Geschenke für Mitarbeiter

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hallo Ihr Lieben,

da ich momentan an einer Aufgabe dran bin, die eigentlich überhaupt nicht mein Ding ist, hoffe ich auf ein paar Ideen von Euch. Kurzum: Ich bin verzweifelt auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für meine Mitarbeiter und in genau 2 Wochen ist die Weihnachtsfeier.

Habt Ihr ein paar Ideen für mich? Es soll eine bunte Vielfalt sein. Insgesamt benötige ich für rund 150 Mitarbeiter Geschenke. Jedes Geschenk soll einen Wert von ca. 50,- Euro haben.

Schreibt einfach mal, worüber Ihr Euch so freuen würdet oder was Euch an Ideen einfällt.
 

Benutzer70314  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe auch mal den iPod Shuffle gekriegt. Und fands ein gutes Geschenk. Allerdings weiß ich von vielen "älteren" Kollegen, dass die das blöd fanden.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
sich selbst als nikolaus verkleiden und zu jedem mitarbeiter die passenden worte sagen!
eben mal loben und etwas in lustiger form darf man durchaus mal "kritik" üben.

ich weiß ja nicht in welcher branche du tätig bist, wieviele mitarbeiter es sind ...

jeder sollte eben ein kleines dankeschön erhalten.
sicher ist da auch mal hilfreich zu wissen, wieviel du für den einzelnen ausgeben willst/kannst.
zur not tuts doch auch eine mischung aus dominosteinen, obst, nikolaus, .... eben nen adventsteller.

es muss eben nicht grad ne armbanduhr mit firmenlogo sein. :zwinker:
was persönlicheres und mit der firma weniger verbundenes fände ich besser.
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Inwiefern denn Geschenke?
Auch wenn es vom Chef kommt, muss es ja nichts Großes/Teures sein. Ein bisschen Schokolade und eine schöne Weihnachtsfeier sollten da eigentlich reichen.

Mit Sicherheit willst du dich bei deinen Mitarbeitern mittels der Geschenke für ihre Leistung bedanken und das ist auch gut so, sowas motiviert! Nicht jeder kann was mit einem iPod anfangen, daher würde ich knallhart die Weihnachtsschiene fahren... oder etwas, was mit eurem Betrieb zutun hat.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
oder etwas, was mit eurem Betrieb zutun hat.

Na ich würd mich bedanken, wenn ich etwas geschenkt bekäme, das was mit dem Betrieb zu tun hat.
Das machen sie in meinem Freund seiner Firma immer, und es ist für alle Beteiligten schrecklich, außer für den Chef.

Bei uns im Betrieb sind Gutscheine üblich, dazu eine Grußkarte - finde ich passend, so kann sich jeder seins aussuchen.

p.s.: finde es übrigens lieb, dass du für deine MA Geschenke aussuchst; ist nicht (mehr?) in jeder Firma so ohne weiteres üblich.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Mein Freund ist ja BR in der Firma da kriegen die Mitarbeiter immer Geld zu Weihnachten. Zwischen 200-400€. Je nachdem wieviel Geld im Jahr eingenommen wurde. Der Chef schenkt dann zusätzlich noch mal Einkaufsgutscheine her. Auch im Wert von ca. 200€. Es gab aber auch schon mal die Vignette fürs nächste Jahr.

Von meinem Chef hab ich bis jetzt folgende Dinge erhalten: Rucksack (mit Firmenlogo), Leatherman, Radiowecker, Thermokaffeebecher, Kaffeetasse.

Ihc denke mit Elektronik kann man prinzipiell nicht viel falsch machen, allerdings muss man auch auf die älteren MA achten.

Mit einem simplen Danke würd ich nicht ankommen. Ist zwar lieb gemeint aber ein Danke ohne Geschenk kommt sichern icht gut an. :zwinker: Heutzutage zählt das nicht mehr viel. Leider.

---------- Beitrag hinzugefügt um 20:39 -----------

Inwiefern denn Geschenke?

Gehst du schon arbeiten? :grin: Man bekommt immer vom Chef was zu Weihnachten geschenkt. Mal mehr (wenns gut lief) mal weniger (wenns schlecht lief) aber, wie gesagt, mit nem einfachen Danke wirst du sicher nicht punkten.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
ich weiß ja nicht [...] wieviele mitarbeiter es sind ...

[...] sicher ist da auch mal hilfreich zu wissen, wieviel du für den einzelnen ausgeben willst/kannst.
Nix für ungut, aber das hat Firebird schon geschrieben :zwinker:. 150 MA à ~ 50 €

Ich finde so etwas wie einen iPod auch besser als die üblichen Fresspakete, bzw. wenn ein paar wirklich nützliche Sachen darunter sind, ist das ganz gut.
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
So läuft das heutzutage, die Mitarbeiter mit dämlichen Geschenken und ausschweifenden Firmenpartys bei Laune halten, während hintenrum immer mehr Hire&Fire Mentalität aus den USA zu uns schwappt.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Gehst du schon arbeiten? :grin: Man bekommt immer vom Chef was zu Weihnachten geschenkt. Mal mehr (wenns gut lief) mal weniger (wenns schlecht lief) aber, wie gesagt, mit nem einfachen Danke wirst du sicher nicht punkten.
So, bekommt "man" das "immer"? Meine Erfahrung ist anders - ob Weihnachtsgeschenke für die Mitarbeiter üblich sind, hängt ggf. von Branche und Region sowie Betriebsgröße ab.
 

Benutzer70314  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kenne auch Firmen, in denen viele unterschiedliche Sachen in einen großen Topf kommen und dann wird das ausgelost. Find ich auch gut. Da kannst du Glück oder Pech haben, aber evtl. halt dann auch mit jemandem tauschen... So habe ich z.B. meine Teekanne mal gekriegt. Der Kollege, der keinen Tee mag wollte die natürlich nicht - aber für mich war das perfekt. Also schnell getauscht (ich hab vergessen gegen was) und gut wars.
 
S

Benutzer

Gast
Wieso nicht einfach das Geld? Mal ehrlich, ich muss doch keine absolut persönliche Bindung zu meinem Arbeitgeber pflegen und der ebenfalls nicht zu mir. Eine typische Weihnachtstüte mit einem Geldumschlag langt doch vollkommen. Geld motiviert immer noch am meißten.
 

Benutzer11345 

Meistens hier zu finden
Stell eine Tafel auf auf welcher du fragst was sich die Mitarbeiter wünschen würden.
Vielleicht auch etwas gemeinschaftliches? Einen großen Kaffeeautomaten oder Betriebsausflug in einen Kletterpark?
Oder unterstützung eines Projektes. Egal ob Lokal wo man es selbst sehen kann oder global wo man für die Sache einsteht?
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
iPod Shuffle = Bunte Einfalt :zwinker:

mit "bunte Vielfalt" meintest Du vermutlich die unterschiedlichsten Geschenke?

Wie die Zeiten sich doch geändert haben...

Ganz früher (als ich noch ein Kind war) hatte mein Vater mit anderen Kollegen und Vorgesetzten Kinderspielzeug organisiert, das kurz vor Weihnachten an die Kollegen verteilt wurde - für deren Kinder.
Ob es etwas für die Erwachsenen gab, weiß ich aber leider nicht.

In meiner aktuellen Firma gibt es im Grunde keine Geschenke.
Zu Nikolaus spendieren manche Gruppenleiter ein paar typische Süßigkeiten.
Und auf der Weihnachtsfeier wird das erste Gericht vom Abteilungsleiter (unbekannt ob er das aus der Abteilungskasse nimmt oder privat zahlt) und die ersten Getränke von den Gruppenleitern bezahlt.

Aber Sachgeschenke gibt es keine.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

So, bekommt "man" das "immer"? Meine Erfahrung ist anders - ob Weihnachtsgeschenke für die Mitarbeiter üblich sind, hängt ggf. von Branche und Region sowie Betriebsgröße ab.

Oder von Land zu Land.

Wie wärs denn wenn ihr Engerl Bengerl macht?
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit

Da hatte ich geschaut - den gibt es schon für 50,- Euro? Wobei ich normale MP3-Player schon habe.

Ich habe auch mal den iPod Shuffle gekriegt. Und fands ein gutes Geschenk. Allerdings weiß ich von vielen "älteren" Kollegen, dass die das blöd fanden.

Ja, deshalb sollen es ja viele verschiedene Geschenke sein, damit letztlich für jeden etwas dabei ist.

sich selbst als nikolaus verkleiden und zu jedem mitarbeiter die passenden worte sagen!
eben mal loben und etwas in lustiger form darf man durchaus mal "kritik" üben.

Nikolaus ist eine Idee. Allerdings wird etwas schwierig, wenn ich zu jedem MA was sagen will - es ist Ihre Feier und die will ich da nicht zutexten.

ich weiß ja nicht in welcher branche du tätig bist, wieviele mitarbeiter es sind ...

Sozialer Bereich, sind 150 Mitarbeiter.

jeder sollte eben ein kleines dankeschön erhalten.
sicher ist da auch mal hilfreich zu wissen, wieviel du für den einzelnen ausgeben willst/kannst.
zur not tuts doch auch eine mischung aus dominosteinen, obst, nikolaus, .... eben nen adventsteller.

Ja klar - jeder bekommt ein Geschenk. und pro Mitarbeiter sind 50 Euro kalkuliert.

es muss eben nicht grad ne armbanduhr mit firmenlogo sein. :zwinker:
was persönlicheres und mit der firma weniger verbundenes fände ich besser.

Sowas käme auch nicht in Frage. Ich will bewusst Dinge, die nichts mit der Arbeit oder der Firma zu tun haben.

Inwiefern denn Geschenke?
Auch wenn es vom Chef kommt, muss es ja nichts Großes/Teures sein. Ein bisschen Schokolade und eine schöne Weihnachtsfeier sollten da eigentlich reichen.

Nun, natürlich muss es nichts Teures sein, aber es sollen auch nicht irgendwelche Werbegeschenke sein.

Mit Sicherheit willst du dich bei deinen Mitarbeitern mittels der Geschenke für ihre Leistung bedanken und das ist auch gut so, sowas motiviert! Nicht jeder kann was mit einem iPod anfangen, daher würde ich knallhart die Weihnachtsschiene fahren... oder etwas, was mit eurem Betrieb zutun hat.

Ja, es ist ein kleines Dankeschön, mehr will ich damit auch nicht vermitteln. Aber die Geschenke sollten nicht unbedingt was mit der Arbeit zu tun haben.

Na ich würd mich bedanken, wenn ich etwas geschenkt bekäme, das was mit dem Betrieb zu tun hat.
Das machen sie in meinem Freund seiner Firma immer, und es ist für alle Beteiligten schrecklich, außer für den Chef.

Sehe ich auch so. :smile:

Bei uns im Betrieb sind Gutscheine üblich, dazu eine Grußkarte - finde ich passend, so kann sich jeder seins aussuchen.

Was sind das für Gutscheine?

p.s.: finde es übrigens lieb, dass du für deine MA Geschenke aussuchst; ist nicht (mehr?) in jeder Firma so ohne weiteres üblich.

Ich versuche einfach immer, etwas zurück zu geben, wenn es möglich ist. Ist immer ein Geben und Nehmen.

Mein Freund ist ja BR in der Firma da kriegen die Mitarbeiter immer Geld zu Weihnachten. Zwischen 200-400€. Je nachdem wieviel Geld im Jahr eingenommen wurde. Der Chef schenkt dann zusätzlich noch mal Einkaufsgutscheine her. Auch im Wert von ca. 200€. Es gab aber auch schon mal die Vignette fürs nächste Jahr.

Ist das das Weihnachtsgeld? Wenn ja, das bekommen sie ja schon mit dem November-Gehalt. Ansonsten finde ich reines Geld aus Geschenk nicht ganz so kreativ, außerdem ist das steuerrechtlich immer eine schwierige Sache... :geknickt:

Von meinem Chef hab ich bis jetzt folgende Dinge erhalten: Rucksack (mit Firmenlogo), Leatherman, Radiowecker, Thermokaffeebecher, Kaffeetasse.

Ihc denke mit Elektronik kann man prinzipiell nicht viel falsch machen, allerdings muss man auch auf die älteren MA achten.

Klingt doch schon mal gut. Radiowecker habe ich noch nicht.

Ich finde so etwas wie einen iPod auch besser als die üblichen Fresspakete, bzw. wenn ein paar wirklich nützliche Sachen darunter sind, ist das ganz gut.

Was würdest Du nützlich finden?

So läuft das heutzutage, die Mitarbeiter mit dämlichen Geschenken und ausschweifenden Firmenpartys bei Laune halten, während hintenrum immer mehr Hire&Fire Mentalität aus den USA zu uns schwappt.

Vielleicht solltest Du nicht pauschalisieren und Deinen Frust woanders ablassen. Wenn das bei Dir so üblich ist, such Dir einen besseren AG. Hilfreich sind solche Posts an dieser Stelle jedenfalls nicht. :rolleyes:

Ich kenne auch Firmen, in denen viele unterschiedliche Sachen in einen großen Topf kommen und dann wird das ausgelost.

Genau so soll es sein. ;-)

Wieso nicht einfach das Geld? Mal ehrlich, ich muss doch keine absolut persönliche Bindung zu meinem Arbeitgeber pflegen und der ebenfalls nicht zu mir. Eine typische Weihnachtstüte mit einem Geldumschlag langt doch vollkommen. Geld motiviert immer noch am meißten.

Geld ist steuerrechtlich nicht so einfach. Davon abgesehen bekommen meine MA bereits ein Weihnachtsgeld.

Natürlich MUSS man keine persönliche Bindung pflegen, ich finde es aber besser, wenn sich MA mit dem Unternehmen verbunden fühlen. Sowas kann ebenso motivieren.

Geld ist nicht unbedingt ein guter Motivator...

Stell eine Tafel auf auf welcher du fragst was sich die Mitarbeiter wünschen würden.
Vielleicht auch etwas gemeinschaftliches? Einen großen Kaffeeautomaten oder Betriebsausflug in einen Kletterpark?
Oder unterstützung eines Projektes. Egal ob Lokal wo man es selbst sehen kann oder global wo man für die Sache einsteht?

Dazu reicht die Zeit nicht mehr, außerdem soll es ja auch eine Überraschung sein.

Die anderen Dinge wie gemeinsame Kaffeeautomaten etc. bekommen sie so, wenn sie es brauchen. Vier mal im Jahr schicke ich die außerdem Essen. Betriebsausflug wird aufgrund der sehr unterschiedlichen Arbeitszeiten sehr schwierig...

iPod Shuffle = Bunte Einfalt :zwinker:

mit "bunte Vielfalt" meintest Du vermutlich die unterschiedlichsten Geschenke?

Jep, sollen nicht alle das Gleiche haben.

In meiner aktuellen Firma gibt es im Grunde keine Geschenke.
Zu Nikolaus spendieren manche Gruppenleiter ein paar typische Süßigkeiten.
Und auf der Weihnachtsfeier wird das erste Gericht vom Abteilungsleiter (unbekannt ob er das aus der Abteilungskasse nimmt oder privat zahlt) und die ersten Getränke von den Gruppenleitern bezahlt.

Aber Sachgeschenke gibt es keine.

Das Essen bei der Feier ist natürlich umsonst, da müssen die nichts bezahlen.

Ich finde Geschenke einfach als kleine Anerkennung zu Weihnachten eine nette Geste.

Wie wärs denn wenn ihr Engerl Bengerl macht?

Was ist das???
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Eines noch, es muß unbedingt dafür gesorgt werden daß die Geschenke zufällig verteilt bzw. ausgewählt werden. Also keine Päckchen mit Namen. Sonst könnte es Unterstellungen und Neid geben.

Und wegen des Neidfaktors wäre so ein MP3-Player (den viele vielleicht schon in anderer Form haben, z.B. im Handy) oder ein für alle gleiches oder ähnliches Geschenk vielleicht doch besser.

Ansonsten, vielleicht ein Gutschein bei einem Event-Veranstalter à la Jochen Schweizer?
Da kann sich dann jede(r) etwas heraussuchen, und vielleicht bilden sich noch Teams.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ist das das Weihnachtsgeld? Wenn ja, das bekommen sie ja schon mit dem November-Gehalt. Ansonsten finde ich reines Geld aus Geschenk nicht ganz so kreativ, außerdem ist das steuerrechtlich immer eine schwierige Sache... :geknickt:

Ne, ist nicht das Weihnachtsgeld. :zwinker: Das kriegen die MA ganz normal mit dem Gehald. Ist zusätzliches Geld als Weihnachtsgeschenk.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:

Nix für ungut, aber das hat Firebird schon geschrieben :zwinker:. 150 MA à ~ 50 €

Ich finde so etwas wie einen iPod auch besser als die üblichen Fresspakete, bzw. wenn ein paar wirklich nützliche Sachen darunter sind, ist das ganz gut.

ok ... man sollte sich zeit nehmen zum lesen. :engel:
vielleicht sollte ich generell mir mal mehr zeit nehmen ... :confused:

naja, ich hatte feierabend und fand die idee als solches schon mal gut.
dann komm ich da mit meinem kleinbürgerlichen ... :grin:

ok, geschriebenes ist geschrieben ... wie gesagtes gesagt ist.


gutscheine?
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Was ich nützlich finden würde?
Urlaubsreise :grin:.
Im Ernst: Neben genanntem iPod und Gutscheinen fallen mir spontan ein: Handytaschen, USB-Sticks, Kondome :grin: (je nachdem, wie locker es sein darf), Brillenputztücher, Portemonnaies, ... um mal einfach locker zu brainstormen
Würden eigentlich Rubbellose schon genannt? Die gabs mal bei uns auf einer Weihnachtsfeier. Ist zwar auch nicht direkt "nützlich" :ashamed: aber die Leute haben erstmal zu tun und es ist lustig.
 

Ähnliche Themen

G
  • Gesperrt
Antworten
5
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 183998
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren