Gibt es hier Männer, die in Beziehungen nicht masturbieren?

Gibt es unter euch Männer, die in Beziehungen wirklich dauerhaft nicht masturbieren?

  • Ja, wenn ich in einer Beziehung bin, masturbiere ich nicht (wie lang war deine längste Beziehung?).

    Stimmen: 5 7,6%
  • Ja, ich masturbiere generell nie.

    Stimmen: 3 4,5%
  • Jein, es gab mal eine oder mehrere Beziehungen, in denen ich nicht masturbiert habe.

    Stimmen: 1 1,5%
  • Nein, masturbieren gehört für mich dazu, aber nur selten (bitte Anzahl pro Monat kommentieren)

    Stimmen: 6 9,1%
  • Nein, masturbieren gehört für mich dazu und zwar oft (bitte Anzahl pro Monat kommentieren)

    Stimmen: 16 24,2%
  • Nein, masturbieren gehört in einem normalen Umfang für mich dazu (bitte Anzahl p. Monat kommentiere)

    Stimmen: 35 53,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    66

Benutzer137391 

Beiträge füllen Bücher
. Wie ist es bei euch?
er hat gern und oft Sex mit mir (immer wenn wir uns sehen, wir wohnen nicht zusammen-im Urlaub dann auch zum Teil mehrfach am Tag), aber eben lieber zu zweit als allein.
Ich gebe zu, ich kann das auch nicht so ganz nachvollziehen.
Aber für ihn ist Sex und Liebe untrennbar (bei mir ist es anders) - vielleicht ist das ein Teil der Erklärung.

Ich habe mit ihm den intensivsten, tollsten Sex den ich je hatte.. also "desinteressiert" ist er ganz sicher nicht :grin:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer148761  (33)

Sehr bekannt hier
Ich weis zwar nicht wie du auf verbieten kommst
Mark schrieb:
Ich glaube, dass es v.A. Frauen sind, die ein Problem damit haben, wenn sich ihre Partner selbst befriedigen. Andersherum habe ich das jedenfalls noch nie gehört.
Du hast geantwortet:
Dann wäre meiner wohl der erste 🤷🏿‍♀️
Wenn ein Partner ein Problem damit hat, dass der andere Partner sich selber befriedigt, dann geht es ja schon in Richtung Verbot, weil sonst bekommt man ja Stress.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
SAMSARA SAMSARA dann verpasst du aber vielleicht nen tollen Mann

Off-Topic:
hmmm ...
einen für-mich-tollen vermutlich nicht ...
aber wie geschrieben -
ist nicht ein sofortiges "no-man", sondern erstmal ein großes "puh - schwierig" in der wer-bist-du-wahrnehmungs-sammlung ...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer148761  (33)

Sehr bekannt hier
zuletzt vergeben von

Benutzer180541  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Aha...Aber ein Problem haben sehe ich nicht als verbot. Ich hatte auch irgendwo geschrieben das er es akzeptieren würde, ich das aber nicht will.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer148761  (33)

Sehr bekannt hier
Ich hatte auch irgendwo geschrieben das er es akzeptieren würde
Aber hätte er dann überhaupt ein Problem damit, wenn er es akzeptieren würde?

Oder würde er es dann zähneknirschend akzeptieren und es würde doch mit der Zeit zum Problem werden, wenn die Partnerin vielleicht sogar sehr häufig masturbiert, also wie im Ursprungsthread mind. 1x täglich.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Dann wäre meiner wohl der erste 🤷🏿‍♀️
Nein, meiner kann auch Null nachvollziehen, warum ich das mache, aber er weiß es, dass ich es tue und ignoriert es wo er kann.
Schenkt mir aber Toys dafür.:grin:
Er hält mich aber eh für abartig und verrückt.:grin:


Achja, wenn ich ihn wecke, weil ich oder das Toy zu laut sind, wird er aggro.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer190241  (41)

Ist noch neu hier
So gesehen täglich Wobei es aber nicht immer bis zum orgasmus ist.
Meine Frau hat damit überhaupt keine Probleme, eher liebt sie es wenn ich es mir selbst mache.
Genauso verhält es sich anders herum, ich finde es geil wenn sie es sich selbst macht.
Verstehe diese Aufregung darüber nicht, aber egal jeder jeck ist anders🙂
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174969  (29)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Seestern1 Seestern1 Ich hab auch nicht abgestimmt :tongue:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer83901  (37)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich stimme als Frau natürlich nicht ab, kann aber für meinen Mann antworten, dass er sehr wenig masturbiert. Das beschränkt sich eigentlich auf sexuelle Durststrecken und kommt kaum vor. Er kompensiert sozusagen fehlenden Sex mit SB, während es für mich zwei verschiedene Sachen sind, die ich eben parallel betreibe.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer185718  (37)

Ist noch neu hier
Masturbieren ist ja quasi wie fremdgehen im Kopf. Da denkt man ja nicht an die Partnerin, sondern an....wen auch immer, die Verkäuferin in der Tankstelle z.b.

Macht die Monogamie erträglicher ist quasi wie Freigang im Gefängnishof.

Wobei, als ich mal mit 3 Frauen was parallel laufen hatte, habe ich nicht mastubiert, weil das einfach nicht drin war, das war ohnehin schwierig genug immer ausreden zu finden, warum es nicht mehr zum schlucken gibt. Aber auch da kam ich nach 2-3 Monaten an einen Punkt wo ich mit dachte, jetzt mal wieder schön nen porno anwerfen und wichsen das wärs jetzt.

SB und Sex sind halt verschiedene Sachen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer180541  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Aber hätte er dann überhaupt ein Problem damit, wenn er es akzeptieren würde?

Oder würde er es dann zähneknirschend akzeptieren und es würde doch mit der Zeit zum Problem werden, wenn die Partnerin vielleicht sogar sehr häufig masturbiert, also wie im Ursprungsthread mind. 1x täglich.
Es würde ihn verletzen. Mich auch.
Ich verstehe nicht warum das hier auseinander gepflückt werden muss. Was stört dich daran das es ist wie es ist.
Mir ist das jetzt auch zu blöd mich weiter zu rechtfertigen.
Ich hab auch ein Problem mit Kleinigkeiten, aber ich akzeptiere es. 🙄
Ist doch meine Beziehung. Wir verletzen damit niemanden.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer183558 

Öfter im Forum
Ab einer gewissen Häufigkeit wirkt SB sich bei Männern sicher auf die sexuelle Leistungsfähigkeit aus. Insofern könnte ich verstehen, wenn manche Männer sich zurückhalten, obwohl sie Lust auf mehr SB haben. Und ihre Partnerinnen diese Zurückhaltung auch erwarten.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190608  (59)

Ist noch neu hier
Da wird kaum ein Mann, wenn er ehrlich ist, sagen das er in einer Beziehung es sich nicht auch zwischendurch selbst macht. Ich zumindest habe es mir auch dann immer zwischendurch gemacht.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ab einer gewissen Häufigkeit wirkt SB sich bei Männern sicher auf die sexuelle Leistungsfähigkeit aus. Insofern könnte ich verstehen, wenn manche Männer sich zurückhalten, obwohl sie Lust auf mehr SB haben. Und ihre Partnerinnen diese Zurückhaltung auch erwarten.
Man muß das ja nicht unbedingt bis zum Abspritzen machen und wenn man vorher aufhört, ist es eigentlich eher Training für die Ausdauer und das sollte Frauen eigentlich sehr Recht sein. Dadurch wird die Lust ja nicht vermindert.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Man muß das ja nicht unbedingt bis zum Abspritzen machen und wenn man vorher aufhört, ist es eigentlich eher Training für die Ausdauer und das sollte Frauen eigentlich sehr Recht sein. Dadurch wird die Lust ja nicht vermindert.
Das kenn ich durchaus auch so vom Hünen.

Zumal der Verzicht auf SB im Umkehrschluß ja leider nicht zu mehr Sex führt, sondern ich erlebe das genau umgedreht, die Libido sinkt schleichend, bis zum Nullpunkt.
Regelmäßige SB hält den Körper eher in Bereitschaft und steigert die eigene Körperwahrnehmung und Libido.
Es ist Körperpflege.
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren