Gezwungener Ferienjob...

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Was ich sonderbar finde ist das fast jeder hier schreibt das dem Threadstarter die Arbeit sicher nicht schadet, bzw. er mal sieht was harte Arbeit ist...:schuechte

Der Standpunkt ist ok, allerdings nicht vor dem Hintergrund das er anscheinend mit 18 Jahren von seinen Eltern zu einer Arbeit gezwungen wird die er nicht machen will. Es ist wohl auch nicht in Ordnung das er auf der Arbeit auf Anweisung der Eltern eine Art "Sonderbehandlung" durchmachen muss.
(Toll stellt euch mal vor eure Eltern gehen zum Chef und sagen "nehm meinen Sohn mal ordentlich ran, damit er weiß was Arbeit ist..." - is dann super wenn der Chef drauf anspringt und man sich als kleiner Ferienjobler gegen möglicherweise gesetzeswidrige Umstände nicht wehren kann)

Was aber am schlimmsten am ganzen Eingangspost ist, ist das er schreibt das er vom Vater geschlagen wird wenn er dort nicht zur Arbeit erscheint...

Ich meine das man daran erkennen kann das beim Threadstarter zu Hause wirlich nicht alles gut läuft - also wen man mit 18 noch geschlagen wird... dann stimmt wohl was grundsätzliches nicht:kopfschue

was das Medizinstudium angeht: oberhalb von 1,5 wirds wohl eher sehr schwer... Dort musst du zwar nicht körperlich arbeiten, aber vom Lernaufwand (auswendig lernen) ist es wohl eines der zeitaufwändigsten Studiengänge... Also wenn du jetzt schon Probleme mit dem Lernen hast lass es lieber gleich...
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Was ich sonderbar finde ist das fast jeder hier schreibt das dem Threadstarter die Arbeit sicher nicht schadet, bzw. er mal sieht was harte Arbeit ist...:schuechte
Was ich sonderbar finde und mich dazu veranlasst hat, war seine Aussage dass wir Frauen das doch eh alles nich verstehen können :angryfire
Der Standpunkt ist ok, allerdings nicht vor dem Hintergrund das er anscheinend mit 18 Jahren von seinen Eltern zu einer Arbeit gezwungen wird die er nicht machen will.
Ich frage mich auch, wie er sich dazu zwingen lassen konnte. Ohne eigene Unterschrift kommt meines Wissens kein Vertrag zustande.
Es ist wohl auch nicht in Ordnung das er auf der Arbeit auf Anweisung der Eltern eine Art "Sonderbehandlung" durchmachen muss.
(Toll stellt euch mal vor eure Eltern gehen zum Chef und sagen "nehm meinen Sohn mal ordentlich ran, damit er weiß was Arbeit ist..." - is dann super wenn der Chef drauf anspringt und man sich als kleiner Ferienjobler gegen möglicherweise gesetzeswidrige Umstände nicht wehren kann)
Auch als kleiner Ferienjobler kann man mal versuchen, mit dem Chef zu reden. Höflich, freundlich und sachlich. Vorher sollte man sich dann überlegen, was man sagt.

Was aber am schlimmsten am ganzen Eingangspost ist, ist das er schreibt das er vom Vater geschlagen wird wenn er dort nicht zur Arbeit erscheint...
Das ist tatsächlich ne schlimme Sache. Außer auziehen weiß ich dabei aber auch keinen Rat.
Ich meine das man daran erkennen kann das beim Threadstarter zu Hause wirlich nicht alles gut läuft - also wen man mit 18 noch geschlagen wird... dann stimmt wohl was grundsätzliches nicht:kopfschue
Was heißt denn mit 18 noch.. Gewalt sollte in der Familie ohnehin nicht vorkommen :mad: :kopfschue
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
DieDa schrieb:
Was ich sonderbar finde und mich dazu veranlasst hat, war seine Aussage dass wir Frauen das doch eh alles nich verstehen können
ja die Aussage vom Threadstarter ist wohl nicht korrekt, aber ich nehm jetzt einfach mal an das ihm das im Affekt herrausgerutscht ist... von daher denk ich sollte man das nicht überbewerten.

Was heißt denn mit 18 noch.. Gewalt sollte in der Familie ohnehin nicht vorkommen
100% Zustimmung. Für mich macht es allerdings trotzdem noch einen Unterschied ob man mit 6 Jahren mal einen Klaps auf dem Po bekommt oder als 18jähriger geschlagen wird.
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Mal so nebenbei: Wäre nett, wenn der Threadstarter sich dazu mal wieder äußern würde, dann lohnt sich auch ein Kommentar.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
na hört mal, es geht doch überhaupt nicht darum, dass er mal nen finger krumm tut! Es geht ums Prinzip, seine Eltern können ihn doch bitteschön nicht dazu zwingen solch eine Arbeit zu tun! Das ist pädagogisch überhaupt nicht wertvoll...

Sowas sollte freiwillig sein und ich finds unter aller kanone dass er das aufgezwungen bekommt und wenn er es nicht macht sogar schläge bekommt! er ist 18 jahre alt und für sein Leben selbst verantwortlich!
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Wer weiß, vielleicht tut er ja zu Hause gar nix, rührt keinen Finger, bemüht sich um keine Arbeit, gammelt nur rum... Und bringt dann noch ein schlechtes Zeugnis mit.

Ich finde, solange er unter dem Dach seiner Eltern wohnt, ist er verpflichtet, sich dort auch dementsprechend zu benehmen.
Wenn mein Sohn nur gammeln und nix tun würd, dem würd ich aber schnurstracks eine Arbeit besorgen! Nicht arbeiten, nichts für die Schule tun (sonst wäre ja das Zeugnis besser) - wie würdet ihr euch als Eltern fühlen?

Ist nämlich auch sicherlich für seine Eltern nicht schön, ihn so auszuhalten, ohne Resonanz, oder?

Okay, Schläge sind wirklich daneben. Aber vielleicht war es ja auch nur ein Spruch seiner Mutter?




Aber wir werden wohl nie erfahren, wie es dort wirklich ist, da sich der Threadstarter ja elegant zurückgezogen hat. :tongue:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ich finde, solange er unter dem Dach seiner Eltern wohnt, ist er verpflichtet, sich dort auch dementsprechend zu benehmen.
Wenn mein Sohn nur gammeln und nix tun würd, dem würd ich aber schnurstracks eine Arbeit besorgen! Nicht arbeiten, nichts für die Schule tun (sonst wäre ja das Zeugnis besser) - wie würdet ihr euch als Eltern fühlen?

Ist nämlich auch sicherlich für seine Eltern nicht schön, ihn so auszuhalten, ohne Resonanz, oder?
Na ja, aber wenn ich als Eltern das Gefühl hätte, daß der Sohn SO total faul ist und gar nix macht, dann gäbe es ja immer noch die Möglichkeit, daß sie ihm sagen: "Hör zu, du bist 18 Jahre alt, ab sofort gibt's kein Taschengeld mehr (oder erheblich weniger), wenn du mehr brauchst, such dir einen Neben- oder Ferienjob" - ich denke, DAS wäre doch irgendwie noch sinnvoller, was die Förderung von Eigeninitiative angeht, als so ein aufgedrückter Zwangsjob...
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Ja, irgendwelche Maßnahmen kommen besser zuletzt, da stimme ich zu.

Aber vielleicht haben sie ja schon geredet und es ist nichts passiert...?
Man kann schlecht urteilen mit so wenig Information.
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
was hast du denn verbrochen, um diese "sonderbehandlung" zu verdienen? du musst deine eltern ja ziemlich auf die palme gebracht haben...oder? so ganz ohne grund wirst du dort nicht zu arbeiten haben.

ich kann dir nur raten, mal drüber nachzudenken, warum du jetzt in dieser situation bist. und nein, dass deine eltern sadistische schweine sind, die dich nur terrorisieren wollen, ist mit hoher wahrscheinlichkeit nicht der richtige ansatz.
 

Benutzer54627  (44)

Benutzer gesperrt
woher weisst Du, dass Deine Eltern die "Extrabehandlung" verlangt beim Chef verlangt haben?
 

Benutzer57924  (32)

Verbringt hier viel Zeit
was hast du denn verbrochen, um diese "sonderbehandlung" zu verdienen? du musst deine eltern ja ziemlich auf die palme gebracht haben...oder? so ganz ohne grund wirst du dort nicht zu arbeiten haben.
das hab ich mir auch schon gedacht..., einfach so kommt sowas nämlich nicht
 

Benutzer9789  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Alles was mir hierzu einfällt ist, dass es sich bei dem Threadstarter um jemanden handelt, der nicht gerade gerne arbeitet (in welcher Beziehung auch immer). Weiterhin kam er nach dem besagten ersten Tag nach Hause und hatte einen Hals auf seine Eltern, weil die ihm den Job besorgt haben. Dann hat er sich gedacht, "Lass' mal nen Thread starten der unter Übetreibungen und Mutmaßungen nur so ächzt!". Dabei hat er dann auch noch reingeschrieben, dass wenn sein Vater heimkommt er wahrscheinlich rausfliegt, Schläge erhält etc.... :kopfschue

Ergebnis: MIndestens 50% aller hier Beteiligten haben entweder den ersten Beitrag nicht gelesen oder - noch schlimmer - können ihn vom Inhalt her nicht richtig erfassen. So steht der Vater in diesem Thread nach 3 Seiten als übler Schläger da, die Eltern stehen wohl kurz vor dem Verdacht mit einer rechts außen gelegen deutschen Partei in Verbindung gebracht zu werden. Dem Threadstarter ist bewusst, dass wenn seine Eltern hiervon Wind bekämen, er erst recht von daheim rausfliegen würde. Daher äußert er sich lieber gar nicht mehr...

Ich rate dem Threadschreiber dazu mal zu überlegen, ob die Situation DAS HIER wirklich erfordert hat. Mir tun deine Eltern leid, denn ich hätte nicht gerne einen Sohn, der aus Frust über einen Streit mit seinen Eltern öffentlich Halbwahrheiten verbreitet! In diesem Sinne einen schönen Tag noch...

Off-Topic:
Ach so, @all Schlaumeier hier, die ihm raten auszuziehen und seine Eltern auf Unterhalt zu verklagen oder gegen sie mit einem Anwalt ins Gefecht zu ziehen:

Vielleicht verschwendet ihr mal einen Gedanken daran, dass es erstens andere Wege gibt, als eine Situation eskalieren zu lassen und zweitens bei einer Unterhaltsklage ein Sieg im ersten Rechtszug nicht automatisch vorprogrammiert ist. Außerdem würde ich als Eltern später mit gleicher Münze meine evtl. anfallenden Pflegekosten in Rechnung stellen... Eine Hand wäscht bekanntlich die andere und man trifft sich immer zweimal im Leben!!!
 

Benutzer39109 

Verbringt hier viel Zeit
ich vermute eher, er meldet sich nicht mehr,m weil praktisch keiner der leute hier auf seiner seite ist. er hat schlichtweg die resonanz, die er haben wollte nicht bekommen und das war es damit. er vermeidet jetzt eifach nur den beschuss von zwei seiten ( nämlich eltern und uns ).
mit dem rest geb ich dir volle zustimmung, das denk ich genauso.
ich denke ( ich denke es nur, ich weiß es nicht ) der threadstarter ist im allgemeinen das, was man als faule sau bezeichnen könnte, hängt den ganzen tag nur vorm rechner rum etc pp und kriegt von den eltern jetzt die quittung.
find ich soweit ok...
 

Benutzer54003 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Ich versteh auch nicht wie sich jemand dahin stellen kann, wo der Baum runterkommt :ratlos:

Das ist ja mal ne selten bl.... Aussage.
Unfälle passieren unverhofft.

Und es stellt sich bestimmt keiner mit Absicht unter nen fallenden Baum... tz... also ehrlich :kopfschue
 
S

Benutzer

Gast
1. Der Ton auf dem Bau ist rauer, da is nix mit lieblichen Ton bei Mutti.

2. Verdammte Axt du bist 18, werd mal erwachsen und hör auf zu heulen.

3. Was dich nicht umbringt mach dicht stärker

Ich sollte 6 Wochen in einer Produktion arbeiten wo ich Schläuche zusamm schneid, gähnend langweillig am Ende hab ich die Glaswolle nicht vertragen und Gesundheitliche Probleme davon bekommen, also ein Grund abzubrechen. Ich hab mich aber tot geägert die gesammten 1200 Euro dafür nicht einstreichen zu können.

Das sind lächerliche 2 Woche, danach kannst du sagen hey ich habs geschaft und gut is.

Wenn dein Vater dich schlägt was hält dich ab zurück zu schlagen? Ich würden meinem Vater sollte er es nur wagen mich einmal anzufassen seine Kauleiste sowas von polieren und vermutlich dann meine Sachen packen und abhauen, in einem Haus wo man geschlagen wird / nicht akezptiert wird hat man nix verloren :zwinker:

mfg
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
ich vermute eher, er meldet sich nicht mehr,m weil praktisch keiner der leute hier auf seiner seite ist. er hat schlichtweg die resonanz, die er haben wollte nicht bekommen und das war es damit.
wär aber trotzdem schön wenn sich der Threadstarter nochmal melden würde.

Leider is der Thread aber schon etwas ausgeartet ("faule Sau", "so jemanden schadet die Arbeit nicht", etc...). Bei solchen populistischen Äußerungen würd ich mir auch gut überlegen mich nochmal zu melden.

Von den meisten wird der Threadstarter vorverurteilt ("sitzt nur vor dem PC rum", "ist selbst schuld an der Lage"). Evtl. war seine Wortwahl anfangs übertrieben und weinerlich - aber das gibt doch niemanden das Recht so zu tun als wisse er genau wer der Threadstarter ist... Die meisten hier tun so als wüssten sie genau was der Threadstarter für ein Typ ist...
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Ja, den Vater zurückzuschlagen ist vermutlich ganz genau der richtige Weg, um diese Situation zu besänftigen. :rolleyes: Ganz toll, wirklich. Sollten alle so machen. :kopf-wand

Aber ich stimme razer und Jesse.B absolut zu. Anders ist vor allem dieses Verstecken jetzt nimmer zu deuten. :tongue:

@Threadstarter: Ich fange am Montag meinen Ferienjob als Zerleger/Aushilfe bei einer Elektro-recycling-Firma an. Das heißt entweder, 8 Stunden draußen in der Sonne Schuttberge sortieren oder drinnen mit zickigen Frauen ü40 Telefone zerlegen und aus Kabelbergen schneiden. Aber es wird immerhin gut bezahlt und sind auch nur 5 Wochen, so what! Gibt immerhin 7,67/Stunde dafür und mein Freund arbeitet dort auch (ein Jahr vorher hab ich ihn da kennengelernt :cool1: ).

Also pisel dich mal nicht ein, Junge. Es sind nur zwei Wochen, die Tage kannste an den Händen abzählen.
Gibt auch noch genug Leute, die diesen Scheiß ihr ganzes Leben lang machen müssen.
 

Benutzer54003 

Verbringt hier viel Zeit
Von den meisten wird der Threadstarter vorverurteilt ("sitzt nur vor dem PC rum", "ist selbst schuld an der Lage"). Evtl. war seine Wortwahl anfangs übertrieben und weinerlich - aber das gibt doch niemanden das Recht so zu tun als wisse er genau wer der Threadstarter ist... Die meisten hier tun so als wüssten sie genau was der Threadstarter für ein Typ ist...

Da gebe ich dir voll und ganz recht.

Ich finde es unmöglich, wie einige den Threadstarter anpöbeln.

Ich würde mich an seiner Stelle auch nicht mehr melden.

Wobei das auch wieder von den meisten "beschimpft" werden wird.
 

Benutzer49541  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Das is ja total scheiße alles! :knuddel:

Aber mal was anderes: wenn dein Zeugnis ned gut ist, wie willst dann Medizin studieren?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren