GEZ - Was tun??

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Und Reinlassen musst du ihn eh nicht, drohen darf er auch nicht.
Off-Topic:
Ich liebe die GEZ
032.gif

Stimmt, las bloß keinen rein....:eek:

Bei mir war das auch so als ich noch bei meinen Eltern wohnte. Die GEZ hat mir ständig geschrieben und wie penetrant. Meist habe ich die Briefe ungelesen in den Müll befördert.
Allerdings stand irgendwann mal wieder einer von diesen "Verbrechern" vor der Tür- ich war zwar nicht da aber dummerweise stand mein Auto vor der Tür und er sah dass ich logischerweise ein Radio hatte.
Also erwischt, dann kam wieder ein Brief dass Beweise vorlägen und ich so und soviel zahlen müsste wenn nicht, was da genau stand weiß ich selbst nicht mehr.
Auf jeden Fall habe ich es dann doch mit der Angst zu tun bekommen und meine Geräte angemeldet.:kopfschue

Off-Topic:
Letztens war übrigens eine Announce in der Tageszeitung: "GEZ-Mitarbeiter gesucht. Dickes Fell und Durchsetzungsverögen erforderlich. Voraussetzungen: Keine"
:grin:
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Ich habe vor kurzem auch den 4. Brief von der GEZ bekommen und ignoriere sie trotzdem weiterhin. Wenn irgendwann mal einer vor der Tür steht, lasse ich ihn nicht rein und gut ist. Solange ich hier noch bei meinen Eltern wohne sehe ich das nicht ein Geld an die abzudrücken. Wenn ich in ein paar Monaten meine eigene Wohnung habe, sieht das schon anders aus.

... und auch wenn du nicht antwortest: die können dir gar nichts. Außer dich nerven.
 

Benutzer16351 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es erstaunlich, für wieviel Verwirrung und Desinformation die GEZ-Themen immer wieder sorgen. Auch heute geistern die Geschichten über Ortungswagen und Hausdurchsuchungen noch durch die Welt.
Bei einer Bekannten von mir stehen die jede Woche im Flur und klingeln, da es sich um eine Studentenwohnanlage mit hoher Mieterfluktuation handelt.
Wenn man nicht zahlen will, landen alle Briefe im Müll, fertig. Wenn einer vor der Wohnungstür steht, wird er abgewiesen.
Für den -da der Aufwand in keiner Relation zu den eintreibbaren Gebühren steht- unwahrscheinlichen Fall, dass tatsächlich jemand irgendwann mal einen richterlichen Beschluss in der Hand hält und mit der Polizei vor der Tür steht, hat man den Fernseher eben seit 1 Woche.
Ich würde denen nicht einmal schreiben, dass ich unterhalb der relevanten Einkommensgrenze liege. Jedes Lebenszeichen von mir ändert dort meinen Status als Karteileiche.
Ich habe die ersten zwei Briefe aufgemacht, danach sind die mit der Werbung in den Müll geflogen.
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Für den -da der Aufwand in keiner Relation zu den eintreibbaren Gebühren steht- unwahrscheinlichen Fall, dass tatsächlich jemand irgendwann mal einen richterlichen Beschluss in der Hand hält und mit der Polizei vor der Tür steht, hat man den Fernseher eben seit 1 Woche.
Und diesen rcihterlichen Beschluss werden die im Normalfall niemals bekommen. Die GEZ arbeitet doch nur mit der Angst der Leute... klar, wenn ich es nicht besser wüßte, würde mich diese Androhung der Verwaltungsvollstreckung, die Androhung der Betrugsanzeige, die angeblichen erheblichen Nachforderungen etc. auch erschrecken, die ich in jedem Brief lesen darf.
 
S

Benutzer

Gast
Das gilt doch aber nur für gewerblich genutzte PCs, also z.B. die einer Firma, oder nicht?

Nein jeder PC der über die Möglichkeit eines Empfanges über TV-Karte verfügt, müsste rein theoretisch angemeldet werden.

Ich hab mein Fernseher angemeldet und das wars. Alles andere ist doch Mumpiz.

mfg
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Nein jeder PC der über die Möglichkeit eines Empfanges über TV-Karte verfügt, müsste rein theoretisch angemeldet werden.

Ich hab mein Fernseher angemeldet und das wars. Alles andere ist doch Mumpiz.

mfg
Falsch!
Ein Pc der über eine Tv-Karte verfügte war schon immer anmeldepflichtig! Erst seit einiger Zeit sind auch PC die nicht über eine Tv-Karte verfügen, aber einen Internetzugang besitzen anmeldepflichtig.
Begründet wird dies damit, das die ÖR sich selbst die Pflicht auferlegt haben auch im internet ein (sehr sehr geringes) Angebot an Sendungen bereitzustellen, jeder Internetfähige PC wird in den Augen der ÖR dafür genutzt diese Sendungen zu empfangen...
 
S

Benutzer

Gast
Wenn ich das hier so lese, dann ärgere ich mich richtig, dass ich mich vor einiger Zeit bei der GEZ angemeldet habe, als deren Briefe eintrudelten. Obwohl ich nun wirklich kaum Geld habe.

Wenn ich dann lese, dass Leute keine GEZ Gebühren bezahlen, obwohl sie sicherlich das vierfache von mir zur Verfügung haben, kommt mir echt das :wuerg: .

Naja, wenigstens hab ich ein gutes Gewissen :zwinker:
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Ich hab vor kurzem auch meinen GEZ Wisch abgeschickt.
Da ich keine Lust hatte, weiterhin die Briefe von denen zu bekommen, zahl ich nu für meinen PC die 5,53€.
Mein Einkommen liegt bei 280€ netto, und das sind 2€ zuviel. Gut, evtl hätte ich auch iwas beim Arbeitgeber deichseln können, oder ankreuzen könne, dass ich nix hab...aber die 5€ jucken mich jetz auch nichmehr.
Bin kein Freund von penetranten Männern vor der Haustür, auch wenn ich den Sinn in diesen Gebühren für einen COMPUTER absolut nich sehe...
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Wie ist das eigentlich, wenn man Geld verdient, die sich aber noch nicht bei einem gemeldet haben? Muss man sich von alleine da melden?
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Off-Topic:


Mh, habe ich mir fast gedacht. Finde ich eig. unmöglich, dass das Einwohnermeldeamt meine Daten raus geben darf...
Danke für die Antwort.

Ich glaub, dem kann man widersprechen. Bin aber nicht sicher
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Normalerweise kommen die GEZ- Mitarbeiter bzw. Briefe von ganz alleine
Sonst wird ja viel Werbung gemacht, dass man sich selbst anmelden soll...

Und was ist, wenn da nichts von alleine kommt? Würdet ihr euch dann von alleine da melden?
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Und was ist, wenn da nichts von alleine kommt? Würdet ihr euch dann von alleine da melden?

Also ich würde mich/ bzw habe mich angemeldet als ich mit der Ausbildung angefangen habe. GEZ zahlen ist nun mal Pflicht, also zahle ich meine Gebühren auch. Ich denke aber, dass das sehr viele ganz anders sehen.
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Von allein melden würd ich mich schon mal gar nicht. :kopfschue

Und welche Rechte die GEZ-Mitarbeiter haben, ist ja schon diskutiert worden.
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
ch denke aber, dass das sehr viele ganz anders sehen.

Ja schon, aber das hat auch einen ganz einfachen Grund: Wenn man alleine wohnt und vom Azubigehalt leben muss, können 16€ im Monat für NICHTS schon weh tun.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren