Generation 89 + -

Benutzer155096  (32)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen!
Habe mich hier angemeldet um Antworten zu finden:
Wie sehen wir und die jüngeren und älteren genau uns, die jetzt mitte 20 sind?
Wie sind wir so drauf? Hatten wir es einfacher weil wir in der Zeit der totalen Vernetzung aufgewachsen sind?
Haben wir besondere Vorlieben?

Bin schon sehr gespannt ob solche fragen hier Nährbaren Boden finden.
Hätte noch mehr Fragen aus dieser Richtung die dann bis ins private gehen.
Gebt mir ein paar Antworten damit ich nicht mit mir selber schreibe :zwinker:
 

Benutzer139069  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Also in der kleinen Provinz, aus der ich komme, sehen "uns" die Rentner als unselbstständige Lebemenschen, denen es nur um Spaß geht und die keine Anstalten machen, zu arbeiten. Verzogen sind wir auch alle und richtig erwachsen werden wir nie. Ist aber meiner Meinung nach echt Orts-abhängig, eine Freundin von mir kommt aus Berlin und sie meinte, dass dort auch die ältere Generation viel offener und toleranter ist als unsere Dorfmenschen hier. Hier sind die meisten fast schon verbittert, aber sowas hört man hier öfter aus den 400-Seelen-Dörfern.

Bei den jüngeren habe ich keine Ahnung. Die, die ich kenne, wollen einfach nur so alt sein wie wir, damit sie endlich legal feiern gehen können :grin:
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich arbeite zwar hart, aber daneben gehts mir tatsächlich hauptsächlich darum meinen eigenen Spaß zu haben ^^
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
89+ ist zwar sehr alt, aber zumindest kenne ich viele zwischen 60 und 80, die in ihrer Art noch recht jung geblieben sind. Die reisen viel, nutzen das Internet, feiern oft. Über die Jugend wird eigentlich wenig Schlechtes gesagt, man hält sie aber für zu konservativ und verklemmt. Sie sagen, in ihrer Jugendzeit haben sie mehr "die Sau rausgelassen", vor allem was Sex betrifft und (natürlich) nacktbaden an jedem nur möglichen See. :tongue:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
DAS war so klar, dass das kommt :grin:

Ist aber nicht nur meine Meinung, sondern eben vor allem auch die der älteren Leute. Manche sagen sogar: "Man sollte die jungen Leute raus aus ihren Computer-Zimmern jagen an die frische Luft, damit sie das reale Leben kennen lernen, nicht nur ihre virtuelle Welt".
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Beim Stufentreff zu Weihnachten dachte ich vor allem eins: Boar sind wir kleine Spießer: Es ging um Masterabschlüsse, 2. Staatsexamen, Häuserkauf, Heiraten und Kinderkriegen. Ich finde, meine Generation ist im gegesatz zu den jetzigen End-20gern und bis Mitte 30igern deutlich spießiger, strebsamer und familienorientierter.
Ich bekam mein erstes Handy mit 16, Internet-Flat gab es erst mit 18. Und ich war im guten Durchschnitt. Wirklich aufgewachsen sind wir also nicht damit. Mein Bruder, der 5 Jahre jünger ist, kennt ein Leben ohne Handy und Internet widerum nicht.
 
G

Benutzer

Gast
Ist aber nicht nur meine Meinung, sondern eben vor allem auch die der älteren Leute. Manche sagen sogar: "Man sollte die jungen Leute raus aus ihren Computer-Zimmern jagen an die frische Luft, damit sie das reale Leben kennen lernen, nicht nur ihre virtuelle Welt".

Off-Topic:
Man sollte sie gar nicht jagen, find ich.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Beim Stufentreff zu Weihnachten dachte ich vor allem eins: Boar sind wir kleine Spießer: Es ging um Masterabschlüsse, 2. Staatsexamen, Häuserkauf, Heiraten und Kinderkriegen. Ich finde, meine Generation ist im gegesatz zu den jetzigen End-20gern und bis Mitte 30igern deutlich spießiger, strebsamer und familienorientierter.
Ich bekam mein erstes Handy mit 16, Internet-Flat gab es erst mit 18. Und ich war im guten Durchschnitt. Wirklich aufgewachsen sind wir also nicht damit. Mein Bruder, der 5 Jahre jünger ist, kennt ein Leben ohne Handy und Internet widerum nicht.

Das kann ich wirklich bestätigen. Ich erschrecke immer wenn ich mitbekomme das schon wieder jemand geheiratet oder ein Kind bekommen hat.
Und mit so krasser Technik bin ich auch nie aufgewachsen.
Der Internetanschluss wurde gelegt als ich 15 war und mit 16 wurde mein PC den ich mit 14 bekommen habe dran angeschlossen. Davor gabs nur ein fürchterlich knirschndes Modem.
Und meine erste Handy Flat habe ich mit 23 bekommen. Genauso wie mein erstes Smartphone.

Ich kann also nicht wirklich behaupten in einer Zeit totaler vernetzung aufgewachsen zu sein. Als ich 16 war gabs weder Iphones, noch Facebook, Twitter oder Instagram.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Zum Ende der Schulzeit gab es SchülerVZ, Anfang des Studiums StudiVZ und dann eben auch Facebook. FB kam aber in meinem Freundeskreis erst nach dem Abi.
 

Benutzer155096  (32)

Ist noch neu hier
:grin: 1989 Um mal mit diese Missverständnisse auszuschließen.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Finde ich gar nicht, dass wir Spießer sind. Planlos sind die meisten von uns, das ist richtig.Wir wollen den sicheren Halt weil wir in einer Zeit leben, in der man mit Billiglöhnen und keinem festen Job abgespeist wird.
Das mit Heiraten etc. kenne ich überhaupt nicht. Wo lebt ihr denn dass das Gang und Gebe ist ? Heiraten ist doch sowas von out in Deutschland, ich kenn fast keinen der in jungen Jahren sowas tut. Vor allem Deutsche^^

Die Rentner hingegen sehe ich als sehr unhomogenen Haufen: es gibt genug super liebe und beachtliche die in ihrem hohen Alter noch viel tun und die gutes über uns denken, dann gibt es natürlich die Spießer und die der Sorte "halb-demenz". Oder die, die den gazen Tag aus ihrem Fenster schauen.
 

Benutzer27001 

Verbringt hier viel Zeit
Die Entwicklung ist sehr interessant. Ich bin mit einem Gameboy aufgewachsen, wo wir uns draußen auf der Straße getroffen haben und zusammen Pokemon gespielt haben oder auch Fußball. Meine erste Freundin habe ich durch Freunde in einem Cafe kennen gelernt, da gab es sowas nicht, wie FB. Wir haben noch alle SMS geschrieben...und das war zum Teil auch sehr teuer :smile:. Wenn ich die jugendlichen jetzt betrachte: Viele stellen sich als Erwachsene dar...egal in welcher Hinsicht. Wenn ich schon höre, dass eine 13 Jährige mittlerweile den dritten Freund hat...denke ich mir auch meinen Teil...sowas gab es zu meiner Zeit eben nicht :smile: Diese permanente Vernetzung und überall erreichbar-sein ist etwas wovon wir früher nur träumen konnten. Wir verbrachten auch viel mehr Zeit draußen als die Jugendlichen heute. Wenn ich höre, dass 15 Jährige "ernsthafte" Probleme haben.....ist es für mich schlecht vorzustellen, da die richtigen Probleme meiner Meinung nach erst viel später kommen. Sobald etwas Arbeit anfällt bzw. man etwas machen muss, wird aus Prinzip dagegen gestreikt und eben sehr viel auf Feiern aus. Ich möchte es nicht verallgemeinern, es ist eben nur die Erfahrung die ich gemacht habe.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren