GNTM - WER ...war dabei? ...macht gerade mit? ...sollte mitmachen?

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
3. sich vorführen und von ner Jury öffentlich bewerten lassen inklusive "Du bist für den Job zu dick" und ähnlichem sowie dem damit verbundenen Stress, dem Gezicke unter den Mädels und der Anspannung jedes mal wenn eine rausfliegt
Das wollte ich auch gerade schreiben, vor allem das mit den Jury-Kommentaren. Da flogen ja schon ein paar Mädchen raus, die rechnerisch Idealgewicht hatten, vielleicht sogar schon leicht im Untergewicht, die aber für ein Model "zu dick" waren, weil vielleicht nicht alles straff sitzt, zu wenig trainiert ist, etc. Wenn man schlank bis sehr schlank ist und dann trotzdem zu hören bekommt, dass es figurmäßig weit vom Ideal entfernt ist, muss das ganz schön runterreißen. Für mich selbst wäre das nichts, mich da im Bikini von oben bis unten begutachten zu lassen, ob da irgendwo eine suboptimale Stelle ist (mal davon abgesehen, dass mich das ganze Modelbusiness nie gereizt hat ;-) und ich eh zu klein bin :tongue: ).
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
naja... man sucht ja auch ein sogenanntes "topmodel" und nicht miss offebach! :grin:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
naja... man sucht ja auch ein sogenanntes "topmodel" und nicht miss offebach! :grin:
Na eben: Als ganz normales Mädchen, das vielleicht noch nie an irgendeinem Casting teilgenommen hat, traut man sich dann nicht unbedingt, da mit zumischen, auch wenn man ne sehr gute Figur hat.
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Na eben: Als ganz normales Mädchen, das vielleicht noch nie an irgendeinem Casting teilgenommen hat, traut man sich dann nicht unbedingt, da mit zumischen, auch wenn man ne sehr gute Figur hat.
das würde ich nicht sagen. hast du mal die schabracken gesehen, die sich teils bewerben!? :eek: :ratlos: :tongue: :zwinker:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
naja... man sucht ja auch ein sogenanntes "topmodel" und nicht miss offebach! :grin:
Und was IST ein "Topmodel"? Das ist doch alles relativ... wenn einer singt, kann man sagen, ob er die Töne trifft, da gibt es ein meßbares "gut", wenn einer schnell läuft, kann man sagen, WIE schnell er ist. Aber beim Aussehen?

Wer sagt denn, daß Models 1,75 m groß sein müssen? :ratlos_alt: Das ist doch kein Naturgesetz. Und wer sagt, daß Models kein bißchen Speck haben dürfen? Und eine bestimmte Beinlänge haben müssen?

Im übrigen: Was ich mit "dafür hergeben" meinte, war folgendes: Diese Show ist eine einzige entwürdigende Fleischbeschau. Da werden Menschen als Objekte behandelt, bloßgestellt vor der ganzen Welt, zu dummen, primitiven, entwürdigenden Aufgaben gezwungen, ausgenutzt, nur um Quote zu bringen, es wird mit Gefühlen und Träumen und Hoffnungen gespielt, um möglichst viel Gewinn machen zu können, ohne Rücksicht auf Verluste, es wird eine Glamour-Glitzerwelt vorgespiegelt, und nach der Sendung zerplatzt die Seifenblase dann ganz schnell.

Für mich hat diese Sendung (genauso wie alle anderen derartigen Castingshows) einen ganz häßlichen, entwürdigenden, bloßstellenden Charakter, und so etwas würde ich nicht fördern wollen und mich erst recht nicht dafür hergeben.
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Für mich hat diese Sendung (genauso wie alle anderen derartigen Castingshows) einen ganz häßlichen, entwürdigenden, bloßstellenden Charakter, und so etwas würde ich nicht fördern wollen und mich erst recht nicht dafür hergeben.
ich weiß nicht so recht, wieso du da scheinbar etwas empfindlich reagierst. aber ich finde nicht, dass diese sendung bspw. entwürdigender ist als dsds. was der bohlen manchen teilnehmern sagt...

aber man sollte dabei nie vergessen, dass man weiß, worauf man sich einlässt und das freiwillig macht! KEINER wird zu irgendwas gezwungen. auch nicht, wenn man schon drin ist.
wie überall im leben muss man sich manchmal einfach entscheiden, was man will. der topmanager, der gerade 2000 menschen arbeitslos gemacht hat, ist sicher auch kein roboter und macht es auch nicht unbedingt gerne. aber er entscheidet sich dennoch dafür! :ratlos:
auch wenn manche sachen nicht immer veständlich sind...

und klar, was gut aussieht liegt im auge des betrachters. klaro!
aaber ich denke schon, dass frau klum weiß, was gefragt ist in sachen models und das beurteilen kann. sicher besser als wir. immerhin hat sie wirklich große erfahrung in diesem geschäft.
und nichts anderes ist das!


wie dem auch sei, ist das alles off-topic! :ratlos:

ich würde wirklich gerne wissen, ob hier jemand mitgemacht hat! :grin:
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

ich weiß nicht so recht, wieso du da scheinbar etwas empfindlich reagierst. aber ich finde nicht, dass diese sendung bspw. entwürdigender ist als dsds. was der bohlen manchen teilnehmern sagt...

aber man sollte dabei nie vergessen, dass man weiß, worauf man sich einlässt und das freiwillig macht! KEINER wird zu irgendwas gezwungen. auch nicht, wenn man schon drin ist.
Sie hat doch gar nicht geschrieben, dass es ENTWÜRDIGENDER ist als DSDS, sondern dass alle Castingsshows in genau diese Richtung gehen und das ein Grund ist weshalb sie nichts davon hält (und deshalb nicht mitmachen würde).
Und wie Du selber schreibst, man weiß vorauf man sich einlässt und entscheidet freiwillig. Und die, die hier geantwortet haben, haben gesagt, dass sie es nicht machen wollen würden. Eben WEIL sie wissen, worauf sie sich einlassen würden.
Es wurde Dir nur erklärt, WARUM sich hier viele "nicht dafür hergeben" wollen würden, denn Du hast geschrieben, Du verstehst den Satz nicht :zwinker:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Off-Topic:

ich weiß nicht so recht, wieso du da scheinbar etwas empfindlich reagierst. aber ich finde nicht, dass diese sendung bspw. entwürdigender ist als dsds. was der bohlen manchen teilnehmern sagt...
Off-Topic:

Ich reagiere nicht sonderlich "empfindlich", ich habe nur gesagt, was ich davon halte. Und ich habe nie gesagt, daß DSDS nicht so schlimm wäre - im Gegenteil, ich hab geschrieben "genauso wie alle anderen Castingshows". Ich finde all diese Sendungen schrecklich bloßstellend.

aber man sollte dabei nie vergessen, dass man weiß, worauf man sich einlässt und das freiwillig macht! KEINER wird zu irgendwas gezwungen. auch nicht, wenn man schon drin ist.
Menschenwürde ist kein disponibles Rechtsgut. :zwinker:
Und im übrigen: Natürlich wird keiner "gezwungen", aber das ganze Format ist nur auf Bloßstellung und möglichst viele Quoten angelegt. Da wird mit den Wunschträumen und Hoffnungen 18-, 19-jähriger (oder sogar noch jüngerer) Mädels gespielt, die in diesem Alter oft noch nicht wirklich wissen, worauf sie sich da einlassen.
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Off-Topic:


Sie hat doch gar nicht geschrieben, dass es ENTWÜRDIGENDER ist als DSDS, sondern dass alle Castingsshows in genau diese Richtung gehen und das ein Grund ist weshalb sie nichts davon hält (und deshalb nicht mitmachen würde).
Und wie Du selber schreibst, man weiß vorauf man sich einlässt und entscheidet freiwillig. Und die, die hier geantwortet haben, haben gesagt, dass sie es nicht machen wollen würden. Eben WEIL sie wissen, worauf sie sich einlassen würden.
Es wurde Dir nur erklärt, WARUM sich hier viele "nicht dafür hergeben" wollen würden, denn Du hast geschrieben, Du verstehst den Satz nicht :zwinker:
ja, aber das wesentliche wird vergessen. diese sogenannte "fleischbeschau" ist natürlich eine, da es ja im grunde um nichts anderes geht beim modell sein! das liegt im wesen der sache!
deutlich schlimmer finde ich es, wenn jemand keine chance bei einem gesangscasting hat, obwohl derjenige eine begandete stimme hat, aber einfach scheiße aussieht!

naja, worscht. hier kommt noch der eindruck auf, dass ich ein verfechter dieses formats sei! weiß gott, das bin ich nicht. ich reg mich mehr bei so sendungen auf, als dass ich sie ruhig schaue. weil es teils einfach nur lächerlich ist! :grin:
was dabei aber auch vergessen wird, dass die sendung so lächerlich ist, weil die teilnehmer sich so lächerlich machen! :grin: :tongue: :zwinker:

ich gebe aber zu, ich schaue mir gerne diese "klappergestelle" an wie sie "entwürdigende und affige" aufgaben lösen müssen! :tongue: :tongue: :tongue:

so, schluss jetzt! :mad: :zwinker:
 

Benutzer15864  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin zu klein :grin:

Aber eine sehr gute Freundin wollte sich da mal bewerben. Sie konnte dies aber nicht machen, da direkt verlangt wurde, dass man eine bestimmte Zeit frei nehmen muss und sie halt arbeiten musste.

Wobei sie echt Chancen gehabt hätte, wo ich mir die anderen Bewerberinnen mal angesehen hab :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Wer sagt denn, daß Models 1,75 m groß sein müssen? :ratlos_alt: Das ist doch kein Naturgesetz. Und wer sagt, daß Models kein bißchen Speck haben dürfen? Und eine bestimmte Beinlänge haben müssen?

Das bestimmen zumeist homosexuelle Topdesigner, die ihre Kreationen nicht an Frauen, sondern an knabenhaften Kleiderständern präsentieren wollen.

Ich weiß nicht mehr, wer das gesagt hat (war eine bekannte Person), aber ich finde das recht treffend.
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:

ja, aber das wesentliche wird vergessen. diese sogenannte "fleischbeschau" ist natürlich eine, da es ja im grunde um nichts anderes geht beim modell sein! das liegt im wesen der sache!

Fleischbeschau? Das kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Es geht um die Präsentation von Klamotten, Du scheinst Models mit Pornoqueens zu verwechseln.

Die Fleischbeschau wird extra für die Zuschauer gemacht, genauso wie so ziemlich alles in der Show recht wenig mit dem wirklichen Alltag eines Models zu tun hat. Es ist eben eine Show und nichts anderes.

Und was IST ein "Topmodel"?

Das ist ein überdurchschnittlich erfolgreiches Model. Also äquivalent zum Staranwalt, Hollywoodstar etc. Ganz einfach. :grin: Wenn man allerdings so easy vom absoluten Anfänger zum erfolgreichsten seiner Branche werden kann, dann würde das ja jeder machen, ist also logischerweise fake. :tongue: Wer Topmodel ist, zeigt die Praxis, das entscheidet keine Jury.

Wer sagt denn, daß Models 1,75 m groß sein müssen? :ratlos_alt: Das ist doch kein Naturgesetz.

Das Naturgesetz besagt aber zumindest, dass sie alle eine sehr ähnliche Größe haben müssen. Selbst die in der Praxis vorkommenden 6-8 cm Unterschied zwischen Models werfen zum Teil Probleme auf.

Das große Frauen gefragt sind, hängt damit zusammen, dass die Darstellung der Klamotten an großen Frauen von vielen Leuten als vorteilhaft empfunden wird.

Das bestimmen zumeist homosexuelle Topdesigner, die ihre Kreationen nicht an Frauen, sondern an knabenhaften Kleiderständern präsentieren wollen.

Ich weiß nicht mehr, wer das gesagt hat (war eine bekannte Person), aber ich finde das recht treffend.

Das ist so weit nachvollziehbar, bezieht sich aber eigentlich auf die Figur von Laufstegmodels und nicht auf die Größe.

Im übrigen: Was ich mit "dafür hergeben" meinte, war folgendes: Diese Show ist eine einzige entwürdigende Fleischbeschau. Da werden Menschen als Objekte behandelt, bloßgestellt vor der ganzen Welt, zu dummen, primitiven, entwürdigenden Aufgaben gezwungen, ausgenutzt, nur um Quote zu bringen, es wird mit Gefühlen und Träumen und Hoffnungen gespielt, um möglichst viel Gewinn machen zu können, ohne Rücksicht auf Verluste, es wird eine Glamour-Glitzerwelt vorgespiegelt, und nach der Sendung zerplatzt die Seifenblase dann ganz schnell.

Für mich hat diese Sendung (genauso wie alle anderen derartigen Castingshows) einen ganz häßlichen, entwürdigenden, bloßstellenden Charakter, und so etwas würde ich nicht fördern wollen und mich erst recht nicht dafür hergeben.

Da muss man Dir allerdings vollkommen recht geben.

und klar, was gut aussieht liegt im auge des betrachters. klaro!
aber ich denke schon, dass frau klum weiß, was gefragt ist in sachen models und das beurteilen kann. sicher besser als wir. immerhin hat sie wirklich große erfahrung in diesem geschäft.
und nichts anderes ist das!

Abgesehen davon, dass Frau Klum sicher nicht alle nötigen Einblicke hatte oder hat, da sie eben nur ein kleiner Teil dieser ganzen Industrie war und diese nur aus einem bestimmten Blickwinkel betrachten konnte, hat sie bei der Show eine gänzlich andere Funktion.

Es geht um eine Show und nicht um das führen einer Modelagentur. Wenn eine bestimmte Konstellation von Mädels Quote bringt, z.B. weil es interessante Spannungen und Freundschaften gibt und weil sie die Zuschauer in Lager spalten, dann kommen die auch weiter egal ob die gut als Models geeignet sind. Wer was anderes glaubt ist ein bisschen einfältig.
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Off-Topic:


Fleischbeschau? Das kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Es geht um die Präsentation von Klamotten, Du scheinst Models mit Pornoqueens zu verwechseln.

Die Fleischbeschau wird extra für die Zuschauer gemacht, genauso wie so ziemlich alles in der Show recht wenig mit dem wirklichen Alltag eines Models zu tun hat. Es ist eben eine Show und nichts anderes.
ähhh.... dieses wort habe initial doch gar nicht ich benutzt. deswegen auch die "" :kopfschue :zwinker:


Off-Topic:
Off-Topic:

Abgesehen davon, dass Frau Klum sicher nicht alle nötigen Einblicke hatte oder hat, da sie eben nur ein kleiner Teil dieser ganzen Industrie war und diese nur aus einem bestimmten Blickwinkel betrachten konnte, hat sie bei der Show eine gänzlich andere Funktion.

Es geht um eine Show und nicht um das führen einer Modelagentur. Wenn eine bestimmte Konstellation von Mädels Quote bringt, z.B. weil es interessante Spannungen und Freundschaften gibt und weil sie die Zuschauer in Lager spalten, dann kommen die auch weiter egal ob die gut als Models geeignet sind. Wer was anderes glaubt ist ein bisschen einfältig.
aber du scheinst in fegliches teilgebiet dieser industrie einblicke bekommen zu haben - so gut wie du dich aukennst... :eek: :kopfschue :tongue: :zwinker:

natürlich kennt sie nicht alles auf der welt und natürlich geht es auch und primär um die show. dennoch hat sie sicher kompetenzen in dem großen gebiet "model". nichts anderes habe ich gesagt.
und auch auf die gefahr hin, dass du der modeguru aus münchen bist - ich bin mir sicher, dass sie mehr ahnung davon hat, als du!
fragt sich, wer hiereinfältig ist... :tongue:


Off-Topic:
Das bestimmen zumeist homosexuelle Topdesigner, die ihre Kreationen nicht an Frauen, sondern an knabenhaften Kleiderständern präsentieren wollen.

Ich weiß nicht mehr, wer das gesagt hat (war eine bekannte Person), aber ich finde das recht treffend.
hm... ist jedenfalls ne witzige erklärung.

allerdings frage ich mich, ob das nicht - nimmt man die aussage ernst - eine sehr vorteilsbehaftete betrachtungsweise ist!? :ratlos:


Ich bin zu klein :grin:

Aber eine sehr gute Freundin wollte sich da mal bewerben. Sie konnte dies aber nicht machen, da direkt verlangt wurde, dass man eine bestimmte Zeit frei nehmen muss und sie halt arbeiten musste.

Wobei sie echt Chancen gehabt hätte, wo ich mir die anderen Bewerberinnen mal angesehen hab :zwinker:
ah, interessant.

wieso glaubst du, hätte sie chancen gehabt?

sie ist hier aber nicht angemeldet, oder?
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:

ähhh.... dieses wort habe initial doch gar nicht ich benutzt. deswegen auch die "" :kopfschue :zwinker:

Das stimmt. Aber Du hattest behauptet, die "Fleischbeschau" würde zum Model-sein dazugehören und da habe ich eben meine andere Meinung gepostet.

Mal ganz ehrlich, bist Du denn nicht auch der Auffassung, dass die voyeuristische Komponente für die Einschaltquoten durchaus eine Rolle spielt?

aber du scheinst in fegliches teilgebiet dieser industrie einblicke bekommen zu haben - so gut wie du dich aukennst... :eek: :kopfschue :tongue: :zwinker:

Du solltest mal genauer lesen. :zwinker: Das hab ich nie behauptet, sondern eben gesagt, dass jeder nur in seinem Teilbereich eine gewisse Ahnung hat. Das gilt für jeden also selbstverständlich auch für mich.

Für die Show ist es aber notwendig, dass die Klum zur Übersuperexpertin stilisiert wird, die weiß wie man ein Supermodel wird. Ohne Frage ist sie eines der wenigen Topmodels die es in den letzten Jahren gab, aber wie genau das passiert ist, weiß sie mit Sicherheit selber nicht so genau.

natürlich kennt sie nicht alles auf der welt und natürlich geht es auch und primär um die show. dennoch hat sie sicher kompetenzen in dem großen gebiet "model". nichts anderes habe ich gesagt.

Das hat sie sicherlich, dass ist allerdings nicht das was in der Show suggeriert wird.

und auch auf die gefahr hin, dass du der modeguru aus münchen bist - ich bin mir sicher, dass sie mehr ahnung davon hat, als du!

Ihre Kompetenz vor der Kamera ist sicher unendlich viel größer als meine (von den besseren Kurven im Vergleich zu mir wollen wir gar nicht erst anfangen :tongue: ). Aber mal ehrlich, was meinst Du hat ein Model mit dem Modelbooking zu tun? Die bekommt ganz einfach gesagt wann, wo und von wem sie gebucht ist und das war es. Über das warum, wie und wer sonst in der engeren Auswahl war bekommt sie meistens nichts mit. Trotzdem erfährt sie mit der Zeit einiges an Bruchstücken und wird auch eine ungefähre Ahnung davon haben.

In meinem Job hatte ich zumindest in meinem Bereich (Fotomodels in Preisbereichen bis 5.000 Euro Tagesgage, also weit unterhalb des Topmodelbereichs) die Vorauswahl/Vorentscheidung getroffen und den direkten Kontakt zu den Entscheidern und die ständige Rücksprache. Und der Unterschied ist auch, dass ich mich nicht hinstelle und behaupte wer das Zeug zu einem Topmodel hat, denn das weiß ich einfach nicht.

Aber warum ist nicht Tina Kawulske, Bookerin einer dem Normalbürger völlig unbekannten Agentur, nicht Juryvorsitzende, obwohl sie sicher wesentlich mehr Ahnung hat als Heidi Klum? Weil es eine Show ist und so bessere Quoten bringt.

fragt sich, wer hiereinfältig ist... :tongue:

Als einfältig habe ich diejenigen bezeichnet, die glauben das die Show tatsächlich allzu viel mit der Welt der Models zu tun hat.

Da werden natürlich mit Vorliebe die Klischees bedient und es wird einfach versucht eine unterhaltsame Show zu machen. In welcher Show wird denn der Alltag gezeigt? Der ist auch in dieser Branche zu langweilig um richtig Quoten zu bringen. Die Leute wollen Zickenkrieg sehen, Magersüchtige, einen tuntigen Schwulen, halbnackte Mädels, Tränen, das "knallharte und unmenschliche Business", Mädels mit nicht allzu hohem IQ etc. pp.

Das sich nicht jedes Model in der Öffentlichkeit umzieht (die meisten amerikanischen Models würde Dir den Kopf runterreißen wenn Du das nur vorschlägst), das die meisten ganz normal essen, sich nicht gegenseitig die Augen auskratzen und das die meisten Menschen auch in diesen Berufsfeldern (Arschlöcher gibt es überall) einen respektvollen und freundlichen Umgang miteinander pflegen, will natürlich niemand sehen.

Das ist ja auch ok, denn es ist schließlich eine Show und wenn ich "Mission Impossible" anschaue gehe ich ja auch nicht davon aus, den Alltag eines durchschnittlichen Amerikaners geschildert zu bekommen.


Ach um nicht nur OT zu posten beantworte ich mal eine Deiner wirklichen Fragen: :tongue:

"wer sollte mitmachen?"

Aus meinem Bekanntenkreis niemand. Ich denke eher, wenn man tatsächlich Model werden will, sollte man Fotos machen und sich damit bei einer kleinen seriösen Agentur in der Nähe bewerben. Man steigt wie in fast allen Berufen dann als "Anfänger" ein und nicht als Topmodel.
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Off-Topic:


Das stimmt. Aber Du hattest behauptet, die "Fleischbeschau" würde zum Model-sein dazugehören und da habe ich eben meine andere Meinung gepostet.

Mal ganz ehrlich, bist Du denn nicht auch der Auffassung, dass die voyeuristische Komponente für die Einschaltquoten durchaus eine Rolle spielt?
Off-Topic:

aber auf alle fälle!

desegen gibt es das auch nur mit weiblichen models - frauen stehen eh auf so fernsehformate und männer gucken das dennoch gerne an, weil sie so was zu glotzen haben! :tongue: :zwinker:

bei männlichen models würde die quote der männlichen zuschauer sicher rapide sinken! :grin:


Off-Topic:
hab mir das jetzt alles durchgelesen und im grunde stimme ich dir doch zu. verzeih mir aber bitte, wenn ich keine lust mehr habe, alles genau zu beantworten! das ist mir jetzt echt zu mühsam...

erlaube mir nur noch einen stichelnden kommentar:
du scheinst das alles sehr sehr ernst zu nehmen! :eek:

:grin: :tongue: :zwinker:


Off-Topic:

Ach um nicht nur OT zu posten beantworte ich mal eine Deiner wirklichen Fragen: :tongue:

"wer sollte mitmachen?"

Aus meinem Bekanntenkreis niemand. Ich denke eher, wenn man tatsächlich Model werden will, sollte man Fotos machen und sich damit bei einer kleinen seriösen Agentur in der Nähe bewerben. Man steigt wie in fast allen Berufen dann als "Anfänger" ein und nicht als Topmodel.
Off-Topic:


na, endlich mal was zum thema! :zwinker:

danke :smile:
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:
erlaube mir nur noch einen stichelnden kommentar:
du scheinst das alles sehr sehr ernst zu nehmen! :eek:

Na logisch! Fernsehunterhaltung ist eine ernste Sache, das sollte man nicht mit spaßen. :mad:


bei männlichen models würde die quote der männlichen zuschauer sicher rapide sinken!

Sinken? Die wäre sofort bei annähernd null. Bei so einer Sendung können wenigstens mal beide Geschlechter zusammen fernschauen.

Sie: "Fandest Du nicht auch das Jaquelin viel besser gelaufen ist?"
Er: *denk: Ach, gelaufen ist die auch, hab ich gar nicht mitbekommen* sagt: Ja, fand ich auch. :jaa:
 

Benutzer10463  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Also mein schwuler bekannte meinte, ich soll mich bei GNTM anmelden, dabei bin ich mit 1,63m aber vieeeel zu klein. Er meinte aber, bei mir würden sie mit der größe ne ausnahme machen :grin: Naja, hab mich trotzdem geschmeichelt gefühlt *lol*

Und als die letzte staffel lief, haben mir bestimmt 10 leute gesagt ich würd aussehen wie Hanna (die 3.platzierte), nur in blond.

Nene, ich glaub selbst wenn ich grß genug wäre, würd ich mir echt überlegen da mitzumachen. Die mädels werden da ja teilweise ziemlich vorgeführt und mich vor gesamten deutschen tv nation zum affen zu machen, ich weiß ja nicht...

Aber die sendung guck ich trotzdem voll gerne :grin:
elle+
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
hanna in blond? das würd ich zu gern mal sehen! :engel: :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren