Glaubt ihr an einen Gott?

V

Benutzer

Gast
Aber nur wenn du mir ausschweifende Aufnahmerituale versprichst.

aufnahmerituale waren bis jetzt nicht vorgesehen, aber wenn ich so darueber nachdenke sollte sich das dringend aendern. wenn du mir jetzt noch ueberzeugend vortraegst, was du dir so vorstellst, koennte man gemeinsam etwas erarbeiten. :zwinker:
alle grossen religionen haben eine strenge liturgie, also brauchen wir das auch. sonst wird es wahrscheinlich nie was mit der weltherrschaft....:ratlos:
 
S

Benutzer

Gast
Ich glaub dran dass es noch was gibt und auch das nach dem Tod noch was kommt aber ich glaub nicht an den Gott wie die Kirche ihn hinstellt.
 

Benutzer16248 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub dran dass ich nachm Tod verbrannt oder verbuddelt werde und dann weg bin.
Nur weil wir einige Dinge noch nicht schlüssig erklären können bringt mich nicht dazu die Verwantwortung dazu einem imaginären Wesen zuzuschieben. Ist alles eine Frage der Zeit bis ein Mysterium nach dem anderen fällt und bis dahin müssen wir unsere aktuelle Unfähigkeit einfach eingestehen können manche Dinge noch nicht erfassen zu können. Es ist typisch für den menschlichen Größenwahn alles was man nicht weiss als unerklärbar darzustellen und die Schuld dafür auf wen anderes weiter zu schieben.
 

Benutzer46665  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub ja eigentlich an gar keinen Gott oder sonst irgendeine übergeordnete Entität, die da oben / unten / im Subraum sitzt und unser aller Geschick manipuliert (oder sich darüber amüsiert, je nachdem). Ich finde solche Phänomene wie Selbstorganisation, Evolution, beim-Roulette-verlieren etc viel beeindruckender, wenn man sie ohne Zuhilfenahme einer steuernden Autorität erklärt. Dennoch hab ich da nen Gedanken:

Manchmal passieren einem ja die absurdesten Mistdinge, und dann auch gleich in so obszön großer Zahl, daß da einfach jemand sein muß, der es auf einen abgesehen hat - sozusagen "Die Welt ist gegen mich". Doch wenn man so denkt, dann macht man sich ja zu wichtig, denn warum sollte die Welt oder der Große Herr Im Himmel gerade an einem selbst soo interessiert sein? Ich finde, da gibt's ne bessere Erklärung: Jeder einzelne Mensch hat seinen eigenen kleinen, ihm persönlich zugewiesenen Gott, der beliebig in des Menschen Leben herumpfuschen kann. Dieser Kleine Gott muß dem Menschen nicht unbedingt wohlgesonnen sein oder überhaupt das Bedürfnis verspüren, sich um ihn zu kümmern. Er kann auch seine göttliche Zeit damit verbringen, seinem Menschchen Knüppel zwischen die Beine zu werfen oder ihn mit glücklichen Fügungen zu überhäufen, je nachdem, wie er gerade drauf ist.
Natürlich können sich die ganzen Kleinen Götter auch untereinander verständigen und untereinander abmachen, ob jemand bestimmtes gerade mal aufs Maul oder Geld ins Portemonnaie kriegen soll - je nach Belieben.

Dieses Modell erklärt zuverlässig jeden Schicksalsschlag und erlaubt auch Atheisten, "Mein Gott" oder "Herrgottverflucht" zu brüllen, anstatt "Verflucht seien zufällige Fluktuationen im Wahrscheinlichkeitsraum".

Ergänzen kann man das ganze noch durch die Vorstellung, es gäbe so etwas wie eine göttliche Hierarchie (mit Abteilungsleitern und Marketingexperten und Managern etc), in der die Kleinen Götter ganz unten stehen. Darum sind sie auch häufiger schlecht gelaunt, weil jeder der höheren Götter auf ihnen rumtrampelt, und lassen ihren Frust dann an ihren Menschchen aus. Es ist natürlich unnötig zu erwähnen, daß die Menschen überhaupt nix von den höheren Göttern mitbekommen, weil die sich einen Dreck um die Menschheit scheren und damit ihre Zeit verbringen, ihren göttlichen Bürokratiekram zu erledigen.

Würde passen, oder? Und es läßt sich sicherlich noch verfeinern. Aber das mach ich nicht, ich bin Atheist und geh nun essen.

Jehova, Jehova..... *hüpf*
 

Benutzer43852 

Verbringt hier viel Zeit
Genauso wie es für jedes Haus einen Erbauer gibt und für jedes Kunstwerk einen Künstler, gibt es auch für die Erde einen Schöpfer.
Das ist meine Meinung. Ich glaube an Gott. Hab auch mal aus Interesse die Bibel gelesen und finde, es ist das tiefgründigste und beste Buch, dass ich gelesen hab. In schlechten Zeiten hab ich mal ne Passage aufgeschlagen und mir gings besser.
Jeder sollte das glauben, was er will. Trotzdem ist es erschreckend, wie gottlos und wertefrei die heutigen Industrieländer geworden sind.
schön ausgedrückt:smile:
ich glaube auch an gott.gott selbst und der glaube an ihn ist das wichtigste in meinem leben.ein leben ohne glaube an gott ist für mich unvorstellbar.
 

Benutzer25356  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Dozent hat es mal sehr schön formuliert:

Man darf Glauben nicht mit Wissen gleichsetzen.
Wenn jemand dir sagt, "ich liebe dich", dann kann man das nur glauben, wirklich wissen kann man es nie. Trotzdem ist diese Aussage etwas sehr Schönes, gerade, wenn man daran glaubt. Wenn jemand daraufhin sagen würde: "beweise es!", was hätte er davon?

Darum heißt es ja auch an Gott glauben und nicht alles über ihn wissen.
 
C

Benutzer

Gast
naja liebe mit gott zu vergleichen...

die liebe gibt einem was zurück :zwinker:
 

Benutzer43315 

Verbringt hier viel Zeit
ich weis ned wirklich ob ich an ihn glaub...
ich bin halt nen mensch der alles wissen muss, wie was funktioniert usw...
Wenn jemand zu mir sagt Gott hat die Welt erschaffen hm k... Wenn ich weis wie, glaub ich auch an ihn und an dass was über ihn gesagt wird...

Es gibt so zeiten da glaub ich dran, aber auch welche wo ich ned dran glaub...
 
C

Benutzer

Gast
gott gibt dir mehr als alles andere :zwinker:
und die liebe kann dich entäuschen,gott entäuscht dich nie

wieso bist du dir da so sicher?

entweder merkst du es ned, da du es als schicksal hinnimmst, oder gott macht gar nix...


im zweiten fall wäre ja der glaube an gott irrelevant da er ja sowieso nix macht :zwinker:
 

Benutzer43852 

Verbringt hier viel Zeit
warum erschafft gott lebewesen die aussterben?
warum gab es die dinos früher als wir menschen?
warum gibts die erde länger als die menschen?
alle drei fragen kann ich mit einer antwort beantworten:
Es kann doch sein das gott uns testen will an was wir nun glauben.an theorien die wissenschaftler aufgestellt haben oder an ihn.
Es könnte doch sein das er diese ganzen urzeitfunde etc. extra für uns "ausgelegt" hat als finte.
ein beispiel aus der bibel vom buch hiob:
Hiob ist ein streng glaubender und reicher mensch.gott weis das er sich auf ihn verlassen kann.eines tages kommt satan zu gott und meint hiob glaubt nur an dich da du ihm soviel reichtum gibst.wenn du es ihm nimmst wird sein glaube schnell dahin sein.satan bittet gott um erlaubniss hiob zu testen.gott willigt ein.hiob wird alles von satan genommen,sein reichtum,seine kinder einfach alles.trotzdem glaubt er weiter an gott obwohl er nichts von dem test weis.

dies war jetzt nur mal ein beispiel.
vlt will gott uns testen?vlt ist das ganze leben ein test um unseren glauben zu testen?

wieso bist du dir da so sicher?
wieso?gott gibt mir soviel.er schenkt mir das leben,glauben,liebe,freude....
das alles haben wir dank gott
allein schon das leben selbst ist ein riesen geschenk für das wir dankbar sein sollten
 
C

Benutzer

Gast
dann hat gott aber bei mir schon früh verkackt...

tja

chosy:1
gott:0

ja ein tolles geschenk


hitler, stalin, mussolini....da freut man sich ja richtig ein artgenosse zu sein :smile:

naja warsch. war es ja auch nur ein test von hitler mal ne zeitlang krieg zu spielen und dann erst noch den test mit der atombombe...hat echt eindruck hinterlassen...

naja gott ist krank und pervers wenn er sowas zulässt.
 

Benutzer43852 

Verbringt hier viel Zeit
naja warsch. war es ja auch nur ein test von hitler mal ne zeitlang krieg zu spielen und dann erst noch den test mit der atombombe...hat echt eindruck hinterlassen...
gott wird dich im leben oft testen.nun ist die frage wirst du bestehn?

naja gott ist krank und pervers wenn er sowas zulässt
wow nach dem tod möcht ich nicht in deiner "haut" stecken.ich sag schonmal viel spaß in der hölle wenn du mit soeiner einstellung kommst
 

Benutzer40680  (32)

kurz vor Sperre
wow nach dem tod möcht ich nicht in deiner "haut" stecken.ich sag schonmal viel spaß in der hölle wenn du mit soeiner einstellung kommst


hey das find ich nicht so angebracht! ich meine man kanns auch einwenig nett sagen nicht?
 
C

Benutzer

Gast
soweit ich weiss ist die hölle in versch. religionen gar nicht existent...

aber hey das ist egal...

ich meine wer wollte nicht schonmal hitler seine meinung sagen, oder evtl stalin sein schnurrbart ausreissen?

mit al capone kann man sicher toll pokern

und mit nero kann man mit feuer spielen



aber mal ehrlich, wenn man seine eigene leute, leiden lässt, man verrückte losschickt, man massen morde veranstaltet...und wer zulässt das leute vergewaltigt werden, vorallem kinder...

wow...da möchte ich aber ned gott sein, wenn dem mal jemand in den arsch tritt :cool1:
 

Benutzer50640 

Verbringt hier viel Zeit
also ich glaube nicht an sowas wie einen gott. ich mein es ist echt genug mieses passiert und teilweise auch selber erlebt. sollte es sowas wie nen gott geben, der solche dinge zuläßt, dann echt daumen hoch :kopfschue
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren