Gibt es noch "Benimmregeln" beim One night stand?

Findet ihr die beschriebene Story unfassbar oder übertreibt die Threat-Starterin?

  • Ja: Total übertrieben. Er war doch Zuhause, da kann er herumlaufen, wie er möchte.

    Stimmen: 9 42,9%
  • Teilweise: Es war nicht ganz ok von ihm, aber ich verstehe ihn auch.

    Stimmen: 9 42,9%
  • Nein: Gepflegtes Auftreten gehört zum guten Benehmen, besonders um sie in Fahrt zu bringen.

    Stimmen: 3 14,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    21
P

Benutzer

Gast
Liebe Community,

mit diesem Beitrag möchte ich euch eine kleine Geschichte erzählen, die mir gestern „widerfahren“ ist, da sie für mich einfach so unglaublich und unfassbar ist.

Montag Abend hatte ich ein Date, das aber eher schlecht verlief und ich deshalb etwas deprimiert nach Hause fuhr, wo ich (hormongesteuert nach einer längeren Durststrecke) einem Typen geschrieben habe (mit dem ich bereits einen Ons hatte) und von dem ich eigentlich schon fast ein Jahr nichts mehr gehört hatte.

Überraschenderweise schrieb er am nächsten Tag, gleich morgens, zurück und meinte, ich solle doch zu ihm in die Wohnung kommen. Ich, total triebgesteuert, habe selbiges auch getan, denn es ging nur um küssen und vielleicht Petting. Mehr war nie drin bei ihm.

Voller Vorfreude darauf, dass meine Durststrecke nun endlich einem Ende entgegensteuert, läutete ich bei ihm, ging die Stiegen rauf und er empfing mich im Pyjama, Elefanten-Schuhen und unrasiert. Erst dachte ich, ich seh‘ nicht recht. Abgesehen davon, dass er nicht wirklich geglaubt hat, dass mich so ein Aufzug an einem Mann anmacht, ist es doch unhöflich sich so vor Gästen zu zeigen oder?

Etwas irritiert bin ich dann mit ihm auf die Couch, wo wir „ferngesehen haben“. Er hätte natürlich gleich begonnen mich zu küssen, was auch ok war, weil wegen dem war ich ja da. Es war nur so, dass ich bis jetzt noch nicht die Erfahrung gemacht hatte einen Mann mit Bart zu küssen. Und seine Stoppeln, besonders an der Oberlippe, haben mich einfach echt gestört, sodass ich sagen muss, dass ich es die ganze Zeit echt nicht ignorieren hätte können. Deshalb hab ich ihn gefragt, ob er sich nicht kurz rasieren gehen könnte. Daraufhin hat er sofort „Nein“ gemeint, „er hat seinen Bart schon ein Jahr und er mag ihn so gern.“
Hallo?! Ich fand das etwas kindisch und wäre auch einen Kompromiss eingegangen (Bart stutzen?! kA, welche Möglichkeiten es da gibt, habe mich bis zu diesem Zeitpunkt nicht damit auseinandergesetzt), nur er hat gar keinen Vorschlag mehr gemacht. Und dann haben wir das Küssen sein lassen. Bin dann auch ohne Happy End wieder gefahren.

Ich fand das alles etwas heftig. Mich zuerst zu seiner Wohnung fahren zu lassen. Mir im Pyjama zu öffnen (er meinte, er war noch duschen, hat ihn sich aber wieder angezogen?!), sich dann nicht mal rasieren zu wollen. Das ist doch alles nicht ganz normal. Etwas respektlos und stur, finde ich.


Ich bin ja der Meinung, dass es keine Gentlemen mehr gibt, weil Frauen sich nicht dementsprechend benehmen und „fies“ zu Männern sind. Ich kann es jetzt einfach nicht besser beschreiben und es wird sicher auch Ausnahmen geben.

Jetzt mache ich mir natürlich Gedanken über die guten alten „Benimmregeln“, da die scheinbar nicht mal mehr bei einem Ons zu existieren scheinen.


"Basics" Benimmregeln nach patate:
- Grüßen (ev. inkl. kleiner Smalltalk "Wie gehts dir?)
- gepflegtes Auftreten, auch bei Besuch: Duschen, BH tragen, rasieren oder Bart trimmen, keine Jogginghosen, gepflegte Fingernägel
- respektvoller Umgang miteinander, nicht beschimpfen, nicht laut werden
- ausreden lassen, rücksichtsvoll sein
- Bei Besuch: Zur Tür begleiten
- Restaurant betreten: Herrn vorangehen lassen

"Top" Benimmregeln nach patate:
- Alles von oben, inklusive:
- Die Dame vorangehen lassen
- Der Dame in die Jacke helfen
Diese Sachen werden aber gar nicht von mir erwartet, nur die "Basics".

Wäre nett, wenn ihr in der Umfrage eure Meinung kurz und prägnant kund tun könntet.

Vielen Dank!
Patate
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
dann such dir doch jemand anderen zum vögeln wenn du den mit dem bart den du nach 1 jahr mal wieder angeschrieben hast nicht willst..

das ganze hat ja nun jetzt wenig mit den benimm-basics zu tun auf die du wert legst
 
G

Benutzer

Gast
Moment, du hast ein schlechtes Date mit A gehabt und hast dann B angeschrieben ? Oder waren es die selben Personen ?

Naja, nach "einer längeren Durststrecke" kann ich deine Frustration verstehen, aber deine Forderung sich zu rasieren, find ich echt übertrieben. Wenn ich ein Jahr nix von einer Dame höre und dann steht sie vor meiner Haustür und macht Stunk, dann wäre ich echt genervt...
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Schlafanzug, okay, da wäre ich wohl auch etwas irritiert. Aber was den Bart angeht - also, da hat er nun einmal absolutes Hausrecht. Wenn er den Bart so trägt, dann hast du als ONS da keinerlei Recht, ihm reinzureden. Allein der Gedanke...
Ja, Bart kann beim Küssen nerven. Aber damit muss man sich als ONS entweder arrangieren, oder man verlässt eben den Ort des Geschehens. DU willst schließlich was von ihm.

Was deine Benimmregeln angeht... nö, hab nicht das Gefühl, dass das nicht mehr exisitert. Ich kann nicht von ONS reden, aber was ist da so besonderes dran? In meinem Umfeld ist in der Regel jeder höflich, grüßt, duscht und lässt ausreden (okay, von hitzigen Diskussionen abgesehen).
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde, dass deine "Benimmregeln" einfach kaum zum Konzept "ONS" passen. Das ist nunmal auf's Vögeln ausgelegt und dann mit Restaurantbesuch und co. zu kommen mutet etwas seltsam an.
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Warum willst du vorher ins Restaurant geleitet werden wenn du doch nur vögeln willst?Okay hatte noch nie einen ONS aber wenn will man echt mit dem vorher noch nett reden und gemütlich essen?^^
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ach, also ich find das jetzt nicht so schlimm. Ihr kennt euch schon, ihr habt euch schon mal nackt gesehen, er tut dir recht spontan "einen Gefallen". Außerdem finde ich, dass ein Mann auch im Schlafanzug und unrasiert ( :link: ) gut aussehen kann. Die Elefantenpantoffeln hätt ich süß gefunden. Hätte er nicht geduscht, hätte ich es respektlos gefunden. Aber so? Nee, irgendwie klingt er sogar ganz sympathisch :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was die aufgelisteten Benimm-Regeln mit ONS zu tun haben, will mir auch nicht so recht in den Kopf - da helfe ich der Dame ja eher aus den Klamotten als in die Jacke, man stolpert auch mal gemeinsam knutschend den Weg gen Schlafzimmer entlang und gegenseitige Beschimpfungen finden höchstens in Form von Dirty Talk statt - wenn beide drauf stehen. :zwinker:

Sicher: Im konkreten Fall hätte er sich schon ein bisserl mehr Mühe geben und den Pyjama gegen was Kleidsameres eintauschen können (wobei.... Männer hätten sich wohl gefreut, wenn die Dame die Tür im Nighty oder Unterwäsche öffnet... :zwinker:), die Forderung, er solle sich doch jetzt für ein bisserl Knutscherei gefälligst den Bart abrasieren, ist mir dann aber doch ein wenig too much. Sein Bart - wenn er den nunmal will bleibt der dran, und wenn Du dann nicht willst, läuft eben nix.

Aus diesem Erlebnis jetzt zu schließen, es gäbe keine Männer mehr die sich zu benehmen wissen, weil es keine Frauen mehr gibt die das zu schätzen wissen und allgemein zu fies zu den Männchen sind, halte ich für gewagt. Ja - Du scheinst in dem Bereich empfindlicher zu sein als mach andere Dame. Aber Gentlemen gibt's noch auf Erden, genauso wie Benimm an sich und vernünftige Umgangsformen - auch wenn Du da arg traditionell unterwegs zu sein scheinst und insofern vielleicht 'ne speziellere Zielgruppe anpeilst. Die Frage ist vermutlich eher wie viel Benimm man bei so einem "5vor12-Spontan-Booty-Call" - der dazu von Dir kam - erwarten sollte. Mein Tipp: sicher nicht so viel wie beim ersten Date im Restaurant, auf dem Wege zur Beziehungsanbahnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Benutzer

Gast
Die Benimmregeln waren generell angeführt, um zu beschreiben, was ich darunter verstehe.
Natürlich geh ich mit meinem Ons nicht ins Restaurant, aber das mit dem gepflegten Äußeren hab ich echt heftig empfunden. Ich finde, dass sich das gehört, dass man sich etwas ordentliches anzieht. Natürlich, wenn er mein Freund ist, is es auch in Ordnung, wenn er mal einen Pyjama an hat, aber doch nicht, wenn wir uns grade seit fast einem Jahr wieder sehen und rummachen wollen?! Und es wäre auch ok gewesen, wenn er sich nicht komplett rasiert.
Und es ging auch von ihm aus! Er hätte mir ja nicht schreiben müssen und zu sich einladen. Also in erster Linie war nicht ich die treibende Kraft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Ich denke dein Problem ist einfach, dass du ihn ein Jahr nicht gesehen hast. In der Zeit hatte er sich verändert, sich nen Bart stehen lassen zum Beispiel.
Gut, der Aufzug in dem er dir öffnete war etwas "schlampig" - seh ich auch so. So würde ich vermutlich nicht mal dem Postboten unbedingt öffnen wollen (auch wenn es sich manchmal nicht vermeiden lässt :grin:).

Ich kann deine Enttäuschung verstehen. Du hattest einfach anderes erwartet und suchst jetzt die Gründe. Er hat sich halt verändert. Ich denke das ist der Hauptgrund für deine Enttäuschung.
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Und es ging auch von ihm aus!

Das hast du uns aber anders geschildert :zwinker:.

Montag Abend hatte ich ein Date, das aber eher schlecht verlief und ich deshalb etwas deprimiert nach Hause fuhr, wo ich (hormongesteuert nach einer längeren Durststrecke) einem Typen geschrieben habe (mit dem ich bereits einen Ons hatte) und von dem ich eigentlich schon fast ein Jahr nichts mehr gehört hatte.
 

Benutzer150914  (30)

Ist noch neu hier
Ich finde du übertreibst. Abgesehen davon, dass Bärte nun wirklich nichts mit Ungepflegt-sein zu tun hat (Oh Gott, ich kann mir weniger Dinge vorstellen die heißer sind als Bärte) fand ich es nicht soo unverschämt. Ich öffne Leuten auch manchmal in Jogginghose die Tür, wer sich dran stört darf gern gehen. So gesehen, wenn es dich stört suchst du dir jemand anderen zum Vögeln und damit hat sich die Sache.
 

Benutzer138875 

Beiträge füllen Bücher
Und es ging auch von ihm aus! Er hätte mir ja nicht schreiben müssen und zu sich einladen. Also in erster Linie war nicht ich die treibende Kraft.
Das legst Du Dir jetzt gerade etwas zurecht. Du hattest hormongesteuert mit ihm Kontakt aufgenommen und er hat 1 und 1 zusammengezählt. Klarer Fall von Remis, würde ich sagen.

Das mit den Gentlemen-Regeln wurde hier an anderen Stellen schon öfter diskutiert, ich bleibe dabei: Ein Teil davon (wie etwa zu grüßen und respektvollen Umgang zu pflegen) hat eher was mit Selbstverständlichkeit zu tun.

Andere Dinge auf Deiner Liste empfinde ich als geckenhaft: Dame betritt als erstes die Lokalität, wartet dann auf Mann, damit dieser mit präsentierter Spendierhose als erster zum Tisch schreitet wo er dann der Dame den Mantel abnimmt und ihr den Stuhl zurechtrückt, damit diese ... :hmm: Da schauderts's mich.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Benutzer

Gast
Abgesehen vom Pyjama (die ich als eher unsexy und daher für den Anlass ONS unangemessen empfinde) finde ich sein Verhalten absolut in Ordnung.
Off-Topic:
Elefantenhausschuhe wären bei mir vielleicht sogar ein Plus. :grin:
 

Benutzer106267 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also dafür, daß Du so triebgesteuert warst, hast Du Dich aber ganz schön von diesen Dingen ablenken lassen. :zwinker:
 

Benutzer150914  (30)

Ist noch neu hier
Zum Gentleman-Ding: Manche Dinge sind selbstverständlich, die sollte man aber nicht machen weil man so ein Gentleman ist und die Frau rumkriegen will, sondern weil man als freundlicher Mensch freundlich sein will. Anderes find ich überzogen, ich würde gar nicht wollen dass mir jemand aus der Jacke hilft.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hätte von jemandem, mit dem ich gedenke Sex u.Ä. zu haben wohl auch erwartet, dass er sich ein wenig herausputzt- einfach, weil ich das auch so machen würde.

Alles andere wird dann etwas abstrus für mich- Männer sind keine Gentlemen mehr, weil Frauen so fies zu ihnen sind? Männer sollen Frauen immer vor sich gehen lassen? Tut mir leid, das klingt für mich mehr nach einer missglückten Übertragung traditioneller Werte in die heutige Zeit :zwinker:

Off-Topic:
Wenn jemand sagt, heutzutage gäbe es keine Gentlemen mehr so wie "früher", möchte ich mal gerne an die Stellung der Frau vor 50 Jahren erinnern und wie z.B. mit Vergewaltigungen umgegangen worden ist.

[DOUBLEPOST=1423049118,1423049029][/DOUBLEPOST]
Ich auch nicht. Ich komm mir dann immer wie ein Kind vor :grin: Und IN die Jacke helfen, ist noch schlimmer. Das beherrsche ich nicht. Das kann ich nur alleine...
Ist bei mir auch so :grin: Bei meinem letzten Bewerbungsgespräch wollte mir der "Chef" auch aus der Jacke helfen, weil ihm wohl spontan einfiel, dass man das ja so macht- wurde eine ziemlich unangenehme Situation :argh:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren