Glück ist so zerbrechlich

Benutzer106548 

Team-Alumni
Hi nochmal,

ich möchte diesen Thread aufmachen, um Euch Allen ans Herz zu legen, Euer Glück gut festzuhalten und dafür zu kämpfen, zumindest solange man Euch lässt.

Und mich auszuheulen :flennen:

Wie ich ja in dem "Glücks"-Thread schrieb, haben meine Freundin und ich am Sonntag beschlossen zu heiraten. Nachdem wir im Mai uns fast getrennt und Riesen-Probleme hatten.
5 Tage hat das große Glück gehalten. Bis heute nachmittag. Da wurde mir mein Job gekündigt.
Die Beziehung steht zwar deswegen nicht in Frage, aber alle Hochzeitspläne sind jetzt erstmal auf Eis gelegt.

Und unsere Stimmung ist am A...

Und natürlich klopft auch schonmal ganz sachte meine fast vergessene Depression wieder an die Tür.

Ich bin wütend. Wütend, weil sich meine Chefs es viel zu einfach machen. Wütend, weil ich völlig machtlos dagegen bin. Wütend, weil dieses Land kaum noch Chancen für jemanden wie mich bietet.

Ich finde es ungerecht. Ungerecht, weil ich doch niemand etwas getan habe. Ungerecht, weil es sich durch mein Leben zieht, immer wieder von irgendwoher auf die Fresse zu kriegen. Ungerecht, weil ich doch nichts Anderes will, als ein wenig Glück zu haben im Leben. Ungerecht, weil auf jedes positive Ereignis anscheind zwingend wieder schnell ein negatives folgt.

Ich habe Angst. Angst, mit 45 keinen einigermaßen vernünftigen Job mehr zu bekommen. Angst, daß irgendwann unser ganzes Leben in Scherben liegt. Angst um unsere super-schnuckelige Wohnung, in der wir gerade mal ein Jahr leben. Angst, daß unsere Beziehung diesen erneuten Schlag nicht mehr aushält. Angst, meine Freundin mit in den Armuts-Strudel zu ziehen. Angst, wieder in eine heiße Depressionsphase zu rutschen. Einfach nur Angst.

Danke für's Lesen!
Mark11
 

Benutzer100660 

Öfter im Forum
das tut mir echt leid das zu lesen.
ich denke das es jetzt wichtig ist das du deine ängste in den hintergrund stellst und mit allen mitteln versuchst wieder einen job zu bekommen. es wird sicher eine harte zeit mit vielen tiefen aber wenn eine beziehung schon so lange besteht und man somit schon viele dinge gemeistert hat kann man sich gegenseitig sehr viel kraft geben.
du solltest nach vorne blicken, zu der hochzeit die quasi euer gemeinsames ziel ist. euer ansporn um diese zeit zu überstehen um wirklich für immer beieinander zu sein.

ich wünsche dir viel glück bei der suche und ganz viel kraft.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Tut mir leid für dich :frown:

Ich hoffe, ihr beide schafft das und dass du schnell wieder neue Arbeit findest. Gehört man in Deutschland mit 45 wirklich "zum alten Eisen"?

Und denk nicht so negativ, vielleicht soll es so sein? Vielleicht führt es dich irgendwo hin, wo du ohne Kündigung nie hingekommen wärst? Das weißt du jetzt natürlich noch nicht, aber du wirst es herausfinden. Manchmal muss einfach etwas Negatives passieren, etwas, das einem neue Wege zeigt.

Probleme sind verkleidete Möglichkeiten!
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Danke, friedenstaube, für Deine lieben Worte!

Das mit der Hochzeit birgt leider ein Problem: wenn ich in dem Jahr, in dem ich ALG1 bekomme, keinen Job finde, dann falle ich in Hartz IV und dann wird das Einkommen meiner Freundin (oder Frau, wichtig ist dabei nur, ob wir einen gemeinsamen Haushalt haben) mit berechnet. Ich werde dann auf jeden Fall nicht den Höchstsatz bekommen und meiner Freundin wird faktisch Geld weggenommen. Traurig, aber wahr.

Naja, der Termin ist erst im Juli 2012, wer weiß, vielleicht ist da ja wieder Alles gut.

Danke nochmal!
Mark11

---------- Beitrag hinzugefügt um 01:10 -----------

Und denk nicht so negativ, vielleicht soll es so sein? Vielleicht führt es dich irgendwo hin, wo du ohne Kündigung nie hingekommen wärst? Das weißt du jetzt natürlich noch nicht, aber du wirst es herausfinden. Manchmal muss einfach etwas Negatives passieren, etwas, das einem neue Wege zeigt.

Probleme sind verkleidete Möglichkeiten!
Ist wirklich ein guter Gedanke! Das mit dem "Negativen, das Einem neue Wege aufzeigen kann" habe ich ja letztens noch mit meiner Freundin erlebt. Wer weiß, vll klappt's auch ein 2.Mal! :zwinker:

Danke dafür!
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn alles nichts hilft, versuch es mit Zeitarbeit. Aber bestehe darauf, dass sie Dich, soweit und sobald möglich, in Tätigkeitsfelder vermitteln, die Deiner Vorbildung entsprechen. Dann hast Du Chancen, darüber in ein festes Arbeitsverhältnis vermittelt zu werden. Meiner Freundin ist das zweimal passiert bisher, nur dass die Zeitarbeitsfirma sich so arschig angestellt hat, dass sie beim zweiten Mal von sich aus gekündigt hat, um dann beim Ex-Kunden fest anzufangen ==> keine Ablöse für die Zeitarbeitsfirma... :grin:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hey Mark!

Das Leben ist ein Auf und auch ein Ab. Das Eine folgt aufgrund der Kausalität auf das Andere. Dich hat es jetzt echt blöd erwischt. Deswegen denke bitte daran: Du wirst diese Zeit nicht alleine durchstehen und das musst du auch garnicht. Deine Verlobte steht an deiner Seite und wird dir Kraft geben, so wie friedenstaube es wirklich schön ausgedrückt hat. Du bist nicht allein und du wirst den nächsten Job finden. Mein Vater ist, als ihn mehrere Schicksalsschläge erwisch haben, dazu übergegangen sich zu sagen "wer weiss wozu es gut war". Er hat mal versucht einen Job zu bekommen und wollte da UNBEDINGT anfangen und es hat am Ende einfach nicht geklappt und er hat einfach nicht verstanden wieso. Er hätte so gut gepasst und es war schon fast in trockenen Tüchern. Letztlich hat er etwas anderes gefunden. 1 Jahr später war die Firma, bei der er eigentlich anfangen wollte pleite...
Noch ein Beispiel. Ein Bekannter von mir hat erzählt, dass ein Bekannter seinerseits in der Krisenzeit gefeuert wurde. Glücklicherweise hat er dann einen neuen Job gefunden. Den hat er aber auch nicht lange behalten...und dann hat er DOCH noch einen gefunden. In diesem Job ist er bis heute, verdient mehr als das DOPPELTE und hat fast 10 Leute unter sich arbeiten.

Vielleicht läuft es bei dir nicht so gut, aber wirklich schlecht wird es nie, wenn man einen echten Partner an seiner Seite hat. :smile:
 

Benutzer105995 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn alles nichts hilft, versuch es mit Zeitarbeit. Aber bestehe darauf, dass sie Dich, soweit und sobald möglich, in Tätigkeitsfelder vermitteln, die Deiner Vorbildung entsprechen. Dann hast Du Chancen, darüber in ein festes Arbeitsverhältnis vermittelt zu werden. Meiner Freundin ist das zweimal passiert bisher, nur dass die Zeitarbeitsfirma sich so arschig angestellt hat, dass sie beim zweiten Mal von sich aus gekündigt hat, um dann beim Ex-Kunden fest anzufangen ==> keine Ablöse für die Zeitarbeitsfirma... :grin:

Mit Ü40 zu einem Zeitarbeitsjob raten? :confused: Öhm, nein. :schuettel: ZAK sind die Ersten, die mit Konjunkturabschwung wieder auf der Straße stehen. Mensch, die Konjunktur brummt. Soviele Firmen suchen händeringend Fachkräfte. Mit einem selbstsicherem Auftreten lässt sich heutzutage sogar die typische Befristung verhandeln. Das war noch vor 2-3 Jahren undenkbar! Ich glaube Mark hat jetzt alles in der Hand: Die Vogel-Strauß-Politik und Depression sehe ich als einzige Hindernisse für seine Zukunft. Mark, nochmals viel Glück!
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Hey Mark,

laß mal den Kopf nicht hängen. Das ist natürlich ein harter Schlag, aber Du bist in einem Feld tätig, wo die Arbeit nicht sooo rar ist. Ich bin mir sicher, daß Du was aufgabelst!

Das Wichtigste - aber das weißt Du sicher selbst - sollte jetzt sein, den Dampf nicht vom Kessel zu nehmen und Dich nahtlos voll in die Suche zu stürzen, auch wenn es Anfangs vielleicht Rückschläge hagelt.

Hast Du ehemalige Arbeitskollegen die vor oder zeitgleich mit Dir aus der Firma abgegangen sind? Komm mal mit denen in Kontakt und tausch' Dich aus. Diese kleinen Vernetzungen wirken erstens oft Wunder - mein Freund hat 2 Tage nach seiner Selbstkündigung beim alten AG durch einen ehemaligen Arbeitskollegen eine gute Stelle bei dessen neuer Firma gefunden - und zweitens hast Du da ein bißchen Austausch, siehst wie es den andern geht, fällst nicht gleich in ein Loch.


Ich würde Dir viel Glück wünschen, aber ich bin mir sicher, daß Du das nicht nötig hast. Du machst das - ran an die Buletten :zwinker:!
 

Benutzer13408 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Erstmal (weil ich's noch nicht mitbekommen habe!): herzlichen Glückwünsch!!! Das freut mich ja total zu lesen, dass ihr Euch gleich so sehr zusammengerauft habt :smile: :smile:


Jobverlust ist immer ein Schock - den musst Du erstmal wirken lassen. Ich bin selbst schon einmal gekündigt worden (als ich gerade den Mietvertrag für eine teurere Wohnung unterschrieben hatte) und bin auch erstmal aus allen Wolken gefallen. Aber: jede Veränderung birgt Chancen - ich gehe davon aus, dass Du für einen neuen Job genügend Erfahrung mitbringst - mit 45 gehörst Du noch längst nicht zum "alten Eisen" - ich bin ganz optimistisch, dass Du wieder etwas finden wirst.

Lass den Kopf jetzt nicht hängen, schau Dich um nach neuen Jobs, versuch ein bisschen Freizeit genießen und Energien zu sammeln, schnapp Dir Deine Freundin und genieß die Liebe - und alles weitere wird sich ergeben.

Ich drück Dir ganzganz fest die Daumen!!!
Alles Liebe
orbit
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Das ist aber auch echt ein Arschlochmoment für sowas. :frown: Fühl dich mal gedrückt!

Letztlich kann ich es auch nicht besser ausdrücken als meine Vorposter - wer weiß, wozu es gut war. :zwinker: Lass den Kopf nicht hängen, sonst siehst du den Weg nicht, der sich jetzt vor dir öffnet. Klingt kitschig, aber es trifft zu. Es gibt immer eine Möglichkeit zum Weitermachen und du hast das Glück, in dieser Phase eine Partnerin an deiner Seite zu haben, die dir Kraft gibt.

Bleib optimistisch! Wenn du im RL auch nur halb so sympathisch und kompetent bist, wie du in deinen Beiträgen wirkst, dann findest du garantiert etwas Neues. :smile:
Ich wünsch dir viel Glück und Erfolg!
 
R

Benutzer

Gast

Bleib optimistisch! Wenn du im RL auch nur halb so sympathisch und kompetent bist, wie du in deinen Beiträgen wirkst, dann findest du garantiert etwas Neues.
:smile:
Ich wünsch dir viel Glück und Erfolg!
Das habe ich mir auch gedacht und ich schließe mich einfach mal den anderen an und wünsche dir ganz viel Erfolg bei der Suche! :smile:
 

Benutzer105121 

Benutzer gesperrt
Wie kann man in dieser Zeit "beste Wirtschaftssituation" seit 20 Jahren gekündigt werden? alle Firmen suchen händeringend Mitarbeiter? ist etwas vorgefallen? und mit 45 Jahren kann man doch gar nicht so einfach gekündigt werden, gibt es eine "dicke" Abfindung von mehrer hundert Tausend Euro?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Dass ihr heiraten wollt, hab ich bislang auch überlesen. Glückwunsch erstmal dazu. :smile:

Das mit deiner Kündigung tut mir wahnsinnig leid. Ich weiß auch wie mies man sich da fühlt, v.a. wenns total unerwartet kommt.
Mal den Teufel nicht gleich an die Wand. Ein Jahr ALG I ist lang und irgendein Job für dich wird sich da mit Sicherheit finden. :zwinker:

Ich kenn das mit dem Auf und Ab selbst. Wenns in der Beziehung toll läuft, dann hängts im Job oder umgekehrt.
Ich hab mit meinem Freund heute auch erst darüber geredet: Wir sind beide ein bisschen ängstlich, weils bei uns im Moment überall gut läuft und da wirds wohl nicht lange dauern bis zum nächsten Schlag. Auto kaputt, Hund krank oder irgendwas in der Art. :frown:

Wie sagt mein Schwiegerpapa immer?
Was uns nicht umbringt, macht uns stärker. :jaa:

Und solange ihr euch beide habt, seid ihr auch stark. Eure Beziehungskrise war sicher schwerwiegend und die habt ihr überwunden. Also schafft ihr alles weitere auch. :zwinker:

Alles Liebe!!
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
'N Abend zusammen,

ein ganz ehrlich gemeintes, ganz großes "Danke" an Alle! Hab' echt g'rad bißchen Pippi in den Augen...:ashamed:

Naja, über "beste Wirstchaftssituation seit 20 Jahren" kann man, glaube ich,lange diskutieren. Tatasache ist, daß es in dieser Firma seit rund einem Jahr laufend schlechter lief, eindeutig selbstverschuldet. Chefs, die mit der Krise überfordet sind - Dilettanten-Stadl!
Ich habe halt den Job, den mein noch-Chef meint, am leichtesten outsourcen zu können. (O-Ton eines Chefs einer IT-Firma: "Ein Rechner läuft von Alleine, dem braucht man Nichts mehr zu sagen. Wozu also Programmierer?")
Ich hatte mich eh schon anderweitig umgeschaut die letzten Monate, aber eben in aller Ruhe aus der bequemen Situation, in einer ungekündigten Stellung zu sein. Tja, nu isses anders gekommen.

@GoodasGold: Du glaubst gar nicht, wie leicht man gekündigt werden kann, egal, in welchem Alter. Das zeigt nicht nur mein Beispiel. Abfindung? Mal schau'n (s.u.)

so, noch ein kleines Update:
Meine Freundin und ich sind immer noch total geschockt. Allerdings sind wir schon gestern in die Trotz-Phase gekommen: die A...löcher kriegen uns nicht klein. Wir lassen uns das, was wir gerade erreicht haben, nicht kaputt machen.
Wir haben beide Alles an Kontakten aktiviert, was wir konnten. Neben unglaublich tollen Reaktionen (so wie hier auch!), die alleine schon gut taten, taten sich sogar schon erste, natürlich ganz vage, Möglichkeiten auf. Das wird sich in den nächsten Wochen zeigen, ob da Substanz hinter ist.
Außerdem hat eine Freundin einen befreundeten Anwalt aktiviert, der wird sich den "Vorgang" mal anschauen und mich nächte Woche (kostenlos!!!) beraten, wie die juristische Seite aussieht.
Wir haben mal lange gerechnet, was auf uns zu kommt, und es wird erstmal gehen, evtl muß mein Auto d'ran glauben, aber da warten wir erstmal ab.
Der Termin bei der Arbeitsagentur war unspektakulär. Am heftigesten fand ich die Reaktion der Dame an der Anmeldung, die meine Daten erstmal nur aufnahm und echt nicht fassen konnte, daß da ein 45jähriger das erste Mal in seinem Leben in dieser Behörde stehen muß. Die hat fast angefangen zu weinen, so betroffen war sie.

Es geht weiter, irgendwie.
Das einzige, daß mir wirklich Angst macht, ist meine Depression. Ich fühle sie wieder hochkommen. Aber ich merke auch, daß die Therapie damals verdammt viel geholfen hat und ich einigermaßen gut in der Lage bin, die ersten Symptome zu bekämpfen und nicht stärker werden zu lassen.

Nein, ich werde nicht aufgeben!

Danke nochmal für Eure Unterstützung! Es tut einfach gut, wenn eigentlich wildfremde Menschen Einem so etwas zurückgeben!
Mark11
 
R

Benutzer

Gast
Ich hatte mich eh schon anderweitig umgeschaut die letzten Monate, aber eben in aller Ruhe aus der bequemen Situation, in einer ungekündigten Stellung zu sein.
Das ist doch schonmal super und darauf kannst du ja jetzt aufbauen!

Allerdings sind wir schon gestern in die Trotz-Phase gekommen: die A...löcher kriegen uns nicht klein. Wir lassen uns das, was wir gerade erreicht haben, nicht kaputt machen.
Wir haben beide Alles an Kontakten aktiviert, was wir konnten. Neben unglaublich tollen Reaktionen (so wie hier auch!), die alleine schon gut taten, taten sich sogar schon erste, natürlich ganz vage, Möglichkeiten auf. Das wird sich in den nächsten Wochen zeigen, ob da Substanz hinter ist.
Außerdem hat eine Freundin einen befreundeten Anwalt aktiviert, der wird sich den "Vorgang" mal anschauen und mich nächte Woche (kostenlos!!!) beraten, wie die juristische Seite aussieht.
Siehst du, es gibt immer einen Weg und ihr habt sofort angefangen zu handeln, das finde ich ganz toll. Auch, dass euch das jetzt vielleicht nochmal enger zusammenschweißt und ihr wisst, dass ihr dann wirklich alle Krisen meistern könnt (auch wenn es erstmal nicht immer danach aussieht), könnte man als Glück im Unglück bezeichnen.

Du wirkst jedenfalls nicht wie jemand, der lange zu Hause sitzen kann und wird, sondern sehr kompetent und engagiert. Ich drücke dir wirklich die Daumen, dass du schnell wieder etwas findest und dass du in der Zwischenzeit weiterhin liebe Menschen in deinem Umfeld hast, die dir in dieser blöden Situation beistehen! :smile:
 

Benutzer84394 

Verbringt hier viel Zeit
Du bist doch erst 45 - manche fangen erst mit 30 oder etwas später richtig im Beruf an.

Und genau mit dieser Einstellung solltest du auch auftreten !
Wenn dich jemand in die Senioren-Schublade stecken möchte, dann solltest du dir das nicht gefallen lassen.

Man kann sich auch alt reden, Alt-Männer-Parfum auflegen und die verbliebenen Haare quer über die Glatze kämmen. Dann wirkt man wirklich alt. Vitali Klitschko ist mit 40 Jahren Box-Weltmeister. Der Frontmann von Rammstein ist fast 50 und momentan groß auf Tour. Wie man wahrgenommen wird hängt nicht nur von der Zahl ab, sondern auch davon, wie man sich gibt.


GoodAsGold schrieb:
alle Firmen suchen händeringend Mitarbeiter

Ganz so ist da auch nicht. Hab erst in einer Firma gearbeitet, die momentan kaum einstellt und sogar ne Menge Leute entlässt. Und das war ne große Firma in einer gut laufenden Branche.

Aber dennoch - schwarz sehen muss man wirklich nicht !
 
3 Monat(e) später

Benutzer106548 

Team-Alumni
Moin,

da mich mittlwerweile doch der/die eine oder andere hier kennt, möchte ich den alten Thread nochmal hochholen, um ihn abzuschliessen und einen letzten Stand mitzuteilen.

Und denk nicht so negativ, vielleicht soll es so sein? Vielleicht führt es dich irgendwo hin, wo du ohne Kündigung nie hingekommen wärst? Das weißt du jetzt natürlich noch nicht, aber du wirst es herausfinden. Manchmal muss einfach etwas Negatives passieren, etwas, das einem neue Wege zeigt.
Probleme sind verkleidete Möglichkeiten!
Da muss erst ein 18jähriger einem 46jährigen die weise Wahrheit erzählen! :grin:
Tobias (und auch andere) hatte völlig Recht und genauso ist es gelaufen: seit Anfang des Jahres habe ich einen neuen Job und der ist in allen Belangen besser: interessanter, entwicklungsfähig, besser bezahlt, kaum noch Fahrerei, wohl annähernd eine echte 40-Stunden-Woche und eine sehr angesehene größere Firma.

Sprich: die Kündigung war letztendlich ein Glücksfall, weil ich mich dort sonst (noch im Job) nie beworben hätte (es lief über eine private Arbeits-Vermittlerfirma, die auch Zeitarbeit anbietet).

Danke nochmal an Alle, die mich so unterstützt und aufgebaut haben!
Mark11
 
V

Benutzer

Gast
Herzlichen Glückwunsch :smile:!
Das freut mich sehr für dich! Gut, dass du dich nicht aufgegeben hast. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute!
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Mark, das klingt doch echt super :smile: ich freu mich für Dich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren