Gibt es noch normale Mädels?

Benutzer23663 

Verbringt hier viel Zeit
Liegt wohl auch daran, dass in den hohen Positionen allgemein wenig Frauen vertreten sind. :zwinker: Ich behaupte, man kann auch mit flacheren Schuhen, ohne großartige Schminke und ohne Hochsteckfrisur durchaus seriös wirken - das hat viel mit Auftreten und allgemeinem Verhalten zu tun und weniger damit, wieviel Mascara man drauf hat oder welche Frisur man trägt.

Eben. Mir geht es eher so,dass die Frauen in den höheren Positionen genau so sind, wie "In Love and War" beschrieben hat. von denen trägt keine Stöckelschuhe (HighHeels bzw Pfennigabsatz) sondern eben nur geringfügige Absätze oder flache Schuhe.
Ich finde auch,dass man als Frau so besser ernst genommen wird. Auch wenn man,wenn mans übertreibt, gleich als Emanze eingestuft wird:grin:

Tussis werden einfach von Männern nicht so ernst genommen,was Karriere und Wissen betrifft...das ist einfach so
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Tussis werden einfach von Männern nicht so ernst genommen,was Karriere und Wissen betrifft...das ist einfach so
Sorry, aber dann stellt sich die Frage wer wirklich dumm ist! Allein vom Herrichten aufs Wissen zu schließen ist eine sehr beschränkte Sichtweise.
 

Benutzer10111 

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, aber dann stellt sich die Frage wer wirklich dumm ist! Allein vom Herrichten aufs Wissen zu schließen ist eine sehr beschränkte Sichtweise.
Das 'Herrichten' sagt zwar nicht absolut etwas über einen Menschen aus, allerdings sind bestimmte Tendenzen nicht zu leugnen. An meiner Uni und auf meinem Gymnasium gabs solche 'Tussis' einfach nicht. Schaue ich die Straße rüber zur Hauptschule, dann steht der ganze Schulhof voll. Natürlich kann man nicht Hauptschule = doof und doof = aufgebrezelt nehmen, allerdings gibts da starke Übereinstimmungen mit meinen persönlichen Erfahrungen.


Nachfrage und Angebot..........würden die Männer nicht auf solche Frauen abfahren gäbe es diesen Typ Frau auch nicht.......so einfach ist das..........und weil man die Männer nicht ändern kann passt man sich halt an..........
Mal ein paar ehrliche Worte dazu: Wenn man solche Frauen sieht, dann denkt man nicht an eine lange tiefgreifende Beziehung mit diesen "Mädels". Durch die ständige "übetriebende Betonung" der Optik, steht diese auch nur im Mittelpunkt. Oder warum wird diese so unterstrichen? Klar dass dann die "Schönheit" ein Hobby für die Damen ist, für das viel Zeit aufgewendet wird: Pflegen, Schminken, Maniküre, Pediküre, Hairstyling, Klammotten-Shopping, Solarium und was weiß ich noch alles.
Wenn soviel Zeit darauf verwendet wird, dann scheint dies auch einen wichtigen Punkt für die Person darzustellen und hat dann schon was mit der "Ausrichtung" zu tun.
Dann werden die Tanten eben aufs "Poppen" reduziert und auf diesem Gebiet besteht dann die Nachfrage seitens der Männer. Das darauf schon einige Männer anspringen, wenn das Aussehen schnellen und einfachen Spass verspricht, ist halt so. Aber auch bei den Männern gibt es unterschiedliche Typen. Als feste Freundin kann ich mir so jemanden jedenfalls nicht vorstellen. Vielleicht liegts auch daran, dass mir noch nie das Gegenteil bewiesen wurde, indem mal ein tieferes Gespräch geführt wurde. Natürlich ist gegen normales Stylen mit bisschen Makeup wobei frau ihre Reize etwas unterstreicht nichts einzuwenden. Es kommt eben drauf an welchen Stellenwert das ganze einnimmt und wenn es zum Lebensinhalt wird und man sich nur noch über solche Dinge definiert, dann bringe ich das mit der Intelligenz/Persönlichkeit in Zusammenhang. Allerdings kann mir gerne das Gegenteil bewiesen werden... :zwinker:
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Sorry, aber dann stellt sich die Frage wer wirklich dumm ist! Allein vom Herrichten aufs Wissen zu schließen ist eine sehr beschränkte Sichtweise.
Seh ich genauso

Das 'Herrichten' sagt zwar nicht absolut etwas über einen Menschen aus, allerdings sind bestimmte Tendenzen nicht zu leugnen. An meiner Uni und auf meinem Gymnasium gabs solche 'Tussis' einfach nicht. Schaue ich die Straße rüber zur Hauptschule, dann steht der ganze Schulhof voll. Natürlich kann man nicht Hauptschule = doof und doof = aufgebrezelt nehmen, allerdings gibts da starke Übereinstimmungen mit meinen persönlichen Erfahrungen.
Also ich bin auf's Gymnasium gegangen und da gab's genauso Tussis wie auf jeder anderen Schule auch



Klar dass dann die "Schönheit" ein Hobby für die Damen ist, für das viel Zeit aufgewendet wird: Pflegen, Schminken, Maniküre, Pediküre, Hairstyling, Klammotten-Shopping, Solarium und was weiß ich noch alles.
Also erst einmal, ich finde ein nettes gepflegtes Äußeres auch schön, aber ich frage mich gerade,was du für eine Vorstellung davon hast, was das alles an Zeit kostet?
Sich morgens sein Gesicht einzucremen und zu schminken kostet keine 15 Minuten, Haare waschen + fönen sicherlich etwas länger - liegt aber grundsätzlich auch nur daran, dass lange Haare schlechter trocknen.
Der Rest wird doch sowieso nicht täglich abgehandelt - geht weder von der Zeit noch vom Geld her. Ich kann und will gar nicht jeden Tag shoppen gehen
Wenn soviel Zeit darauf verwendet wird, dann scheint dies auch einen wichtigen Punkt für die Person darzustellen und hat dann schon was mit der "Ausrichtung" zu tun.
Dann werden die Tanten eben aufs "Poppen" reduziert und auf diesem Gebiet besteht dann die Nachfrage seitens der Männer. Das darauf schon einige Männer anspringen, wenn das Aussehen schnellen und einfachen Spass verspricht, ist halt so. Aber auch bei den Männern gibt es unterschiedliche Typen. Als feste Freundin kann ich mir so jemanden jedenfalls nicht vorstellen. Vielleicht liegts auch daran, dass mir noch nie das Gegenteil bewiesen wurde, indem mal ein tieferes Gespräch geführt wurde. Natürlich ist gegen normales Stylen mit bisschen Makeup wobei frau ihre Reize etwas unterstreicht nichts einzuwenden. Es kommt eben drauf an welchen Stellenwert das ganze einnimmt und wenn es zum Lebensinhalt wird und man sich nur noch über solche Dinge definiert, dann bringe ich das mit der Intelligenz/Persönlichkeit in Zusammenhang. Allerdings kann mir gerne das Gegenteil bewiesen werden... :zwinker:
Hmm...warum muss ein Interesse für Körperpflege und Kleidung zwangsläufig was mit dem Intellekt zu tun haben? :ratlos: Also müssen demnach Anna Wintour und Carine Roitfeld, Chefredakteurinnen der franz. und amerikan. Vogue, strohdoof sein.
 

Benutzer10111 

Verbringt hier viel Zeit
Also erst einmal, ich finde ein nettes gepflegtes Äußeres auch schön, aber ich frage mich gerade,was du für eine Vorstellung davon hast, was das alles an Zeit kostet?
Sich morgens sein Gesicht einzucremen und zu schminken kostet keine 15 Minuten, Haare waschen + fönen sicherlich etwas länger - liegt aber grundsätzlich auch nur daran, dass lange Haare schlechter trocknen.Der Rest wird doch sowieso nicht täglich abgehandelt - geht weder von der Zeit noch vom Geld her. Ich kann und will gar nicht jeden Tag shoppen gehen
Hab nix gegen ein gepflegtes Äußeres und begrüße das auch. Aber es geht doch hier gar nicht um einfaches Haarewaschen und fönen.
Hmm...warum muss ein Interesse für Körperpflege und Kleidung zwangsläufig was mit dem Intellekt zu tun haben? :ratlos: Also müssen demnach Anna Wintour und Carine Roitfeld, Chefredakteurinnen der franz. und amerikan. Vogue, strohdoof sein.
Das habe ich doch gar nicht gesagt. Es geht doch hier gar nicht um ein normales Styling, sondern über den eingangs erwähnten "Player"-Style bzw. über die beschriebenen Damen des Spiegel-Links von Pornobrille. Es geht darum dass wenn sich jemand über sein Äußeres definiert und das zum Lebensinhalt erhebt.
 

Benutzer10111 

Verbringt hier viel Zeit
Da mir die Chefredakteurinnen der Vogue nix gesagt haben, hab ich grad einfach mal den Namen "Carine Roitfeld" bei google eingegeben.

Weltonline schrieb:
Nach eigenen Angaben braucht sie morgens nur 10 Minuten, um sich fertig zu machen und trägt dann immer dasselbe: einen Rock, einen schwarzen Mantel und ein außergewöhnliches Accessoire, mit dem sie einen Akzent setzt.

Kann zwar nicht sagen ob in der Modewelt solche Aussagen ernst zu nehmen sind..wenn es stimmt dann scheint sie so gar nicht in die Kategorie der aufgebrezelten Tussis zu fallen....
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Kann zwar nicht sagen ob in der Modewelt solche Aussagen ernst zu nehmen sind..wenn es stimmt dann scheint sie so gar nicht in die Kategorie der aufgebrezelten Tussis zu fallen....
Naja, darauf würde ich mal nicht so viel geben :zwinker:

Es ist aber eben wichtig,über was für einen Typ Frau wir sprechen. Das ging aus deinem vorletzten Post nämlich nicht ganz so deutlich hervor. Klar wirken "Tussis" irgendwo eher uninteressant oder etwas blöd. Aber es ist eben nicht so, dass jede Frau,die sich für Mode & Co. interessiert zwangsläufig doof sein muss - auch wenn das eine Art Hobby sein kann.
Die einen haben ein Pferd, die anderen interessieren sich für's "Schöne".
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Alles eine Frage des Umfelds, aber ich weiss, was du meinst.

Ich bin mittlerweile grossartig darin, Leute aus meinem Leben zu kicken, mit denen ich schlicht nichts anfangen kann :grin: Warum sollte ich mich auch mit Leuten umgeben, mit denen ich absolut nichts gemeinsam habe? Sehe ich nicht ein. Klar, es lässt sich nicht immer abschliessend steuern und ich muss mich - vor allem im beruflichen Umfeld - immer mal wieder mit Leuten abgeben, die ich zum Kotzen finde, aber privat versuche ich mir das zu ersparen.

Nichtsdestotrotz ist es eine mässige Einstellung, von Aussehen auf Charakter zu schliessen. Gut, das macht wohl fast jeder Mensch mal, aber nur weil jemand in hohen Schuhen rumläuft und sich für Mode interessiert, muss er nicht dumm sein und sich NUR dafür interessieren. So einfach funktioniert die Welt dann doch nicht. Ich kenne auch welche, die sich irgendne Wirtschaftszeitung unter den Arm klemmen und zwar ihre dummen Börsenkurse im Kopf haben - das wars dann aber auch, ihr Horizont beschränkt sich genau darauf und schlussendlich sind sie dumm wie Brot.

Off-Topic:
Gerade am Wochenende wieder erlebt. Meeting in nem Restaurant. Schönes Wetter, daher draussen. Auf dem Platz vor dem Restaurant Demo wegen Tibet/China/Olympischen Spielen. Kommentar meines Geschäftspartners, seineszeichen ein einigermassen gut etablierter Wirtschaftsfuzzi, der sich eben auch für ach-so-intelligent und ach-so-gebildet hält: "Ach schon wieder ne Demo wegen diesem nebensächlichen Müll." Ich dachte, ich hör nicht recht. DAS ist für mich dumm.


Ich pflege mich auch, schminke mich und trage hohe Schuhe. Deshalb bin ich noch längst nicht dumm :tongue: Zum "ne dumme Tussi sein" gehört dann hoffentlich doch etwas mehr, als ein bestimmtes Äusseres... Und wer das nicht so sieht, der kann selbst nicht so helle sein.
 

Benutzer10111 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist aber eben wichtig,über was für einen Typ Frau wir sprechen. Das ging aus deinem vorletzten Post nämlich nicht ganz so deutlich hervor.
Stand eigentlich am Ende explizit drin, dass ich gegen etwas Makeup nix habe, womit frau ihre Reize zur Geltung bringt.
Daher habe ich vorher extra die Lange Liste aufgezählt, was die Tussi-Leute da für Zeit brauchen.
Aber ich erklärs gern 2x um Klarheit zu schaffen :tongue:
 

Benutzer69922 

Verbringt hier viel Zeit
Thread fetig lesen dann bewerten :smile2:
(ich habe insgesamt 5 Hauptschulen und 6 realschulen besucht ich glaub da kann ich das so ein bissel einschätzen mti der ferteilung von Extrem tussis und normalen)


Was ich grad mal schade finde ist das der Therad grad mal voll zerissen worden ist grad wie die es die MErhheit gebraucht hat:ratlos:


Es geht weder draum das ungeschminkte in schlaberlook gekleidete freuen schlauer sind als Frauen die in rock und bluse rum rennen und dazu normale hohe schuhe tragen.


Es ging um diese Extremtussen

nicht um ottonormal frau die sich morgens normal schminkt und herrichtet.





Also aus eigener erfahrung muss ich auch sagen das es oft vom Bildungsstand abhängt wie die leute sich kleiden

Diese extrem tussis die sich in der schule auftakel als wär es eine Disse sind meistens Hauptschüler Sonderschüler, oder garkein abschluss, odersind im berufsvorbereitungs jahr oder gehen auf die awog

Alles unterste schublade, leide (nciht alle aber viele)

War selber auf einer Hauptschule einer Realschule und auf einem Gym,

also die unterscheiden sich wie Tag und Nacht.


Auf einer HS ist einfach der Größte Anteil von Hirnlosen Tussis und möchte gern checkers


Realschule ist im normalen Bereich würd ich mal behaupten da gibt es von allen ausgeglichen gleich viele.

Und auf dem Gxm gab es die wenigsten Extremtussen , ne gute stückzahl von naturburschen / naturmädels und der rest war eben ottonormal verbraucher, der nicht ungeschminkt in die schule kam aber auch nciht geschminkt wie eine prostituierte.

Und die Kleidung weiblich aber nicht Nuttig




Soll keiner angegriffen sein

auch auf hauptschulen gibt es durch aus normale mädels (wie mich :tongue: )
 

Benutzer26712 

Verbringt hier viel Zeit
Als ich den Thread gelesen habe dachte ich "Juchuu, Du bist nicht die einzige die das so sieht!" :zwinker:

Ich habe den Thread jetzt auch nicht so verstanden, dass sich die Starterin über so 0815- Mädels aufgeregt hat, die sich mal ein wenig aufbretzeln. Ich hatte so eher die Mädels (aber auch Jungs) im Kopf die entweder (sofern es Mädels sind) mit übergroßen, goldenen und gefakten D&G Gürteln und falschen Wimpern oder (als Jungen) mit extra dicken Rapper- Halskette und einer schlecht sitzenden Baseballkappe rumlaufen.

Das mag vielleicht hier an dem Ruhrpott liegen, aber sowas sehe ich auch immer häufiger (Bitte jetzt nicht beleidigt fühlen wenn ihr da wohnt :zwinker: ).

Aber ich glaube das liegt auch einfach an der heutigen Zeit (jetzt klinge ich schon wie eine alte Oma), dass alle meine Nebenjob- Arbeitskolleginnen aussehen als würden sie im Solarium wohnen und anfangen hysterisch zu werden, wenn sie ihr Lipgloss vergessen haben. Und die studieren teilweise echt knallharte Fächer.

Ich glaube in der heutigen Gesellschaft definiert man sich einfach eher über das Aussehen. Aber nicht mal nur über das Aussehen der eigenen Person. Alles muss perfekt gestylt sein oder super aussehen. Der frisierte Hund, der getrimmte Rasen im Garten, an jeder Ecke Werbung für irgendwelche Diät- Mittelchen, damit man kein Gramm zuviel hat....und auch wenn ich jetzt abschweife: Ich glaube man ist einfach zu dekadent geworden und alles ist nur eine große "Big Brother Show". Man muss halt zeigen was man hat. Nur machen das einige geschmackvoller und dezenter und die anderen sehen dann eher aus wie Peg Bundy...:zwinker:

Ich frags mich schon mittlerweile ob ich nicht normal bin, sondern das eher schon der Standard ist...

Off-Topic:
Ich musste jetzt die ganze Zeit an das Lied "Stupid Girls" von Pink denken...passt doch wie die Faust auf das Auge :zwinker:
 

Benutzer70363 

Verbringt hier viel Zeit
Haii
klar gibts noch solche Girls^^ aber leider nur soo selten...
aber ich bin genauso wie du... ich würd nie früher aufstehen um mich zu stylen... naja und ich war auch schon mit Jogginghose in der schule xD.... man und diese ganzen Style Tussen kann ich voll nicht leiden.... die ganze Zeit reden die nur von Klamotten... da häng ich immer lieber mit den Boys ab... mit denen ist viel lustiger reden *gg*
LG
 

Benutzer40594 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde heutzutage laufen alle 13-17 Jährigen total "nuttig" rum.Tausend Schichten Make-Up,Stiefel,Miniröcke.Und wenn die dann erst den Mund aufmachen,denkst du dir nur::ratlos: :kopf-wand Daran allein erkennt man,wie alt die wirklich erst sind.

Ich gehöre auch zu den normalen Mädels,die sich auch schminkt,aber zur Arbeit nur dezent und zur Party ein wenig mehr.Aber mega aufgemotzt lauf ich nie rum...:kopfschue
 
3 Jahr(e) später

Benutzer86419 

Verbringt hier viel Zeit
Schön, dass es einen Thread gibt, der meine Ansichten tangiert. Ich bin einer von denen, der sich eine dieser "normalen Frauen" als Partnerin wünscht. Also ungetoastet, natürlich, bodenständig, auf eine gewisse Art niveauvoll usw...Nichts gegen Partymädels die sich einfach hübsch machen & es mögen, auszuflippen, aber unter der großen Masse Frauen gibt es einen großen Prozentteil, der einfach nur billig, abstoßend und langweilig wirkt. Alle gleich hässlich überschminkt und nur am Schnattern, nichts vorzuweisen & meistens mit den "edelsten" Typen im Schlepptau :zwinker:
 

Benutzer110405 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zum Glück gibt es noch einpaar von denen..
Ich meine ich schminke mich auch etwas zur Schule aber ich style mich nicht richtig auf schließlich geht man ja zum lernen hin und nicht um einen Schönheitswettbewerb zu gewinnen.. Jedoch finde ich es schon sehr schlimm zu hören wenn manche übers wochenende reden das es dort nur um 'Saufen' geht oder andere um 'Mal gucken mit welchem Jungen ich was mache.. entweder der oder der oder der' Sowas finde ich nicht okay.. Aber muss jeder für sich selber wissen.. Ich finde es ja auch nicht schön wenn Mädels sich betrinken und trinken wie ein 'Loch' .. Oder rumschlampen..
 
M

Benutzer

Gast
Natürlich gibt es auch andere Frauen als die Party-Mädchen. Was man davon nun als "normal" betitelt ist jedem selbst überlassen.

Man muss eben wissen, WO man schaut.
 

Benutzer110352 

Öfter im Forum
Ich hoffe doch! Ansonsten werde ich über bleiben...

Hier eine Story, die ich zu dem Thema noch loswerden will:
Ich kenne ein Mädel, 22, die hat nur Shopping, Styling (was ihr nicht all zu gut gelingt) und Party im Kopf. Sie trägt Make-Up, dass sie die Kopfhörerkabel des iPods unterputz verlegen könnte. Wenn ein künstlicher Fingernagel abbricht, ähnlet das einem Super-GAU und zwei mal im Jahr das gleiche tragen geht sowieso überhaupt nicht.
Achtung, der Knaller kommt jetzt: Sie hat sich bei der Bundeswehr verpflichtet!
looooooooool
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren