Gibt es auch Frauen OHNE Kinderwunsch

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer111070 

Team-Alumni
Off-Topic:
Ich merke, wir driften ab, könnt ja einen Thread eröffnen, ob die heutige Generation dazu im Stande ist, eine Familie zu führen, wie wir sie kennen.

Vielleicht wollen aber einige gar keine Familie führen, in der die Kinder nur von Mutti bespaßt werden und Papi den ganzen Tag arbeitet?
Und es gibt keinen reinen "Mutterurlaub", heutzutage können und wollen auch Väter in Elternzeit gehen, guten Morgen.

Um von deinen ganzen haltlosen Verallgemeinerungen (ALLE Deutschen sind anders als ALLE Franzosen und Asiaten, keine Geborgenheit, Facebook, Rumvögeln, blabla...) mal abzusehen.
 

Benutzer114351 

Verbringt hier viel Zeit
Es geht mir doch nicht um die Nationalität, Herkunft, sondern um die Frauen, die sich der Sozialisierung in diesem Land aussetzen mussten und demnach leben. Der großte Teil der hier lebenden Frauen unterscheidet sich nunmal stark von französischen, spanischen, osteuropäischen, asiatischen oder türkischen Frauen.

Es mag sich nunmal etwas konservativer anhören, aber hier gibt es kaum eine Frau, die Geborgenheit ausstrahlt. Ich rede von den 16-25 jährigen. Was wollen die denn ihren Kindern z.B erzählen, wenn es um Aufklärung geht?
Wie die einen MMMF gemacht haben?

Und eine Frau sollte auch kochen können, denn das Baby sollte die meiste Zeit mit der Mutter zu tun haben, darum gibt es auch Mutterurlaub und da sollte sie sich Zeit nehmen, etwas zu kochen, statt den "ich steh für meinen Namen" Brei. Doch wird sie sich von Facebook losreissen können?

Ich merke, wir driften ab, könnt ja einen Thread eröffnen, ob die heutige Generation dazu im Stande ist, eine Familie zu führen, wie wir sie kennen.

Off-Topic:
Also bitte, du vergleichst mit Frauen anderer Nationen, aber es geht natürlich nicht um die Nationalität. Natürlich :rolleyes:
Ich frage mich wirklich, wie du zu diesen äußerst fundierten Schlüssen kommen konntest.

Ich kenne sehr viele vernünftige Frauen, die m.E. geborene Mütter wären, genauso gut gibt es natürlich Frauen die da auf den ersten Blick nicht geeignet erscheinen mögen, aber Reife kommt mit der Zeit und wer mag sich bitte anmaßen zu entscheiden, wer als Mutter geeignet ist und wer nicht.
Sobald eine Frau schwanger ist, wird sie sich wahrscheinlich vermehrt damit auseinandersetzen was gut für das Kind ist und was nicht und mein Gott es ist noch kein perfekter Mensch vom Himmel gefallen. Meine Mutter kann überhaupt nicht kochen und ich bin trotzdem gesund und munter.

Ich würde jetzt gerne noch auf die anderen Punkte eingehen, aber du hast recht, das war hier nicht gefragt und ufert doch zu weit aus. Vielleicht sollte man dazu tatsächlich einen Thread erstellen. Aber mit welchem Erfolg ist die Frage.
 
L

Benutzer

Gast
Off-Topic:


Vielleicht wollen aber einige gar keine Familie führen, in der die Kinder nur von Mutti bespaßt werden und Papi den ganzen Tag arbeitet?
Und es gibt keinen reinen "Mutterurlaub", heutzutage können und wollen auch Väter in Elternzeit gehen, guten Morgen.

Um von deinen ganzen haltlosen Verallgemeinerungen (ALLE Deutschen sind anders als ALLE Franzosen und Asiaten, keine Geborgenheit, Facebook, Rumvögeln, blabla...) mal abzusehen.

Man muss doch nicht bespaßt werden, doch du willst mir nicht sagen, dass die Verbindung zwischen einer Mutter und ihrem Baby, durch den Vater ersetzt werden soll?
Vaterurlaub kenne ich nicht, tut mir Leid.

Und von ALLEN habe ich nicht geredet, denn ich weiss, dass dies gern in Diskussionen ausgenutzt wird. Ich bin aber der Meinung, dass die heutigen Frauen seltener dazu im Stande sind, eine Familie zu führen, da das Leben mit Internet(sucht) viel zu gemütlich ist.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Off-Topic:
Man muss doch nicht bespaßt werden, doch du willst mir nicht sagen, dass die Verbindung zwischen einer Mutter und ihrem Baby, durch den Vater ersetzt werden soll?
Vaterurlaub kenne ich nicht, tut mir Leid.

Meiner Meinung nach kann und soll weder die Mutter den Vater ersetzen noch umgekehrt. Wenn ein Kind schon beide Elternteile hat, soll es auch was davon haben, und dazu gibt es eben die Elternzeit, die Mutter und Vater nach Lust und Laune untereinander aufteilen können.
An meiner Schule gibt es zum Beispiel einige männliche Lehrer, die das in Anspruch nehmen und genommen haben, das klappt durchaus.
Und wenn in einer Familie die Mutter eine enge Bindung zum Kind hat, der Vater aber gar keine, läuft meiner Meinung nach kräftig was verkehrt.

Und von ALLEN habe ich nicht geredet, denn ich weiss, dass dies gern in Diskussionen ausgenutzt wird. Ich bin aber der Meinung, dass die heutigen Frauen seltener dazu im Stande sind, eine Familie zu führen, da das Leben mit Internet(sucht) viel zu gemütlich ist.

Erstens ist eher die Minderheit internet- und/oder partysüchtig, und zweitens: wieso soll das gerade in Deutschland so viel anders sein als in den Nachbarländern? Erschließt sich mir nicht.
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe auch keinen Kinderwunsch und werde dafür auch oft belächelt. Ich kann Kinder auch nicht sonderlich leiden (außer einige Ausnahmen).

Entsprechend habe ich auch einen Partner, der das ähnlich sieht. Du, lieber TS, wärst mir dennoch suspekt - denn nur weil ich genervt bin, will ich niemanden weh tun.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Ich will keine Kinder.
Mit Unabhängigkeit hat das bei mir herzlich wenig zu tun.
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Da kommen eben bei mir immer die gleichen Sprüche:
-"Das ändert sich eh noch!"
-"Wenn der richtige Mann kommt, willst du auch Kinder mit ihm!"
-"Du hast doch als Frau die Aufgabe, Kinder zu bekommen."
-"Warum stellst du dich gegen deine Natur?"

Und die Nummer 1:

-"Zum Glück!"

Ja, aber warum? Ich meine, was ist (moralisch) so verwerflich daran keine Kinder zu wollen?
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:
Da hat man schon die Qualitäten, eine wahre Biowaffe heranzuzüchten und nutzt sie nicht... :schuettel: :tongue:
Naja, das ist ja das Problem: Das Heranzüchten.

Mit der Zeugung wäre ich schon einverstanden, aber
austragen
gebären
wickeln
großziehen
riechen
sehen
hören
etc

will ich sie nicht!
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Jede so wie sie meint. -- Ich würde niemand von meiner Sichtweise überzeugen wollen, ebenso wenig wie ich nicht überzeugt werden will. Die einzig richtige gibt es nicht, dass muss man selber (gemeinsam mit seinem Partner) entscheiden.

Natürlich gibt es sie ..... wobei es alle Varianten gibt: dass man in ein paar Jahren anders denkt - sowohl in die eine (jetzt plötzlich doch) als auch in die andere Richtung (aus gesehen Erfahrungen lieber nicht).

Eigentlich ist doch die hier allgemein in den Raum geworfene Frage totaler Quark.
Ebenso könnte man fragen ... gibt es auch Frauen, die sehr bitteres Bier mögen? Würde es nur nicht ganz so emotional zugehen ... aber sonst ........
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Eigentlich ist doch die Frage totaler Quark.
Ebenso könnte man fragen ... gibt es auch Frauen, die sehr bitteres Bier mögen? Würde es nur nicht ganz so emotional zugehen ... aber sonst ........
Off-Topic:
Eine Frau die keine Kinder will, wäre FÜR MICH sehr bitteres Bier.... :grin:

Aber Klarheit über die Frage ob Kinder oder nicht ist kein Nachteil in einer Beziehung.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich finde fremde Kinder auch nicht gerade toll und will trotzdem mal eins haben. Der Wunsch entwickelt sich aber auch erst seit einigen Monaten bei mir.

Wenn jemand keine Kinder will, dann ist es ja seine Sache. Aber als ein Hauptargument zu nennen, dass sie total nervig seien und immer nur rumschreien, finde ich etwas platt und wenn mir so ein Mann unterkäme, würd ich mich fragen, was das fürn einfältiger Idiot ist. Kinder sind Menschen und haben Bedürfnisse und Wünsche, die sie gerade im Säuglingsalter nicht anders als durch Schreien kommunizieren können, und sie deswegen gegen die Wand klatschen zu wollen, finde ich echt behindert.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Nur um ein Beispiel zu geben:
Noch vor wenigen Monaten habe ich gesagt: Ich will keine Kinder! Die Vortsellung für jemanden 24/7 dazu sein und das über Jahrzehnte hinweg hat mir angst gemacht. (Macht es mir auch heute noch).
Dann haben unsere besten Freunde eine Tochter bekommen. Ich habe sie einen Nachmittag mehrere Stunden auf dem Bauch liegen gehabt, weil sie nur so schlafen konnte. Damals war sie drei Wochen alt. So konnte ihre Mutter/meine Freundin mal ordentlich Essen und sich mal ohne Kind ein bisschen bewegen, Noch beim rausgehen habe ich gesagt: Ui das ist aber anstrengend, auch wenn die Kleine sooo niedlich ist. Ab dem Morgen danach hat irgendwas hormonelles in mir "klick" gemacht und binnen 24 Stunden bin ich von der Baby-Hasserin zum Kinderwunsch gewechselt. Daher kann man sich auf solche Aussagen wie "ich will nie Kinder" nicht verlassen. Außerdem: Was würdest du tun, wenn euch ein Unfall passiert? Müsste deine Freundin zwangsläufig abtreiben?
 

Benutzer113086 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich möchte auch keine kinder.
früher fand ich die immer ganz niedlich.. aber je älter ich werde desto schlimmer find ich sie.

meine freundinnen verstehen das nicht, dass ich nicht wie sie vor freude losschreie wenn ich ein baby sehe :rolleyes:

wenn ich kinder schreien höre bekomme ich schon ne gänsehaut :grin:
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
. Ich bin aber der Meinung, dass die heutigen Frauen seltener dazu im Stande sind, eine Familie zu führen, da das Leben mit Internet(sucht) viel zu gemütlich ist.

Du solltest dein Leben im Internet auch mal ausstellen und die Bildung per TV sein lassen. Dann kann es mit den qualifizierten Kommentaren auch nur Berg auf gehen. Väter können genauso gut ihr Kind verpflegen wie es die Mutter kann. Nur weil der Mann das Kind nicht 9 Monate im Bauch trägt kann er die Verantwortung auf die Frau schieben, oder was? Erziehung ist immer gemeinsame Sache und in einer qualifizierten Beziehung hilft man sich gegenseitig.

Mit so einem begrenzen Horizont lässt sich ja leider auch nicht weit blicken, was man dir schon garnicht zum Vorwurf machen kann. Schlimm nur, das du ernsthaft glaubst was du schreibst. Meine Freundin macht sicherlich Dinge anders wie ich und hat nicht die Eigenschaften meiner Mutter trotzdem würde ich meiner Freundin nie unterstellen sie wäre unfähig unser gemeinsames Kind gut aufzuziehen. Vergleichst du oft Frauen mit deiner Mutter? Ich würde mal drüber nachdenken :zwinker:
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Bin auch eine Frau, die definitiv keine Kinder möchte.
Ich kann mit ihnen einfach nicht umgehen. Zwar bin ich keine Kinderhasserin, dennoch muss ich sie nicht ständig um mich herum haben.

Außerdem möchte ich keinem Kind unsere Gesellschaft antun. Wenn ich mir die Knirpse in meiner Umgebung so ansehe, kann ich meistens nur mit dem Kopf schütteln. Sicher, diese Einstellung gab es schon immer - "zu meiner Zeit, blablabla". Doch selbst wenn man das Eigene anders erzieht, ist es im Kindergarten oder der Schule den "richtigen" Blagen ausgeliefert. Von den katastrophalen Lerh- und Erziehungskräften mal ganz abgesehen.
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mich auch gerne sterilisieren lassen, allerdings ist das so weit ich das bisher mitbekommen habe a) sehr teuer und b) kam mir zu Ohren das es wohl sehr schwierig ist Ärzte zu finden die diesen Eingriff durchführen.
Aber eine OP durchführen zu lassen, die etwas im Körper außer Kraft setzt und damit eventuelle vorher nicht bedachte Vorgänge auslöst, ist nicht ohne. Ich werde sowas definitv nicht machen lassen.

Lieber permanent dafür sorgen, dass man egal in welcher Situation immer 500 Euro auf dem Konto hat um eine Abtreibung vornehmen zu lassen :grin:

Ich musste bei dem "gegen die Wand klatschen" Spruch schmunzeln.
Ich war letztens in einem Café neben einem Springbrunnen, der eine Höhe hatte, die Kinder magisch anzog und alle hochklettern wollten, wir haben uns die ganze Zeit bildlich ausgemalt wie schön es wäre wenn mal eines davon hin- oder runterfällt. War wirklich nervig...

Meine vorige Beziehung ist letztendlich wegen der Kinderplanung auseinandergegangen, also ja eine meiner ersten Fragen bei neuen Bekanntschaften ist "Willst du mal Kinder?". Bei einem "ja" wird eben nichts draus...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren