Gloryhole

Benutzer80486 

Verbringt hier viel Zeit
Wer von euch Girls hat schon mal an einem Golryhole einen fremden eine geblasen?
 

Benutzer74413 

Verbringt hier viel Zeit
Da es doch bei den meisten öffentlichen Wcs eine Trennung M/W gibt, glaube ich, dass das eine in der Realität eher weniger vorkommende Praktik ist... mit so vielen positiven Meldungen würde ich daher nicht rechnen... :zwinker:

Off-Topic:
Zudem ist sicher nicht nur für mich die Vorstellung :wuerg:
 

Benutzer74413 

Verbringt hier viel Zeit
Was ist das denn?:engel:
Vielleicht habe ich das schon getan und weiß es gar nicht?:eek: :ratlos:
Ein "glory hole" ist ein Loch in der Trennwand zwischen zwei Kabinen eines öffentlichen Wcs. Gerade so groß, dass Männer ihr Gehirn da durchstecken können. Eine wohl unter Schwulen nicht unbeliebte (aber vielleicht sitze ich da auch einem Klischee auf) Art, anonymen Sex zu haben...
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
ich halte das ebenfalls für sehr sehr unrealistisch, dass das jemand gemacht hat bzw. dass es wirklich leute außerhalb des pornofilms machen. oder irr ich mich? :ratlos:
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Man sollte beim Pornos schauen immer beachten, dass es einen himmelweiten Unterschied zwischen diesen Filmen und der Realität gibt.
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
hmm würd gern mal da einen geblasen bekommen von einen Mädel .. Weist duvllt zufällig wo man sowas machen kann?
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Mag ja sein, dass die Vorstellung, sich von einer unbekannten Person, die man(n) nicht einmal sieht, einen Blasen zu lassen, durchaus seinen sexuellen Reiz hat...(aber nicht alle Reize müssen zwangsläufig auch ausgelebt werden, oder?)...wobei ich denke, dass es wohl kaum Frauen gibt, die so etwas wirklich praktizieren.

Für mich wäre das mit Sicherheit nix, denn ich will schon gerne wissen, wie der Rest vom Kerl aussieht, an dem ich mich zu schaffen mache und alleine der Gedanke daran, dass so ein fremder Schwanz in einer öffentlichen Toilette durch ein Loch gesteckt wird, lässt mich einfach nur schaudern. Aber jeder wie er will!

Für manche Männer, die das praktizieren, kann ich nur hoffen, dass sie mit ihrem "No risk - no fun" nicht auf die Schnauze fallen ( und beim aktiven Part hoffe ich doch sehr, damit dieser das nicht ohne Kondom macht, aber wer nuckelt schon gerne an einer Gummipelle?) oder hinterher sehen, wer ihr Gegenüber an der Wand war...vielleicht hatte grad der brave Nachbar von nebenan Bock, einen Schwanz zu blasen, bekommt aber einen Anfall und beißt zu...oder eine 90jährige wilde Oma ohne Zähne, (wobei das Risiko des Zubeißens somit entfällt *g*) aber dafür mit herpesübersäten Lippen. :zwinker:
Ich denke, auch die meisten Männer möchten schon sehen/wissen, welche Braut/welcher Bräutigam sich an ihnen zu schaffen macht, denn bekanntlich isst das Auge auch noch mit. Aber wer weiß, vielleicht täusche ich mich ja mit meiner Ansicht und werde hier noch aufgeklärt.

Aber eventuell wird das ja ein neues Partyspiel unter befreundeten Pärchen...komm lass uns ein Gloryhole basteln und dann raten, welcher Schwanz gerade geblasen wird. Ich denke, so etwas könnte durchaus mehr Anklang finden. :grin:



hmm würd gern mal da einen geblasen bekommen von einen Mädel .. Weist duvllt zufällig wo man sowas machen kann?

Manche Swingerclubs haben so etwas auch...aber ich weiß nicht, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, damit sich dann eine an deinem Schniedel zu schaffen macht.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
:wuerg: Nein, die Vorstellung ist für mich schon absolut ekelhaft. Ich blase nur den Schniedel, der an meinem Liebsten hängt :engel: :drool:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ein "glory hole" ist ein Loch in der Trennwand zwischen zwei Kabinen eines öffentlichen Wcs. Gerade so groß, dass Männer ihr Gehirn da durchstecken können. Eine wohl unter Schwulen nicht unbeliebte (aber vielleicht sitze ich da auch einem Klischee auf) Art, anonymen Sex zu haben...

Danke für die Aufklärung.:zwinker:

Nein Danke für die Praktik.:wuerg:
Das habe ich zum Glück noch nie gemacht und gehört wohl zu den wenigen Sachen die ich definitiv ausschließen kann.:grin:

Nix gegen Sex mit Fremden, schöne Fantasie, aber nicht sooo.:kopfschue
 

Benutzer3336  (37)

Meistens hier zu finden
Nein, nein, nein!!!

Sowas würd ich absolut nicht wollen!! :wuerg:

Ich habe allerdings mal bei Wa(h)re Liebe einen Beitrag über einen Swingerclub gesehen, wo die Männer sich zu einem Tisch mit einer bodenlangen Tischdecke setzten und ihre Begleiter/innen ungesehen durch einen Tunnel unter den Tisch krabbeln konnten, um ihren Liebsten oral zu verwöhnen. Sowas könnte mir gefallen, da man einerseits ja weiß, wen man hier verwöhnt bzw. von wem man verwöhnt wird, andererseits aber eine kleine Restunsicherheit fürs Kopfkino bleibt. :drool:
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Warum sollte ich so etwas tun? Was habe ich denn davon?
 

Benutzer74413 

Verbringt hier viel Zeit
Du sitzt da einem Klischee auf!

Früher war das vielleicht durchaus noch üblich, heute ist es aber nicht mehr weit verbreitet.
Sex auf sog. "Klappen" geht immer weiter zurück, somit auch die Anzahl der "Glory Holes"
Das liegt nicht zuletzt am "Blauen Salon" und anderen, ähnlich gestalteten, Internetangeboten. Meist wird sich heute dort zum Sex verabredet und man schiebt nicht mehr einfach den Schwanz durch ein Loch, in der Hoffnung, dass mal jemand dran rumspielt.

Ich selbst habe es noch nicht gemacht und habe es auch nicht vor. Ich möchte schon sehen, was am anderen Ende für ein Kerl dranhängt.

LG

Ah, danke für die Aufklärung. Ich habe selbst nicht wirklich viele Schwule im Bekanntenkreis und das war noch nie Thema... :smile: Gut, wenn so einfach mit solchen Klischees aufgeräumt werden kann... :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren