Geschlechtertausch - was interessiert Euch?

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Wenn der Blick auf Frauen erstmal nicht mehr durch sexuelle Versuchungen und Abhängigkeiten vernebelt ist, gelangt mann dann schon zu Erkenntnissen über Frauen, die zu der Bezeichnung "sexistisches Arschloch" qualifizieren. :tongue:

Aber von deiner kindischen Provokation ("Hast wohl keine abgekriegt") mal abgesehen, stellt sich natürlich weiterhin die Frage: Ist das Verhalten eines Menschen mehr von seinen abstrakten Moralvorstellungen abhängig oder mehr von den Möglichkeiten, die eine konkrete Situation bietet.

Interessant, dass Du das gleich auf Dich bezogen hattest. So explizit hatte ich das ja gar nicht geschrieben.:smile:
Übrigens, wenn man Deine Beiträge so liest, ist das Verhalten ohnehin nicht von
abstrakten Moralvorstellungen abhängig oder mehr von den Möglichkeiten, die eine konkrete Situation bietet.
Sondern vor allem vom Geschlecht. Frauen = Berechnend und ihre sexuellen Reize stets zu ihrem eigenen Vorteil nutzend.

Seltsam, ich seh die meisten Frauen (ein paar gibts natürlich schon, die Deinen Beschreibungen entsprechen, aber es gibt auch Arschloch-Männer.) anders. Muß wohl daran liegen, dass mein Blick durch sexuelle Versuchungen und Abhängigkeiten vernebelt ist.




Zum Thema: Find ich sehr mutig, Simon. :jaa: Ich glaub, das ist etwas, worum ich ganz froh bin, dass mir das erspart bleibt. Aber Du hast wohl recht, dass ist wirklich etwas, dass Mann sich als Mann wahrscheinlich am schwierigsten vorstellen kann.
 

Benutzer78935  (46)

Benutzer gesperrt
Zum Thema: Find ich sehr mutig, Simon.

Was ist mutig? Und wer ist Simon? :confused_alt:


daß ist wirklich etwas, dass Mann sich als Mann wahrscheinlich am schwierigsten vorstellen kann.

Ja, wie es ist, auf einmal sexuelle Macht zu haben, sich gegen Geld oder Wohlverhalten prostituieren zu können und die Entscheidung zu treffen: Soll frau es tun oder nicht?

Männer haben es da einfacher: Die haben erst gar nicht die Gelegenheit, sich in dieser Hinsicht wie Charakterschweine zu benehmen.

Entlarvend auch der Kommentar einer Frau: "Einen Tag ein Mann sein und sich einen blasen lassen" - sowas kann auch nur eine Frau sagen, für die Sex jederzeit in beliebiger Menge zur Verfügung steht.

Frauen können sich einfach nicht vorstellen, wieviel Aufwand ein Mann betreiben muß, um an Sex zu kommen.
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Was ist mutig? Und wer ist Simon? :confused_alt:

Ja, wie es ist, auf einmal sexuelle Macht zu haben, sich gegen Geld oder Wohlverhalten prostituieren zu können und die Entscheidung zu treffen: Soll frau es tun oder nicht?
Simon ist derjenige, der gerne mal schwanger sein und ein Baby stillen möchte.
Also bist du grad dummerweise voll am Thema vorbeigeschossen.
 

Benutzer82976 

Benutzer gesperrt
Entlarvend auch der Kommentar einer Frau: "Einen Tag ein Mann sein und sich einen blasen lassen" - sowas kann auch nur eine Frau sagen, für die Sex jederzeit in beliebiger Menge zur Verfügung steht.

Frauen können sich einfach nicht vorstellen, wieviel Aufwand ein Mann betreiben muß, um an Sex zu kommen.

klingt etwas vorwurfsvoll?

dass frauen wenig anstrengungen aufbringen müssen, um sex zu kriegen, liegt nur daran, dass männer eben ständig und überall mit rastloser mühe danach streben. das ist das eigentliche trauerspiel. würden sich mal alle männer kollektiv dem liebesdienst verweigern und man die allgemein reduzierte lust bei frauen mit einberechnen, dann würde die große sucherei bis hin zur sklavischen bettellei (wie es bei einigen männern vorkommt) vermutlich auch auf frauenseite beginnen.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ja, wie es ist, auf einmal sexuelle Macht zu haben, sich gegen Geld oder Wohlverhalten prostituieren zu können und die Entscheidung zu treffen: Soll frau es tun oder nicht?
War ja klar, das du wieder sowas vom Stapel lässt. Nun sind Frauen also Prostituierte.

Männer haben es da einfacher: Die haben erst gar nicht die Gelegenheit, sich in dieser Hinsicht wie Charakterschweine zu benehmen.
Ich kenne genug männliche Characterschweine.
Entlarvend auch der Kommentar einer Frau: "Einen Tag ein Mann sein und sich einen blasen lassen" - sowas kann auch nur eine Frau sagen, für die Sex jederzeit in beliebiger Menge zur Verfügung steht.
Frauen können sich einfach nicht vorstellen, wieviel Aufwand ein Mann betreiben muß, um an Sex zu kommen.
Für mich steht Sex nicht jederzeit in beliebiger Menge zur Verfügung, auch ICH muss mal Rücksicht nehmen und verzichten wenn mein Freund keine Lust hat.
Er hat es ausserdem gar nicht nötig irgendeinen Aufwand zu betreiben um Sex zu bekommen...und nun rate mal woran das liegt :engel: ...und überleg mal, warum du vielleicht hart dafür kämpfen musst :link: :-D
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Was ist mutig? Und wer ist Simon? :confused_alt:

Die Antwort auf beide Fragen:

Ich möchte eine Schwangerschaft und eine Geburt erleben und ein Baby stillen

Ja, wie es ist, auf einmal sexuelle Macht zu haben, sich gegen Geld oder Wohlverhalten prostituieren zu können und die Entscheidung zu treffen: Soll frau es tun oder nicht?

Was ist das wohl für ein Gefühl, es mit einem notgeilen Bock zu tun zu haben, der glaub, Dich betatschen, abzuschlecken und ficken zu dürfen, nur weil er Dir unaufgefordert einen ausgegeben hat?

Männer haben es da einfacher: Die haben erst gar nicht die Gelegenheit, sich in dieser Hinsicht wie Charakterschweine zu benehmen.

Siehe auch einige Zeilen hier drüber...


Entlarvend auch der Kommentar einer Frau: "Einen Tag ein Mann sein und sich einen blasen lassen" - sowas kann auch nur eine Frau sagen, für die Sex jederzeit in beliebiger Menge zur Verfügung steht.

Frauen können sich einfach nicht vorstellen, wieviel Aufwand ein Mann betreiben muß, um an Sex zu kommen.

Seltsam: Wenn ich in einer Beziehung war, konnte ich eigentlich immer Sex haben, wann ich wollte, so oft wir uns gesehen haben. (Mal von Ausnahmen abgesehen, wenn sie wirklich Schmerzen oder ähnliches hatte.) Sie haben mir glaubhaft versichert, dass sie Spaß daran hatten.:grin: Und es war keineswegs so, dass ich dafür jedesmal ein Diamantencollier rausrücken mußte. Im Gegenteil, wenn es sich so verhielt, dass sie einfach mehr Geld zur Verfügung hatte als ich, hab ich mehr materielle Aufmerkasamkeiten bekommen.
 

Benutzer78935  (46)

Benutzer gesperrt
mechanical doll;4356318 schrieb:
dass frauen wenig anstrengungen aufbringen müssen, um sex zu kriegen, liegt nur daran, dass männer eben ständig und überall mit rastloser mühe danach streben.

Das ist ein Grund für diese Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage.

Ein anderer Grund ist der Männerüberschuß.

Ein sehr guter Kommentar hier:

------------
Weit mehr als 50% eines Jahrganges in den 70ern hat einen Partner. Eine realistische Rechnung sieht so aus:
Von 439.500 Frauen sind 80% vergeben, 10 % wollen keinen Partner, 10% sind auf der Suche. Das heißt, es gibt 43.950 Frauen Jahrgang 1973 "auf dem Markt" und 351.600 vergebene Frauen.
von den 592.000 Männern wollen auch maximal 10% ohne Frau bleiben (eher weniger als bei Frauen). 351.600 Männer sind an eine der o.g. 351.600 Frauen vergeben. Daraus folgt: 181.200 Männer sind auf der Suche und schlagen sich um die 43.900 Frauen.

Das ist ein bisschen wie auf dem Arbeitsmarkt: Jeder, der sich schon mal um einen Job in einem Arbeitsbereich bemüht hat, bei dem es mehr als viermal so viele qualifizierte Bewerber wie Arbeitsplätze gab, weiß, wer das die besseren Karten hat: Der Arbeitgeber oder der Bewerber....
------------

Als Mann hat mann also zwei Alternativen: Entweder mann macht das erbärmliche demütigende Bettel-Spiel mit. Oder mann verweigert sich und hört sich die "hast wohl keine abgekriegt"- und Traubensauer-Sprüche an.
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Das ist ein Grund für diese Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage.

Ein anderer Grund ist der Männerüberschuß.
[...]
Darum geht es doch hier in dem Thread überhaupt nicht.
Kannst du deinen Mist nicht in deinen eigenen Threads oder zumindest in solchen, wo es darum geht, wie böse Frauen doch sind, verbreiten?
Hier macht es doch den eigentlichen Thread völlig kaputt.
 

Benutzer78935  (46)

Benutzer gesperrt
Darum geht es doch hier in dem Thread überhaupt nicht. wie böse Frauen doch sind

Doch genau darum geht es!

Sind Frauen von Natur aus "böse"? Oder sind sie's nur weil sie's können?

Sowas erfährt ein Mann halt nur, wenn er selber mal Frau ist.
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Doch genau darum geht es!

Sind Frauen von Natur aus "böse"? Oder sind sie's nur weil sie's können?

Sowas erfährt ein Mann halt nur, wenn er selber mal Frau ist.

Ich möchte mich an dieser Stelle einmal selbst zitieren:

In der Tat, es ist wirklich seltsam daß Frauen eine Art "Selektion" betreiben... und am schlimmsten sind echt die Auswahlkriterien!:eek:

Es wird mir nie in den Sinn kommen, warum sich Frauen nicht (oder zimindest seltener:tongue: ) für den
-armen
-dicken
-häßlichen
-rückgratlosen
-glatzköpfigen
-humorlosen
-im Selbstmitleid ertrinkenden
-Frauen pauschalisierenden und verachtenden

Typen entscheiden.

Das Verhalten der Frauen ist wirklich schäbig:mad: Und in der Tat, eine solche Gesellschaft ist in der Tat verkommen, degeneriert und therapiebedürftig...:engel:

:grin: :grin: :grin:

Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich die meisten Frauen viel besser verstehen kann (ohne jemals selbst eine gewesen zu sein:tongue: ) als Männer wie Löwe-Leo...
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich die meisten Frauen viel besser verstehen kann (ohne jemals selbst eine gewesen zu sein:tongue: ) als Männer wie Löwe-Leo...
:engel: ist anscheinend wirklich so...mein Freund gehört auch der "Art Frauenversteher" an-und siehe da, es funktioniert. Ich verstehe ihn und er mich...sexuelle Missverständnisse oder Notdurft gibt es NIE :herz: :tongue:
Manche Männer bilden sich aber noch immer ein, das man besser ein Arschloch sein sollte. Nun gut, das muss ja jeder für sich entscheiden...aber dann bitte nicht über die bösen Frauen schimpfen, die nie Sex wollen :-D
...es geht nämlich auch anders :engel:
 

Benutzer78935  (46)

Benutzer gesperrt
Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich die meisten Frauen viel besser verstehen kann

... weil du ein Frauenversteher bist? :grin:

Definition Frauenversteher: Ein Mann, der gegenüber Frauen so tut, als ob er sie "versteht" - in vollem Bewußtsein, daß es ohnehin nicht möglich ist, lediglich mit dem Ziel sich einzuschleimen, damit die Frau die Beine breit macht. :smile:
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
... weil du ein Frauenversteher bist? :grin:

Definition Frauenversteher: Ein Mann, der gegenüber Frauen so tut, als ob er sie "versteht" - in vollem Bewußtsein, daß es ohnehin nicht möglich ist, lediglich mit dem Ziel sich einzuschleimen, damit die Frau die Bein breit macht. :smile:


Du hast mich durchschaut.:smile: Wenn ich mich mit Frauen unterhalte, dann nicht etwa, weil ich sie als gleichberechtigte Gesprächspartner ansehe und ich es interessant finde, was sie mir zu sagen haben. Von Anfang an lege ich es ausschließlich darauf an, sie flach zu legen.:engel:
Diese geilen Körper, deren der ihnen innenwohnende Charakter (verdorben und berechnend wie er nun einmal ist) und ihre Persönlichkeit nur Hindernisse sind, auf dem Weg sie in die Kiste zu bekommen, sind für mich so einfach zu täuschen. :engel_alt:

Manche Frauen glauben, dass die Männer, die über sie herziehen, sie alle über einen Kamm scheren und sich permanent abfällig und sexisitisch über sie äußern, Arschöcher seien. Ha, weit gefehlt.:smile: Das sind doch die ehrlichen Männer. Ich hingegen bin so perfide...:cool1: :cool1: :cool1:
 

Benutzer10226 

Verbringt hier viel Zeit
Löwe-Leo, ich hab das Gefühl, dass du glaubst, jeder Mann sei so wie du und jede Frau sei so wie diejenigen, die du bisher erlebt hast. Und dass demnach kein Mann Frauen verstehen könnte und keine Frau ein normaler Mensch sei.
Naja, wenns dich glücklich macht... Viel Erfolg noch bei der Partnersuche. ^^

Aber zum Topic:
Wenn ich ein Mann wäre, dann würd ich selbstverständlich auch alle sexuellen Spielereien mal ausprobieren (am liebsten mit meinem Freund, der dann ja ne Frau wäre...).
- Ich würde gucken, ob ich wirklich so homophob wäre, wie viele Männer wohl sind. :what: Oder ob das nur Fassade ist. ^^
- Ich würd selbstverständlich gerne wissen, wie es ist, eine Morgenlatte oder generell einen Ständer zu haben.
- Ich würde ins Geschäft gehen, mir nen 5er-Pack Unterwäsche für 10 Euro kaufen und mich freuen, dass ich mit weniger Zeit- und Geldaufwand wieder zuhause bin als nach einem einzigen BH-Kauf.
- Ich würde vermutlich ne Menge böse Kommentare ernten, weil ich es als Frau gewöhnt bin, anderen Frauen offensichtlich auf die Möpse gucken zu können, ohne dass jemand was merkt.
- Ich würde gucken, ob ich vielleicht besser autofahren kann. ^^
- Ich würde testen, ob mir Bier vielleicht schmeckt
- Und toll wäre: Ich hätte nicht mehr so komische Hormonprobleme, wenn ich meine Tage habe. Die machen mich so irrational, und das nervt mich total.

Aber grundsätzlich denke ich: Ich wäre als Mann glaub ich nicht viel anders als als Frau. Als Mann wäre ich vermutlich nicht besonders männlich, aber als Frau bin ich auch nicht besonders weiblich.
Hauptsache, mein Freund (bzw meine Freundin :zwinker: ) bleibt bei mir. :smile:
 
S

Benutzer

Gast
gibt da viele Dinge..
-wie sich ein männlicher Orgasmus anfühlt
-wie sich der sex anfühlt
-wie es ist, eine erektion zu haben
-Gesprächthemen von Männern (gibt da ja interessante Theorien-die würde ich ...überprüfen :grin: )
-mich voll laufen lassen und richtig daneben benehmen:engel:
-erfahren, warum es so wichtig ist, oft den großen macker raushängen zu lassen (nicht verallgemeinert sondern auf meinen Bekanntenkreis bezogen)
-mit nem mann händchen haltend irgendwo lang zu laufen und die reaktionen der leute beobachten:link_alt:

Off-Topic:
wenn man als mann weiß, wie ne frau denkt bzw was sie denkt, kommt man bestimmt 100mal besser an:cool1: :grin:
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Hoffentlich musst du dabei kaum lügen, nicht das sie beim weggehen mit Outfits auftaucht, die dir nicht gefallen, du ihr aber geholfen hast sie auszusuchen. Denn du "musst" dich ja dann mit ihr zeigen. :tongue: :grin:

Ich muss dabei sogar gar nicht lügen. Wenns mir nicht gefällt, sag ich ihr das. Aber meistens gehts da um Dinge die entweder gleichwertig sind, oder der Unterschied so minimal, das er eigentlich nicht auffällt :grin:


Löwe... du bist manchmal schon ein merkwürdiger Vogel. Ich möchte dir manchmal abstreiten das auch nur entfernt in der Lage bist, dich in andere Menschen hinein zu versetzen... dabei gehts nicht nur um Frauen. Und das Schlimmste dabei ist - in anderen Momenten weiß ich, dass es so ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren