Gotcha / Paintball

Benutzer10282 

Verbringt hier viel Zeit
Hat von Euch schonmal jemand Paintball / Gotcha gespielt? Wo kann man das in Deutschland? Tipps?
 

Benutzer1769  (36)

<b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
Ich habs mal gespielt, aber eher illegaler Weise...

Weiss auch gar nicht mehr wie die rechtslage dazu ist, zumal auch ein neues Waffengesetz rauskam.
Früher war es ja so, dass man es nur auf extra dafür vorgesehen Plätzen machen durfte und ab 18 ist eh klar. Auch die Markierer an sich waren gedrosselt glaub 210fps (feets per second) (Usa glaub ich 300fps). Hummm und elektrische Markierer sind verboten.

Hallen oder plätze kenne ich in Deutschland nicht, aber die gibt es.
Bekannte von mir gehen immer nach Holland um da zu spielen :smile2:

Mondmann hup hup Holland
 

Benutzer10457  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Gotchaspielen ist erlaubt in deutschland aber unter bestimmtem Regelmaß. Fast jede größere Stadt hat einen eingetragenen Gotchaverein. Such doch mal unter www.google.de . da findest bestimmt welche. In meiner Nähe weiß ich, das es in der Nähe von Hamburg einen geben soll. Da war ich selber allerdings noch nicht.

Persönliche Frage: Wie kommt es das mal eine Frau Gotcha spielt?
 
T

Benutzer

Gast
habs auch schonmal gespielt.

wie des rechtlich inzwischen aussieht keine ahnung, oder wo es überall plätze dazu gibt. mir is nur eine ziemlich grosse area irgendwo in deutschland bekannt, wo es im sommer immer ziemlich abging. des ganze ging ne woche lang mit zelten und allem was dazugehört. gab da glaub so 5 verschiedene abteilungen dene man sich anschliessen kann (rebellen, militär, ect..) und davon mehrere untergruppen die dann aus ein paar leuten bestanden. gab also z.b. mehrere rebellen-gruppen, für bündisse oder man konnte verstärkung bei nem kampf anfordern. man musst sich natürlich dann auch entsprechend der abteilungen anziehen und wenn halt eine gruppe auf ne andere trifft gabs eben "gemetzel".

bloss hab ich keine ahnung obs des noch gibt. gab mal so gerüchte, dass des aufgrund der waffengesetzte verboten wird. war jedenfalls eine geile area -> riesiger naturwald, also mit umgestürtzten bäumen und so, dann so wiesen drumrum und am rand ein see, wo man auch mal baden gehen konnte.
 

Benutzer7986  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Gotcha tut weh *g*. Kannst du paar alte Pullovers anziehen das du nicht nachher blaue Flecken hast. Spielen kannst du ab 18 Jahre. Sowie musst du dich Sicherheitsbestimmungen z.B. schiessen aber einer bestimmten Entfernung zum Feind ist verboten einhalten. Da musst du dann ein Codewort sagen was soviel heisst das er getroffen ist. Habe es bisher einmal gespielt und das tat nach einer Zeit weh. Sowie ist es kostenintensiv. Du musst Munition dazu kaufen. Spiele deshalb Lazercombat. Selbes Prinzip, nur das du viel billiger davon kommst du keine blauen Flecken bekommst und du keine anderen Unkosten wie Munition etc. hast.

Hier die Adresse.

www.lazercombat.com

Mfg

Kuschelzwerg
 
D

Benutzer

Gast
Also ich spiel ab und an auch gerne Paintball. NUr das ich zur Zeit in den USA wohne, was die Sache natürlich stark vereinfacht. Also es ist Recht lustig, muss ich sagen. Und von wegen blauen Flecken hatte ich auch noch keine, der aufprall tut eigentlich nur kurz weh und 5 min später spüre ich schon nichts mehr. Ich habe eigentlich nur ne Tarnuniform an und nur je nach Wetterlage einen Pulli drunter. Macht Spaß!
 

Benutzer10282 

Verbringt hier viel Zeit
@ Nen Netter: *g* Wollte das erst meinem Schatz schenken, dann hätt ich vielleicht mal mitgemacht, aber mal sehen...
 
H

Benutzer

Gast
hab's mal in der türkei gemacht, das hat mega gerockt!
würds gerne auch hier machen, aber es ist halt extrem teuer und als armer student *g* kann ich mir das natürlich nicht leisten.

Die schmerzen vergehen auch wieder. ist nur dumm, wenn die bälle nicht explodieren, dann tuts weh :smile:
 
M

Benutzer

Gast
habs noch nie gemacht aber intressieren würds mich schon mal
aber softair find ich persönlich besser :zwinker: so mit realistisch aussehenden waffen ect... aber das is glaube ganz verboten.. auf zdf kam mal ne reportage über gotcha/paintball/softair.. kann man sogar glaub irgendwo runterladen ma gugn
 

Benutzer9207 

Verbringt hier viel Zeit
Paramilitärischer Scheiß.... findet ihr das nicht etwas zynisch, Krieg sogar extra noch SPIELEN zu wollen, während in der Realität täglich tausende Kinder erschossen werden? :kotz:
 

Benutzer10863  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich spiele jedes zweite Wochenende Gotcha. Diesen Samstag erst das letzte mal, mir tut jetzt noch alles weh ... allerdings nicht von den Treffern sondern eher von dem gerenne und irgendwo hingespringe. Hab dieses mal ziemlich Glück gehabt mit dem Treffern hängt halt immer von der Entfernung und von dem Markierer ab.
Wir spielen nie auf einem zugelassenen Feld ... liegt daran das wir da mit unserer Ausrüstung nicht gern gesehn sind -> teilweise ins illegale getunt.
Für 250 € hat man eigentlich eine gute Grundausrüstung, was auch zu empfehlen ist. Es sollte nämlich schon eine Halbautomatik mit nachfüll Co2 - System sein. Die Pumpmarkierer machen nur solange Spaß wie keiner der Mitspielt eine Halbautomtik hat.

@Mondmann
Die elektonischen Markierer sind in Deutschland erlaubt - was verboten ist sind vollautomatische Markierer.

Wer von euch aus Sachsen kommt und Lust hat mal ein paar Games zu machen kann sich gerne mal melden wir suchen immer neue Gegner (Opfer) ;-)
 
H

Benutzer

Gast
Das hat nichts mit Paramilitär oder Militär zu tun, genauso wenig mit Rechtsradikalismus oder in welch sonstige ecke du sowas stecken möchtest.
In Deutschland sind Tarnanzüge extrem verpönt bei dem Sport und es geht nicht darum zu simulieren, wie jemandem das Bein abfällt.

Wenn das für dich Krieg ist, solltest du zuallererst mal bei soetwas selber anwesend gewesen sein, bevor du solche Beurteilungen abgibst. Dann solltest du mal überlegen, ob Brennball, was man in der Schule spielt, nicht genau das gleiche ist?! Jemand wird getroffen und ist raus!
Wenn du dich genauer informieren würdest, wüßtest du auch, dass man dieses Spiel aus guten Grund in Deutschland nur als Paintball und nicht als Gotcha tituliert. Es geht nicht darum, jemandem möglichst viele Bälle gegen den Kopf zu schiessen (kleiner Tipp: es ist komplett verboten auf Kopf zu zielen) sonder um gewisse Ziele zu erreichen. Sei es eine Fahne von dem gegnerischen Team zu erorbern oder eben etwas zu beschützen. Also genau das Prinzip, welches in vielen Sportarten vorkommt, wie auch beim Fußball. Da geht es auch darum, möglichst ohne Ballverlust sich an der Gegenerischen Mannschaft vorbei dem tor zu nähern um den Ball zu versenken.
Das Spiel ist auch punktemäßig vollkommen auf das Erreichen solcher Ziele ausgerichtet und nicht auf stumpfes Verschiessen von Farbkugeln. o gibt es je nach Regelwerk ca 50 Punkte für das erreichen des Ziels und höchstens 5 Punkte für den erfolgreichen Abschuss eines Gegners.
In Deutschland gibt es zusätzliche Einschränkungen, was die erlaubte Ballgeschwindigkeit angeht, der Gesetzgeber hat hier sinnvollerweise eine Reglementierung vorgegeben, die zum Schutze jedes einzelnen Spielers beiträgt.
Ohne adäquate Sicherheitsausrüstung wird auch keiner dieses Spiel spielen.

Also erst mal nachdenken und vor allem selber in der Lage sein, objektiv zu urteilen, bevor man irgendwelche Pauschalisierungen vornimmt!
 

Benutzer9597 

Verbringt hier viel Zeit
gelegenheitsspieler auf gesichertem Privatgrund... :cool1: Mahct nen heidenspaß. Aber ich bin auch weder rechts noch paramilitärisch, sogar Zivi, (nein ich hab auch keine Komplexe wegen dem benutzen von waffen ( paintball hat markierer), und ich finde es albern wie einige leute uniformiert ihren senf abgeben müssen. Sorry das ich das so deutlich sagen muß, aber es nervt. :angryfire

Wer es nicht mag braucht es auch nicht machen, aber für mich ist es sport. Und Das vertrete ich auch gerne. Es geht ja nicht ums "töten" sondern um spaß. und um Bewegung.

Aber nun zum Thema:

Räuber und gendarm für erwachsene, teamplay, manschaftssport halt. und es rockt. Im sommer schön nebenbei grillen, ne flasche bier, so macht das leben spaß... :cool1:
Ok ein wenog masochistisch muß man schon sein, tut halt mal weh, aber man zielt ja auch nicht absichtlich auf schmerzhafte stellen, der kopf ist in der regel sowieso tabu (verboten), auch wenn man ne maske trägt. Übrigens scheidet man normalerweise auch bei nem treffer auf den Markierer aus.

insgesamt gilt: 8 goldenen regeln: (quelle www.woodlandforum.de)

1. Die Waffen dürfen maximal 7,5 Joule Mündungsenergie haben (ca. 210fps)
2. Die Paintballs dürfen das Gelände nicht verlassen. (Am besten ein mind. 3m hohen Fangzaun.)
3. Das Gelände muß umfriedet sein. (Wäre durch den Fangzaun schon gegeben.)
4. Das Gelände darf nicht von außen einsehbar sein. (Hier reicht es auch wenn das Gelände an einem Privatweg liegt, dessen begehen für unbefugte verboten ist)
5. Das Gelände darf nur von einem klar vorher bestimmten Personenkreis besucht werden, am besten Mitglieder des Clubs oder Vereins.
6. Der Club oder der Verein muß nicht e.V. (eingetragener Verein beim Amtsgericht) sein.
7. Es darf kein Öffentlichkeitsbezug hergestellt werden. (Werbung etc..)
8. Gelände, die ohne Probleme verwendet werden können, sind reine Gewerbegebiete.

--------------------------------------------------------------------------

sonst gibts ganz fix nen stempel im führungszeugnis...

Zum Militärgedönse: Es gibt zwei varianten beim PB, einmal die verbreiteste, Wo bunte Teams gegeinander spielen (durchaus manschaft blau gegen rot) und die Woodlandspieler.
Letzeres macht auch spaß, steht aber immer wieder in der Kritik wegen tranklamotten. Auf vielen Feldern sind die auch verboten, ich meine es ist geschmackssache, bunt ist es in der regel ein schnelleres spiel, während beim woodland die tarnung eine rolle spiel, es ist mehr eine jagd, es ist meiner meinung anch spannendender.
Ich spiele beides. aber dem einen oder anderen irgendwas vorzuwerfen halte ich dann doch für blödsinn. es gibt klare grenzen, und die normalen Spieler distanzieren sich auch von rechtem oder Paramiltärischen Gedankengut.

sieht übrigens so aus ein spielfeld...

feld%202.JPG
 

Benutzer9597 

Verbringt hier viel Zeit
gelegenheitsspieler auf gesichertem Privatgrund... :cool1: Mahct nen heidenspaß. Aber ich bin auch weder rechts noch paramilitärisch, sogar Zivi, (nein ich hab auch keine Komplexe wegen dem benutzen von waffen ( paintball hat markierer), und ich finde es albern wie einige leute uniformiert ihren senf abgeben müssen. Sorry das ich das so deutlich sagen muß, aber es nervt. :angryfire

Wer es nicht mag braucht es auch nicht machen, aber für mich ist es sport. Und Das vertrete ich auch gerne. Es geht ja nicht ums "töten" sondern um spaß. und um Bewegung.

Aber nun zum Thema:

Räuber und gendarm für erwachsene, teamplay, manschaftssport halt. und es rockt. Im sommer schön nebenbei grillen, ne flasche bier, so macht das leben spaß... :cool1:
Ok ein wenog masochistisch muß man schon sein, tut halt mal weh, aber man zielt ja auch nicht absichtlich auf schmerzhafte stellen, der kopf ist in der regel sowieso tabu (verboten), auch wenn man ne maske trägt. Übrigens scheidet man normalerweise auch bei nem treffer auf den Markierer aus.

insgesamt gilt: 8 goldenen regeln: (quelle www.woodlandforum.de)

1. Die Waffen dürfen maximal 7,5 Joule Mündungsenergie haben (ca. 210fps)
2. Die Paintballs dürfen das Gelände nicht verlassen. (Am besten ein mind. 3m hohen Fangzaun.)
3. Das Gelände muß umfriedet sein. (Wäre durch den Fangzaun schon gegeben.)
4. Das Gelände darf nicht von außen einsehbar sein. (Hier reicht es auch wenn das Gelände an einem Privatweg liegt, dessen begehen für unbefugte verboten ist)
5. Das Gelände darf nur von einem klar vorher bestimmten Personenkreis besucht werden, am besten Mitglieder des Clubs oder Vereins.
6. Der Club oder der Verein muß nicht e.V. (eingetragener Verein beim Amtsgericht) sein.
7. Es darf kein Öffentlichkeitsbezug hergestellt werden. (Werbung etc..)
8. Gelände, die ohne Probleme verwendet werden können, sind reine Gewerbegebiete.

--------------------------------------------------------------------------

sonst gibts ganz fix nen stempel im führungszeugnis...

Zum Militärgedönse: Es gibt zwei varianten beim PB, einmal die verbreiteste, Wo bunte Teams gegeinander spielen (durchaus manschaft blau gegen rot) und die Woodlandspieler.
Letzeres macht auch spaß, steht aber immer wieder in der Kritik wegen tranklamotten. Auf vielen Feldern sind die auch verboten, ich meine es ist geschmackssache, bunt ist es in der regel ein schnelleres spiel, während beim woodland die tarnung eine rolle spiel, es ist mehr eine jagd, es ist meiner meinung anch spannendender.
Ich spiele beides. aber dem einen oder anderen irgendwas vorzuwerfen halte ich dann doch für blödsinn. es gibt klare grenzen, und die normalen Spieler distanzieren sich auch von rechtem oder Paramiltärischen Gedankengut.

sieht übrigens so aus ein spielfeld...

http://mitglied.lycos.de/rungus/hpbimg/feld 2.JPG
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren