Gott sehr nahe- Zum verhängnis??

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Du sagst, deine Nähe zu Gott ist unbeschreiblich groß, größer als bei vielen anderen Menschen. Dann meinst du, du willst deine Freundin nicht verlieren und würdest für sie das Gesetz brechen..
Also ist Gott für dich doch nicht die Nummer eins, wie du behauptest, meine Meinung.
Und dann bist du angeblich überzeugt davon, kein Sex vor der Ehe haben zu wollen und kennst Heb. 13:4 nicht...
Wenn ich mich für einen Lebenswandel entscheide, dann forsche und lese ich in verschieden Quellen und kann dann meine Entscheidung auch begründen, was du nichtmal kannst.
Deine Freundin meint, sie würde sogar bis 30 warten..ja, klar, mit 14 wollt ich auch ein Superstar werden.. :grrr:
Ich kannte eine Frau, die ist in einer sehr christlichen Familie aufgewachsen. Sie hat selbst die Bibel gelesen und "nachgeforscht" und hat sich entschieden, nach der Ehe Sex zu haben. Sie hats aber im Gegensatz zu dir begründen können, sie war fest davon überzeugt und es gab kein "Meinung ändern, wann ihr das Gesetz nimmer passt". Sie hat tatsächlich erst mit 35 geheiratet und danach Sex gehabt. Solche Menschen respektiere ich, ich wünschte, ich wäre so gewesen wie sie..
Bei deinen Schilderungen kommt mir aber alles so unseriös und holprig vor.

@Cetus
Schön geschrieben, da kann man eigentlich gar nix mehr hinzufügen
 

Benutzer33544 

Verbringt hier viel Zeit
Interessante Disskusion.

Ich würde dazu raten das zu tun, was dir dein Herz sagt.
Wenn du auf dein Herz hörst, hörst du auf Gott.

Versuche nicht die Bibel zum fassen deines Entschlusses benutzen, denn sie ist vieldeutig. Man findet immer Argumente für oder gegen eine bestimmte Sache. Sei es nun für oder gegen krieg (Kreuzzüge) oder der Liebe und den Sex.

Sie wurde außerdem auch nur von Menschen geschrieben, und Menschen haben verschiedene Ansichten und können irren. Hörst du aber auf dein herz, dann bist mit dir im reinen und dann bist du auch mit Gott im reinen.

Gruß Tubaloosa
 

Benutzer45456 

Verbringt hier viel Zeit
Tubaloosa schrieb:
Interessante Disskusion.

Versuche nicht die Bibel zum fassen deines Entschlusses benutzen, denn sie ist vieldeutig. Man findet immer Argumente für oder gegen eine bestimmte Sache. Sei es nun für oder gegen krieg (Kreuzzüge) oder der Liebe und den Sex.

Sie wurde außerdem auch nur von Menschen geschrieben, und Menschen haben verschiedene Ansichten und können irren. Hörst du aber auf dein herz, dann bist mit dir im reinen und dann bist du auch mit Gott im reinen.

kann man sagen^^


der papst urban II. hat sich auch einpaar quellen aus der bibel herraus gesucht, nur um die menschen dazu anzufechten, sich an dem kreuzzug zu beteiligen...d.h. er hat mehrere punkte angesprochen, die für einen kreuzzug und ihren glauben, für vorteil sei... aber die punkte mit töten hat er mit dem punkt wettgemacht indem man ja "für den glauben kämpfe und die andersgläubigen vernichten könne.." so laut geschichtsunterricht...

tja die bibel is echt von uns menschen geschrieben worden... naja jeder hat seine erlebnise verschriftlicht! und sogar die anderen umgeschreiben ,wenn ich das so richtig verstanden habe ... laut religionsunterricht^^


ich persönlich kenne deinen grund :zwinker: und warum du bis zur ehe warten willst, nur lässt du deinen glauben in dem schein stehen als ob du es dir doch anders überlegt hast...:grin: nun denn ich würde sagen...(genau wie alles andern es dir geraten haben) lerne deine religion besser kennen...
liebe grüße
ps dein amen hätte mich beinahe zur weißgut gebracht^^
 

Benutzer16721 

Verbringt hier viel Zeit
hm ich finde ja, dass die christliche Kirche ein wichtiger bestandteil der westlichen kultur ist, was nicht zuletzt auch der zeit der aufklärung zu verdanken ist.

was mich allerdings aufregt sind die neuen christlichen fundamentalisten wie du, denen unsere jetzige evangelische kirche zu "lasch" ist. leute wie du, die anscheinend unbedingt nach autorität rufen, anstatt die freiheiten zu genießen, die durch die letzten jahunderte entwicklung geschaffen wurden.
das nennt sich wohl der "evangelikale" glauben.

ich kann dazu nur sagen, man sollte aufpassen, die gesellschaftliche entwicklung nicht zurückzudrehen, nur um für etwas soziale "sicherheit" wesentlich mehr unfreiheit in kauf zu nehmen. wenn man mit sich selber klarkommt braucht man keine sekten oder "gotteskrieger".

also ganz klar FÜR die lutherische kirche aber GEGEN (christl.) fundamentalismus!
 

Benutzer33544 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe hier schon gelesen, dass man gerne "unbefleckt" in die Ehe gehen will. Für mich stellt das einen komischen Widerspruch da.

Es soll "sündig" sein vor der Ehe Sex zu haben (und meines Wissen nach, soll man nach der Ehe auch nur zur Fortpflanzung und nicht zum Spaß Sex haben).

Aber Gott hat doch den Menschen geschaffen, dass heißt er hat auch den Sex erfunden und das eben dieser Spaß machen kann und nicht zwangsläufig, aber auch ein Ausdruck von Liebe sein kann.

Mich würde hier interessieren, wie etwas von Gott Geschaffenes sündig sein kann?

Ist eine ernsthafte Frage! Aber bitte verschont mich mit Bibelzitaten, weil wie ich schon oben geschrieben habe, man vieles aus ihr interpretieren kann.

Die eigene Meinung zählt.

Gott ist in unseren Herzen,

gruß Tubaloosa
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
@Tubaloosa
schwere Frage, da könnte es viele Antworten und Gegenargumente geben..
Naja, ich denk mir mal, dass Gott Sex zur reinen Fortpflanzung erschaffen hat. Da wir Menschen lustvolle Wesen sind, einen großen Hang zum Hedonismus haben, hat er es so eingerichtet, dass Sex als schöner "Nebeneffekt" Spass macht. Je mehr uns etwas Freude bereitet umso öfter machen wir es, Konsequenz: Kinder (lassen wir mal Verhütung weg, die ja definitiv von Menschen erschaffen wurde und nicht von ihm).
Da wir alle aber leider keine :engel: sind, benutzen wir Sex zur reinen Lustbefriedigung und nicht wozu es ursprünglich gedacht war.
Tja, und da wir alle selbst unseren Weg wählen dürfen, hat er es Niederschreiben lassen, was gut und was schlecht ist, und jeder ist so frei und darf für sich selbst entscheiden.
Vorteile hat Sex nach der Ehe sicherlich auch (nicht nur die hier dauernd erwähnten Nachteile) : Es gäbe keine Talkshows zum Thema "wer ist der Vater".
Sicherlich niedrigere Aids und Geschlechtskrankheitenrate (sofern wirklich jeder einen Partner im Leben hat und treu ist natürlich)
keine alleinerziehenden Elternteile (natürlich Todesfälle ausgeschlossen, da ist aber auch anzumerken, dass andere Komponenten wichtig wären wie Liebe für den Partner und Respekt, was sowieso da wäre, würde jeder nach den Grundsätzen Gottes leben, so hätte das Kind eine schöne heile Familie)
Ja, das waren dann mal so meine nächtlichen Gedanken. Jetzt freu ich mich auf zahlreiche Gegenargumente :smile:
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Nur ein kleines Argument:
Es gibt Affen, die Sex auch nicht nur zur Fortpflanzung benutzen, sondern zur sozialen Interaktion. Von ddaher denke ich, dass Sex nicht nur zur Fortpflanzung gedacht ist.
 

Benutzer11811 

Verbringt hier viel Zeit
derunglückliche schrieb:
Hallo, dieser Breitrag wird sich für viele vll blöd anhören aber...egal.

Ich stehe Gott ziemlich Nahe, sehr nahe, fast schon zu nahe für andere für mich nicht. Viele kennen sozusagen die GESETZTE GOTTES, sprich= Kein Sex vor der Ehe etc.. aber das ist das wichtigste, meine jetzige Freundin respektiert das, nur......wie lange und das macht mir angst. Denn ich möchte sie eigentlich nicht verlieren. Wer ist vl sogar (Ein Wunder wäre das) gleich wie ich, das ich fast nicht glaube.
Danke schonmal im vorraus.




Gott Segne euch und beschütze euch auf euren Wegen


AMEN

Ich find dieses Posting nicht okay... es ist nicht lustig, wenn Du Dich über sowas lustig machst.
Es gibt wirklich Menschen, überwiegend in ländlichen Regionen und Sektenartig organisiert, die geistig im Mittelalter stecken.
Und das ist eine sehr traurige Sache...
 

Benutzer33544 

Verbringt hier viel Zeit
@Threadstarter

Du denkst ja über die Sache nach, weil du das Gefühl hast, deiner Freundin könnte was fehlen. Soweit ich gelesen habe geht es dir nicht so sehr um den Sex und den damit verbundenen Spaß an sich, sondern um die Angst deine Freundin zu verlieren. Ob diese Angst berechtigt ist, weiß ich nicht. (Ein klärendes gespräch wäre hier angebracht).

Mal davon ausgehend, sie wollte sex auch vor der Heirat, dann würdest du diesen ja ihrethalber praktzieren. Also steht der Spaß bei dir ja eher im Hintergrund, was den Sex ja eigentlich, laut einigen Menschen, hier zur Sünde macht. Also tust du dies nicht aus einem Akt der Liebe und würde Gott dies Strafen?

Ich für meinen Teil meine Nein. Aber es kommt hier nicht darauf an, was ich denke, sondern was du denkst. Du mußt die Entscheidung ganz allein treffen.

Mich würde aber inzeressieren, welches Verständnis von Gott du hast. Fürchtest du bestrafung, bist du also Gottesfürchtig. Oder respektierst du seine vermeintlichen Regeln (tschuldigung, ich Skeptiker, was die Kirche angeht) und man könnte sagen ihr seid sowas wie Freunde?

Gruß Tubaloosa
 
S

Benutzer

Gast
Tubaloosa schrieb:
Mich würde hier interessieren, wie etwas von Gott Geschaffenes sündig sein kann?

Die einzige Erklärung die ein Mensch dir dazu geben kann, ist die Sache mit Adam , Eva, der Schlage und der Frucht, die sie nicht essen durften, es aber getan haben.
Danach verloren Adam und Eva die Vollkommenheit und ebenso alle ihre Nachkommen.
 

Benutzer46457 

Verbringt hier viel Zeit
naja,ich glaube auch an Gott und bin sogar katholisch :smile:
aber ich finde,dass man auch gläubig sein kann ,ohne dass man sich an alles halten muss...ich mein,du verpasst eben schon ganz schön was in deiner Jugend ,wenn du unbedingt erst nach der ehe sex haben willst!
aber gut,dass hast du so entschieden und das muss man auch akzeptieren. wenndich deine freundin mit der einstellung kennen gelernt hat muss sie das entweder weiterhin so hinnehmen oder sie wird sich wohl früher oder später von dir trennen :cry: wirklich nen rat geben kann ich dir da auch nicht ,aber wenn du vollkommen hinter dem "kein sex vor der ehe "stehst,dann musst du dich auch damit abinden,dass damit nicht jedes mädchen in dem alter zurechtkommt!
oder du überlegst dir eben,ob du nicht auch trotz sex ein genauso guter christ sein kannst- dieser meinnug bin ich nämlich!
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
@Felin
Nur sind wir keine Affen, sondern Menschen. Und auch wenn alle meinen, jaja, wir stammen doch von Affen ab, dann kann ich nur dazu sagen, dass dies auch nicht hundert Prozent bewiesen ist.
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Das klingt jetzt wahrscheinlich (gerade für einen so gläubigen Menschen wie dich) respektlos, ist aber wirklich überhaupt gar nicht respektlos gemeint:

Glaubst du denn wirklich, dass Gott der Vater, der Schöper des Himmels und der Erde und aller Lebewesen auf ihr, sich dafür interessiert, ob du Sex vor der Ehe hast oder nicht? Wenn es diesen Gott tatsächlich gibt, dann glaube ich kaum, dass er bei der Bewertung einzelner Menschen nach ihrem Tod so strenge Kategorien anlegt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren