Gleichberechtigung in der Sexualität: Viagra Women

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Nicht nur bei Männern kann es schon mal streiken, wenn es drauf ankommt. Ebenso viele Frauen kämpfen mit sexuellen Störungen wie Libido-Verlust, Erregungsstörungen, Scheidentrockenheit und anderen. Stress ist einer der Hauptfaktoren für die sexuelle "Unlust".

Mit der Libido aus der Pille (Viagra Women, Lovegra) können jetzt auch Frauen ihren sexuellen Störungen zu Leibe rücken.

Mehr dazu: http://www.online-artikel.de/article/viagra-women-das-potenzmittel-fuer-die-frau-26280-1.html
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Weiß da jemand genaueres drüber? Was sind die Wirkstoffe und wie wirken diese? Seltsame Geschichte....
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Sexuelle Unlust ist so vage definiert.
Meiner Meinung nach ist das ein weiterer Versuch der Pharmaindustrie, mit entsprechenden subtilen Marketingmaßnahmen, einen Markt überhaupt erst künstlich aufzublasen .
 

Benutzer80112 

Ist noch neu hier
Man kann die Libido schon künstlich erhöhen, entgegen dem was immer angenommen wird das es nicht geht.
Das Ganze auch bei Männern, NUR halt nicht Viagra. Viagra stärkt nur die Durchblutung, aber bringt nicht mehr Lust!
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Fällt für mich irgendwie unter den Begriff Modekrankheit, genau wie die Rumschnippelei an Schamlippen und so ein Scheiss.
 

Benutzer92983 

Sorgt für Gesprächsstoff
Man kann die Libido schon künstlich erhöhen, entgegen dem was immer angenommen wird das es nicht geht.
Das Ganze auch bei Männern, NUR halt nicht Viagra. Viagra stärkt nur die Durchblutung, aber bringt nicht mehr Lust!

aber angeboten wird noch kein medikament für die libido, oder?

Off-Topic:
rein wissenschaftliches interesse. brauche sowas nicht.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Tja, ich sag mal so: Stressreduktion und ein attraktiver Partner wirken Wunder für die Libido...

Und Aphrodisiaka sind nun wirklich keine komplett neue Erfindung :zwinker:. Und auch Männer, die welche haben wollen, um ihre Freundin mit wenig Aufwand heiß zu kriegen, auch nicht ^^.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Das Ganze auch bei Männern, NUR halt nicht Viagra. Viagra stärkt nur die Durchblutung, aber bringt nicht mehr Lust!
Eben. Nutzt ja nix, wenn es steht, und er hat trotzdem keine Lust.

Und die tun so, als hätten dann die Frauen auch viel leichter einen Orgasmus - klingt so, als ginge das dann gleich bei allen auch vaginal? Halte ich doch für weit hergeholt.

Ich würde da keine Pillen schlucken - oft liegen einfach Probleme in der Beziehung vor.
 

Benutzer80112 

Ist noch neu hier
Eben. Nutzt ja nix, wenn es steht, und er hat trotzdem keine Lust.

Und die tun so, als hätten dann die Frauen auch viel leichter einen Orgasmus - klingt so, als ginge das dann gleich bei allen auch vaginal? Halte ich doch für weit hergeholt.

Ich würde da keine Pillen schlucken - oft liegen einfach Probleme in der Beziehung vor.

Jo aber auch oft hormonelle Störungen, grade in unserer heutigen Zeit (Umwelt usw...), denn dadurch wird ja die Lust ausgelöst!
Also könnten bestimmte Mittel, ob nun Natur oder chemisch, tatsächlich luststeigernd sein!
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Jo aber auch oft hormonelle Störungen, grade in unserer heutigen Zeit (Umwelt usw...), denn dadurch wird ja die Lust ausgelöst!
Also könnten bestimmte Mittel, ob nun Natur oder chemisch, tatsächlich luststeigernd sein!

Ich bin dagegen, das man für jedes Problemchen gleich zur Pille greift.

Die Unlust der meisten Frauen resultiert durch Hormone (Pille).
Oft hat das absetzen der Pille großen Erfolg gebracht.
Ausserdem sind Frauen durch Stress oder Probleme viel schneller "unlustig" (was für ein Wort :grin:) als Männer.
Die wenigsten Frauen haben körperliche Probleme und deshalb keine Lust-meist psychisch oder hormonell bedingt und das kann man ja ohne Medis lösen.
 
D

Benutzer

Gast
Das ist alles "Pfusch am Bau"......wenn sie oft keine Lust hat, muss ich mich fragen warum, oder WIR suchen die Ursachen.

Bestimmt wieder ne Erfindung der Pharmaindustrie, die Zielgruppe werden zu 90% Männer sein, die das Zeug kaufen und ner Frau schönreden oder unterjubeln, weil sie
a) ne schnelle Nummer wünschen
b) sich trotz Partnerschaften und langjähriger Ehe NICHT mit den Wünschen, Bedürfnissen und dem WESEN, dem Körper "Ihrer" einer Frau auseinandersetzen.

Ich halte die Frauen von heute für Aufgeklärt genug, um zu wissen (wie es viele auch schreiben), was die Ursachen der "Unlust" sind.
Ein kleiner Teil wird sich damit zufrieden geben und können damit leben. Die verzichten dann aber bewusst darauf, auch ihren Beitrag zu leisten gemeinsame Lösungen zu finden um eine "erfüllte" Partnerschaft zu erleben.

Natürlich gibt es auch Frauen, die sich krankheitsbedingt an jeden Strohhalm klammern und vom Kopf her Lust verspüren und nicht können. Da nutzt aber die "Pille für den Kopf" nichts.

"Zum besten Medikament gehören immer 2"......:zwinker:
 

Benutzer80112 

Ist noch neu hier
Ich bin dagegen, das man für jedes Problemchen gleich zur Pille greift.

Die Unlust der meisten Frauen resultiert durch Hormone (Pille).
Oft hat das absetzen der Pille großen Erfolg gebracht.
Ausserdem sind Frauen durch Stress oder Probleme viel schneller "unlustig" (was für ein Wort :grin:) als Männer.
Die wenigsten Frauen haben körperliche Probleme und deshalb keine Lust-meist psychisch oder hormonell bedingt und das kann man ja ohne Medis lösen.

Jo ich dachte jetzt da auch eher an Männer!
DA könnte es halt auch was bringen.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Falls du dich auf meinen Beitrag beziehst: ich meine *echte* Medikamente und nicht irgendwelche Kräuter u.ä. deren Wirksamkeit doch etwas ..... fraglich ist.

Ich bezog mich nicht auf deinen Beitrag (oder nur indirekt), sondern auf die Pharma-Industrie, die hier etwas als komplett neue Erfindung verkauft :zwinker:.

Ganz ehrlich, ich werd hier schon genug "manipuliert" duch Männer mit Axe-Effekt Deo (dass leider wirklich wirkt, so dass man manchmal erst viel zu spät merkt, dass man den Eigengeruch von jemandem nicht abkann). Die Vorstellung, dass ich jetzt auch noch Tabletten für sexuelle Verfügbarkeit nehmen soll oder mir jemand unwissentlich solche Tropfen ins Glas gibt, schockt mich etwas.

Aber meist liegen tatsächlich Beziehungsfragen vor, und die lassen sich nunmal nicht mit Tabletten behandeln. Oder beruflicher STress - aber da hilft ein Schaumbad oder Baldriantabletten schon genug gegen.

***

Ich selber verzichte übrigens meiner LIbido zuliebe seit Jahren auf die Pille, und was soll ich sagen? Es wirkt! Seitdem ist eine sexuelle Abstinenz von länger als zwei oder drei Wochen unerträglich für mich, egal ob ich Single bin oder nicht, ob ich Stress hab oder nicht. Die einzige Libido-Bremse, die ich jetzt noch kenne, ist Beziehungsstress.
 

Benutzer80112 

Ist noch neu hier
...
Ich selber verzichte übrigens meiner LIbido zuliebe seit Jahren auf die Pille, und was soll ich sagen? Es wirkt! Seitdem ist eine sexuelle Abstinenz von länger als zwei oder drei Wochen unerträglich für mich, egal ob ich Single bin oder nicht, ob ich Stress hab oder nicht. Die einzige Libido-Bremse, die ich jetzt noch kenne, ist Beziehungsstress.


Jo da passiert ja auch wenigsten nicht. Sprich dir fallen ohne Pille nicht die Haare aus.
Bei Männern sieht es da z.B. mit Propecia schon anders aus. Da sollte man es schon nehmen wenn man nicht als Kahlkopf dastehn möchte!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren