Große Liebe für immer verloren? Was soll ich tun?

Benutzer150492 

Benutzer gesperrt
Hey ihr Lieben, ich habe mich neu hier angemeldet da ich momentan so am Ende und verzweifelt bin und ich hoffe einfach hier neutrale Meiungen zu meinem Problem zu bekommen.

Folgendes: Mein Freund hat gestern Abend mit mir Schluss gemacht, wir waren 1 Jahr und 3 Monate zusammen und für uns beide war es die große Liebe, er war immer für mich da und hat alles für mich getan und es hat sich einfach alles so richtig angefühlt. Jedenfalls habe ich persönlich schon mehrere Wochen/Monate Probleme, da mir meine Arbeit nicht gefällt und mich das so sehr belastet, weil ich gar nicht weiß wer ich eigentlich bin,was ich kann, wohin ich soll, etc und die Sache mit meiner Arbeit hat sich so sehr in mich rein gefressen dass ich total unglücklich bin. Mein Ex-Freund war aber immer für mich da, hat mich untersützt, mir neue Wege aufgezeigt etc, es ist fast so gewesen als hätte er mein Leben und sein eigenes Leben gleichzeitig geführt, aber dabei sein Leben sehr vernachlässigt hat.

Ich weiß, dass ich auch einige Fehler gemacht habe, trotz allem konnte ich aufgrund dessen das ich so unglücklich bin, ihm meine Liebe nicht mehr richtig zeigen, ich war wie ein anderer Mensch, nicht mehr Herr über meinen Körper. Ich weiß dass sich das alles sehr kompliziert anhört aber ich weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll. Dadurch dass ich ihn mehr wie einen Kumpel behandelt habe (und ich konnte wirklich nichts dagegen machen), ist er natürlich nach und nach auch unglücklich geworden, da ihm meine Liebe gefehlt hatte, und er meine Last und seine Last gleichzeitig tragen musste. Dennoch hat er mir immer gesagt, wie sehr er mich liebt, ich das Beste in seinem Leben bin etc, und an Silvester vor 2 Wochen haben wir uns noch gesagt, dass 2015 ein besserers Jahr wird.

Ja, das wars dann jetzt wohl. Er spielt Fußball und das habe ich leider irgendwie auch nicht so richtig akzeptiert, sondern habe ihm dann immer Vorwürfe gemacht, dass er lieber Fußball spielt als mit mir zusammen zu sein etc. Ich weiß, dass ich riesige Fehler gemacht habe. Er selbst ist noch Student und ist schon 2 Mal durch eine Klausur gefallen, die er jetzt beim dritten Mal unbedingt bestehen muss, sonst darf er nicht weiter studieren. Er hat selbst gesagt, er weiß nicht mehr wie er mit dieser Doppelbelastung (meine Probleme und sein Studium das ihm Probleme macht) klarkommen soll. Ich habe ihn da auch nie so richtig unterstützt, da mich meine Probleme irgendwie blind für alles andere gemacht haben.

Jedenfalls war er jetzt gestern Abend da und hat gesagt, dass er das ganze da So nicht mehr kann, er wäre total am Ende, körperlich du geistig, er hat diesen riesen Druck vom Studium die Klausuren (und besonders diese eine zu bestehen) und dann auch noch der Druck, immer für mich da sein und alles managen zu müssen. Ich habe ihn dann natürlich angefleht uns noch eine Chance zu geben aber er meinte in den letzten Monaten hätte er so oft gesagt zu mir, dass sich was ändern muss, aber ich habe nichts geändert. Ich habe ihm dann auch gesagt, dass wir doch zusammen gehören und er das selbst so oft gesagt hat, da meinte er „Ja, aber nicht jetzt, es ist der falsche Zeitpunkt und Ort“. Und er meinte er würde schon noch was für mich empfinden, aber nicht mehr genug als dass er jetzt wieder sagen könnte, dass er diese Doppelbelastung schaffen würde.

Er hat mir sogar auch schon alle meine Sachen mitgebracht und seinen Ring ausgezogen gehabt
neue_smileys_17.gif
Er war so fest entschlossen und will uns jetzt keine Chance mehr geben und er hat gesagt, er braucht jetzt erstmal Zeit für sich und will keinen Kontakt, und wenn ich ihn jetzt erdrücken würde, dann würde sowieso alles niee mehr wieder werden.

Leute ich bin so am Ende, was soll ich denn nur tun? Ich weiß, dass ich an mir arbeiten muss zuerst, aber ich will doch einfach nur dass er zu mir zurück kommt, wir sind doch füreinander bestimmt. Bitte helft mir, meint ihr es besteht irgendwie noch eine klitzekleine Chance, dass er nochmal zu mir zurück kommt?

Ich danke euch für eure Hilfe!!
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Lass Dich :knuddel:

Klar besteht da eine Chance, aber erst, wenn du ein eigenes Leben führst. Du musst auf deinen eigenen Beinen stehen, und wieder für dich alleine stabil werden.

Ich werd noch auf einige der Punkte eingehen:

Jedenfalls habe ich persönlich schon mehrere Wochen/Monate Probleme, da mir meine Arbeit nicht gefällt und mich das so sehr belastet, weil ich gar nicht weiß wer ich eigentlich bin,was ich kann, wohin ich soll, etc und die Sache mit meiner Arbeit hat sich so sehr in mich rein gefressen dass ich total unglücklich bin. Mein Ex-Freund war aber immer für mich da, hat mich untersützt, mir neue Wege aufgezeigt etc, es ist fast so gewesen als hätte er mein Leben und sein eigenes Leben gleichzeitig geführt, aber dabei sein Leben sehr vernachlässigt hat.
Ging das von anfang an so, oder war das erst nach deiner Sinnkrise?
Also: hattest du dein eigenes Leben im Griff, bevor es in den letzten Wochen so runterkrachte, oder war das schon immer so?
nicht mehr Herr über meinen Körper
(und ich konnte wirklich nichts dagegen machen)
Das klingt so, als ob du da Hilfe brauchen kannst! Ich mein, das ist doch kein dauerhafter Zustand! Du kannst ja mal gucken, ob dein Hausarzt dich mal weiter überweist.
Er spielt Fußball und das habe ich leider irgendwie auch nicht so richtig akzeptiert, sondern habe ihm dann immer Vorwürfe gemacht, dass er lieber Fußball spielt als mit mir zusammen zu sein
War das schon immer so?

Was hast du denn für Hobbies?
Ich habe ihn da auch nie so richtig unterstützt, da mich meine Probleme irgendwie blind für alles andere gemacht haben.
Das ist noch so ein Punkt, an dem du Hilfe gebrauchen kannst.

Sieh es mal so: mit nem Bein das höllisch wehtut würdest du auch zum Arzt gehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren