Gezwungener Ferienjob...

Benutzer54003 

Verbringt hier viel Zeit
@Threadstarter: Ich fange am Montag meinen Ferienjob als Zerleger/Aushilfe bei einer Elektro-recycling-Firma an. Das heißt entweder, 8 Stunden draußen in der Sonne Schuttberge sortieren oder drinnen mit zickigen Frauen ü40 Telefone zerlegen und aus Kabelbergen schneiden.

Oh ja, dann kannst du uns ja berichten, wieviel Spaß dir das macht.

Also pisel dich mal nicht ein, Junge. Es sind nur zwei Wochen, die Tage kannste an den Händen abzählen.

Hauptsache, dass sagst auch noch nach deinem Ferienjob :zwinker:
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Liebe Ambrosia, ich hatte genau diesen Job - wie gesagt - bereits letztes Jahr und WEIß, dass es keinen Spaß macht. Aber es sind eben nur 5 Wochen, von daher belastet mich das herzlich wenig.
 

Benutzer54003 

Verbringt hier viel Zeit
von daher belastet mich das herzlich wenig.

Schön für dich. :zwinker:

Aber schon mal daran gedacht, dass jeder Mensch das anders empfindet?

Also sollte man doch diese Beschimpfungen lassen und versuchen eine andere Wortwahl zu wählen.
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Komisch, dass nur ich eine falsche Wortwahl habe. :ratlos:
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist ja mal ne selten bl.... Aussage.
Unfälle passieren unverhofft.

Und es stellt sich bestimmt keiner mit Absicht unter nen fallenden Baum... tz... also ehrlich :kopfschue
Auch wenn ich in dem Moment etwas agressiver rüberkam als ichs eigentlich wollte:
Ja, Unfälle passieren unverhofft. Aber manche können vermieden werden, soweit ich weiß werden beim Bäume fällen Signale gegeben und kein Baum kippt plötzlich und unerwartet weg.

Mich würde übrigens mal interessieren, was der Threadstarter nu gemacht hat.
 

Benutzer39109 

Verbringt hier viel Zeit
der is heute natürlich artig hingegangen, was denn sonst? nach dem rumgeplinse zu hause wird ihm sein vater sicherlich die meinung GESAGT haben und damit hat es sich...
 
S

Benutzer

Gast
Ja, den Vater zurückzuschlagen ist vermutlich ganz genau der richtige Weg, um diese Situation zu besänftigen. :rolleyes: Ganz toll, wirklich. Sollten alle so machen. :kopf-wand

Ähm, denkst du ein Vater der sein Kind schlägt lässt mit sich reden? Willst du einfach da stehen und dich verprügeln lassen ohne dich zu wehren? Am Ende dann zum Jugendamt/ Gericht wat ever, aber davor wirst du zusammmen geschlagen? Gute Einstellung.

Kein Mensch darf die Hand gegen einen anderen erheben, egal wie dumm, oder was auch immer, der Grund auch sein Mag. Anstatt dem Vater noch förmlich die Bestätigung geben und es über sich ergehen lassen ist natürlich der perfekte Weg :kopfschue.

Wenn du weiter gelesen hättest hab ich auch noch gesagt, dass man bei sowas ausziehen sollte und diese Person einfach meiden sollte, aber ich lass mich doch nicht ohne mich zu wehren von mein Vater schlagen, wo komm ich denn da hin?

peace,
 
D

Benutzer

Gast
...spinnen deine eltern?!?

also ich glaub, deine eltern haben wohl nicht mehr alle!:eek:
die lassen dich da schuften und schlagen dich auch noch...:kopfschue
ich würde ganz einfach zu so einer beratungsstelle gehen, aber auf keinen fall zur arbeit!
außerdem: was soll das mit dem studium zu tun haben?!? -nur damit er weiß, was arbeit ist, gleich "foltern" ?!?:kopfsch_alt:
also das finde ich echt krass...
 

Benutzer9789  (39)

Verbringt hier viel Zeit
also ich glaub, deine eltern haben wohl nicht mehr alle!:eek:
die lassen dich da schuften und schlagen dich auch noch...:kopfschue
ich würde ganz einfach zu so einer beratungsstelle gehen, aber auf keinen fall zur arbeit!
außerdem: was soll das mit dem studium zu tun haben?!? -nur damit er weiß, was arbeit ist, gleich "foltern" ?!?:kopfsch_alt:
also das finde ich echt krass...

ERST LESEN !!!! DANN VERSTEHEN !!!! DANN POSTEN !!!! :wuerg:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Mal ganz Off-Topic: Woher kriegt ihr diese Jobs?? Ich würd mich drum reißen Elektroschrott auseinanderzunehmen wenns dafür gutes Geld gibt... :eek:
 

Benutzer61009  (43)

Benutzer gesperrt
Nur die Harten kommen in den Garten:grin:
Nächstes Schuljahr biste sicher fleißiger:drool:
 

Benutzer54627  (44)

Benutzer gesperrt
Da er sich nicht mehr meldet, ist man versucht anzunehmen, dass er heute einen Baum voll auf den Kopf bekommen hat.
(ist nicht makaber, seine letzte Aktivitaet war gerade kurz vorher. Also seine letzte Aktivität im Forum :grin:)

Bei der Story mangelt's mir - wie bei vielen anderen hier auch - an Glaubwürdigkeit.
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Und ich find das schon geil, wenn frauen (!) sagen, das wär easy. . .

ich hab heute nen fallenden baum auf den kopf bekommen (!), ne kreissäge fast ins auge, aber ihr habt ja schon erfahrung damit gemacht...

und der vergleich mit dem studium = Bauarbeit ist der Hammer shclechthin :ratlos:

1.) Es ist doch wohl piepegal, wer das sagt, ob Frau oder Mann! Es gibt massenhaft Frauen, die härter arbeiten als Männer!

2.) Wenn du einen fallenden Baum auf den Kopf bekommen hättest, lägst du jetzt bewusstlos oder zumindest mit Gehirnerschütterung im Krankenhaus. Wie kommt eine Kreissäge auf Augehöhe?

Sooo...

Zu dem anderen kann ich ebenfalls nur sagen: Es sind nur zwei Wochen! Das ist doch garnichts! Beiß die Zähne zusammen und zieh' das durch! Der Muskelkater geht auch wieder weg und kleine Schrammen verheilen auch. Du bist doch kein kleines Kind mehr! Meinst du, beim Bund wirst du mit Samthandschuhen angefasst?

Wenn dein Vater dich rausschmeissen will, dann geh! Wende dich ans Jugendamt, dann kriegt dein Vater genügend Probleme.
Und schlagen lassen würde ich mich nicht. Du bist doch 18, da solltest du fit genug sein, dem auszuweichen (P.S.: Das hab ich sogar als Frau geschafft...).
 

Benutzer53079 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab heute nen fallenden baum auf den kopf bekommen (!), ne kreissäge fast ins auge, aber ihr habt ja schon erfahrung damit gemacht...

und der vergleich mit dem studium = Bauarbeit ist der Hammer shclechthin :ratlos:

Ambergray is mir zwar schon zuvor gekommen aber über die Sprüche kann ich echt nur lachen. Wenn ein "ganzer" Baum umfällt geht man an die Seite und versucht nicht ihn aufzufangen und was noch besser ist, ich hab Tischler gelernt aber ich hab noch nie gesehen das jemand ne Kreissäge im Auge hatte.
 

Benutzer21567 

Verbringt hier viel Zeit
Schon lang nicht mehr so gelacht. Wenn Du Laser-Hirn mir erklären kannst, was die Eltern mit seinem Zeugnis am Hut haben geschweige denn, warum das Zeugnis für seine Situation verantwortlich ist, dann knie ich mich hin und warte auf einen Blitz.
Wenn er arbeiten soll, dann doch bitte da wo er will und nicht (wie Stromberg sagen würde) unter Nazi-Methoden mit Sonderbehandlung

Sehr schlau von dir das mit Nazi-Methoden zu vergleichen:ratlos_alt:

Das Zeugnis ist für seine Situation verantwortlich lies mal den ersten Satz vom Threadstarter!

Und die Eltern haben in sofern was mit seinem Zeugins am Hut weil er "seine Füße unter ihren Tisch stellt" und Eltern das für gewöhnlich so an sich haben für ihr Kind Interesse zu zeigen.

Soviel zum Laser-Hirn und jetzt knie dich hin.
 
S

Benutzer

Gast
Deine Eltern wollen dir wohl mal zeigen, dass Geld hart verdient sein will. Da du ja schon 18 bist, ist es natürlich ein bisschen hart, dass dich deine Eltern zu diesem Job verdonnert haben. Aber das musst du jetzt durchstehen, dann kannst du dir am Ende sagen, das war jetzt zwar ein scheiss anstrengender Job, aber ich habe ihn geschafft.

Andernfalls kannst du natürlich auch zu deinen Eltern, sagen, dass sie dich mal können; aber das ist dann wohl doch eher suboptimal^^

Also beiss dich durch, so schlimm wirds nun auch nicht werden; man muss nun mal auch Sachen machen, die einem nicht so sonderlich gefallen :zwinker:
 

Benutzer20648 

Verbringt hier viel Zeit
@Threadstarter: Ich kenne das Gefühl. Als ich 16 war musste ich in meinen wohlverdienten Sommerferien (und ich reagiere allergisch darauf, wenn mir irgendetwas meine Freizeit wegnimmt!) jeden Tag Flyer verteilen gehen. Tausend Stück für 15 Euro. Abgepackt in 100-er Päckchen (waren sehr kleine Zettel, vergleichsweise). Jeden Tag habe ich davon ca. 150 Stück verteilt...in den gesamten Ferien macht das über 6000 Stück. Für einen Lohn von 90 Euro. Man war ich sauer! Ich sollte nicht zuhause rumgammeln, sagte mein Vater (Generation 60+), der mit 14 schon in der Steinkohlenzeche gearbeitet hat...und zwang mich, mehr oder weniger, dazu. Jeden Tag aufgrund der Hitze um 7 Uhr aufstehen, in den Ferien. Mit 16 ist das hart.

Inzwischen arbeite ich in einer Firma, wo ich bald eine Lehre beginnen werde, und verdiene an einem Tag fast die genannten 90 Euro... .

Ergo: Es bringt nix! Warte ab, bis du vernünftige Arbeiten annehmen darfst (rein vom Gesetz her) und nutze deine Zeit lieber für die Schule. Denn das ist deine momentane Arbeitsstelle, sag das deinen Eltern!

Ruhig mal ein wenig auf den Putz hauen. Die meisten Eltern sind nicht so gut erzogen wie sie es immer von sich behaupten und was sie sagen ist nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Wenn du durch den Ferienjob was lernen sollst, dann lerne nicht, zu arbeiten - lerne, dich gegenüber deinen Eltern durchzusetzen. Das haben sie dann davon!

Ob du arbeiten gehst oder nicht hat ganz allein deine Entscheidung zu sein. Sklaverei wurde bereits vor einiger Zeit abgeschafft, wenn ich mich nicht irre.

-- Martouf
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren