gez

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
hallo. wißt ihr, ob gez-kontrolleure auch sonntags kommen?

wenn es sowieso um die geht: berichtet mal von positiven erfahrungen mit dem verein!
 
G

Benutzer

Gast
Also ich fand postitiv dass mein Befreiungsantrag schnell und ohne Komplikationen bearbeitet wurde. Hatte schon mit Stress gerechnet aber es ging echt alles reibungslos.
 

Benutzer4190 

Verbringt hier viel Zeit
@glashaus: befreiungsantrag?geht das noch? dachte dne könnte man nicht mehr stellen?
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Ich glaube schon
Weil die dann kommen, wenn die damit rechnen, dass jemand zuhause ist, was sonntags meist der Fall sein dürfte

Hab bis jetzt kaum Erfahrungen mit denen. Briefe landen grundsätzlich im Papierkorb und zu mir kam noch keiner.
Obwohl, einmal waren sie bei meiner Mum zuhause, zu zweit, und haben versucht, sich in die Wohnung zu drängeln.

Wofür brauchst du denn positive Erfahrungen mit der GEZ?
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Wo wir gerade beim Thema GEZ-Spam sind, weiss jeman wieviele Briefe die einem schicken, bevor sie aufgeben. Habe nämlich keinen Fernseher und keine Lust denen zu antworten.
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Sie schicken normalerweise 3 Briefe, bei denen der Ton immer böser wird. Fast alle antworten nach dem 3. Wenn nicht, kommt irgendwann der Kontrolleur vorbei.
Übrigens, wenn du keinen Fernseher hast, bist du meines Wissens nicht mal zur Auskunft verpflichtet. Müsste auf den Zetteln draufstehen, tat es zumindest mal
 

Benutzer14614  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Trogdor schrieb:
Wo wir gerade beim Thema GEZ-Spam sind, weiss jeman wieviele Briefe die einem schicken, bevor sie aufgeben. Habe nämlich keinen Fernseher und keine Lust denen zu antworten.



Also nach dem 3. haben sie aufgegeben iwie. War dann auch mal irgend so ne Tusse da die meine Mudda belabert hat. Seitdem sind wieder 2 Briefe gekommen.
 

Benutzer39867 

Verbringt hier viel Zeit
Ach die schicken mir schonseit nem halben Jahr immer wieder Briefe, dass ich ihnen Geld überweisen soll! Hab aber mein Fernseher schon abgemeldet! Mal schaun wie lang die mir noch hinterherlaufen!

Weil ich seh es nicht ein zu zahlen für etwas was ich nicht nutze!
 

Benutzer39596 

Verbringt hier viel Zeit
largerthan... schrieb:
hallo. wißt ihr, ob gez-kontrolleure auch sonntags kommen?

wenn es sowieso um die geht: berichtet mal von positiven erfahrungen mit dem verein!


Gez_Kontrolleure sind selbstständig tätig, und arbeiten auf Provisionsbasis. Von daher kommen sie wenn sie denken, dass sie dich erwischen könnten...
 

Benutzer19708  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich empfehle www.rundfunkgebuehrenzahler.de

Besonders die Anleitungen wie du mit dem netten menschen umgehen sollst (sprich: nur durch Türsprechanlage/Tür reden).

Wichtig ist: der nette Herr hat 2 Rechte: Klingeln und Fragen stellen, das wars. Kein Recht in die Wohnung zu kommen, bzw. in deine Privatsphäre einzudringen (dazu zählt auch durchs Fenster luschern). wenn er mit Polizei droht --> anzeigen wegen Bedrohung. Grundsätzlich erteilst du dem Mann (oder Frau, wobei ich noch nie ne Frau von der GEZ da hatte) Hausverbot. Durchsuchungsbefehl: soll er mitbringen, du erteilst ihm Hausverbot und damit dürfe er im unwahrscheinlichsten aller Fälle - nämlich das er mit mindestens 2(!!) Polizisten wieder auftaucht was erstmal ein Richter unterschreiben muss) trotzdem draussen warten.
Mess-/Ortungswagen: die gibt es, damit lässt sich feststellen, dass irgendwo im GANZEN Haus (und Nachbarhäuser in Reihenhäusern) ein empfangsfähiger Antennentuner ist - Ortung ganz sicher nicht. Wird jedenfalls NICHT gegen Gebührenpreller eingesetzt.

Eine Antenne, Sat-Schüssel oder Kabelanschluss ist KEIN Anzeichen eines TV- oder Radio gerätes (Stichwort: DSL über Satellit, Kabelmodem...)

Joa, was noch? Ich ahb die Erfahrung gemacht, wenn meine Frau die Tür aufmacht und mich ruft um den netten herren wegzuschicken, dann lügen die ganz gern mal (Ihre Frau sagte, sie sehen gerade fern, ich hoffe ich störe nicht).
Und: lass dir den Ausweis zeigen, es steht zwar GEZ drauf, aber der Stempel muss von der zuständigen Rundfunkanstalt sein (also NDR im Norden, etc) es gibt KEINE GEZ-Mitarbeiter im Aussendienst!!!

Er hat kein Recht irgendwas zu machen. Und die Horrorstorys von wegen die gehen mit dem Vermieter rein, etc... ein Vermieter muss sich ankündigen, der hat sich nach DIR zu richten. Und wenn ein GEZ-Mitarbeiter dabei ist--> Hausverbot. Der Vermieter darf keine Auskunft machen, sollte er das tun, ist diese rechtlich ohne Belang...

ich find die ganz witzig.
Ich erwarte noch voll Vorfreude die Zeugen Johovas, die quatsch ich in Grund und Boden :bandit:
 

Benutzer47912  (59)

Benutzer gesperrt
Nein, ich halte keine Rundfunkgeräte und auch kein TV zum Empfang bereit

largerthan... schrieb:
hallo. wißt ihr, ob gez-kontrolleure auch sonntags kommen?

wenn es sowieso um die geht: berichtet mal von positiven erfahrungen mit dem verein!
Excat. dafür gibts die vom Vorredner genannte Spezial-Website :smile:

.. dort stehen haufenweise Infos von Leuten, die sich auskennen.
Und jede Menge Anektoten.

Nichtsdestotrotz ruhig hier weiterposten ( sich aber drüben "informieren", und zuhause schon mal mit der Freund/in üben "nein, ich halte keine Rundfunkgeräte und auch kein TV zum Empfang bereit" :smile: )
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Gilead schrieb:
ich find die ganz witzig.
Ich erwarte noch voll Vorfreude die Zeugen Johovas, die quatsch ich in Grund und Boden :bandit:


Den Zeugen hab ich mal erzählt, dass ich Satanistin bin, war zu dem zeitpunkt natürlich nicht geschminkt, nur zu wichtigen Zeremonien versteht sich, und wenn sie mit mir über den Teufel rden wollen, könnten sie gern eintreten. :tongue:
 

Benutzer47912  (59)

Benutzer gesperrt
glashaus schrieb:
Klar....als Bafög-Empfänger z.B.
Glashaus, Sobald DU die "Regelstudienzeit DES ERSTSTUDIUMS" hinter Dir hast, tickern nicht nur (zukünftig) die Studiengebühren,
sondern AUTOMATISCH auch der GEZ-Gebührenticker.

Also z.B. 8 Semester GEZ-befreit,
dann doch noch ein Zweit-Studium drangehängt,
nie bei der GEZ gemeldet,
und dann nach 10 Jahren wirste irgendwie ausfindig gemacht,
dann schaut die GEZ in die Unterlagen "uiii von 2000-2005 wg. Bafög befreit, und seitdem NICHT mehr befreit nur halt nie gemeldet und nie gezahlt, das macht X000 EUR rückwirkend,
einzutreiben per Gericht. Und nix wenn man dann "erwischt" wird, nur Neuanmeldung und KÜNFTIG zahlen :-(

Besser daß auch Studenten "keine gez-pflichtigen Geräte zum Empfang bereithalten" :smile:
 

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
also ich hab gar kein fernsehen oder sowas wie ein radio. ich frag natürlich für ne freundin.
 
G

Benutzer

Gast
SunTzu schrieb:
Hat sich diese Regelung nicht mitte dieses Jahres geändert?

Nö, ich bin befreit bis zum WS 06/07.


Und @ hemmerling, ich habe weder vor, die Regelstudienzeit zu überschreiten, noch ein Zweitstudium dranzuhängen :zwinker: Und da ich im Medienbereich tätig bin und weiterhin sein werde leuchtet mir der Sinn von Rundfunkgebühren ein und daher werde ich sie auch dann bezahlen....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren