Gibt es so was wie Eingebung/Vorahnung

Benutzer35703 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du es irgendwie aktiv könntest, würde ich sagen, bewahre dir diese Fähigkeit :zwinker:

Es muss halt Dinge geben, die man nicht versteht.
Ich glaube es wäre total langweilig, wenn es nichts Unerklärbares mehr geben würde :zwinker:
 

Benutzer53852 

Verbringt hier viel Zeit
Das mit dem aktiv geht leider nicht es kommt und geht wie es mag :smile: aber ab und an bin ich doch ganz froh das ich diese Eingebungen habe
 

Benutzer33979 

Verbringt hier viel Zeit
Habe solche Gedanken und Gefühle auch beim Fussball schauen....

Weiss das sich das sehr blöde anhört aber schaue mir jedes Spiel der national Elf an und bekomme kurz vor Anpfiff immer komische Gefühle und kann dann schon immer genau sagen wie das Spiel verlaufen wird... Also nicht das ich den genauen Endstand sagen könnte aber weiss halt schon in welche Richtung es geht.Ob sie verlieren,gewinnen oder ob es ein gleichstand wird.
 

Benutzer56746 

Verbringt hier viel Zeit
Solche Vorahnungen wie Du sie beschreibst hab ich auch desöfteren.
Sowas sind Prä-kognitive Fähigkeiten und alles andere als Spinnerei.
Ich selbst habe vor ein paar Jahren mal einen Test mit Zenerkarten gemacht, weil ich wissen wollte ob ich wirklich diese Fähigkeiten habe und wenn ja ob ich diese vielleicht mehr oder weniger aktiv beeinflussen kann. Das Ergebnis war das ich dazu durchaus in der Lage bin mit einer Trefferquote von 8 zu 10.
 

Benutzer33979 

Verbringt hier viel Zeit
Solche Vorahnungen wie Du sie beschreibst hab ich auch desöfteren.
Sowas sind Prä-kognitive Fähigkeiten und alles andere als Spinnerei.
Ich selbst habe vor ein paar Jahren mal einen Test mit Zenerkarten gemacht, weil ich wissen wollte ob ich wirklich diese Fähigkeiten habe und wenn ja ob ich diese vielleicht mehr oder weniger aktiv beeinflussen kann. Das Ergebnis war das ich dazu durchaus in der Lage bin mit einer Trefferquote von 8 zu 10.

Bin aber eher er rational denkende Mensch... Glauben tu ich defenetiv nur an das was ich sehen kann.... Hatte ja auch bisher immer geglaubt,das es ganz normale Gefühle wären oder aber das es Zufälle sind aber so wie das hier jetzt mitbekommen habe,scheint das schon eine aussergewöhnliche Fähigkeit zu sein...
 

Benutzer57857 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, sowas wie eine Vorahnung gibt es auf jeden Fall!!!

bin ich fest der Meinung... auch schon mal erlebt...
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Bin aber eher er rational denkende Mensch... Glauben tu ich defenetiv nur an das was ich sehen kann....

Ich zähle mich auch eher zu den rational denkenden Menschen. Allerdings glaube ich, dass ich nicht alles sehen kann und dass das was ich sehen kann, nicht zwangläufig der Wahrheit entspricht.

In diesem Fall hieße das, dass das angesprochene Phänomen Präkognition nicht unbedingt eine Sicht oder Vorahnung der Zukunft sein muss. Aber es kann trotzdem etwas sein, was ganz ähnlich ist und durch etwas funktioniert, was der Mensch nicht sensorisch erfassen kann (nicht sehen, hören, riechen, etc.).
Ich vergleich sowas gerne mit Radioaktivität: Früher wusste man nichts davon und man konnte sie auch nicht sensorisch Erfassen. Aber deswegen war sie nicht weniger tödlich - ihre Auswirkungen waren sehr wohl sichtbar und bemerkbar.
Vorahnung sind vielleicht auch nur die Auswirkungen von etwas, was der Mensch bisher nicht entdeckt hat.
 

Benutzer44735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
mir fällt dazu spontan eine geschichte aus dem letzten jahr ein.

mein opa hatte krebs und es bestand keine chance auf heilung mehr. das war uns klar.
an einem freitag abend habe ich ferngesehen. und so gegen 22 h sah ich im augenwinkel eine wolke aus sehr dichtem , weißem qualm, der wie aus einem loch gepustet wurde. und plötzlich wurde diese wolke genau auf dem selben weg wieder "eingesogen".

ich dachte sofort: opa. irgendwas hatte die wolke zu bedeuten. und schlagartig war mir klar, dass mein opa beginnt zu sterben, dass der körper sich auf den tod vorbereitet. und es war wirklich so. die schwestern sagten uns am nächsten tag, dass sich seit gestern abend schon abgezeichnet hätte, dass er nun bald sterben wird. ich hab gefragt, seit wann das klar ist. die antwort: seit ca. 22h.....


gegen nachmittag hat sich die ganze familie bei ihm am bett (er lag in einem hospitz - ein absolut wundervoller ort für kranke und sterbenskranke menschen).
nur mein vater hatte gefehlt. er musste von weiter weg erst zu uns kommen. plötzlich hatte ich das bedürfnis nochmal nach hause zu fahren. hab ich auch gemacht. auch da hatte ich noch alle ruhe, weil ich wusste, es dauert noch bis er einschläft. ich also nach hause. kurz drauf traf auch mein vater zu hause ein. wir also direkt los. da wurde ich kribbelig.

plötzlich hatte ich es eilig. und beim fahren fuhr dann irgendwas wie ein blitz durch mich. kurz drauf ein anruf von meinem verweinten bruder, wo ich denn wäre.....

da war´s mir klar. fünf minuten, nach dem ich gemerkt hatte, dass mein opa gestorben war, waren wir dann da. und er ist tatsächlich zu dem zeitpunkt gestorben als mich der "blitz" durchfuhr.

beide ereignisse waren sehr komisch aber auch gleichzeitig sehr selbstverständlich für mich. das war auch das einschneidendste für mich.

ansonsten hatte ich früher träume, die wahr wurden. bis hin zu einem autounfall, der auch tatsächlich an der stelle passierte, von der ich geträumt hatte.
irgendwann hatte ich schon angst schlafen zu gehen. was ist, wenn ich träume, dass ein mensch stirbt??

früher wusste ich auch oft, was menschen grad dachten oder sagen wollten. ohne, dass wir uns über irgenwas spezielles unterhalten haben, woraus ich schlüsse ziehen konnte oder so.

also, ich bin davon überzeugt, dass es sachen gibt, die wir mit "rationalität" nicht erklären können.
und solange es nicht zur belastung wird finde ich das auch ganz spannend! :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren