Gemeinsam abnehmen mit Mitgliedern

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Ginny schrieb:
Man kann schon ohne Sport abnehmen, aber empfehlenswert ist das sicher nicht! Erstens geht es leichter mit und zweitens ist es für den Körper und den Stoffwechsel besser ... man kann auch mehr essen, weil ja mehr verbraucht wird. Und der Körper wird straffer, kleine "Problemzonen" lassen sich dadurch verringern. Magst du keinen Sport oder hast du keine Zeit dafür?
Ich hab keine Zeit dafür. Aber ich hab es mal mit joggen versucht, aber das macht mir absolut keinen Spaß, vorallem nicht alleine.

Ginny schrieb:
Danke. :schuechte Ich hab ja selber mal mehr gewogen und gehörte leider nie zu den glücklichen Wesen, die futtern können ohne zuzunehmen. Aber es geht recht leicht, das zu halten. Ich esse halt nicht mehr als 1800-1900 Kalorien und mache täglich Sport ... nicht exzessiv, nur 45-60 MInuten Fahrradfahren. Ich esse auch nix mehr ab 16 Uhr, aber das hat mehr mit Wohlfühlen als mit Zunehmen zu tun, ich schlafe mit "leerem" Magen besser und bin morgens ausgeruhter. Da der Körper auch im Schlaf noch Kalorien verbrennt, ist es eigentlich egal für das Gewicht, wann man isst.
Zählst du dann jeden Tag deine Kalorien?
Ich weiß nicht, ich bräuchte jemanden der mir sagt was ich essen soll, also niemanden der mir sagt was ich nicht essen soll, das weiß ich ja. Aber die einen sagen Kohlenhydrate zu sich zu nehmen wäre falsch, die anderen sagen, man braucht die ...
Fettarm essen hilft nur mein Gewicht zu halten, aber nicht abzunehmen :cry:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Joggen ist super zum Abnehmen, aber auch nicht mein Ding. Ab und zu mache ich es neuerdings, aber eher unwillig. Ansonsten hilft schon Spazierengehen, nur dann natürlich über längere strecken. Ich geh oft zu Fuß zum Einkaufen - 45 Minuten hin, 45 Minuten zurück. :grin:
Vielleicht wäre für dich ein Hometrainer nicht schlecht, da kann man zuhause bleiben, gleichzeitig fernsehen, Musik hören etc.

Ich zähle immer meine Kalorien, aber das geht ganz automatisch. Ich weiß von allem, was ich esse, die Kalorienzahl, egal ob Obst, Brot, Fertiggerichte oder sonstwas. Ganz zu Anfang hab ich mir von allen Sachen, die ich oft esse, die Werte notiert und jetzt kann ich ganze Tabellen auswendig. Und da ich eigentlich immer die gleichen Produkte und Marken esse, ging das recht schnell.

Aber vom Kalorienzählen abgesehen esse ich eigentlich alles. Ich achte schon darauf, dass es gesund und ausgewogen ist, aber ich esse fast täglich Süßigkeiten, 1-2 Mal die Woche Pizza etc.
 
D

Benutzer

Gast
--Größe: 1,66 m
--Alter: 20 Jahre
--Gewicht: 76,8 kg
--BMI-Wert: 27,87
--Wunschabnehmgewicht: 60 kg

showimg-1drachP_1eyP_80,6_76,8_60_abs.png


Okay, ich lasse langsam nach, 1,4 kg mehr als letzten Monat.
Aber: Ich reiß mich jetzt wieder zusammen, versprochen.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
darkbluesmile schrieb:
Ich verabschiede mich hiermit aus dem Thread. Ich hab sowieso zugenommen, da ich offenbar immer mit diesem ekelerregenden etwas, das mein Körper sein sollte bestraft bleibe, hab ichs offensichtlich auch so verdient.
Ich geb auf.
Das ist schade, aber vielleicht ist einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt für dich, um abzunehmen. Ich hab auch zehn Jahre lang immer abnehmen wollen und es klappte nicht und ich hasste meinen Körper und ging irgendwann mehr oder weniger davon aus, dass ich dazu verdammt bin, niemals richtig schlank sein zu können. Und dann klappt es plötzlich und ich habe in etwa die Figur, die ich mir immer erträumte - von kleinen Abweichungen, die einfach Veranlagung sind, mal abgesehen. Auf einmal hat es im Kopf "Klick" gemacht und ich wusste von heute auf morgen, dass ich es diesmal schaffe. Ganz seltsam. Und im Nachhinein farge ich mich, warum ich das nicht verdammt nochmal schon vor fünf oder sechs Jahre oder noch früher gemacht habe. Aber damals schien es mir unmöglich.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Entweder dein Stoffwechsei ist durch all diese Radikalversuche katastrophal ruiniert. Oder du leidest an irgendeiner bisher nicht erkannten Krankheit, die dir das Abnehmen schwer oder unmöglich macht. Anders kann ich's mir nicht erklären.
Und ich bleibe dennoch dabei: Nur weil es bis jetzt noch nicht gelungen ist, muss das nicht heißen, dass es nie gelingt.
 
D

Benutzer

Gast
Ich kann darkbluesmile gut verstehen.
Bei mir wars diesen Monat auch so, dass ich einfach immer eher zum Zunehmen geneigt hab, als zum Abnehmen.

Und es kann ja wohl nicht sein, nur weil ich mal einfach wirklich nicht dazu komm, Sport zu machen, dass ich gleich zunehm. Ich will auch mal ein normales Leben führen können, essen gehen können und mich nicht ständig abhetzen müssen.
Ich mach gern Sport, aber nicht unter Zwang.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Das war bei mir ja nicht anders! Ich hab immer weniger gegessen als meine Freundinnen und trotzdem mehr gewogen. Eine Freundin von mir hat zwar etwas Übergewicht, aber dafür isst sie auch enorm viel, manchmal drei Döner hintereinander - die Ärzte waren sprachlos, wieso sie nicht längst die 100 kg-Grenze gesprengt hat, da sie sich fast nur von Süßigkeiten und Fast Food ernährt (und keinen Sport macht). Ich muss auch heute verdammt darauf achten, was ich esse, obwohl ich täglich Sport treibe. Natürlich ist das frustrierend. Aber Bulimie oder Aufgabe ist doch auch keine Lösung ... :frown: Irgendeine Erklärung muss es ja dafür geben, wenn jemand so gar nicht abnimmt oder nur mit krasser Nulldiät.
 
D

Benutzer

Gast
Ja, bei mir ist das auch so.
In der Mittagspause essen ein paar ständig Döner, Schnitzel usw. Die eine isst 1 kg Joghurt auf einmal und dann noch ewig viele Kornflakes dazu.
Und ich esse 1 Croissant und eine Semmel, beides trocken (kann auch mal eine Wurstsemmel sein oder irgendwas halt, nur immer 2 Teile). Und ich fühl mich den ganzen Nachmittag unwohl / voll und mach mir Gedanken, ob ich morgen schon wieder zugenommen hab.

Der Unterschied:

Ich bin dick, die anderen schlank :grrr:

Ein Leben lang aufpassen - das geht doch gar nicht!
 
D

Benutzer

Gast
darkbluesmile schrieb:
@dreamerin:
Croissants sind ganz ungut, wenn du abnehmen willst. Bei den Weightwatchers hat ein Croissant mehr als vierfach so viele Punkte wie ein Brötchen.

Ich weiß...
Aber dafür hat beim Kalorienzählen die Banane 140 kcal.
Ach ja, ich ess nicht täglich ein Croissant und essen ist mein Leben *g* Ich lass mir net alles nehmen.
 

Benutzer13943  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Boar, ich krieg das kalte Kotzen. 2 Kg runter, 2 Kg rauf. Was denn jetzt?

Trinke momentan jeden Tag 2 Liter, was ne Menge für mich ist und Abends kann ich nicht anders und muss immer noch n halben Liter fettarme Milch mit Bananenstücken essen/trinken. :cry:

Heute gönn' ich mir n' Schokocroissant. Schitt was drauf. :rolleyes2
 
D

Benutzer

Gast
Ach (ma)donna und darkbluesmile...........

gründen wir nen Club :link:

Ich denk mir manchmal, was wäre wenn ich essen würd wie früher :ratlos: wenn i jetz scho zunehm.
 

Benutzer42610 

Verbringt hier viel Zeit
also find den thread echt spitze... will auch abnehmen mach auch schon mit bei weight watchers... hab schon 3 kilo abgenommen in 2 wochen, weiß das ic nich viel aber wenigstens dauerhaft
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren