg wichtig was in meinem Leben zu erreichen... die Liebe meines Lebens bzw den Traumkerl... gibt's wohl eh nich', da ich mir denjenigen backen müsste *g*
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist's arg wichtig was in meinem Leben zu erreichen... die Liebe meines Lebens bzw den Traumkerl... gibt's wohl eh nich', da ich mir denjenigen backen müsste *g*


Warum um Himmels Willen bist Du dann verlobt?????????? :ratlos:
 

Benutzer31738 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habs letztes jahr im November auch gemacht, guten Job von heute auf morgen aufgegeben, alles hingeschmissen, ins Auto gesetzt und die 680km zu meinem Schatz gefahren.
Ich finde, was bringt der beste Job wenn man selber nicht Glücklich ist, man macht sich selber kaput und wills nicht warhaben. Ich wollte es auch nicht, habs erst gemerkt als ich den schritt schließlich gemacht habe, und habe es nicht bereut. Habe nahezu den gleichen Job wieder gefunden und bin super Glücklich mit meinem Schatz.
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
auf jeden fall für die liebe - natürlich nur, wenn es wirklich die ganz große unendliche liebe ist.
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
Grinsekater1968 schrieb:
:ratlos:

Zeit, mal aufzuwachen :grrr:

darf ein Mensch keine Träume mehr haben? Klar, man sollte die Realität nicht vernachlässigen aber freu dich doch, wenn nicht jeder Mensch die Hoffnung auf so etwas aufgegeben hat.
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Grinsekater1968 schrieb:
:ratlos:

Zeit, mal aufzuwachen :grrr:


wieso?
was ist daran falsch? ich habe nicht gesagt, dass ich das JETZT machen würde, sondern nur, wenn ich mir wirklich sicher wäre, dass mich auch mein traumjob ohne meine große liebe nicht mehr erfüllen würde. was bringt mir dann so ein job?

(das alles vor dem hintergrund, dass es WIRKLICH "die liebe des lebens" ist)
 

Benutzer43253 

Benutzer gesperrt
Bei mir war das vor 4 Jahren ungefähr so:
Ich glaube, damals hat sich ein Mädel aus meinem Jahregang in mich verknallt; keine Ahnung warum, aber sie macht immer so merkwürdige Andeutungen. Nur leider hatte sie was gegen die Bundeswehr und ich wollte damals unbedingt zum Bund, wo ich dann ja auch gelandet bin und mich verpflichtet habe...Ich glaubte damals, beim Bund werden noch Werte wie Ordnung, Disziplin, Ehre und Tapferkeit aufrecht erhalten; was aber nur bedingt so ist :frown:
Stände ich heute wieder vor derselben Entscheidung; ich würde mich für die Liebe entscheiden, und dabei wäre es mir ganz gleich, wieviel Geld ich in diesem "Traumjob" doch verdienen würde...

MFG, Daniel
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hi Daniel,


ich würde das im Übrigen auch so machen. Mich für die Liebe entscheiden. Allerdings hat mich auch noch nie einer vor die Wahl gestellt.

Es tut mir übrigen immernoch leid, dass Du so blöde Erfahrungen gemacht hast! Du weisst schon, was ich meine.

Schönen Gruss vom Bahnhof, :zwinker:
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hm... Ich würde es miteinander verbinden, auch wenn es nicht ginge.
Ansonsten, wenn es ganz sicher nicht klappt, dann die große Liebe. Denn die findet man nicht so oft auf der Welt. Dann bin ich lieber da super glücklich und hab nur nen Job, der mir gefällt, als einen Traumjob zu haben und privat unglücklich zu sein.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
sad_girl schrieb:
das alles vor dem hintergrund, dass es WIRKLICH "die liebe des lebens" ist

naja, da ist der Teufel im Detail versteckt ..... woher willst du wissen, daß es wirklich die Liebe deines Lebens ist. Bei einem Yoghurt aus dem ALDI steht oben drauf wie lang er haltbar ist, da kann man sich `drauf verlassen. Bei Beziehungen ist nie der Fall.

:herz:
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Grinsekater1968 schrieb:
naja, da ist der Teufel im Detail versteckt ..... woher willst du wissen, daß es wirklich die Liebe deines Lebens ist. Bei einem Yoghurt aus dem ALDI steht oben drauf wie lang er haltbar ist, da kann man sich `drauf verlassen. Bei Beziehungen ist nie der Fall.

:herz:


ich weiß. deswegen steht das alles auch in den sternen.
wobei es doch schön wär, wenn da mal eine fee ankommen würd und einem zuflüstern würd, ob es sich lohnt die beziehung weiterzuführen oder es eh in paar wochen wieder vergangenheit ist. oder eine wahrsagerkugel... :grin:
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
sad_girl schrieb:
wobei es doch schön wär, wenn da mal eine fee ankommen würd und einem zuflüstern würd, ob es sich lohnt die beziehung weiterzuführen


Würdest du denn eine Beziehung aufgeben, nur weil du evtl sicher wüsstest, dass sie nicht "für immer" ist und irgendwann endet? "Lohnt" es sich nicht, eine Beziehung zu führen, auch wenn es irgendwann (...) ein Ende geben könnte/wird? Wenn man in dem MOMENT, in der ZEIT verliebt ist, in der man die Beziehung führt, gibt man sie da auf, nur weil es vielleicht nicht immer so sein wird?
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
Grinsekater1968 schrieb:
ich nehm den Traumjob, brauch ich keine Sekunde drüber nachzudenken. Mit ihm verbring ich sowieso mehr Zeit als mit der Frau, und wenn die Frau meine große Liebe ist heißt das noch lange nicht, daß ich auch ihre große Liebe wäre. Wenn man einer Frau zuliebe sich orientiert wird man letztlich doch nur verarscht. Mit einem Traumjob fühl ich mich attraktiver und erfüllter und kann dann auch intensiver lieben und mich neu verlieben. Und wenn ich tatsächlich die große Liebe einer Frau sein sollte, wird die wohl es dann auch schaffen, eine Beziehung zu mir aufzubauen trotz dem Traumjob.
*zustimm*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren