GNU/Linux Thread

C

Benutzer

Gast
und libmp7...

Nee, stimmt aber schon.... Bei mir kommt alle 2-3 Tage ein Update... Ich habe aber auch recht viele Pakete installiert...

apt-conf-sidux bomberclone bomberclone-data ethtool foomatic-filters-ppds
gfxboot-theme-sidux gfxboot-theme-sidux-2007-04-eros infobash install-meta
irqbalance kdeservicemenus-sidux lordsawar-data nmap
openoffice.org-thesaurus-de openoffice.org-thesaurus-en-us os-prober pdfedit
perlmagick planetpenguin-racer planetpenguin-racer-data powermgmt-base
python-cairo python-glade2 python-gobject python-gtk2 python-imaging
python-numeric python-qt3 python-setuptools python2.5 python2.5-minimal
qc-usb-utils rdiff-backup ri-li ri-li-data rsync samba-common sane
sane-utils scorched3d-data setserial sidux-art-kde sidux-art-kde-eros
sidux-art-wallpaper sidux-art-wallpaper-eros sidux-browser sidux-irc
sidux-manual-common sidux-manual-de sidux-manual-en sidux-searchplugins
sidux-vdr sidux-vdr-client sidux-vdr-server sidux-vdr-server-data smbclient
smbfs sshfs supertuxkart supertuxkart-data tcl8.4 testdisk tk8.3 ttf-dejavu
ttf-dejavu-extra ttf-opensymbol ttf-tamil-fonts udev-config-sidux unp unrar
unrar-free vbetool vdr-gui vdr-plugin-channelscan vdr-plugin-epgsearch
vdr-plugin-nordlichtsepg vdr-plugin-text2skin vdr-plugin-tvonscreen
vdradmin-am virtualbox-ose-guest-utils vpnc wengophone wpasupplicant xball
xchat xchat-common xfsprogs xsane xsane-common xserver-xorg-dev yakuake
zenity

92 upgraded, 3 newly installed, 0 to remove and 1 not upgraded.


Ich liebe sid. Und das könnte man jeden Tag etwa zweimal machen :grin: :grin: :grin: :grin:

Und nein ich machs ned, das ist mir zu blöd. Zweimal im Monat reicht. :tongue:

Wobei ich grad dadurch sehe, dass ich wiedermal aufräumen könnte was meine Programme angeht :engel:
 

Benutzer66788  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Wieso habe ich eigentlich ständig das Gefühl, dass du uns alle von sidux überzeugen willst? :grin:
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab mir letzte Woche mal Ubuntu (besser gesagt: kubuntu) gelutscht. Bin allerdings noch nicht dazu gekommen, das in meiner VM zu installieren - hab nach Feierabend von sowas die Schnauze voll und keinen ausreichenden "Spieltrieb". Interessieren tut es mich dennoch, immerhin hab ich beruflich mit SuSE zu tun (derzeit 10.3) inklusive XMail, Apache2, php5, Samba, vmware und OpenVPN mit OpenSSL, von daher interessiert es mich schon, was bei Ubuntu anders läuft. Hatte nur noch keine Lust, mir auch Gnome anzusehen. :zwinker:
 
C

Benutzer

Gast
Wieso habe ich eigentlich ständig das Gefühl, dass du uns alle von sidux überzeugen willst? :grin:

Da hast du das falsche Gefühl, den das hat nichts mit sidux direkt zu tun, sondern ist lediglich das Sid Rep von Debian. :zwinker:

Also nichts sidux spezifisches. :tongue:

Soll jeder mit dem glücklich werden mit dem was er will, ich brauch da niemanden zu überzeugen.

Ich verteidige nur und zeig die Vorteile auf, da die meisten doch experimentierfreudig sind :zwinker:
 

Benutzer66788  (42)

Verbringt hier viel Zeit
@BigDigger: Ubuntu ist nicht so überladen wie SuSE. Außerdem sind die Repos besser bestückt, das Paketmanagement ist besser, und die Entwicklergemeinde ist sympathischer. :smile:

GNOME finde ich persönlich schicker und schlanker als KDE, von daher, saug dir lieber Ubuntu, KDE kennst du ja eh schon. :smile:

@Chosy: Zustimmung in allen Punkten. :smile:
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Wann kommt jetzt gleich die neue Ubuntu stable?
 
C

Benutzer

Gast
Was mich interessieren würde, wer denn hier Linux als tägliches Arbeitsbetriebssystem einsetzt bzw als haupt OS benutzt.

Also nicht nur zum rumfrickeln, sondern wirklich die meiste Zeit damit arbeitet usw.
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Ich. bin ca. 80-90% im Linux aufm eigenen Rechner. Windows nur zum Fußball gucken oder ähnlichem.

Aber auf der Arbeit leider nur mit XP unterwegs.
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Wir kriegen jetzt für den kommenen Kurs ein Linux als zweitsystem auf die Schulrechner^^ Ich weiss nur noch nicht, was für eins!
 

Benutzer66788  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Hab seit vier Jahren kein Windows mehr angefasst.
 

Benutzer66788  (42)

Verbringt hier viel Zeit
...und kannst noch keine xorg.conf manuell bearbeiten? Na dann wirds aber Zeit :tongue: :zwinker: Das ist doch eine der config-Dateien, die jeder mal bearbeiten muß.

Jo, ich hab noch mehr Defizite. Aber es wird von Jahr zu Jahr besser. :smile: Ich habe halt das Problem, dass ich ein fauler Sack bin - ich beschäftige mich in Computerdingen meist erst dann intensiver mit einer Sache, wenn sie für mich ein akutes Problem mit sich bringt. Und selbst dann suche ich erstmal den Weg des geringsten Widerstandes.

Das Bearbeiten der xorg.conf an sich ist auch nicht das, was mir Sorgen bereitet... das eventuelle Beschäftigenmüssen mit den entsprechenden Kernel-Modulen macht mir eher Kopfzerbrechen.
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Das Bearbeiten der xorg.conf an sich ist auch nicht das, was mir Sorgen bereitet... das eventuelle Beschäftigenmüssen mit den entsprechenden Kernel-Modulen macht mir eher Kopfzerbrechen.

Och...die sind normalerweise ganz harmlos. Welche hast du denn in Aussicht? :grin:
 

Benutzer66788  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Och...die sind normalerweise ganz harmlos. Welche hast du denn in Aussicht? :grin:

Na, das weiß ich ja nicht. Aber kann ja sein, gerade wenn es darum geht, dass mein Screen nicht erkannt wird, liegt es ja nahe, dass das ein Treiberproblem ist.
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Na, das weiß ich ja nicht. Aber kann ja sein, gerade wenn es darum geht, dass mein Screen nicht erkannt wird, liegt es ja nahe, dass das ein Treiberproblem ist.

könnte sein. Aber normalerweise brauchst du keinen Treiber. xorg bringt alles mit und im Vesa-Mods sollte jeder Bildschirm gehen. Wenn du allerdings Herstellertreiber installiert hast, könnten die schon das Probelm sein. Wobei Ubuntu dann, soweit ich weiß, auf den Vesa-Modus zurückfällt
 

Benutzer2887  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Seit Jahren Fedora auf diversen Laptops / Desktops und CentOS (test,konsolidierung,webserver) RHEL (produktiv) Systemen.

Ubuntu ist mir zu naja, debian ist ok allerdings setzen wir in unseren Serverumgebungen auch RH ein.

@Geschwindigkeit das ist alles Einstellungssache. Eine Distri hat hier bessere Standardwerte die andere hier, im Endeffekt kommt man mit ein bisschen Handarbeit bei allen auf ziemlich die gleiche Performance. (Nein, auch Gentoo ist nicht schneller, auch wenn es direkt auf dem System kompiliert wurde)


schweinebacke schrieb:
Debian ist ganz gut, Fedora kotze mich derzeit mit seinen vielen Updates an, man kann fast täglich irgendwelche Updates fahren und es gibt 2 Major Releases pro Jahr, das kann es doch auch nicht sein, vor allem weil mit den Dependencies gerne mal was nicht läuft.
Dann such dir etwas was vergleichbar ist. Fedora ist immer auf aktualität ausgerichtet, es kommen die neuesten Pakete rein, es wird immer viel aktualisiert. Dass ist das Ziel von Fedora!
Wenn dir das zu schnell geht, und du nicht immer das aktuellste brauchst nimm CentOS. (Was ich auch für Server empfehlen würde)



@offtopic

Jemand von euch dieses Jahr aufm LT?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren