@girls : Kontrolliert ihr das Handy eures Partners ???

Benutzer46933  (40)

live und direkt
sms werden nicht gelesen, weder von ihm noch von mir. aber manchmal blättern wir das handy des anderen mal durch
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Ich finde das unverständlich, wie man in Sachen vom Partner herum wühlen kann. Kam bei mir nie vor. Und wenn man mal an einen Schrank muss wo andere Sachen drin sind, die einem nicht gehören, dann fragt man halt vorher. Nicht nur aus Höflichkeit, sondern auch aus Respekt dem anderen gegenüber steckt man seine Nase nicht, ala große Mama daheim, in alle Dinge die einem nicht gehören. Auf Dauer geht das auch dem noch so tolerantesten Freund auf den Keks. Da bin ich mir mehr als sicher.
 

Benutzer23093 

Verbringt hier viel Zeit
Kann mir aber auch niemand erzählen,das er das noch nie bei einem seiner Partner gemacht hat...:schuettel

Doch, dass erzähle ich Dir... Es gab zwar Situationen, in denen ich liebend gerne das Handy durchstöbert hätte, aber dann hab ich ihr das direkt gesagt. Wenn sie dann gesagt hat "schau halt", hab ichs eben mit Einwilligung getan, andernfalls hab ichs gelassen...

Ich würde meiner PArtnerin wirklich nie die Gelegenheit geben... Ich hab mein Handy wirklich immer im Auge und wenn wir pennen gehen, dann mach ichs aus (PIN kennt sie nicht)...
 

Benutzer11320 

Benutzer gesperrt
mal 'ne ganz blöde frage - is' sowas nicht strafbar? immerhin dringt man nicht nur in die privatsphäre des eigenen partners ein, sondern auch in die der anrufer/sms-schreiber(innen)... normalerweise braucht man dafür 'n durchsuchungsbefehl....

also ich mach's nicht, ich hab' aber meins schon zum durchsuchen angeboten (auch andere sachen wie emails, belege, etc.), wenn mich ihr mißtrauen garzusehr auf die palme gebracht hat. sie hat dann aber immer 'n rückzieher gemacht.

m.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
ich muss ihm nix "verbieten" und er mir auch nicht. wir lassen uns "einfach so" unsere privatsphäre. ihm gezielt was verheimlichen oder vor ihm was verbergen - kein bedarf. ihn meine nachrichten lesen lassen - wozu? was geht ihn das an? und was geht mich an, was er schreibt oder für nachrichten bekommt? was UNS beide was angeht, erzählt er mir eh.

was sollte ich denn "kontrollieren"? wen er angerufen hat? mit wem er sich kurznachrichten schreibt? wegen des kleinen speichers löscht er auch meine nachrichten meist recht schnell und hebt, wie er sagt, nur die "schönsten" auf.

er hat mich aber per (festnetz)telefon schon gebeten, doch mal in seinem handy nach einer nachricht zu gucken, als er es zu hause liegen ließ und abmess-werte benötigte, die in der sms standen. und ich hab auch mal mein mobilfon bei ihm vergessen und benötigte eine telefonnummer einer bekannten, die er dann für mich nachgeschaut hat.

heimlich hab ich noch nie sein handy in die hand genommen und darin irgendwas "nachgeguckt".

mir ist im übrigen echt schnuppe, mit wem er telefoniert und wer ihn anbaggert.
er meinte mal, als ich fragte, ob denn ein paar schicke schnitten in seinem sportkurs sind, die auf ihn (trainer) abfahren, dass er wohl nicht fünf jahre auf mich gewartet hat, um sich dann von irgendwem anbaggern zu lassen :zwinker: - das hat er ja auch abgeschmettert, als er noch solo war. klingt das arrogant? ;-) womit ich das verdient hat, weiß ich selbst nicht.

dass in meinem leben andere kerle keine rolle spielen, weiß er, ich hab mich für ihn entschieden.

wir haben übrigens beide je noch kontakt zu ex-liebschaften.
 

Benutzer50882 

Verbringt hier viel Zeit
Ich mache es ab und zu, frage ihn aber vorher ob er nichts dagegen hat. Umgekehrt möchte ich auch dass er mich vorher fragt :zwinker: Ich habe zwar nichts zu verbergen aber irgendwo gehört dass dann doch zu meiner privatsphäre
 

Benutzer46548 

Verbringt hier viel Zeit
Nein!!! Wüßte auch nich warum ichs tun sollte...
möchte auch nich das er das tut,deshalb lass ichs auch bei ihm!!!
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
girls : Kontrolliert ihr das Handy eures Partners ???

NEIN. eindeutige Antwort und ich würde auch nicht akzeptieren das er das bei meinem Handy tut.

Wenn man nichts zu verheimlichen hat, gibts doch auch keinerlei Grund zum Verbieten, oder ?!

Es geht nicht ums verbieten. Wenn er mich fragen würde oder ich darüber BEscheid wüste, dann hätte ich kein Problem damit (es sei denn dadurch würde die Privatsphäre von 3 verletzt was ihn nicht angeht).
Aber wenn man von kontrolle spricht, dann hat das bei mir so diesen heimlichen Nebenfaktor....sprich als wenn heimlich geschehen würde und das wäre in einer Beziehung für mich inakzeptabel.

Wenn sich wer darüber aufregt, muss man natürlich nachhaken : Gibt es vielleicht doch was, das mich nichts angeht ? Denn dass man die "Wie gehts dir" SMS von seinen Kumpels sieht,kann ihn ja unschwer aufregen !

Und wenns eben net nur diese SMS ist? Sondern das ne Freundin dir erzählt das sie Probleme mit ihren Freund hat? Würdest du da immer noch der Meinung sein, das dies den Partner was angeht?

In einer Partnerschaft sollte man offen sein.

Dennoch ist man immer noch eigenständig in einer Partnerschaft und hat ein Anrecht auf Privatspähre

Also ich möchte mir (wenn auch unbegründet) in einer Beziehung nie den Vorwurf machen müssen, nie etwas bemerkt zu haben, wenn er per Mails rumflirtet oder gar mit anderen Frauen anbändelt...ist doch so ?!

Schwaches Arrgument, wenn er wirklich rumflirtet oder mit anderen anbändelt dann kann man das durchaus so machen, das der andere das net mitbekommt. Da würde dann auch ne Handykontrolle nix bringen

Und was kommt als nächstes ?

Schubladen durchstöbern ?
Computer durchsuchen ?
Taschen kontrollieren ?
Minutiösen Tagesbericht anfordern ?
GPS-Chip unter die Haut pflanzen ?

Oh Mann, seid ihr krank ... :geknickt:

Wenn ihr kein Vertrauen habt, lasst es bleiben !:kopfschue

Big brother is always watching you ... :engel:

Gute frage, frag mich auch wo das dann endet in der Beziehung. Und was hat ne Beziehung für ne Basis wenn ich dem anderen net vertrauen kann?

Was ist denn, wenn betreffende am-Handy-Desinteressierte irgendwann doch mal einen Blick reinwerfen und sehen, dass die Anrufliste seit Monaten mit unbekannten Frauen/Männernamen gespickt ist ?!

ui toll nur weil er Frauen kennen würde, die ich net kenne geht er automatisch fremd oder was?

Und warum sollte sich der Partner noch ums Löschen von Kram kümmern, wenn er weiss, dass sein Handy eh nicht angerührt wird, hm ?!

Warum sollte ich das Handy anrühren wenn ich ihm vertraue?

Ich glaube, dass viele einfach nicht wissen wollen, wen ihr Partner vielleicht im Handy stehen hat oder welche Anrufe von wem eingegangen sind, getreu dem Motto "Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss"....Nun, ich wollte es schon wissen, bevor ich verpasse, wie irgendwelche Weiber meinem Mann Bagger - SMS schicken oder geschweige denn er mit Tussen herummailt. Ich propagiere weder Misstrauen noch Eifersucht, aber Blauäugigkeit ist noch schlimmer...
Gute Freunde ja, wildfremde Tussis/Typen nein. Jeder, der seine Beziehung sehr ernst nimmt, wird mich verstehen...

nein nicht getreu dem Motto....sondern das ich darauf vertraue das mein Mann mit mir redet, wenn er Probleme in der Beziehung sieht und hat. Denn auf Vertrauen basiert eine Beziehung und nicht auf Kontrolle.
Wenn ich nicht genug Vertrauen in meinen partner habe, das er im Problemfall mit mir die Komunikation sucht. Bzw diese vielleicht wirklich nicht vorhanden ist, dann ist das auch für mich keine Beziehungen.
btw ist es auch immer noch eine sache, du sprichst BaggerSMS an, Was könnte ein Mann dafür wenn er Bagger SMS bekommt. Wichtig wäre doch für dich als Partnerin nur seine Reaktion. Und wenn er zu dir steht, dann können dir doch solche Baggersachen egal sein, da er eh net drauf reagiert?
(Oh man wenn mein Mann jedes Mal ausflippen würde wenn mich fremde Typen im ICQ anbaggern, dann käme er da netmehr raus. Wichtig ist doch für ihn nur zu wissen, das diese typen bei mir auf Granit beisen)

Also schreibst du anscheinend mit den anderen Männern Dinge, die dein Freund nicht sehen darf oder wie?

Ja mach ich sogar ab und an, weil ich einige sehr gute Freunde habe, die nunmal männlich sind. Da der Wert einer Freundschaft bei mir nicht davon abhängig gemacht wird, ob der andere Titten oder nen Schwanz hat.
Ich habe sehr gute weibliche und männliche Freunde, und wenn mir einer von den beiden irgendwas privates anvertraut, dann soll er auch das Vertrauen in unsere Freundschaft haben, das diese Sachen bei mir bleiben!
Aber das hab ich ja schonmal versucht dir zu erklären!:kopfschue

Kat
 

Benutzer58474  (39)

kurz vor Sperre
Denken vor schreiben

NEIN. eindeutige Antwort und ich würde auch nicht akzeptieren das er das bei meinem Handy tut.



Es geht nicht ums verbieten. Wenn er mich fragen würde oder ich darüber BEscheid wüste, dann hätte ich kein Problem damit (es sei denn dadurch würde die Privatsphäre von 3 verletzt was ihn nicht angeht).
Aber wenn man von kontrolle spricht, dann hat das bei mir so diesen heimlichen Nebenfaktor....sprich als wenn heimlich geschehen würde und das wäre in einer Beziehung für mich inakzeptabel.




Und wenns eben net nur diese SMS ist? Sondern das ne Freundin dir erzählt das sie Probleme mit ihren Freund hat? Würdest du da immer noch der Meinung sein, das dies den Partner was angeht?



Dennoch ist man immer noch eigenständig in einer Partnerschaft und hat ein Anrecht auf Privatspähre



Schwaches Arrgument, wenn er wirklich rumflirtet oder mit anderen anbändelt dann kann man das durchaus so machen, das der andere das net mitbekommt. Da würde dann auch ne Handykontrolle nix bringen



Gute frage, frag mich auch wo das dann endet in der Beziehung. Und was hat ne Beziehung für ne Basis wenn ich dem anderen net vertrauen kann?



ui toll nur weil er Frauen kennen würde, die ich net kenne geht er automatisch fremd oder was?



Warum sollte ich das Handy anrühren wenn ich ihm vertraue?



nein nicht getreu dem Motto....sondern das ich darauf vertraue das mein Mann mit mir redet, wenn er Probleme in der Beziehung sieht und hat. Denn auf Vertrauen basiert eine Beziehung und nicht auf Kontrolle.
Wenn ich nicht genug Vertrauen in meinen partner habe, das er im Problemfall mit mir die Komunikation sucht. Bzw diese vielleicht wirklich nicht vorhanden ist, dann ist das auch für mich keine Beziehungen.
btw ist es auch immer noch eine sache, du sprichst BaggerSMS an, Was könnte ein Mann dafür wenn er Bagger SMS bekommt. Wichtig wäre doch für dich als Partnerin nur seine Reaktion. Und wenn er zu dir steht, dann können dir doch solche Baggersachen egal sein, da er eh net drauf reagiert?
(Oh man wenn mein Mann jedes Mal ausflippen würde wenn mich fremde Typen im ICQ anbaggern, dann käme er da netmehr raus. Wichtig ist doch für ihn nur zu wissen, das diese typen bei mir auf Granit beisen)



Ja mach ich sogar ab und an, weil ich einige sehr gute Freunde habe, die nunmal männlich sind. Da der Wert einer Freundschaft bei mir nicht davon abhängig gemacht wird, ob der andere Titten oder nen Schwanz hat.
Ich habe sehr gute weibliche und männliche Freunde, und wenn mir einer von den beiden irgendwas privates anvertraut, dann soll er auch das Vertrauen in unsere Freundschaft haben, das diese Sachen bei mir bleiben!
Aber das hab ich ja schonmal versucht dir zu erklären!:kopfschue

Kat


Klar, immer diese selbstverliebten "Wenn ich alle Typen aufzählen müsste, die mich anbaggern...blabla" wen interessiert das denn ?! Hat die Tatsache, ob du sexy oder hässlich bist, angeflirtet oder abgewiesen wirst, etwas mit Kontrolle oder Misstrauen zu tun ???

Ich bin eben der Meinung "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" und ich kenne in meinem Umfeld auch Frauen, die mit ihrer vertrauensseligen Art schon auf die Nase geflogen sind, da wurde auch nie das andere Handy angerührt, bis herauskam, dass die ganze Zeit mit Tussen herumgemailt wurde.Und übrigens : Diese achso "offene" und "tolerante" Tue nervt mich gewaltig. Liest man in Umfragen noch, dass über die Hälfte aller befragten Frauen eifersüchtig sind, so wollen hier alle die freiheitsliebende Frohnatur markieren, die nie im Zweifel ist...:mad:
Wenn ein Mann fremdgehen will, tut er das genauso bei der, die alle Freiheiten lässt als bei der eifersüchtigen "Zicke", Fakt.

Ausserdem schicke ich mir selten mit Freundinnen regelrechte "Sorgen" - SMS, so etwas diskutiert man doch nicht via Handy, ich rede zumindest lieber im persönlichen Rahmen über Probleme !!
 
D

Benutzer

Gast
Und übrigens : Diese achso "offene" und "tolerante" Tue nervt mich gewaltig.
Das ist eine Unterstellung. Es ist kein Getue, es gibt Leute die schlicht so leben. Ab einer gewissen Beziehungstiefe weiss man ganz genau, wo man mit dem Partner dran ist.

Wenn ein Mann fremdgehen will, tut er das genauso bei der, die alle Freiheiten lässt als bei der eifersüchtigen "Zicke", Fakt.
Das halte ich für ein Gerücht. Eine eifersüchtige Zicke ist kein Garant dafür, dass er nicht fremdgeht und es mindert keinesfalls die Chancen, dass er fremdgeht. Es gab mal eine Freundin mit solchen Eifersuchtsanfällen, vorher hab ich mich nie mit dem Thema fremdgehen beschäftigen müssen (ich hab nie einen Gedanken während der vorherigen Beziehungen daran verschwendet) und dann muss man sich plötzlich rechtfertigen.

Wenn jemand dauernd seine Verlassensängst auf die Beziehung projeziert und das Thema somit permanent in der Vordergrund -damit verbunden Zeit und Aufwand- stellt, der hat ein Problem: In der Zeit könnte man die Beziehung leben, dafür ist die nämlich da.

Vor allem will ich, dass mit mir im Vertrauen umgegangen wird und der Respekt an der Person gewahrt wird (wenn man dauernd in dessen Privatsphäre einbricht, ist das nicht der Fall).
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin eben der Meinung "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser"

Und wer kontolliert den Kontrolleur ?

Will meinen, wo fängt Kontrolle an und wo hört es auf ?
Ich denke, alle - egal ob jetzt m oder w - die durch Misstrauen das Handy durchstöbern, werden auch vor ganz anderen Privatsphären nicht Halt machen.
Weil die Unsicherheit sie sonst sonst umbringen würde.
Mit dieser Kontrolle wollen sie sich eine Sicherheit erschaffen, die es aber leider nicht gibt.

Ich würde nie mit jemandem zusammen sein wollen, der meint, dass er mich durch Kontrolle beeinflussen kann.

Man kann sich auch sein eigenes Gefängnis schaffen ... und das heißt Unsicherheit und Angst ...
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Und wer kontolliert den Kontrolleur ?
Das wollte ich auch in etwa schreiben. Ist es dir denn Recht,wenn er dich kontrolliert und dir nicht vertraut?
Was willst du überhaupt mit einer Beziehung, wenn du deinem Partner nicht vertrauen kannst? Ich muss mich bei meinem Partner i.d.R. doch so sicher fühlen,dass ich sagen kann "Der geht heute nur aus und tut nichts Böses"o.ä.
Tritt dein Partner dir auch so misstrauisch gegenüber? Findest du das gut?
 

Benutzer58474  (39)

kurz vor Sperre
Das ist eine Unterstellung. Es ist kein Getue, es gibt Leute die schlicht so leben. Ab einer gewissen Beziehungstiefe weiss man ganz genau, wo man mit dem Partner dran ist.


Das halte ich für ein Gerücht. Eine eifersüchtige Zicke ist kein Garant dafür, dass er nicht fremdgeht und es mindert keinesfalls die Chancen, dass er fremdgeht. Es gab mal eine Freundin mit solchen Eifersuchtsanfällen, vorher hab ich mich nie mit dem Thema fremdgehen beschäftigen müssen (ich hab nie einen Gedanken während der vorherigen Beziehungen verschwendet) und dann muss man sich plötzlich rechtfertigen.

Wenn jemand dauernd seine Verlassensängst auf die Beziehung projeziert und das Thema somit permanent in der Vordergrund -damit verbunden Zeit und Aufwand- stellt, der hat ein Problem: In der Zeit könnte man die Beziehung leben.


Wenn du richtig gelesen hättest, würdest du merken, dass ich meine "die Tolerante wird ebenso betrogen wie die Eifersüchtige" und nicht, dass Eifersucht und Kontrolle ein Garant für (erzwungene) Treue sind.....
Ich weiss, dass übertriebene Zweifel fehl am Platz sind, aber wenn ein Partner dir den Freifahrtschein ausstellt, denkst du auch irgendwann "Mach was du willst, sie/ihn scheint es eh nicht wirklich zu interessieren" - wie bei antiauthoritär erzogenen Kindern, die irgendwann die Sau rauslassen, weil es Mami und Papi ja egal ist....

Mein Freund war zu Anfang unserer Beziehung auch recht locker, er reagierte nicht mal säuerlich, wenn Männer mich in seinem Beisein anflirteten. Irgendwann fragte ich, ob er überhaupt nie eifersüchtig sei. Und er meinte, er sei es schon mehr als einmal gewesen, er zeige es nur nicht so offen. Mir wäre das jedoch oft lieber, als gar keine reaktion, ich will doch einen Mann, der allen zeigt "Diese Frau gehört zu mir !" ("Mein Baby gehört zu mir!":grin: :grin: ) und nicht regungslos bleibt, wenn mich jemand angräbt.
Ich lasse die Typen natürlich selbst abblitzen, aber dass meinem Freund sowas nicht egal ist, beweist mir seine Liebe nochmal mehr und das finde ich gut.
Eifersucht ist das Salz in der Suppe, solange sie nicht extrem wird...:zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Naja, irgendwann wirst auch du kapieren, dass die Eifersucht dir nichts bringt. Es ist im besten Fall eher eine destruktive Art eine Beziehung zu führen. Such dir und deinem Partner aktiv positive Impulse für die Beziehung, das ist das Salz in der Suppe. Wenn man sich dermassen mit der Kontrolle innerhalb der Beziehung beschäftigt, könnt einem eventuell ganz schön langweilig sein.

PS.: obiger Post wurde mehrmals reeditiert.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Mir wäre das jedoch oft lieber, als gar keine reaktion, ich will doch einen Mann, der allen zeigt "Diese Frau gehört zu mir !" ("Mein Baby gehört zu mir!":grin: :grin: ) und nicht regungslos bleibt, wenn mich jemand angräbt.

Wenn du das brauchst, dann bist du meiner persönlichen Meinung nach wirklich noch ein Baby ...

Natürlich tut es gut, wenn man/frau spürt, dass der andere ein wenig eifersüchtig ist. Das erklärt und rechtfertigt aber noch lange nicht eine zwanghafte Kontrolle.
 

Benutzer60378 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde auch mal strickt sagen "geht mich nichts an" obwohl ich schonmal mit dem gedanken gespielt habe aber wenn das handy dann mal vor mir liegt lass ich die finger davon, is sein zeug.
Aber offen gesagt, ich hätte ein paar gründe da mal rein zu schauen bei meinem freund...
 

Benutzer58474  (39)

kurz vor Sperre
Das wollte ich auch in etwa schreiben. Ist es dir denn Recht,wenn er dich kontrolliert und dir nicht vertraut?
Was willst du überhaupt mit einer Beziehung, wenn du deinem Partner nicht vertrauen kannst? Ich muss mich bei meinem Partner i.d.R. doch so sicher fühlen,dass ich sagen kann "Der geht heute nur aus und tut nichts Böses"o.ä.
Tritt dein Partner dir auch so misstrauisch gegenüber? Findest du das gut?


Bei mir gibt es nichts zu kontrollieren, ich lege meinem Partner alles offen dar..wenn er wollte, könnte er die Wohnung auf den Kopf stellen oder meine SMS runterrattern, ich hab doch keine Geheimnisse !! Wenn wir beide ausgehen, weiss der andere immer, mit wem, wohin und wann man ungefähr wieder daheim ist. Das gibt mir und ihm Sicherheit. Nicht erzwungen, nein - einfach so. Natürlich könnten wir uns auch so gegenseitig betrügen, wenn wir wollten, aber es ist mir lieber er sagt "Ich geh nachher mit nem Kumpel in den Biergarten einen trinken" als schwammige Aussagen a la "Ich geh mit einer Bekannten auf ne Party, keine Ahnung, wann ich wieder da bin"

Wir finden das ja beide nicht verkehrt und wenn man weiss, dass der Freund/in ohnehin jederzeit erreichbar ist, wenn was sein sollte, kann man sich selbst auch viel mehr entspannen als nicht zu wissen, wo der andere herumgeistert:grin:

Wenn du das brauchst, dann bist du meiner persönlichen Meinung nach wirklich noch ein Baby ...

Natürlich tut es gut, wenn man/frau spürt, dass der andere ein wenig eifersüchtig ist. Das erklärt und rechtfertigt aber noch lange nicht eine zwanghafte Kontrolle.


Genau die Aussage, ich sei ein "Baby" ist infantil...ich habe gesagt, dass ich keine von den Extremfällen bin und dass jeder Partner ein wenig Eifersucht anziehend findet, ist doch klar.
Wenn ich allerdings immer davon ausgehe, dass ich nie betrogen werde oder dass mein Freund lammfromm ist, brauche ich keine Beziehung zu führen...ich habe lieber den Überblick, wenn man das so nennen kann, als vielleicht irgendwann vor "vollendeten Tatsachen" zu stehen. So kannst du wenigstens noch behaupten, du hättest dich dafür interessiert, mit wem dein Partner Kontakt hat...:mad:

Wie reagiert ihr denn, wenn ihr die Toleranten macht, die plötzlich betrogen werden ?? Hat euch dann eure lockere Art weiter gebracht als meine natürliche Skepsis ?? Betrogen kann jede/r werden, ungeachtet dessen, wie er in der beziehung agiert.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Ja,aber das,was du da aufführst, empfinde ich dann nicht als Kontrolle. Ich finde es selbstverstädnlich,dass ich in etwa weiß,was mein Partner macht und er ebenso.

Aber heimlich im Handy schnüffeln, scheißegal,ob da nun etwas Verdächtiges ist oder nicht, muss wirklich nicht sein...
 

Benutzer41534 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Antwortmöglichkeit fehlt: Mein Mann hat gar kein Handy :grin:

Als er eins hatte waren da eh immer nur meine SMS drin. Jetzt reichts wenn ich ein´s habe. Er liest meine SMS aber nur, wenn ich sie ihm zeige, einfach weil es ihn nicht interessiert bzw. er mir voll vertraut. :herz:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Wenn ich allerdings immer davon ausgehe, dass ich nie betrogen werde oder dass mein Freund lammfromm ist, brauche ich keine Beziehung zu führen...

:eek: :eek: :eek:
Ich hoffe, du hast dich verschrieben ... :ratlos:
Ansonsten halte ich dich wirklich für etwas ... mhmmm ... seltsam :rolleyes_alt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren