"Ghosting" - Schlussmachen für Feiglinge

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Bin gerade über das Phänomen "Ghosting" gestolpert. Bzw. eigentlich nicht über das Phänomen, sondern über den Begriff. Hier im Forum sind ja auch viele davon betroffen und fragen dann verwirrt um Rat...
Interessant finde ich auch, dass diese Form des "Schlussmachens" in Verbindung gesetzt wird mit dem schnellen Kennenlernen zweier Personen über Datingplattformen.
Na ja, ist nur ein schnöder GMX-Artikel, ich fand ihn trotzdem ganz interessant. :zwinker:

http://www.gmx.net/magazine/gesundheit/phaenomen-ghosting-schlussmachen-feiglinge-30803158
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Bei Tinder und co läuft sowas für viele unter "normales Sozialverhalten" :rolleyes:

Es ist feige...aber wenn man Leute per Knopfdruck blockieren kann, machen es viele. Wenn es jemand mit ihnen macht, wird natürlich gejammert.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Das einigen Leuten der Mut fehlt, anderen Menschen abzusagen oder ihnen die Wahrheit zusagen, ist ja nichts neues.
Das Phänomen gibt es ja schon länger, jetzt hat man dafür noch einen stylischen Namen.

Ich finds traurig, arg traurig, so mit Menschen umzugehen. Vor allem, wenn man sich schon getroffen hat. Aber ich hab ja generell Probleme mit unehrlichen und feigen Menschen.
 

Benutzer113487  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Ist mir auch schon passiert. Drei gemeinsame Monate und dann nie mehr etwas von ihr gehört. Weiß bis heute nicht, was die Dame macht. :tongue:

Ist halt irgendwo feige. Dagegen wäre "per WhatsApp Schluss machen" noch echt ritterlich.:cautious:
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ist mir in letzter Zeit auch schon passiert und resultiert meiner Meinung auch daraus das es heutzutage so lächerlich einfach ist etwas neues zu finden wenn einem was besseres über den Weg läuft.

Wenn der aktuelle Datepartner dann nicht so toll ist und man nicht über die soziale Kompetenz besitzt klare Ansagen zu machen, dann kommt sowas wie Ghosting dabei raus.

Das erste Mal war ich echt sauer und habe mich gefragt was mit mir nicht stimmt das man mich nach ein paar echt netten Dates und schönen Gesprächen so hässlich absägt.
Aber letztlich bin ich zu dem schluss gekommen das mit mir alles ok ist und die betreffende Person die sowas abzieht einfach ne soziale Null ist.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Ich oute mich mal... hab ich mal gemacht, obwohl es für mich normalerweise ein No-Go wäre. Man kann aber auch nicht von Schlussmachen sprechen.
Der Herr wurde mir nur zunehmens unheimlicher und ließ nicht mit sich reden.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also ich bin da nicht so. Falls ich hier mit irgendjemand vergessen habe Schluss zu machen... schreibt mich an!
Die Sache wird noch heute beendet. :thumbsup:
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde, dass das, was "sich gehört" von der Art des bisherigen Kontakts abhängt:

Tinder und bisher nur geschrieben = kommentarloser Unmatch ok

1 Date gehabt /Kennenlernen nicht über Tinder & Co. = man sollte zumindest klarstellen, dass man kein (weiteres) Date mehr wünscht. Notfalls mit der schlechtesten und dümmsten Ausrede, die einem einfällt - aber zumindest so, dass der andere sich eben keine Hoffnungen mehr macht und nicht mehr investiert um doch noch ein Treffen zu organisieren. Per Whatsapp völlig ok.

2 - ca. 7 Dates ohne Exklusivitätsversprechen = ein Korb mit zumindest knapper Begründung wäre schon angebracht. Whatsapp ist wohl ok, aber persönliches Gespräch schon netter - hängt natürlich auch immer vom Einzelfall ab

ab ca. 8 Dates oder 2+ Dates und exklusivem Dating = ein Korb sollte in der Regel persönlich gegeben werden, es sei denn, äußere Umstände erlauben das nicht (sehr weite Anreise), dann ist Telefon auch ok.

Natürlich wird jeder die Grenze im einzelnen anders sehen, aber so wäre grob meine Vorstellung. "Ghosting" ist demnach nur bei Tinder in Ordnung. Letztlich ist es nie in Ordnung, den anderen rätseln zu lassen - aber wenn man bei Tinder unmatched wird, rätselt man ja auch nicht mehr...
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hab vor kurzem ne Radio Show dazu gehört und mich gewundert, hier noch nichts drüber gelesen zu haben
("Wo haben die das denn her?? Steht nicht auf PL. Kann nicht weit vebreitet sein..." :grin:)

Och ich sage bei so Kurzdatingkram auch nicht ab, ich finde, kein weiteres Treffen anzustreben sagt doch alles. Der Radiobeitrag ließ es aber so klingen, als würe man das auch nach monatelangem "quasi Beziehungsleben" so machen und DAS find ich schon seeeehr mies...
Interessant ist jedoch, dass es für alles ein möglichst wichtiges Wort geben muss.
(... dabei verdaue ich immer noch "managersprech" :tongue: bleibt aber nicht darauf beschränkt, wie ich sehe...)
 

Benutzer129018  (28)

Sehr bekannt hier
Ist mir leider schon häufiger passiert, ... Finde das ist ein scheiß trend von Leuten einfach abzuhauen und nix zu sagen als zu sagen "Hey sorry hab kein Bock mehr auf dich".
Ist mit 2 Mädels inzwischen passiert, dass ich einfach keine Antwort mehr bekomme und bei einer auch vollkommen unverständlich. Bei der anderen nicht ganz...
Aber dennoch würde ich zumindest gerne wissen woran ich bin und würde das auch immer sagen!
 

Benutzer136303 

Sorgt für Gesprächsstoff
ist das nur für Beziehungen oder kann man das, wenn - rein hypothetisch gesprochen - der Halbbruder so ne Sache abzieht, auch so nennen?
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Egal wie viel Kontakt man hatte, es gebührt der Höflichkeit, zu kommunizieren , dass ein weitere Kontakt nicht gewünscht ist.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich würde das im Bezug auf Tinder und so locker sehen. Dadurch hat man doch heute auch viel mehr Möglichkeiten, jemanden kennenzulernen.

Bei einer richtigen Beziehung oder zumindest schon engerem Kontakt ist es natürlich trotzdem ein no-go.
 

Benutzer101597  (64)

Sehr bekannt hier
Früher nannten wir das "Zigaretten holen gehen" da öfters mal ein Mann "Zigaretten holen" ging und nie wieder zurückkam. In einer Zeit ohne Handy.
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
"Ghosting"? Schon wieder ein neues Wort, das man sich merken muss.

Das ist mir jetzt vor einigen Tagen auch passiert. Habe mit einer Frau auf einer Singlebörse einige Nachrichten geschrieben, die waren auch von ihrer Seite immer sehr aussagekräftig, d. h. sie hat echtes Interesse signalisiert - genauso wie ich. Dann kam sogar von ihr der Vorschlag, Telefonnumern zu tauschen. Und dann - von einer Sekunde auf die andere - hat sie mich gesperrt. Da fühlte ich mich schon krass vor den Kopf gestoßen, weil ich ein solches Verhalten überhaupt gar nicht verstehen kann. Es wurde mir von ihr ja ganz deutlich signalisiert, dass sie auf mich neugierig ist. Insgesamt ist das ein sehr merkwürdiges Phänomen. :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Solange es sich nur um Schreiben bei Tinder oder ähnlichem gehandelt hat ohne sich getroffen zu haben finde ich das ok.
Wenn aber schon ein (oder sogar mehrere) Treffen statt gefunden hat, dann ist das ein No-Go. Wenigstens schreiben "Ich habe wen anderes kennen gelernt." oder "Es passt nicht." ist meiner Meinung nach angebracht.
 

Benutzer152013 

Öfter im Forum
Oh, das kenne ich von meinem Ex-Freund. Der letzte Monat in unserer "Beziehung" damals hat er sich komplett von mir entfernt. Fast nicht mehr zurückgeschrieben, uns nie getroffen oder ähnliches.

Nur dass es bei mir irgendwann dazu führte dass ich stinksauer war, die Gefühle für ihn sich komplett verabschiedet haben und ich dann von mir aus Schluss gemacht habe. Sowas brauche ich echt nicht nochmal :nope:
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
Solange es sich nur um Schreiben bei Tinder oder ähnlichem gehandelt hat ohne sich getroffen zu haben finde ich das ok.

Ich finde das ja nicht okay. Das ist einfach sehr verwirrendes Sozialverhalten. Gerade in der Anonymität im Netz ist es doch nun pipileicht, jemandem in ein, zwei Sätzen einen Korb zu geben. Wem das zu mühsam ist, dessen Maßstab ist meiner Meinung nach durcheinandergeraten. Verarscht fühlt man sich dann, wenn in der einen Sekunde noch großes Interesse signalisiert wird (in meinem Fall kam die Idee mit dem Nummerntausch ja von ihr) - und man dann in der nächsten Sekunde kategorisch ignoriert wird. Das löst bei mir jetzt zwar keine Selbstzweifel aus, aber schon Zweifel an der Sozialkompetenz so mancher Leute, nämlich derjenigen, die "Ghosting" betreiben oder für ein unproblematisches Verhlaten halten. Auch wenn das jetzt arg arrogant klingen mag.
 

Benutzer155278 

Sorgt für Gesprächsstoff
Egal wie viel Kontakt man hatte, es gebührt der Höflichkeit, zu kommunizieren , dass ein weitere Kontakt nicht gewünscht ist.

Höflichkeit und Anstand, leider für viele ein Fremdwort geworden.... Ist doch so schön einfach digital..
Wie haben wir früher nur überlebt, uns verliebt, uns getrennt und dennoch wieder getroffen:zwinker:
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
Ich oute mich mal... hab ich mal gemacht, obwohl es für mich normalerweise ein No-Go wäre. Man kann aber auch nicht von Schlussmachen sprechen.
Der Herr wurde mir nur zunehmens unheimlicher und ließ nicht mit sich reden.

Okay, wenn jemand unheimliche Züge entwickelt und penetrant wird, dann hat man ja keine andere Wahl, als sich zu entziehen. Aber das sind meiner Meinung nach Ausnahmefälle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren