Gesucht: Günstige Fesseln

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hallo,

ich wollte mal fragen, ob mir jemand einen Shop empfehlen kann, indem man günstige, aber auch qualitativ gute Fesseln kaufen kann.
Aber auch direkte Links zu Fesseln, mit denen ihr gute Erfahrungen habt, sind erwünscht.
Mit Fesseln meine ich diese "Armbänder" für Handgelenke und Fußgelenke.
Zusätzlich sollten sie noch Metall-Schleifen enthalten, um Seile daran festbinden zu können und den Partner ans Bett fesseln zu können.

Ich bin aber auch für andere Fesselmethoden offen! Wichtig ist mir nur, dass sich mein Opfer nicht bewegen kann, ich es aber gleichzeitig auch schnell wieder befreien kann.
Qualität ist also schon wichtig!


Danke!
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
So lange du günstige Fesseln willst, empfehle ich tatsächlich einfaches "Zauberseil" aus dem Spielezubehör-Shop, das ist weißes Seil ohne "Seele", also Innenseil, mit dem man sehr anschmiegsame Fesselungen herstellen kann - wie man damit genau fesselt, dafür gibt es Seiten im Internet und Bücher, auf Wunsch empfehle ich gerne was per PN. Das Zeug kriegt man im Notfall auch mit einer scharfen Schere auf - war bisher aber noch nie nötig.

Es gibt auch die Möglichkeit, einfaches doppeltes Klettband zu kaufen (hat ein Freund im Musikershop gekauft, damit hält man normalerweise Instrumentenkabel zusammen). Damit kann man schnell eine einfache Handfesseln oder so herstellen - und noch schneller als das geht gar nichts auf. Ich habe davon immer ein bisschen was in meiner Handtasche dabei - man weiß nie, wofür man es brauchen kann.

Wenn es Ledermanschetten sein sollen - dann schließe ich mich TopBoy an: Lieber sparen und dafür dann teurere Qualität kaufen. Die hat man dann auch für sehr lange. Stell dir vor, du kaufst jetzt für 80 Euro (z.B.) Schund und willst dann in ein paar Jahren, in zwei Jahren vielleicht, doch mal richtige Qualität kaufen, weil du dich im Moment immer dumm und dämlich über das zu schnell kaputtgehende oder an den Handgelenken scheuernde Zeug ärgerst... Dann hast du viel zu viel insgesamt ausgegeben.
 

Benutzer101051 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also mit Lederfesseln hab ich keine Erfahrung, aber was andere Fesselmethoden anbelangt:

Ich hab schonn immer gern zu Baumwollseil gegriffen, hat für mein Empfinden einfach mehr Stil, das Fesseln an sich ist schon sehr erotisch und mit etwas Können kannst du atmende Pakete schnürn die keinen mm mehr weiterkommen. Auserdem mochte ich die Seilstruktur auf der Haut danach immer sehr gerne.

Mit einem Meterpreis von € 1,60 bis € 2,50 hast du gute Qualität zu einem super Preis, kannst dir Farbe, Länge, Dicke und +/- Seele selbst ausssuchen.
Dazu gute Fachliteratur wie zum Beispiel von Grimme und der Spass kann beginnen. Sicherheitshinweise sollten natürlich beachtet werden, Selbstüberschätzung hat noch selten gut getan. Wenns schnell gehen soll das Seil einfach durchschneiden- bei den Preisen in der Not schnell und ohne schlechtes Gewissen geopfert.

lg
Murmur
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
Sorry, dieses "günstig" springt mir ständig so ins Auge, dass ich mal meinen Senf dazugeben muss :engel:

Kabelbinder und Seitenschneider :grin: - das ist günstig :grin: :engel:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Erst mal Danke für die Antworten! :smile:

Muss aber sagen, dass ich wirklich erschrocken bin: 150 € sind echt nicht wenig Geld.
Ich denke, da werde ich entweder noch warten müssen, bis ich das Geld mal habe, oder irgendwie doch was Billigeres finden.
Vielleicht findet man so was ja auch gebraucht? Werde mal auf ebay gucken.
Interesse an den Shops hätte ich aber! :smile:

@Shiny: Wie funktioniert das mit dem doppelten Klebeband? Wickelt man das dann um Fuß- und Handgelenke und fixiert das Band dann auch am Bett?
Hast du einen Link für ein Zauberseil? Oder ist das das selbe, was auch MurMur vorgeschlagen hat?
(Ich sollte also darauf achten, dass das Seil keine Seele hat?)

@MurMur: Den Shop gucke ich mir gleich mal näher an. :smile:
Danke!

Solche Seile sind halt wirklich verdammt günstig. Dazu nur noch ein gutes Buch und ich hätte meine Fesseln schon.
Lediglich die Technik müsste ich noch lernen.
Werde ich mir definitiv mal näher angucken.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
@Shiny: Wie funktioniert das mit dem doppelten Klebeband? Wickelt man das dann um Fuß- und Handgelenke und fixiert das Band dann auch am Bett?

Klettband, nicht Klebeband :zwinker:! Das Zeug, was man auch in Klettverschlüssen von Turnschuhen verwendet. Das Zeug gibt es aufgerollt z.B. auch im Stoffgeschäft zu kaufen, da ist dann eine Seite des Bandes mit kleinen Häkchen und eine mit kleinen Ösen besetzt. Das Zeug im Musikerladen ist noch etwas hautfreundlicher.

Damit kann man keine schönen Bettfesseln herstellen, das ist eher was kleines, praktisches, platzsparendes für die Handtasche, mit dem man jemandem z.B. auf dem Beifahrersitz oder bei einem Baum im Wald die Handgelenke hinter einem Stamm oder der Kopfstütze des Autositzes zusammen fixieren kann. So ganz bequem ist das nicht.

Hast du einen Link für ein Zauberseil? Oder ist das das selbe, was auch MurMur vorgeschlagen hat?
(Ich sollte also darauf achten, dass das Seil keine Seele hat?)

Selber habe ich keinen Link, aber der von MurMur schaut gut aus. Baumwolle ist als Material zu bevorzugen, und ja, darauf achten, dass das Seil keine Seele hat, damit lassen sich anschmiegsamere Fesselungen herstellen. Hast du denn schon Ideen für Fesselmethoden mit Seil, oder brauchst du dafür noch Tipps? (bevor ich mir hier die Finger wund schreibe :zwinker:).

Bei Seil ist es gut, am Anfang vielleicht 2x2m, 2x8m und 1x12m zu kaufen. Dicke je nach persönlichem Geschmack zwischen 8 und 12 mm, ich benutze meist lieber 8mm, weil sich damit feinere Muster bondagen lassen. Mit diesen Maßen kommt meine Fantasie bisher nur sehr selten an ihre Grenzen.

Ich überlege gerade noch mal, was es eben für billige Alternativen gibt...

- Du könntest dir Lederreste z.B. bei Lederhaus ® Leder, Lederhandel, Ledergroßhandel, Lederlieferant, Lederriemen, Kuhfell kaufen und daraus selbst versuchen, Armbänder zu nähen - Ösen gibt es für wenig Geld im Baumarkt. Die werden sicher nicht perfekt, aber bezahlbar.

- du könntest in den Schlagzeilen oder einer SM-Plattform z.B. eine Anzeige schalten, dass du für den Einstieg gebrauchte, günstige Lederfesseln suchst.

- Von mir heiß und innig geliebt: Stahlhandschellen, z.B. http://www.schlagzeilen.com/de/shop/311/311-001/handfessel+clejuso+nr+12.htm. Die können dann mit Seil (das ich ja da habe) am Kopfende fixiert werden.

- aus Seil hergestelltes Hundehalsband (ansonsten gibt es Hundehalsband und -leine auch im normalen Zoogeschäft für viel, viel biliger als im SM-Shop, und auch damit kann man reizvolle Spiele machen, finde ich).

- Folienbondage mit Küchenrolle. Eine schwitzige Angelegenheit - aber irgendwie auch sehr reizvoll. Bau dir aus deinem Liebsten mithilfe einer Küchenrolle eine eigene Mumie - und schneide dann strategisch wichtige Löcher z.B. für das Setzen von Holzwäscheklammern (auch sehr billig) mit einer Nagelschere rein. Schöne böse Session... Mehr braucht es gar nicht. Das Opfer schwitzt sehr in der Folie - da können ein paar Eiswürfel zwischendrin ein herrlicher Beweis von Zuneigung sein.

- Über Kabelbinder wurde hier zwar gelacht - es kann aber eine Option sein, mit Kabelbindern einfach nur die Daumen aneinander zu fesseln. Dann natürlich ganz besonders vorsichtig mit dem Opfer sein, ihn nicht zu hastigen Bewegungen verleiten - ich selbst finde es zu riskant, weil ich gerne ein bisschen wild spiele. Aber rein theoretisch ginge das auch. Dazu kann ich aber aus Sicherheitsgründen nicht mit gutem GEwissen raten.

- Mit Schnürsenkeln kann man das männliche Genital ganz wunderbar fesseln. Macht wirklich sehr viel Freude. Dazu gibt es meines Wissens bisher leider noch gar keinen guten Ratgeber...

- im Bondage-Handbuch http://www.schlagzeilen.com/de/shop/111/111-002.htm gibt es viele gute, für Einsteiger geeignete Fesseln, mit denen ich als Anfängerin auch viel experimentiert habe. So ganz die passionierte Bondagerin werde ich wohl nie werden, glaube ich, aber in dem Buch sind gute Sachen für Anfänger drin. Für Fortgeschrittene gibt es dann andere Medien.

- Und zum Abschluss ein nettes Link, von dem aus man weitersuchen kann und viele Ideen für günstige Fesselmethoden mit dem Seil bekommen kann - die Dragonsleeve ist eine meiner Lieblinge, weil man dabei so schön hinter dem Opfer stehen und ihn unsittlich begrapschen und das Becken an seinem Hintern reiben kann: YouTube - The Dragonfly Sleeve by TKB Zum BOnus lässt sich das so fixierte Opfer sogar noch hervorragend reiten.
 

Benutzer95863  (34)

Öfters im Forum
kommt auf den einsatzzweck an.

also solche fesseln, die du beschrieben hast+qualität sind leider sehr teuer.

wenn du dich, für den anfang, mit etwas einfacherem begnügen würdest, dann wäre es um einiges günstiger.

ich empfehle immer nylonseile ausm bauhaus, oder drachenladen.

wichtig ist dabei, dass du 8mm nicht unterschreitest, wegen eventuellen einschnürungen.

habe mir erst vor 2 tagen 10m nylonseil gekauft, hat mich 6,70€ gekostet.

doppelseitiges klebeband oder kabelbinder ist gar nicht angenehm, erst recht nicht, wenn du die person länger so fixieren magst. auch garn und dergleichen schnürt ein bzw erzeugt verbrennungen.

für folienbondage empfehle ich keine frischhaltefolie, da rollt man sich ja den arsch ab XD nimm lieber gleich paketfolie. das ist dasselbe material, nur eine wesentlich dickere rolle und auch breiter.
du musst immer bedenken, dass du, egal wie sanft du das machst, gefäße abbindest. sprich bleibt die person längere zeit so kann die hand, oder was auch immer, kalt werden, sich verfärben, das alles sind zeichen dafür, dass du zu fest, oder unpraktisch gebunden hast.

knoten und dergleichen findest du im netz. schau mal nach two knotty boys. gibt sogar youtube videos.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Paketfolie geht auch - aber ich finde, dieses schrittweise einschnüren und langsam immer mehr fixieren, das macht auch einen Teil des Reizes aus.

Nylonseil ist nicht gut - es kann schnell Verbrennungen machen, wenn es über die Haut gezogen wird, die Gefahr besteht bei Baumwolle einfach nicht. Vorsichtig eingesetzt kann man es natürlich verwenden, aber es fühlt sich auf der Haut auch nicht so schön an. Ich habe beides schon erlebt. Ich bevorzuge Baumwolle ganz entschieden, sowohl als Aktive (man kann das Seil auch mal schön über die Haut reißen) wie auch als Passive, weil es sich einfach schöner anfühlt.

Die richtig teuren super behandelten Hanfseile, die ich auch schon erleben durfte, sind natürlihc noch mal ein höheres Kaliber, aber da haben wir dann wieder das gleiche Problem mit den Finanzen.
 

Benutzer11578 

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt einige Sachen, die sich in deiner Anfrage ausschließen. :frown:

Diese sind "günstig" und "Qualität".

Das sehe ich nicht so.

Ich halte nichts davon gleich einen Ferrari zu kaufen, wenn ein Golf seinen Zweck genau so gut erfüllt bzw. für "Anfänger" sogar noch besser geeignet ist.

Natürlich sollte man nicht das Billigste nehmen da scharfe Kannten oder unbequemes Material einem den Spaß wohl schon verderben können.

120-150 Euro sind jedenfalls für Einsteiger meiner Meinung nach absolut übertrieben. Für unter 50 Euro bekommst du sehr gute bequeme haltbare und sichere Fesseln für Arme und Beine.

Empfehlen kann ich dir die "soft-bond-x" Fesseln von Joydivision. - Google einfach mal danach. Ich/wir nutzen sie seit knapp 7 Jahren regelmäßig. Ein Paar kostet unter 20 Euro.

Sie werden mit einem extrem starken Klettverschluss angenehm an den Arm angepasst und verschlossen (konnte mich bis heute noch nie daraus befreien). Sie lassen sich dennoch bei Bedarf von der anderen Person in sekundenschnelle Öffnen.

Für uns sind sie ideal - auch wenn sie evt. nicht ganz so "verrucht" oder "extrem" rüberkommen wie hochwertige Lederfesseln. Wir haben den Kauf bis heute jedenfalls nicht bereut und mitlerweile um die ebenfalls sehr angenehm zu tragende Augenmaske aus der selben Serie ergänzt. Dass überzeugte SM-Anhänger für Fesseln mehr Geld auf den Tisch legen ist nachvollziehbar aber Meinung nach für Einsteiger nicht notwendig.
 

Benutzer105121 

Benutzer gesperrt
Im Sommer isst doch jeder gerne mal ein EIS oder? es gibt auch einen Shop der sehr sehr sehr ähnlich heißt und da gibt es günstige GUTE Fesselmaterialien etc. :grin:

Haben unsere dort gekauft und sind sehr zufrieden :herz:
 

Benutzer95863  (34)

Öfters im Forum
der vorteil beim nylonseil ist einfach, dass es starrer ist und sich nicht so gut zuzieht, wie baumwolle. da hast du es gerade als anfänger einfacher mit.

hanfseile müssen doch geölt werden, oder? das ist für einen beginner ja auch eher negativ.

baumwollseile sind natürlich auch gut, aber glaube ich teuerer. die kriegt man super im segelladen
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
oder auch 'nen "schönen Seidenschal" (der bisher zum Glück noch nicht vorgeschlagen wurde)... NEVER EVER USE THEM!!!!!

Nicht ganz... Seidenschals können genutzt werden, wenn es um "mentales Bondage" geht, also darum, dass der Gefesselte vor allem dadurch gefesselt bleibt, weil er sich gefesselt fühlt. Seidenschal locker um Handgelenke wickeln und mit einer SChleife (!) zumachen, das geht, wenn der Schal lang genug ist. Das Opfer sollte dabei aber nicht so sehr in eine wie auch immer geratete Trance oder Wehrsituation gebracht werden, dass der Knoten sich tatsächlcih zuziehen könnte. Eine SChleife kriegt man dann normalerweise schon wieder auf.

Man kann es herrlich machen, wenn man auf Omas Geburtstag mal ein paar Schritte spazieren geht, den Schal vom Hals nimmt und um Schatzis Handgelenke wickelt, böse grinst und ein paar fiese Versprechen wispert, und den Schal dann wieder losmacht und ganz unschuldig zurück um den Hals legt.

Aber alles, was darüber hinausgeht, da hast du ganz recht, ist tabu. Seide kann sich furchtbar fest zuziehen.
 
2 Monat(e) später

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich hol das hier noch mal hoch um noch mal eine Frage wegen des Seils zu stellen.
Ich wurde nämlich beauftragt Seil zu erstehen und hab mir bis jetzt noch nicht so viele Gedanken drüber gemacht gehabt.

Bekomm ich solche Baumwollseile ohne Seele tatsächlich nur in irgendwelchen speziellen Shops oder bekomme ich das auch im Baumarkt o-ä-?
Wie lang sollte das Seil am besten sein und wieviele verschieden lange Stücke sind für den Anfang sinnvoll - Shiny sagte hier weiter vorn etwas von 2x 2 m, 2x 8m und 1x 12m, ist das für den Anfang nicht etwas viel?
 

Benutzer98799  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ich hab mein Baumwollseil günstig bei einer Seilerei erstanden. Ich war zufrieden, bin mittlerweile aber auf hanf umgestiegen. bei fragen, PN an mich.
 

Benutzer106844 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bekomm ich solche Baumwollseile ohne Seele tatsächlich nur in irgendwelchen speziellen Shops oder bekomme ich das auch im Baumarkt o-ä-?
Wie lang sollte das Seil am besten sein und wieviele verschieden lange Stücke sind für den Anfang sinnvoll - Shiny sagte hier weiter vorn etwas von 2x 2 m, 2x 8m und 1x 12m, ist das für den Anfang nicht etwas viel?

Hmmm, ich finde Baumwollseile nicht wirklich die beste Wahl - das ist einfach nur Spielzeug. Sowohl im Hinblick auf die Wickeleigenschaften als auch in Bezug auf das Hautgefühl finde ich ein Juteseil unschlagbar. Auch hier gibt's Nuancen - ich persönlich mag das Osada Steve Rope sehr, das eine extrem energetische, kraftvolle Ausstrahlung hat. Kein Vanilla-Rope, sondern ein richtig massives, mitunter giftiges Teil, das sich aber traumhaft wickelt und sich nuancenreich und lebendig anfühlt ("Bondage-Seil musse lebändig sein", wie BDSM-Großmeister Bruce Darnell bereits so treffend formulierte). Es lohnt sich, es unbehandelt zu kaufen und es dann selbst vorsichtig abzuflämmen und einzuölen. Gibt's entweder im Schlagzeilen-online-Shop oder bei ProMeToys.

Die günstige Alternative wäre das "normale" Seil von Esinem - das fühlt sich auch etwas flauschiger an. Auch hier: besser unbehandelt kaufen und es dann ganz nach den eigenen Vorstellungen behandeln. Ich habe ganz tolle Erfahrungen mit Kamelienöl gemacht, mit dem ich auch die Schneiden meiner japanischen Messer (nein, die benutze ich nur in der Küche, niemals beim Sex!) einöle. Babyöl geht aber im Grunde genommen auch.

Hanfseile gehen auch, erreichen aber niemals die intensive Haptik von Juteseilen.

Die Länge richtet sich - wie von den Vorpostern bereits erläutert - nach dem Verwendungszweck. Ich bin in der "klassischen" japanischen Bondage-Richtung unterwegs, da sind Seillängen zwischen 6,50 m und 8,50 m üblich - das richtet sich klassischerweise nach der Armspanne dessen, der das Seil anlegt.

Stay fixed!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren