Geschenk zur Konfirmation

Benutzer131072 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen!

Ich bin Mitte 20 und Patin einer 13-jährigen, die nächstes Jahr konfirmiert wird.
Zwar ist es noch ein wenig hin, aber ich möchte mir früh genug Gedanken um ein passendes Geschenk machen.
Vor allem mit dem Hintergrund, dass ich ihre Patin bin, habe ich das Gefühl, dass das Geschenk etwas besonderes oder besonders großes sein muss.

Es wird jetzt in der Familie dahingehend schon viel über Geldgeschenke geredet, aber muss man auch als Pate unbedingt Geld schenken?
Ich bin noch Studentin und große Geldgeschenke mal eben so sind für mich nicht möglich. Die müsste ich jetzt schon ansparen. Abgesehen davon kann meine Cousine nur bedingt gut mit Geld umgehen. Sie bekommt kein Taschengeld und denkt noch, dass man einfach immer zum Automaten gehen kann wenn das Geld alle ist oder man bezahlt mit Karte. Wenn ich also Geld schenke würde ich gerne so schenken, dass sie es nicht mal eben für eine teure Jeans auf den Kopf haut, sondern es wirklich für etwas besonderes ist.
Meine erste Idee war ein Konto auf bestimmte Zeit, auf das ich immer 5Euro im Monat einzahle, bis zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Wie seht ihr das, was kann oder sollte man als Pate schenken?
Habt ihr vielleicht noch alternative Ideen oder sogar schon Erfahrungen dahingehend gesammelt?:smile:
 
A

Benutzer

Gast
Ich glaub in dieser Situation wäre das größte Geschenk für mich, wenn ich endlich Taschengeld bekommen würde - kein Wunder, dass sie nicht mit Geld umgehen kann :hmm:

Wie gut kennst du sie denn? Wäre es denn eine Option, wenn du einen kleinen Wochenendtrip mit ihr machst? Kann ja einfach in die nächste Stadt sein.
 

Benutzer155202  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Idee mit dem Konto gefllt mir gut, vor allem in Hinblick auf den Umgang mit Geld den sie offenbar noch lernen muss. Wenn sie das Geld dann auf den Kopf haut und an das Konto geht, dann wird sie merken dass man für Geld mehr machen muss, als an den Automaten zu gehen.

Zur Konfirmation habe ich auch viel Geld geschenkt bekommen, daher kann ich sagen, dass ich mich mehr über den Gutschein für den Freizeitpark gefreut habe. Klar kostete der auch viel Geld, aber da du ja noch ein Jahr Zeit hast, kannst du ja darauf sparen.
Noch hinzuzufügen: Ich weiß heute noch von wem ich den Gutschein bekam, kann aber keineswegs mehr die Namen nennen und deren Geldsumme die ich von den Personen bekommen habe, sowas bleibt einfach nicht im Kopf. Wenn du etwas machst, was kein anderer hat, wird sie sich länger daran erinnern können.:smile:

Ich hoffe ich konnte trotzdem ein wenig helfen, auch wenn ich keine konkrete geschenkidee hatte...
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Meine erste Idee war ein Konto auf bestimmte Zeit, auf das ich immer 5Euro im Monat einzahle, bis zu einem bestimmten Zeitpunkt.
Halte ich angesichts Deiner selbst wohl eher beschränkten Möglichkeiten und (lt. Dir) ihren bgrenzten Fähigkeiten, mit Geld umzugehen, für die beste Idee.
Wie seht ihr das, was kann oder sollte man als Pate schenken?
Frag sie doch einfach mal - vielleicht wäre sie ja tatsächlich mehr an schönen Klamotten interessiert. Wenn es innerhalb Deines Budgets liegt - warum nicht?
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Weshalb bekommt sie denn kein Taschengeld? Was sagen ihre Eltern? Allerdings glaube ich nicht, dass fünf Euro im Monat reichen um damit umgehen zu lernen. Da spart man ewig auf etwas und das Geld ist schneller für einen Kaffee o.ä. ausgegeben.

Für mein Patenkind gibt es seit der Taufe einen Bausparvertrag. Da gehen monatlich derzeit 10 Euro drauf (wird irgendwann automatisch mehr). Da machen es halt die Jahre... Wird wohl aber erst zum Führerschein verschenkt.

Ich würde einen Ausflug mit ihr machen. 2 Tage Freizeitpark oder einen Städtetripp. Bleibt mehr in Erinnerung als die Kröten.
 

Benutzer131072 

Verbringt hier viel Zeit
Wie gut kennst du sie denn? Wäre es denn eine Option, wenn du einen kleinen Wochenendtrip mit ihr machst? Kann ja einfach in die nächste Stadt sein.

Wir haben schon ein relativ enges Verhältnis, da sie die Tochter meiner Tante ist.
Mit dem Wochenendtrip werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Sicherlich würde ihr das mal gut tun von zuhause weg zu kommen ohne Mama, Oma und Tante. In der Konstellation finden allerdings regelmäßig solche Trips statt. Aber eine Überlegung ist es auf jeden Fall werd, danke!:smile:

Noch hinzuzufügen: Ich weiß heute noch von wem ich den Gutschein bekam, kann aber keineswegs mehr die Namen nennen und deren Geldsumme die ich von den Personen bekommen habe, sowas bleibt einfach nicht im Kopf. Wenn du etwas machst, was kein anderer hat, wird sie sich länger daran erinnern können.:smile:
Ich hoffe ich konnte trotzdem ein wenig helfen, auch wenn ich keine konkrete geschenkidee hatte...

Auf jeden Fall, vielen Dank! Ich muss gestehen dass ich bei genauer Überlegung auch nicht mehr genau sagen könnte von wem ich was an Geld geschenkt bekommen habe zu meiner Konfirmation. Nur ein silbernes Kreuz von meinen Eltern als Kettenanhänger ist noch in Erinnerung geblieben und es liegt heute noch in meiner Schmuckschatulle.

Was denkt ihr denn über Schmuck?
Ketten, Armbänder, Uhren?!

Frag sie doch einfach mal - vielleicht wäre sie ja tatsächlich mehr an schönen Klamotten interessiert. Wenn es innerhalb Deines Budgets liegt - warum nicht?

Kleidung ist schwierig. Ihre Mutter ist da ziemlich eigen und mischt sich da gerne ein, versorgt ihr Kind auch regelmäßig mit den neusten Sachen. Sie bekommt von mir zu besonderen Anlässen gerne Shopping geschenkt, aber das ist eben mit vorsicht zu genießen.

Weshalb bekommt sie denn kein Taschengeld? Was sagen ihre Eltern? Allerdings glaube ich nicht, dass fünf Euro im Monat reichen um damit umgehen zu lernen. Da spart man ewig auf etwas und das Geld ist schneller für einen Kaffee o.ä. ausgegeben.

Für mein Patenkind gibt es seit der Taufe einen Bausparvertrag. Da gehen monatlich derzeit 10 Euro drauf (wird irgendwann automatisch mehr). Da machen es halt die Jahre... Wird wohl aber erst zum Führerschein verschenkt.

Ich würde einen Ausflug mit ihr machen. 2 Tage Freizeitpark oder einen Städtetripp. Bleibt mehr in Erinnerung als die Kröten.

Ich glaube ihre Mutter hat es nicht für nötig erachtet mit dem Taschengeld. Sie bekommt etwas wenn sie es braucht. Beziehungsweise, sie bekommt dann alles eben bezahlt.
Sollte ich ein Konto für sie einrichten hätte sie auf jeden Fall erst ab frühstens 18 darauf Zugriff mit der Hoffnung, dass sie das angesparte Geld dann für etwas einsetzen wird, was ihr wirklich am Herzen liegt. Deine Kaffee-These halte ich zurzeit nämlich auch für sehr realistisch.
 
A

Benutzer

Gast
Was denkt ihr denn über Schmuck?
Ketten, Armbänder, Uhren?!

Naja, sowas musst du wissen, wir kennen sie ja nicht. Ich persönlich wäre todunglücklich gewesen in dem Alter teuren Schmuck zu kriegen. Aber es gibt sicherlich auch superschicke 14jährige.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Sollte ich ein Konto für sie einrichten hätte sie auf jeden Fall erst ab frühstens 18 darauf Zugriff mit der Hoffnung, dass sie das angesparte Geld dann für etwas einsetzen wird, was ihr wirklich am Herzen liegt. Deine Kaffee-These halte ich zurzeit nämlich auch für sehr realistisch.
Ein Geschenk, von dem sie so direkt nix hat ist doch auch doof. Mit 18 wird sie vermutlich das Geld eher auch "abfeiern" oder vertanken. Bei 5 Euro pro Monat über vier Jahre reden wir von 240 Euro.

Ich würde da eher über ein "Sachgeschenk" nachdenken. Oder eben den Kurztripp. Was haben denn ihre Eltern für Ideen/Erwartungen?
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Konfirmation = Bibel fertig ich habe meine damals von meinem Patenonkel bekommen. Ein schöner großer Einband Luther Übersetzung recht handlich und mit Apoghrypischen Zusätzen. Was will man mehr ?
 

Benutzer131072 

Verbringt hier viel Zeit
Was haben denn ihre Eltern für Ideen/Erwartungen?

Die Erwartungen meiner Tante sind immer so, dass ich sie nicht erfüllen kann.:grin: Sie ist eine sehr schwierige Person. Und ich kann versichern, dass die Wünsche meiner Tante nicht die Wünsche meiner Cousine wiederspiegeln würden. Meine Cousine hingegen hat nun aber leider auch Angst ihre Wünsche frei zu äußern aufgrund meiner Tante. Alles was meiner Tante nicht gefällt wird sofort niedergemacht.
Also habe ich beschlossen auf meine Intuition zu hören.


Ein Geschenk, von dem sie so direkt nix hat ist doch auch doof. Mit 18 wird sie vermutlich das Geld eher auch "abfeiern" oder vertanken. Bei 5 Euro pro Monat über vier Jahre reden wir von 240 Euro.

Mh, du hast recht dass sie dann jetzt gar nichts davon hat. Vielleicht greife ich doch auf ein Sachgeschenk zurück. Mit dem Kurztrip muss ich mir wie gesagt nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Naja, sowas musst du wissen, wir kennen sie ja nicht. Ich persönlich wäre todunglücklich gewesen in dem Alter teuren Schmuck zu kriegen. Aber es gibt sicherlich auch superschicke 14jährige.

Sie wurde leider auch zu einen von denen gemacht. Deswegen war Schmuck für mich auch eine Option. Es muss ja nicht super teuer sein, so wie die Daniel Wellington Uhr die sie sich zurzeit eigentlich wünscht. :grin:
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Uhr/Schmuck ist halt ein "Klassiker". Und wenn sie sowieso auf sowas steht und man ihr damit eine Freude bereiten kann, warum denn nicht?
[doublepost=1469718248,1469718183][/doublepost]
Konfirmation = Bibel fertig ich habe meine damals von meinem Patenonkel bekommen. Ein schöner großer Einband Luther Übersetzung recht handlich und mit Apoghrypischen Zusätzen. Was will man mehr ?

Das ist natürlich der andere Klassiker. Das würde ich aber davon abhängig machen, ob sie sich über sowas freuen könnte. Da hätte ich bei den allermeisten 14jährigen so meine Zweifel.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Uhr/Schmuck ist halt ein "Klassiker". Und wenn sie sowieso auf sowas steht und man ihr damit eine Freude bereiten kann, warum denn nicht?
[doublepost=1469718248,1469718183][/doublepost]

Das ist natürlich der andere Klassiker. Das würde ich aber davon abhängig machen, ob sie sich über sowas freuen könnte. Da hätte ich bei den allermeisten 14jährigen so meine Zweifel.
Dann sollen sie sich nicht konfirmieren lassen wenn sie an der Religion null Interresse haben.
 
A

Benutzer

Gast
Wenn du gerne mit Ihr Zeit verbringst - und nicht so wahnsinnig große finanzielle Möglichkeiten hast - mache eine kleine Reise mit Ihr. So etwas muss ja nicht teuer sein. Notfalls mit dem Rucksack an die Ostsee - in der Regionalbahn oder so. Irgend etwas - was nicht sächlich ist - aber woran man gerne zurück denkt. Das ist Ihrer Entwicklung wahrscheinlich bei weitem zuträglicher als ein Konto und zudem wesentlich persönlicher. Zudem hättest du auch etwas davon. Ich finde es eh schwierig wenn man sich schon durchs Elternhaus auf so etwas wie Religion festlegen "muss".
Der Religiöse Aspekt spielt für die meisten 14 jährigen wohl kaum eine Rolle - es geht dabei eher um die Schwelle zum Erwachsen werden. Was kommt da besser als ein kleiner Urlaub - auf dem man wie eine Erwachsene behandelt wird ?
Wenn Dir der Religiöse Aspekt allerdings wichtig ist - dann mache halt eine kleine Pilgerfahrt daraus :zwinker:
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Stimmt zwar - aber ich denke, 'ne Bibel ist bei Jugendlichen nicht so der Hit... Sollte eigentlich auch in 'nem christlichen Haushalt vorhanden sein.
Ich könnte dann alternativ christlichen Rap empfehlen gibt da gutes Material !
 

Benutzer131072 

Verbringt hier viel Zeit
Dann sollen sie sich nicht konfirmieren lassen wenn sie an der Religion null Interresse haben.

Ich denke, dass das heute leider bei einigen Familien zu einem Muss geworden ist. So nach dem Motto:
So ist es halt üblich. Machen ja alle.
Oft ist es ja nicht eine Entscheidung der Kinder, ob sie das wollen oder nicht. Ich bekomme oft mit, dass das eher eine Entscheidung der Eltern ist.

Übrigens glaube ich schon, dass sie eine Bibel bekommen wird. Wahrscheinlich von meiner Oma. Aber ich als Cousine und Patin würde doch schon etwas anderes schenken wollen.

Ich könnte dann alternativ christlichen Rap empfehlen gibt da gutes Material !

Mit einem christlichen Rap könnte sie wahrscheinlich noch weniger anfangen. :-( Aber an sich eine schöne Idee.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Eine Kette ein Silbernes Kreuz oder ein Fisch wäre doch auch was kostet nicht wirklich viel und ist Symbolisch effizient.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Eine Kette ein Silbernes Kreuz oder ein Fisch wäre doch auch was kostet nicht wirklich viel und ist Symbolisch effizient.
Eine Kreuzkette o.ä. würde ich auch schenken + etwas dazu: Tagesausflug nach Köln, Berlin, München + Kino, Eisessen, Musicalbesuch, je nach dem was du machen kannst.
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich hab damals sogar Hausarrest und Taschengeldentzug bekommen, weil ich keine Konfirmation wollte :grin: Also ja, ist oft eher eine Entscheidung der Eltern.
 

Ähnliche Themen

G
  • Gesperrt
Antworten
5
Aufrufe
831
Gelöschtes Mitglied 183998
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren