Ggannnnzz Dringend!! Heute No Antworten Pls

Benutzer12919 

Verbringt hier viel Zeit
Sevenay, für wen gilt das? Wirklich für alle? Wir sollen 3 Klausuren pro Woche schreiben, Tests nicht inbegriffen, die können die auch vor und nach einer Klausur schreiben wie sie wollen.

Zum Thema: es wird, so müsste es nun überall sein, ein Klausurenplan am Anfang des Halbjahres bekanntgegeben und irgendwo, auch wenn nur irgendwo ausgehangen. Die Schüler haben sich dementsprechend (zumindest bei uns) selbst zu informieren, Lehrer sind nicht dazu verpflichtet, es überhaupt anzusagen. Bei uns gab es übrigens auch schon den Fall, dass absolut keiner Bescheid wusste und wir trotzdem geschrieben haben. Einklagen hat absolut nichts genützt.

Deshalb würde ich mich an deiner Stelle erstmal mit der Oberstufenverordnung vertraut machen und dann gleich damit einklagen, denn es muss nicht sein, dass Lehrer das 1 Woche vorher ansagen.
 

Benutzer50220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
jo schon, aber ich denk es macht auch noch das alter nen unterschied! leute welche in der berufsschule sind, sind teils berufsstätig und teils schüler. als berufsstätiger mensch sieht es ganz anders aus....

in diesem sinne, gute nacht. :zwinker:


:::nachtrag:

es ist so, wenn der lehrer das lernverhalten nicht ok findet, kann er kurzfristig klausuren schreiben !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

Benutzer12283 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

Google hätte weitergeholfen. Da stößt du dann automatisch auf die ASchO von NRW:

http://sgv.im.nrw.de/gv/frei/2002/Ausg19/AGV19-3.pdf

Dort steht:

§ 22 Schriftliche Arbeiten und Übungen

(1) Die durch die Ausbildungs- und Prüfungsordnung vorgeschriebenen schriftlichen Arbeiten zur Leistungsfeststellung (Klassenarbeiten, Kursarbeiten, Klausuren) sollen gleichmäßig über das Schuljahr verteilt werden. Die Arbeiten sollen entsprechend dem Alter der Schüler in der Regel vorher angekündigt werden. In einer Woche sollen nicht mehr als zwei Arbeiten, an einem Tag darf nur eine Arbeit geschrieben werden, soweit die Ausbildungs- und Prüfungsordnung nichts anderes bestimmt.
[...]

Nur schwammige Formulierungen, außer dass nur eine Arbeit an einem Tag geschrieben werden darf.

Tschööö, nomoku
 

Benutzer50220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
gibt auch sicherlich noch nen unterschied zwischen den einzelnen bundesländern!!!!
 

Benutzer4550 

Verbringt hier viel Zeit
@Glückskätzen
Es gilt jedenfalls für NRW. Da das Bildungssystem Ländersache ist kann ich dahingehend nur auf das zurückgreifen welche Erfahrungen ich in der Schulzeit gemacht hab bzw. was mir die Paragraphenreiter in der Ausbildung beigebracht haben.
 

Benutzer49541  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Nochmal: es gibt immer allgemeine Gesetze. Jetzt müsste noch irgendjemand überprüfen ob es noch ein spezielleres Gesetz gibt für den Schultyp oder den Verwaltungsbereich oder sowas. Ansonsten zählt dieses Gesetz.
 

Benutzer12919 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, okay, nachdem nomoku auch noch geschrieben hat, dass es direkt für NRW ist, hab ichs mittlerweile auch geschnallt :grin: Dachte nur, es käme evtl. aus einem allgemeinen Gesetz für alle Bundesländer.

Danke & gute Nacht
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
mh, also so weit ich weiß gilt diese "eine woche vorher ankündigen" nur für die "richtigen" großen Arbeiten (Kursarbeiten, wo man halt in der Oberstufe 2 stück von schreibt in den LK´s und so).
bei mickrigen Test oder wie auch immer man das nennen mag muss da garnichts vorher angekündigt werden.
als Schüler hast du dich eben auf die Unterichtsstunde vorzubereiten, und zwar wenigstens durch durchlesen des stoffes der letzten Stunde (macht ja allersings eh keiner, hab ich auch nich gemacht :zwinker: :tongue: ).
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
leute, das is ne schule und kein Gerichtssaal.

ich finde es nicht in Ordnung zu raten, dass man gegen die Schule klagen soll.

dann wird ein test eben ma nich angekündigt, und?! so lange es keine richtig große Arbeit is, müssen das die Lehrer auch nich ankündigen.
sollte das wirklich so ne große Arbeit sein, kann man immernoch zum Direktor und das erstmal so klären.

wenns nur nen kleiner Test is und der verhauen wird - na und, strengt man sich eben ma bissel mehr an und meldet sich freiwillig zur mündlichen Kontrolle.

also echt, die schule soll auf das leben vorbereiten, und da wird auch nich alles angekündigt.
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Find ich auch eher übertrieben wegen sowas irgendwelche Paragraphen ranziehen zu wollen, geschweige denn überhaupt zu klagen. Als wenn Gerichte nichts wichtigeres zu tun haben. :rolleyes:

Als ich noch zur Schule ging wurden manche Tests überhaupt nicht angekündigt. Das haben wir dann am Anfang der Stunde erfahren, und los ging's...
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
Chabibi schrieb:
Als ich noch zur Schule ging wurden manche Tests überhaupt nicht angekündigt. Das haben wir dann am Anfang der Stunde erfahren, und los ging's...
jep...ab un zu haben die das bei uns auch gemacht.

aber am besten war "Sooo, jetz nehmr mal alle nen Zettel raus, wir schreiben nen Test"...alle schauen entsetzt..."ne, quatsch" :rolleyes2 :tongue: :grin:
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ich finde es ziemlich affig. Statt hier laut zu schreien, ob du was dagegen machen kannst, hätte ich, an deiner stelle, lieber meine Mitschüler angerufen, denen Bescheid gesagt und mich selbst ans Lernen gemacht. :angryfire

Aber nein, heutzutage muss ja immer gemeckert werden. :grrr:

Bei mir wurde schon mal ne Klausur um ne Woche vorgezogen und wir wussten erst 2 tage vorher bescheid. Na und, da hatten wir in der Woche halt 3 Klausuren zu schreiben und die nächste nur eine. Beschwert hat sich da keiner.

Oh gott, ich hoffe du kommst mit ner Beschwerde nicht weit! :grrr:
 

Benutzer27602  (44)

Verbringt hier viel Zeit
maya schrieb:
es wurd heute mittag veröffentlicht, dass morgen eine klausur geschrieben wird, habs nur durch zufall erfahren. das kann doch nich angehen.

Das ging mir ein-, zweimal auch so ähnlich. Allerdings wars bei mir immer so, daß es längst veröffentlicht war und es jeder gewußt hat und nur ich es durch Zufall von Mitschülern erfahren hab. Hätte wohl hin und wieder die Termine aufschreiben und nicht so oft Schule schwänzen sollen... :smile:

Das geht doch so auch. Wer früher als 1 Tag vor der Klausur anfängt zu lernen is eh ne Pussy. *g* :grin:
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
war nicht schon ne weile angekündigt das es am 22 stattfinden soll? dann war es ja schon länger bekannt und wurde "nur" minimal verschoben
 

Benutzer35262 

Verbringt hier viel Zeit
boar ich platz gleich!!! es ist kein test sondern eine KLAUSUR und geht schon in die abi note rein.

@Apfelbäckchen: was meins du was ich gemacht habe, ich hab 3 die ich erreichen konnte bescheid gesagt *sie wussten es nicht* ; eine die heute nich da war *weil sie es nich wusste* hab mir heut morgen ihre nummer besorgt und ihr gesagt sie soll zum arzt gehen und sich nen attest holen damit sie nachschreiben kann.
ich find das keineswegs affig! :madgo: ich finde man kann sich als lehrer nich alles rausnehmen und das von einen auf den anderen tag verschieben, es geht mir auch nich um diese klausur, sondern ums PRINZIP, denn nächstes mal sieht es vll niemand oder es gibt auch klassenkameraden die es dann für sich behalten und nur die einzelne person hingeht *also richtung asi*

es wurd montag irgendwann im laufe des tages verändert. kp ob die schule da rumschlampt und das nich auf die reihe bekommt mit ner anderen schule zu kooperieren. dann sollen sie es gleich sein lassen wenn se sich nich auf ein termin festlegen können.

achja und nochwas apfeltäschen, wenn sich bei euch niemand beschwert hat kann ich da auch nichts für, es gibt menschen die halten die schnauze *vll wie du, kann ich nich beurteilen ich kenn dich nich* und menschen die wenn sie sich unrecht behandelt fühlen versuchen zu handeln
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Du hast ja geschrieben dass die Klausur für nen anderen Tag angekündigt war. Dass das dann rechtlich gesehen in ordnung ist kann ich mir gut vorstellen..
Aber is schon ne schweinerei dass dann so plötzlich (!!) zu verschieben!
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
maya schrieb:
boar ich platz gleich!!! es ist kein test sondern eine KLAUSUR und geht schon in die abi note rein.

@Apfelbäckchen: was meins du was ich gemacht habe, ich hab 3 die ich erreichen konnte bescheid gesagt *sie wussten es nicht* ; eine die heute nich da war *weil sie es nich wusste* hab mir heut morgen ihre nummer besorgt und ihr gesagt sie soll zum arzt gehen und sich nen attest holen damit sie nachschreiben kann.
ich find das keineswegs affig! :madgo: ich finde man kann sich als lehrer nich alles rausnehmen und das von einen auf den anderen tag verschieben, es geht mir auch nich um diese klausur, sondern ums PRINZIP, denn nächstes mal sieht es vll niemand oder es gibt auch klassenkameraden die es dann für sich behalten und nur die einzelne person hingeht *also richtung asi*

es wurd montag irgendwann im laufe des tages verändert. kp ob die schule da rumschlampt und das nich auf die reihe bekommt mit ner anderen schule zu kooperieren. dann sollen sie es gleich sein lassen wenn se sich nich auf ein termin festlegen können.

achja und nochwas apfelbäckchen (nicht täschen :tongue: ) , wenn sich bei euch niemand beschwert hat kann ich da auch nichts für, es gibt menschen die halten die schnauze *vll wie du, kann ich nich beurteilen ich kenn dich nich* und menschen die wenn sie sich unrecht behandelt fühlen versuchen zu handeln

Ganz ruhig. :grin:

Was regst du dich eigentlich über Dinge auf, die du eh nicht ändern kannst. Was bringt dir das genau, außer Ärger?

Fakt ist, die Klausur wurde tatsächlich nur minimal verschoben. Auch Lehrer nehmen sich nicht einfach alles heraus, sondern machen nur das, was in ihrem Rahmen ist. DU bist gar nicht in der Lage Lehrer belehren zu können.

Was hast du eigentlich davon, wenn du dir nun deinen Lehrer und den Rektor/die Rektorin dir zum Feinde machst? Nichts! Du bekommst es nämlich doppelt wieder.

Und nein, ich bin nicht so, dass ich meinen Mund nicht aufmache, ich habe nur nie Sinn darin gesehen mich über etwas zu ärgern, was nicht zu ändern ist.

Außerdem kommst du mit etwas Diplomatie sicherlich viel besser weiter als mit einer Beschwerde.

Wie wärs wenn ihr alles zusammen, nicht nur du, den Vorschlag macht, wenn die Klausur zu schlecht ausgefallen ist, noch mal eine schreiben zu dürfen und beide Noten ergeben dann eine? Ist doch viel besser als zu drohen a la "entweder die wird nicht gezählt oder ich klage!!".
 

Benutzer33352  (35)

Verbringt hier viel Zeit
also das ist ja echt heftig....
wie war die klausur denn nun? was hat der lehrr nun dazu gemeint?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren