Gezwungener Ferienjob...

Benutzer39109 

Verbringt hier viel Zeit
@ threadstarter: hör auf rumzuheulen und grüß deine eltern von mir.
ist es wirklich so schlimm? wirst du wikrlich verprügelt?ß zeig mir mal die kreissäge, in die man mit dem auge reinlaufen kann. also bei den mir bekannten modellen müsste ich mich da schon sehr anstrengen...

also ich würd sagen du ziehst das ding mal locker durch, wenn da mit bäumen nach dir geworfen würde und kreissägen im raum rumhängen würden, dann wären das massive verletzungen der schutzverordnungen.

also geh da morgen mal in ruhe hin und wir sehen weiter und freu dich auf die kohle, die du verdienen wirst...


und da ich dich nich kenne: sollte ich dir mit irgendwas unrecht tun, dann entschuldige ich mich jetzt schonmal dafür...
 

Benutzer14059 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab heute nen fallenden baum auf den kopf bekommen (!), ne kreissäge fast ins auge, aber ihr habt ja schon erfahrung damit gemacht...

Sind wir doch mal ehrlich: Wie doof muß man sein, um mit dem Auge in eine Kreissäge zu kommen?

So wie ich das sehe wirds für dich wirklich mal Zeit, von der Playstation aufzustehn und das echte Leben kennenzulernen. Da ist nicht alles einfach, du wirst auch mal Dinge tun müssen, die keinen Spaß machen. Und ja, man kann sich auch mal weh tun bei der Arbeit und dann läuft man nicht zu Mama und winselt wie ein Baby.

Ich arbeite seit Jahren in den Ferien im Stahlwerk, nur cm weg vom flüssigen Stahl. Wer mich kennt, der weiß, daß ich auch kein Bulle bin, aber herumjammern wie ein Baby käme mir nie in den Sinn. Und ich arbeite seit ich 16 bin jeden Sommer in den Ferien.

Ganz ehrlich: Werd erwachsen!
 

Benutzer21122 

Verbringt hier viel Zeit
da mein Zeugnis eher - naja - war haben mich meine Eltern kurzfristig zu nem Ferienjob gezwungen, von dem ich bis gestern nichtmal wusste, was ich mache. . .

Nur meine Eltern zwingen mich, damit ich mal "von meinem trott" runterkomme...dabei will ich doch Medizin studieren :geknickt:

Zeugnis eher naja :kopfschue Medizinstudium
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich kann dich absolut NICHT verstehen.
Jeder macht mal in seinem Leben nen nicht so tollen Job. Und stell dir vor, man glaubt es kaum aber alle überleben es also wirst es auch du überleben. :tongue:

2 Wochen vergehen wie im Fluge das schaffst du schon. Sei froh dass du wengistens was machst. Ich hab nen fixen Job in dem ich nur dumm rum sitze mit Kunden ab u zu telefoniere und die Mitarbeiter beim Tor rein und raus lasse. Und das ganze 7 -9 stunden am Tag. Wenn ich da meinen kleinen Fernseher nicht hätte würde mir noch langweiliger sein als jetzt.

Würd lieber was "Richtiges" Arbeiten. Ausserdem sieh es positiv Geld kriegst ja auch dafür.
Und das der Chef nur zuguckt ist meistens so...
 

Benutzer14614  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann deinen Frust schon irgendwo verstehen, aber es scheint auch ganz gewaltig an deiner Einstellung zu hapern.

Mal ehrlich:
Ein Baum kippt nicht innerhalb einer Sekunde um, und wer sich halbwegs logisch anstellt, schafft es auch sich nicht in die Falllinie zu stellen
Eine Kreissäge hat wie viele gefährliche Geräte einen Schutzmechanismus. Da muss man sich schon selten doof anstellen um da sein Auge drunter zu bekommen.

Meine Ferienaktivitäten sind Zuhause auch kein Zuckerschlecken. Gartenarbeit (Teich Buddeln, Bäume rausreißen, Terasse mit 100kg Steinen pflastern,...), Bauarbeiten (Zement anrühren usw.) und viele andere Dinge sind nicht unbedingt die Dinge, die man sich als junger Mensch erwünscht. Erst recht nicht bei der Hitze. Trotzdem muss die Arbeiten irgend jemand machen. Meine Eltern zahlen mir dafür keinen Lohn, sie fordern es zwar nicht, aber vermutlich dürfte ich es mir ein Leben lang anhören, was für ein faules Stück ich doch sei. An sich finde ich die praktische Arbeit als Ausgleich zu der ewigen Lernerei gut. Danach sieht man wenigstens mal, dass man was erreicht hat. V.a. bekommt man direkt noch nen durchtrainierten Body dazu ;-)
Deine popeligen 2 Wochen à 11h finde ich doch recht glimpflich.


Das dir deine Eltern mit Gewalt und Rauswurf drohen ist natürlich nicht in Ordnung. Als Kind muss man da evtl. auch seine Konsequenzen ziehen. Mit 18 hält dich niemand auf einen eigenen Weg einzuschlagen. Klar es kostet Geld usw. aber ehrlich es kann niemand verhindern das einige Eltern so sind. Sie sind einfach so und wenn man sie abbekommen hat, hat man nun mal dieses Problem. Entweder man flüchtet, setzt sich zur Wehr oder erträgt es. Was du machst ist deine Entscheidung schließlich kannst du nur selber wissen, wie die Lage wirklich ist und was das beste für dich ist.


Ein naja-Zeugnis und der Wunsch Medizin studieren ist nicht so sonderlich kompatibel. Ne Spur mehr Ehrgeiz mit Blick auf das Ziel, wäre sicher nicht falsch.
 

Benutzer46152 

Verbringt hier viel Zeit
Mein lieber Torteloni, heul dich hier mal nicht darüber aus.

Meine Eltern sind auch vom Bau, ich habe auch schon Tonnenweise Fließenpackete(15kg), Klebersäcke(25kg) und Steine durch die Gegend geschleppt. Und dass seit dem ich 12 oder 13 bin.

Aber deine Situation kenne ich, letzte Sommerferien war ich mit der Schule fertig und wollte das Jahr noch einmal wiederholen, da ich keine Lehrstelle hatte. Dann zwang mich meine Mutter, ein 2 Wöchigen Ferienjob zu machen oder sie dreht mir den Geldhahn zu. Also musste ich dies machen, hatte auch immer 10 Stunden Tage. Habe mich durchgebissen und nun dort eine Lehrstelle und bin sehr glücklich damit.

Arbeiten und Kämpfen macht dich nicht kaputt - es macht dich Stark für die Zukunft. Also Zähne zusammenbeisen und DURCH !
 

Benutzer39109 

Verbringt hier viel Zeit
achja, @medizinstudium: das nc's von 1.7 und besser die regel sind, ist soweit denke ich jedem klar, also @ threadstarter: je nach dem wie dein zeugniss war, schonmal ordentlich wartesemester einplanen...
 

Benutzer40326 

Verbringt hier viel Zeit
Quäl Dich, Du Sau!
Und hak es später unter "Erfahrungen gemacht" ab.
Dein Körper wird sich schon wieder erholen.
 

Benutzer39109 

Verbringt hier viel Zeit
naja, wenn man seinen erzählungen glaub darf, sieht er aus als hätte er von freddy kruger geträumt, aber ganz soooooo schlimm wird es wohl eher nicht gewesen sein. und da er jetzt nich onlien ist, hat er sich entweder im keller verkrochen oder ist wiede rpünktlich dort erschienen...
 

Benutzer28457  (35)

Verbringt hier viel Zeit
mmhh also ich mache eine gwünschte "extrabehandlung" durch, die von meinen eltern an den chef gerichtet war. . .

Und ich find das schon geil, wenn frauen (!) sagen, das wär easy. . .

ich hab heute nen fallenden baum auf den kopf bekommen (!), ne kreissäge fast ins auge, aber ihr habt ja schon erfahrung damit gemacht...

und der vergleich mit dem studium = Bauarbeit ist der Hammer shclechthin :ratlos:

Hakts noch ganz bei dir? Glaubst du, Frauen können grundsätzlich nicht arbeiten? Da krieg ich ja einen Lachkranpf, noch dazu wenn einer wie du das sagt, der nach 11 Stunden Arbeit schon rumheult. Total verweichlicht, aber große Töne spucken.
 
S

Benutzer

Gast
klar was soll das???? bitte was hilft einem ein aufgezwungener Ferienjob fürs Durchhaltevermögen im Studium. Entweder man kommt selber auf den Trichter oder nicht, dabei hilft auch kein scheiß-job!!
soll ersich in den ferien lieber hinsetzen und lernen das seine noten besser werden und er den NC fürs Studium schafft!

Das sehe ich genauso!!es ist echt unvrschämt, dass sie dich vorher nichtmal gefragt haben...und wenn du vielleicht nichts gewöhnt bist(ist net böse gemeint)?!
Ich finds unfair von deinen eltern, schließlich bist du alt genug um selbst zu wissen, was gut für dich ist etc

Sahneschnitte1985 schrieb:
Ich kann deinen Frust schon irgendwo verstehen, aber es scheint auch ganz gewaltig an deiner Einstellung zu hapern.

Mal ehrlich:
Ein Baum kippt nicht innerhalb einer Sekunde um, und wer sich halbwegs logisch anstellt, schafft es auch sich nicht in die Falllinie zu stellen
Eine Kreissäge hat wie viele gefährliche Geräte einen Schutzmechanismus. Da muss man sich schon selten doof anstellen um da sein Auge drunter zu bekommen.

Find ich allerdings auch richtig
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
ich vermute mal, sie wollen dir zeigen, in was für jobs du landen könntest mit einer nur schlechten schulbildung. du bist 18, in welcher klasse bist du?

an sich finde ich es richtig, auch mal was unangenehmes auszuhalten und nicht gleich zu verweigern. aber diese autoritäre masche deiner eltern find ich auch etwas seltsam. vor allem in sachen "sonderbehandlung".

was ist mit dem verprügeln, auch andere haben gefragt - verprügelt dich dein vater denn öfter? das ist nicht in ordnung. ob 17, 18, älter oder jünger.
Mit Zitat antworten

Solche Gedanken kamen mir auch ins Hirn....

Keine Ahnung, was da bei euch zu Hause abgeht, aber mir scheint es an beiden Seiten zu "hapern". Aber ich bin immer gegen "sofort ausziehen" wie hier manche empfehlen (wovon soll er denn leben?) oder die Wünsche/Bestimmungen der Eltern total zu ignorieren oder sie gar zu verklagen (Hallo?! Wer bringt es schon fertig, seine nächsten Blutsverwandten zu verklagen, weil sie einem einen fiesen Job verordnet haben?:ratlos: )

Meine Mutter konnte es nicht ertragen mich zwischen Abi und Studium und in den Semesterferien faul zu Hause rumhängen zu sehen und ich musste auch immer schön jobben, obwohl ich nicht wollte und es auch geldmäßig nicht nötig war. Aber ich versteh sie auch....

Ich würde das jetzt durchstehen, mich nicht "anstellen" und meine Eltern eher durch eine positive Grundeinstellung beeindrucken als durch Arbeitsverweigerung und Nörgeln. oder such dir doch selbstständig einen anderen Job, der dir besser gefällt, das zeigt deinen Eltern deine Eigeninitiative.

Vermutlich wollen sie dir nichts Böses, sondern dich für`s Leben stählen, wenn auch mit meiner Meinung nach verkehrten Mitteln.
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Es tut mir echt leid, aber ich bin grade ziemlich amüsiert. :grin:

So, wie ich die Sache sehe, haben deine Eltern genau das erreicht, was sie wollten; du weißt jetzt mal, was Arbeit ist. :smile:

Was nicht tötet, macht härter...

Und jetzt steinigt mich alle. :grin:
 

Benutzer53036  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Kann dergutekoenig nur zustimmen. Auch wenn du Medizin studieren gehen willst, weisst du harte Arbeit dann zu schätzen.

Habe wärend meiner Schulzeit in einer Lampenfabrik gearbeitet in der Lackiererei. Das war so eine Lackierstraße und da in der Halle hatte es aufgrund der Brennöfen schon in der Früh angenehme 38°C die dann zur Mittagszeit dann noch um die 10°C gestiegen ist. Und dort musste ich die schweren Gehäuse der Lampen aufhängen. Das waren nicht nur so Büroeinbauleuchte sondern auch so um die 10kg schwere Gehäuse für Lampen wie sie in Straßentunnel hängen. Macht auch Laune vor allem wenn man dann so 100 Stück davon aufhängen muss :smile: Aber mir hat die Arbeit Spaß gemacht und die Firma hat mich sogar jedes Jahr wieder angeschrieben ob ich nicht wieder Ferialpraxis bei ihnen machen will! Wahrscheinlich weil da kein anderer Ferialpraktikant lang drin geblieben ist :smile: Und es ist auch ein gutes Gefühl wenn ich noch heute über die Autobahn fahre in meine Arbeit und durch den Tunnel fahre der da damals gebaut wurde...und ich mir sagen kann, von den Leuchten da oben hab ich die meisten mind. 2 mal in der Hand gehabt :smile: Oder zB der Millenium Tower (link) da hatte ich auch die meisten Lampen in der Hand :grin:

Jetzt sitz ich hier im, derzeit leider nicht klimatisierten (weil die Klimaanlage defekt ist), Labor und denk mir auch puh ist meine Arbeit hart. Aber dann denkt man auch im gleichen Moment daran das es andere viel schwerer haben. Wenn man es nicht getan hat...kann man das garnicht verstehen.

Ich kann dir nur empfehlen es durchzuziehen, ist ein gutes Gefühl es geschafft zu haben!
 

Benutzer25429  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Es tut mir echt leid, aber ich bin grade ziemlich amüsiert. :grin:

So, wie ich die Sache sehe, haben deine Eltern genau das erreicht, was sie wollten; du weißt jetzt mal, was Arbeit ist. :smile:

Was nicht tötet, macht härter...

Und jetzt steinigt mich alle. :grin:

DAS waren auch meine Gedanken :grin:
 

Benutzer57924  (32)

Verbringt hier viel Zeit
der könig wird nicht gesteinigt:zwinker:

denn er hat meiner meinung nach recht...
es sollte schon jeder mal wissen, was schwere arbeit ist....
ich muss in den ferien auch jeden tag zumindest 2-3h (ohne bezahlung!!) zuhause im garten (steiler berg) feuchtes heu herumschleppen, unkraut in der größten hitze jäten, zement mischen....usw...
ich könnte da jetzt fast ewig schreiben..

also reg dich nicht wegen 2 bezahlter wochen auf!!!!!:mad:
 

Benutzer53141 

Verbringt hier viel Zeit
OMG, da mußte einer mit achtzehn (!!!!) mal arbeiten!
Unverantwortlich sowas.
Ruft das Gesundheitsamt an!
Skandal!

Ich hab so daß Gefühl der junge Mann wird sich bald umkucken.
Auch ein Studium ist kein Spaziergang.
Das sieht nur so aus, als ob die bis mittags schlafen, immer frei und nix zu tun hätten.
 

Benutzer30349  (40)

Benutzer gesperrt
wtf..du bist 18, wie kann dich da einer zu nem Job zwingen. Zieh zuhause aus, lass deine Eltern blechen für die Wohnung, können sie das nicht bekommst du Bafög fürs Studium.
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Zwar können sie dich einerseits nicht zwingen und hätten auch soweit ich weiß an deiner Statt keinen Vertrag abschließen können, aber nun ist es nunmal zu spät.

Das mit dem Prügeln ist auch unter aller Sau.

Also versuch einfach durchzuhalten, ich denke nicht dass es was ist woran die Leute reihenweise sterben. Andere müssen sowas ein Leben lang machen, vielleicht machst du einfach das Beste raus und vermutlich kriegst du ja auch n bisschen Geld dafür..

Und ich find das schon geil, wenn frauen (!) sagen, das wär easy. . .

ich hab heute nen fallenden baum auf den kopf bekommen (!), ne kreissäge fast ins auge, aber ihr habt ja schon erfahrung damit gemacht...

und der vergleich mit dem studium = Bauarbeit ist der Hammer shclechthin :ratlos:
Und übrigens, wer sagt, dass wir nicht arbeiten könne.
Ich musste heute auch auf unwegsamen Geländen Proben nehmen und mich hat keiner auf die Löcher im Boden hingewiesen.

Warum ist es schlimm, wenn Frauen was sagen? Die Schwester meines Freundes hat auch schon im Stahlwerk gearbeitet und überhaupt hasse ich es, mich auf Baustellen mit irgendwelchen Männern rumschlagen zu müssen die denken Frauen hätten keine Ahnung und seien nicht ernstzunehmen :angryfire
Off-Topic:

Ich versteh auch nicht wie sich jemand dahin stellen kann, wo der Baum runterkommt :ratlos:


P.S. Wenn du den letzten Kommentar nicht losgelassen hättest, hättich vielleicht n bisschen mehr Mitleid wegen des Scheißjobs gehabt..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren