Geschützt oder nicht ?

Benutzer72975 

Verbringt hier viel Zeit
*g* (sorry)

Hm, immer noch nicht dazu gebracht, einen Test zu machen? Ich würde ja jetzt gern sagen: schlepp sie persönlich zum FA, aber ich befürchte, das bringt nix. Aber was man da machen könnte, weiss ich also auch nicht *hmm*...
"schocktherapie?" hmm kA..
erklär ihr, was ein kind (gerade in ihrem alter) bedeutet.
aber wahrscheinlich hast du das eh shcon getan.. hmm..

sonst kauf einen sst und halt ihn ihr unter die nase.
die paar euro wirst du als freundin wahrscheinlich aufbringen können :zwinker:
 

Benutzer66352 

Verbringt hier viel Zeit
Sie is sich sicher, dass sie nicht schwanger ist. (sagt ihr ihr Instinkt)......

Was mich ja bissi nervt und was ich ihr auch schon gesagt hab is: beim Vergessen fragt sie mich noch, ob was passieren könnte, ob sie geschützt is oder ned und blabla, ich sag ihr, dass sie meiner Meinung nach ned geschützt ist und ich an ihrer Stelle zusätzlich verhüten würde (sie aber sagt, es is ihr egal, ob se schwanger wird oder ned...) und dann wenn der Verdacht besteht, dass sie schwanger sein könnte, heult se mir die Ohren voll - versteh ich nicht, sorry! :kopfschue
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Oh je.... wie kann man nur so verantwortungslos sein :kopfschue :kopfschue

Kannst du sie nicht doch irgendwie von nem Test überzeugen??
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Also wenn sie auch 17 ist kannst du sie ja nicht einfach so ins verderben laufen lassen,oder?
Oder will sie das Kind dann sowieso kriegen?
Ich würde sie unbedingt irgendwie zu nem test bewegen oder zum arzt schleppen, sonst kann sie nachher nichts mehr tun, falls sie gar kein Kind will...

Mann mann mann, wie kann man nur so doof sein??? Sorry aber irgendwie geht das nicht in mein hirn rein.
 

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Güte... so ein Verhalten regt mich wahnsinnig auf, da es schlichtweg asozial ist.
Wenn sie schwanger ist, dann ist da ein Lebewesen in ihr, für das sie Verantwortung übernehmen muss. Und diese Übernahme von Verantwortung fängt schon in den ersten Schwangerschaftswochen an und nicht erst, wenn das Kind auf der Welt ist.
Wenn sie schwanger ist, MUSS sie zu Vorsorgeuntersuchungen gehen, sie MUSS auf sich und das Kind achten und sie MUSS sich um die gemeinsame Zukunft kümmern.

Wie kann man nur so blauäugig sein?

Ich an deiner Stelle, würde ihr einfach noch mal einen Test kaufen und sie mit dem Test in der Hand versuchen zu überreden. Vielleicht traut sie sich ja nur nicht einen zu kaufen.
Ansonsten hätte ich noch eine absolut hinterhältige Lösung, die man zwar wirklich nicht macht, ich in diesem Fall aber beinahe schon angebracht und notwendig finde:
Sag es ihrer Mutter.
Die wird als Erziehungsberechtigte ja wohl noch etwas mehr Druck ausüben können und außerdem ist deine kindische Freundin ja wohl noch nicht erwachsen genug, um sich auch in so einer Situation angemessen zu verhalten, was bedeutet, dass ihre Eltern das wohl übernehmen müssen.
 
4 Woche(n) später

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
... Ich muss den Thread noch mal rauskramen. Gibt es inzwischen etwas neues?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren