Gibt es den Partner der Träume?

Benutzer69795 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hab die perfekte Frau gefunden. Es ist meine beste Freundin, in die ich mich unsterblich verliebt habe. Sie ist die schönste Frau die ich jemals gesehen habe.

Sie hat die schönsten blauen Augen auf der Welt
Lange dunkelblonde Haare

Sie ist nett, freundlich, höflich, anständig etc. einfach nur zum verlieben.

Hoffe dass sie sich vielleicht eines Tages auch in mich verliebt
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Das finde ich etwas hart ausgedrückt. Träume brauch jeder Mensch. Wer nicht träumt, wird ein gefühlskalter Arsch.

Träume sind wunderbar, aber sich seine sogenannte Traumfrau zusammenzubasteln, ist aus meiner Sicht kein Traum sondern ein Hirngespinst.

Wer Bergwandern geht und die ganze Zeit nur nach Seerosen schaut, die auf Bäumen wachsen, wird zwangsläufig enttäuscht werden. Daraus kann man aber nicht herleiten, dass die Natur dort nicht wunderschön ist und für den Wandernden mehr bereithalten kann, als er zu träumen wagte.

Bei der Diskussion hier stört mich auch insgesamt die Bezeichnung "perfekt". Das ist kein Attribut, das taugt um Menschen zu beschreiben. Ausserdem verändern sich Menschen nunmal, das müsste ja zwangsläufig heißen, dass er dann weniger perfekt würde, denn "perfekt" ist nunmal nicht steigerungsfähig.

Die Suche nach dem idealen Partner finde ich sowieso etwas unsinnig. Ob eine Beziehung funktioniert hängt wesentlich davon ab, wie die Partner mit sich und der Beziehung umgehen. Das schließt Lernprozesse mit ein und entsprechend große Anstrengungen.

Anzunehmen, dass es mit dem finden eines Partners erledigt sei, wäre naiv. Das ist logischerweise nur der erste kleine, wenn auch notwendige Schritt zu einer guten Beziehung, nicht mehr und nicht weniger.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Träume sind wunderbar, aber sich seine sogenannte Traumfrau zusammenzubasteln, ist aus meiner Sicht kein Traum sondern ein Hirngespinst.

Wer Bergwandern geht und die ganze Zeit nur nach Seerosen schaut, die auf Bäumen wachsen, wird zwangsläufig enttäuscht werden. Daraus kann man aber nicht herleiten, dass die Natur dort nicht wunderschön ist und für den Wandernden mehr bereithalten kann, als er zu träumen wagte.

Bei der Diskussion hier stört mich auch insgesamt die Bezeichnung "perfekt". Das ist kein Attribut, das taugt um Menschen zu beschreiben. Ausserdem verändern sich Menschen nunmal, das müsste ja zwangsläufig heißen, dass er dann weniger perfekt würde, denn "perfekt" ist nunmal nicht steigerungsfähig.

Die Suche nach dem idealen Partner finde ich sowieso etwas unsinnig. Ob eine Beziehung funktioniert hängt wesentlich davon ab, wie die Partner mit sich und der Beziehung umgehen. Das schließt Lernprozesse mit ein und entsprechend große Anstrengungen.

Anzunehmen, dass es mit dem finden eines Partners erledigt sei, wäre naiv. Das ist logischerweise nur der erste kleine, wenn auch notwendige Schritt zu einer guten Beziehung, nicht mehr und nicht weniger.

Du solltest Lehrbücher schreiben ...
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Ich bin der Meinung, dass ich für mich eine tollen Partner gefunden habe. Als perfekt für mich sehe ich ihn auch an, aber da gehen die Meinungen wohl deshalb auseinander, weil jeder den Begriff anders verwendet.

Perfekt heißt für mich nicht, dass er irgendeinen statischen Supertypen darstellt, oder dass es deshalb mit ihm langweilig ist, perfekt schließt für mich ein, dass alles an ihm schön für mich ist und in einem Ausmaß und einer Mischung vorhanden, mit der es eben nicht langweilig wird. Alle Dinge, auf die ich Wert lege, sind bei ihm vorhanden, genauso wie es mir gefällt. Ecken und Kanten, auf die alle immer so viel Wert legen, genauso, die gehören auch zum Perfektsein dazu und schließen es nicht aus.
 

Benutzer70732 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube auch an den perfekten Partner. Ich denke für jeden ist der, in den man sich verliebt hat, der Traumpartner.

Ich bin zwar noch recht jung, aber ich habe in meinem jetzigen Freund meinen Traumpartner gefunden. Ich mag einfach alles an ihm. Also ist er perfekt. Und seis nur für eine begrenzte Zeit
 

Benutzer48753 

Verbringt hier viel Zeit
Der Partner der Träume? Ich würde schon sagen, dass es den gibt.

Meine Exfreunde haben rein äußerlich fast nie meinem Typ entsprochen. Sie waren auch charakterlich nicht unbedingt mein Traum. Bei diesen Männern hat mir dann aber auch irgendwie immer etwas gefehlt. Ich war nie 100%ig zufrieden.

Ich habe irgendwann mal einer Freundin beschrieben, welchen Partner ich mir in meinen Träumen ausmale. Sie hat mich ja danach gefragt. Und genau diesen Mann habe ich jetzt gefunden. Wobei ich dazu sagen muss, dass er mir zwar am Anfang gefallen hat, aber es hat mit uns nicht gepasst. Er sah zwar gut aus, aber jetzt sehe ich ihn mit ganz anderen Augen und er gefällt mir noch viel besser. An seiner Art hat mich vieles gestört, aber ich habe den wahren Kern in ihm erkannt, den er aus Angst vor Verletzungen versteckt hielt. Jetzt ist sein wahres Ich herausgekommen und er gefällt mir noch viel besser. Er ist genau so wie ich mir meinem Traummann immer vorgestellt hab.

Der Traumpartner ist wohl nicht unbedingt auf den ersten Blick zu finden, aber ihn gibt es. Ich wäre eher mit der Liebe auf den ersten Blick vorsichtig, weil man da später enttäuscht ist. Es ist viel schöner, wenn man nach und nach immer neue, wunderschöne Seiten an seinem Partner entdeckt.

Doch ich bin mir auch sicher, dass ich jetzt nach über 1,5 Jahren noch nicht alle Seiten von ihm kenne. Er überrascht mich immer wieder - positiv.
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
ganz ehrlich? ich habe keinen partner der träume in meinem kopf. ich habe immer mal menschen kennengelernt, die ich ganz toll und dann auch traumhaft fand, aber so ein perfekter mensch existiert in meiner fantasie von selber einfach nicht.
 

Benutzer45274 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab auf meine Traumfrau ca. 8 Jahre gewartet und sie vor 1 Monat bei Knuddels kennengelernt! Danke an das Schicksal das uns zusammengebracht hat.

Der Kontakt
Ich war ja eigentlich nie so der Chat Typ und hatte mich einfach mal bei knuddelz angemeldet und bin mal bissel 8-ball zocken gewesen und naja und mal aus neugier den Channel "Flirt" betreten. Es war kein Regionalchat sondern Bundesweit und sie hat mich gleich angesendet und da fing alles an. Niemand wusste woher wir kommen und später stellte sich heraus, dass wir beide fast in der gleichen Region wohnen.

Der Ablauf
Naja wir haben uns beide sehr in unseren Charakter verliebt auch dies wurde durch unser telefonieren was tägl. bis zu 3 Stunden ging sehr verstärkt. So haben wir tägl. enorm viel gesimst und telefoniert und das ist heute auch noch so:grin:

Das Treffen I
Nach 2 Wochen kannten wir uns schon so gut, wir haben einfach über alles geredet (offenes Gespräch) und Bilder von uns ausgetauscht. Am 31.12.2006 war dann unser 1. Treffen. Erst wars anfangs sehr komisch ein komisches Gefühl will ich damit sagen da wir beide es ja noch nicht so wirklich kannten. Nach 30 Minuten nach ein paar Small-Talks haben wir uns unsere Hände gestreichelt und unsere Gefühle offen gelegt wie wir über den anderen dachten. Ich kann nur sagen.......bei uns hat es ziemlich gefunkt:grin: Naja sind dann halt essen gegangen und dann ins Kino und dann ins Kino dort kamen wir uns sehr "nah" und haben wild gekuschelt und mit heißen Zungenküssen verwöhnt. Für jeden von uns war die Situation neu und es war komisch aber kurze Zeit später wars einfach nur geil. Naja so lief halt unser 1. Treffen ab.

Das Treffen II

Es war bei Ihr zuhause. Hab ihre Family kennengelernt die sehr "NETT" ist. Sind dann ein bissel bei ihr in der Ortschaft rumgefahren und zeigte mir ihr Gebiet. Danach gings zu ihr nachhause und halt dann eine "Steigerung" des kuschelns gehabt so ca. 8 Stunden.....Ich glaub, wir beide waren echt heiss aufeinander aber mehr ist nicht gelaufen.

Das Treffen III

Am diesen WE:grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren