Gewichtszunahme mit Slim-Fast

Benutzer99788 

Benutzer gesperrt
Guten Morgen!

Ich würde ganz gerne an Körpergewicht zulegen wollen. Leider ist es so, dass ich schon mein gesamtes Leben leichtes Untergewicht habe. (Größe: 192cm, 62kg)

Nun bin ich also bei meinem Hausarzt gewesen und habe mich dort komplett durchchecken lassen. Ich habe sehr gute Werte welche sich auf nicht ändern sollten. Mit meinem Vitalwerten werde ich bis zu 100 Jahre alt, so sagte er. Dennoch: ich ernähre mich dahingehend so, dass ich immer genug Energie zu mir nehme, es aber nie Engerie übrig bleibt um damit an Gewicht zu zulegen.

Ein Freund von mir war vor einem Jahr auch so wie ich. Er hat ganz normal weiter gegessen, aber am Tag 2 Pizzen und nach jeder Pizza immer einen Drink von "Slim-Fast" (da dieser eine volle Mahlzeit ersetzt) zu sich genommen. Statt damals 65kg wiegt er heute 90kg. Dazu hat er dann noch Sport (Joggen, Muskeltraining) gemacht.

Nun meine Frage: hat jemand hier in dem Forum auch Untergewicht und wenn ja, wie habt ihr dem entgegengewirkt? Hat jemand schon einmal meinen Gedanken mit der Pizza und dem Slim-Fast umgesetzt? (vielleicht war mein Freund nur ein Einzelfall?!)
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
ist slim-fast nicht zum abnehmen? :ratlos:

mein vater war aus gesundheitlichen gründen stark unterernährt und hat hochkalorische nahrungszusätze bekommen. das kann man dann zum beispiel in flüssiger form (mit erdbeergeschmack und co) zusätzlich zu den normalen mahlzeiten einnehmen. eine bekannte von mir, die lange zeit durchfall hatte und daher stark abgenommen hat, hat dies auch verordnet bekommen. ich weiß nicht, ob man diese kost nur auf rezept bekommt. so oder so solltest du das aber mit deinem arzt absprechen.
 
D

Benutzer

Gast
Einfach mehr kcal zu dir nehmen und Bodybuilding machen. Ich hab bei 183 auch immer so 61/62 gewogen, konnte aber vor nem Jahr, nach langer Verletzungspause wieder mit dem Training anfangen (nur ganz soft) und seit 6 Monaten wieder richtig. Seit 3 Monaten auch wieder Massephase. D.h. mindestens 3000kcal am Tag. Ist ekelhaft und nicht schön, dir ist oft schlecht und dein Tag richtet sich sehr nach dem Essen, aber es klappt. Bin jetzt bei 66 und werde bis 70/75 gehen. Slim Fast und den ganzen mist brauchst du nicht. Einfach viel Reis und Nudeln essen. Langsam die kcal erhöhen, dann wird das was.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
ist slim-fast nicht zum abnehmen? :ratlos:

mein vater war aus gesundheitlichen gründen stark unterernährt und hat hochkalorische nahrungszusätze bekommen. das kann man dann zum beispiel in flüssiger form (mit erdbeergeschmack und co) zusätzlich zu den normalen mahlzeiten einnehmen. eine bekannte von mir, die lange zeit durchfall hatte und daher stark abgenommen hat, hat dies auch verordnet bekommen. ich weiß nicht, ob man diese kost nur auf rezept bekommt. so oder so solltest du das aber mit deinem arzt absprechen.

Bekommt man so auch, bzw. fast nur so, ist schon Glück wenn man sie verordnet bekommt, die ist nämlich sauteuer.
@TS: Wie wärs wenn du versuchst deine Nahrung im Allgemeinen anreicherst (Öl, Sahne, Butter, Maltodextrin oÄ)? Und dann wenn das nichts bringt, weiterschaust?
Vielleicht postest du mal einen typischen Essenstag, so kann man sich ein besseres Bild verschaffen.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kämpfe ja auch immer mit einem leichten Untergewicht und hab dann auch immer wieder Phasen, in denen ich zunehmen möchte. Das halte ich dann einen Monat durch, nehme auch ein paar kg zu (die ich auch relativ gut halten kann) und dann wars das wieder.

Du kannst mal nach einem Thread von mir suchen, der ist auch schon etwas länger und da gabs ein paar gute Tipps.

Jeden Tag zwei Pizzen und noch den Drink, das würde ich nicht schaffen. Selbst wenn ich Hunger hab schaff ich selten eine ganze Pizza und zwei an einem Tag halte ich für fast unmöglich bei mir. Wenn ich Gewicht zunehmen möchte, dann muss das bei mir über Getränke kommen, die ich dann auch während der Arbeit nebenbei trinken kann.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Da ich ebenfalls recht schlank bin und trotz ausreichender Nahrungszufuhr einfach nicht zunehme, habe ich auch schon mal an solche "Flüssignahrung" gedacht. Das kann man in der Apotheke kaufen, ist aber wohl recht teuer, weshalb ich es noch nicht versucht habe, Die Ärzte, bei denen ich bisher war, konnten mir leider auch nicht großartig weiterhelfen, da hieß es nur: "Essen Sie halt mehr...", sprich, die konnten sich anscheinend gar nicht vorstellen, dass man normal viel isst und trotzdem untergewichtig ist :hmm:. Wenn ich mehr Essen in mich reinzwinge, wird mir höchstens schlecht und ich laufe den ganzen Tag mit nem ekligen Gefühl rum. Das kann's ja auch irgendwie nicht sein :confused:. Ich versuche einfach, regelmäßig zu essen, weil ich sonst ganz schnell noch weiter an Gewicht verliere :rolleyes: und zumindest mein derzeitges Gewicht zu halten. Eventuell wäre Sport noch eine Lösung, dadurch baut man ja Muskelmasse auf und wird so schwerer :zwinker:.
 
D

Benutzer

Gast
Wenn ich mehr Essen in mich reinzwinge, wird mir höchstens schlecht und ich laufe den ganzen Tag mit nem ekligen Gefühl rum. Das kann's ja auch irgendwie nicht sein :confused:.

Doch, die erste Zeit ist das normal. Man muss ja nicht so viel essen, dass man sich übergibt, aber man muss gegen das Hungergefühl ankämpfen. Fast alle die sagen, sie können nicht zunehmen, zwingen sich nicht. Sicher haben es einige, ich ja auch, deutlich schwerer zuzunehmen, aber es geht. Dafür muss man aber gewillt sein Opfer zu bringen.

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:16 -----------

Für Massenzunahme braucht man Energieüberschuss, egal ob's dann zu Fett oder zu Muskeln wird.

Eben, so siehts aus.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Paar Liter Milch am Tag, ist billiger und schmeckt besser als ekelhafte Slimfastkacke.

Ansonsten einfach mal im Internet nach "Starting Strength" und "Gomad" suchen, dass sind genau die Sachen um Masse aufzubauen für schlaksige Jungs.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Wobei der Leidensdruck des Superaussehens halt auch einfach nicht sonderlich hoch ist, sodass Frauen nur in den seltensten Fällen wirklich Aufwand erbringen möchten, um zuzunehmen.
Also ich schon :grin:. Und wenn ich mal einen Tag etwas weniger esse, hab ich gleich ein Kilo weniger auf der Waage :hmm:, wohingegen, wenn ich mich tagelang mit Pizza, Chips, Schokolade und Keksen zustopfe, das Gewicht gerade mal halten kann. Ich müsste also wirklich Unmengen essen und da weiß ich ehrlich gesagt nicht, wann ich das machen soll (während der Arbeitszeiten kann man ja nicht ununterbrochen etwas in sich hineinschaufeln), geschweige denn, wie ich das finanzieren soll :confused:. Ich esse jetzt schon ca. 5 Mahlzeiten pro Tag und nehme laut Arzt 2500 Kalorien zu (hab mal einen Monat lang ein Ernährungstagebuch geführt), wobei ich mich eher selten sportlich betätige, ergo auch keinen erhöhten Energieumsatz haben dürfte. Das einzige, was ich machen könnte, wäre eben Kalorien durch Getränke zu mir zu nehmen, wobei ich da Angst um meine Zähne habe: Fruchtsaft oder Cola geht zum Beispiel gar nicht, da mach ich mir die Zähne kaputt und der Zahnarzt hat mir explizit davon abgeraten - ein halbes Jahr im Saftladen gejobbt hat mich - trotz regelmäßiger Zahnpflege und zwischendrin Zahnpflegekaugummi kauen - 600€ Füllungen gekostet :ratlos:...

Milch wäre vielleicht wirklich eine Idee, wobei ich die nicht so gut vertrage. Vielleicht wäre so ein Pulverzeugs doch nicht verkehrt. Blöd nur, dass man das nicht auf Rezept kriegt...
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Also ich schon :grin:. Und wenn ich mal einen Tag etwas weniger esse, hab ich gleich ein Kilo weniger auf der Waage :hmm:, wohingegen, wenn ich mich tagelang mit Pizza, Chips, Schokolade und Keksen zustopfe, das Gewicht gerade mal halten kann. Ich müsste also wirklich Unmengen essen und da weiß ich ehrlich gesagt nicht, wann ich das machen soll (während der Arbeitszeiten kann man ja nicht ununterbrochen etwas in sich hineinschaufeln), geschweige denn, wie ich das finanzieren soll :confused:. Ich esse jetzt schon ca. 5 Mahlzeiten pro Tag und nehme laut Arzt 2500 Kalorien zu (hab mal einen Monat lang ein Ernährungstagebuch geführt), wobei ich mich eher selten sportlich betätige, ergo auch keinen erhöhten Energieumsatz haben dürfte.
Gibt's eigentlich bezüglich der vermuteten Zöliakie schon Neuigkeiten?
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:

Noch nicht. Die Magenspiegelung ist erst Anfang Oktober :hmm:.

Achso. Naja, vielleicht ist das ja wirklich die Ursache für dein Untergewicht. Ich wünsche es dir zwar nicht, aber zumindest wüsstest du es dann und kannst auch gezielt dagegen vorgehen und auch gg. deine Gelenksprobleme sofern sie daher kommen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren