Gibt es hier Mädels die bei der Feuerwehr sind ? (aktiv)

Benutzer10199 

Verbringt hier viel Zeit
ja aber das geht leider nich mit dem 2 mal in der woche auf lehrgang..
weil ich jetzt ja nen lehrgang für die arbeit machen muss von januar bis mai und da kann ich keinen einzigen tag fehlen, weil ich den ganzen stoff für die abschlussprüfung brauche... das is sowas ähnliches wie ne uni...

wenn ich zu den sachen aus der broschüre oder fragen zur grundlehrgangprüfung habe und ich was nicht verstehe, kann ich da dann die anderen fragen,die das schon gemacht haben, helfen die mir da dann dabei das zu lernen und so?

hab ziemlich arg prüfungsangst, un da bin ich dann nervös und mach manche dinge falsch. was passiert wenn man den grundlehrgang nicht besteht?
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Der Gruppenzusammenhalt auf solchen Lehrgängen ist meistens wirklich gut, du kannst da jederzeit jemanden fragen, wenn du was nicht verstehst - aber das ist kein Hexenwerk. Die Prüfungen im Grundlehrgng sind recht locker, kann mich nicht erinnern, dass da mal einer durchgefallen ist. Truppführer und Atemschutz haben bei uns schwierigere Prüfungen, aber da hast du ja noch Zeit..

Kann mich gerell an keinen Lehrgang erinnern, wo jemand durchgefallen wäre. Nur beim Atemschutz mussten nach dem ersten praktischen Tag ganz plötzlich ein paar dann doch arbeiten :zwinker: (25 Idioten beim Gasmasken-Jogging quer durch die Innenstadt. Ich glaube, einige Kiddies werden Alpträume wegen uns gehabt haben :zwinker: )
 

Benutzer10199 

Verbringt hier viel Zeit
nee ich meine ob ich von den anderen feuerwehrleuten jemand fragen kann, also keine die beim lehrgang dabei sind, sondern die die bei der gleichen feuerwehr dann sind wie ich.. weißt du was ich meine?

ist das mit der feuerwehr eigentliich sehr zeitaufwendig?
1 mal in der woche muss man zu ner übung, das is mir klar und natürlich die einsätze dann. und sonst, was muss man noch?
wie lange gehen die übungen eigentlich? also wie viel stunden und so...
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Freiwillige Feuerwehr würde mir ja mal voll Spass machen....
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Off-Topic:
Freiwillige Feuerwehr würde mir ja mal voll Spass machen....
Dann machs doch :tongue:

@Sunshine
Klar kannst du auch deine eigenen Leute fragen..

Zweitaufwand - puhh.. Übungen 1x die Woche 2-3 Stunden, Einsätze, Lehrgänge.. Kann schon sehr zeitaufwändig werden, kommt auch auf das Einsatzaufkommen deiner Wehr an..
 

Benutzer10199 

Verbringt hier viel Zeit
@ piratin:
mir auch, darum hab ich ja vor dort einzutreten *smile*
geh doch auch zu der feuerwehr?!
 

Benutzer10199 

Verbringt hier viel Zeit
@ serinity und dillinja:

danke, ihr habt mir echt viel geholfen und mich gut beraten *g*
is echt lieb von euch..*freu*

ich geh dann mal wieder, wünsch euch noch nen ganz schönen abend
und schonmal ne schöne woche..

serenity, ich schreib dir denk ich mal ne pn bevor ich hin gehe oder vielleicht auch wenn ich dort war...und dann erzähl ich dir wie es war.. wenn du nix dagegen hast?!
 

Benutzer10199 

Verbringt hier viel Zeit
hej piratin mir geht es doch genau so wie dir.. ich hab auch von nix ne ahnung.
aber um das zu ändern werde ich zur feuerwehr gehen.. und dann lern ich das ja alles...
is doch klar dass keiner da hingeht un das alles von anfang an drauf hat.. das muss man doch alles lernen und gezeigt bekommen.. von alleine wissen kann man das ja nich..
und serenity hat ja gesagt, dass die einem das dann zeigen und erklären un dass die hilfsbereit sind..
das packen wir schon *g*
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Dann können wir uns ja austauschen ;-) Wo wohnst du denn?
 

Benutzer10199 

Verbringt hier viel Zeit
hehe ja schon. ich wohn in baden württemberg und du?
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Meine beste Freundin ist nun bereits seit 8 Jahren bei der Feuerwehr und ihr taugt es total!
Sie hat überhaupt keine Probleme mit ihren männlichen Kollegen, obwohl sie die einzige Frau (22 Jahre) ist.
Sie ist sogar seit ca. 2 Jahren Jugendbetreuerin (dort gibt es mittlerweile auch ein Mädchen) und ist auch bei den Wettkämpfen immer dabei!
Schwere Einsätze wie Unfälle usw. haben sie am Anfang zwar ein wenig mitgenommen, doch mittlerweile steckt sie das auch ganz gut weg.
Sie wollte mich früher auch immer überreden, mitzumachen, aber für mich war das nie etwas!
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Nur beim Atemschutz mussten nach dem ersten praktischen Tag ganz plötzlich ein paar dann doch arbeiten :zwinker: (25 Idioten beim Gasmasken-Jogging quer durch die Innenstadt.
Jogging? Ich dachte zumn Atemschutzlehrgang gehört ein Parcour, der deutlich aufwendiger ist als nur Jogging. (bin nicht bei der Feuerwehr)
Dumme Frage, aber wieviel körperliche Kraft braucht man eigentlich als Atemschutzträgerin? Man muss ja nicht nur den Pressluftatmer schultern, sondern sollte im Notfall auch in den Lage sein noch jemanden dabei zu bergen? Ich kenne nämlich auch Feuerwehrmänner, die sagen dass Frauen nichts bei der Feuerwehr verloren haben, weil sie im Notfall nicht in der Lage wären, einen schweren Erwachsenen zu retten.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Jogging? Ich dachte zumn Atemschutzlehrgang gehört ein Parcour, der deutlich aufwendiger ist als nur Jogging. (bin nicht bei der Feuerwehr)
Dumme Frage, aber wieviel körperliche Kraft braucht man eigentlich als Atemschutzträgerin? Man muss ja nicht nur den Pressluftatmer schultern, sondern sollte im Notfall auch in den Lage sein noch jemanden dabei zu bergen? Ich kenne nämlich auch Feuerwehrmänner, die sagen dass Frauen nichts bei der Feuerwehr verloren haben, weil sie im Notfall nicht in der Lage wären, einen schweren Erwachsenen zu retten.
Das Joggen war die Einstiegsübung - durch die Gasmaske atmet es sich nämlich schlechter als mit dem Pressluftatmer, so sollte man sich an den höheren Atemwiderstand gewöhnen. Der Parcour gehört natürlich auch dazu. Die Prüfung besteht bei uns aus Hammerziehen, 30m Endlosleiter, dem Parcour - 20 Minuten, 60 Grad warm und Sichtweite mit Licht bei 20cm - und 300m Laufband. Natürlich alles in voller Montur UND der Sauerstoff in der Flasche muss ausreichen.

Zur Kraft: Das Gerät an sich wiegt wenn ich mich recht erinnere 15kg. Dazu kommt noch die normale Ausrüstung, mit 20-25kg bist du da insgesamt dabei.
Man kann viel Kraft mit Technik wettmachen, wenn du weißt WIE du ziehen musst, hebst du dir auch keinen Bruch. Mit einem richtig ausgeführten Rettungsgriff schleife ich durchaus Menschen durch die Gegend, die wesentlich mehr wiegen als ich.

Außerdem ist Feuerwehr mehr als "schwer tragen" :zwinker: Durch meine Größe hatte ich übrigens beim Lehrgang den Vorteil, dass ich an einer Stelle das Gerät nicht abnehmen musste - die anderen schon. Kann auch Vorteile haben..
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Der Parcour gehört natürlich auch dazu. Die Prüfung besteht bei uns aus Hammerziehen, 30m Endlosleiter, dem Parcour - 20 Minuten, 60 Grad warm und Sichtweite mit Licht bei 20cm - und 300m Laufband. Natürlich alles in voller Montur UND der Sauerstoff in der Flasche muss ausreichen.
Yep, so kenne ich die Ausbildung vom Hörensagen. Wobei Du beim Sauerstoffverbrauch wahrscheinlich sogar Vorteile hattest, hängt meines Wissens auch von der Körpergröße ab. War das dann eine Füllung (1600 l) für 20 Minuten?
Zur Kraft: Das Gerät an sich wiegt wenn ich mich recht erinnere 15kg. Dazu kommt noch die normale Ausrüstung, mit 20-25kg bist du da insgesamt dabei.
Genau das meine ich. Selbst mit guter Technik glaube ich nicht dass ich in der Lage wäre mit 25 Kg auf dem Rücken und am Körper noch einen 80 Kg Mann wegzuschleifen.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Yep, so kenne ich die Ausbildung vom Hörensagen. Wobei Du beim Sauerstoffverbrauch wahrscheinlich sogar Vorteile hattest, hängt meines Wissens auch von der Körpergröße ab. War das dann eine Füllung (1600 l) für 20 Minuten?
Ich hatte da durchaus Vorteile - ich konnte mir Zeit lassen :zwinker: Und die Füllung muss für ALLES reichen - also auch Hammerziehen, Endlosleiter und Laufband.

Genau das meine ich. Selbst mit guter Technik glaube ich nicht dass ich in der Lage wäre mit 25 Kg auf dem Rücken und am Körper noch einen 80 Kg Mann wegzuschleifen.
Man kann sich das Gewicht auch zu Nutze machen, es zieht dich nämlich nach hinten.. Wenn du dich also ein wenig zurück lehnst, hilft es dir beim Schleppen. Klappt auch beim Hammerziehen :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren