Geldbörse inkl. Geld und e-card gefunden

S

Benutzer

Gast
Kannst du nicht bei der Service Hotline von dieser Firma/Versicherung anrufen und fragen ob sie die Geldbörse weiterleiten würden?
 

Benutzer44823 

Meistens hier zu finden
Das Problem ist das, ich möchte es nicht beim Fundamt abgegeben, da die sichernichts tun? Bzw wenn der schon nicht von hier ist werden die sicher nicht jeden anrufen und fragen ob er das ist.
Aber da fragt man doch als erstes (nach dem Supermarkt) nach.
Von daher finde ich es nicht gut, dass du den Geldbeutel noch behalten hast. Was ist, wenn er schon im Fundbüro gewesen wäre, sein Geldbeutel dort aber nicht war, und er deswegen dort nicht noch einmal nachfragt?

Und das Argument, das hier gebracht wird, man solle den Geldbeutel nicht zur Polizei bringen, weil man dann beschuldigt werden könnte, was raus getan zu haben.
Also das kann ich mir ja dann doch nicht vorstellen. Außerdem könnte ja auch vorher schon einer Geld rausgetan haben.
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Woher weißt du das die Geldbörse einem Kind gehört?
Auf der E-card steht unter anderem auch das Geburtsdatum drauf.


Wieso schreibt ihr alle hier von behalten oder nicht behalten des Geldes?! Sie hat doch nie gesagt das sie das Geld eventuell einsteckt :ratlos: Sie hat doch sofort gesagt dass sie das Geld nicht nehmen wird, deshalb versteh ich die diskussionen jetzt nicht!

capricorn, ich hätte die geldbörse auch nicht im Supermarkt abgeben - ich hätte kein vertrauen das die kassiererin sich genauso sorgfältig wie ich drum kümmert das die geldbörse dem besitzer zurückgegeben wird, ebenso fundbüro.

entweder gehst du zur polizei, oder du rufst bei den leuten an mit dem Namen bzw rufst bei der Krankenkassa an und sagst dort das du die e-card von dem jungen hast und ob du das denen vorbeibringen kannst und die kümmern sich drum, die haben ja die daten!
 
T

Benutzer

Gast
ich kann mir nicht vorstellen dass da wirklich jemand nach sucht......die 17 Euro schreiben die Eltern wohl ab und die Krankenkarte ist schnell nachbestellt....da lohnt sich ja der Aufwand der Suche nicht, noch dazu wenn es kein einheimischer war.......

...kauf dir was schönes :zwinker:
 

Benutzer32133  (51)

Verbringt hier viel Zeit
meine mutter verlor letztes jahr eine geldbörse mit 800 euro und allen ausweispapieren. sie hat rotz und wasser geheult weil es ihre rente war.
am nächsten tag rief die polizei an, man hätte ihre geldbörse abgegeben. eine alte 80 jährige omi hat sie gefunden und sie zur polizei gebracht.
ich denke mal das wird auch das beste bei dir sein, vielleicht hat die polizei ja die mittel an die adresse zu kommen, wegen der e-card.
 
S

Benutzer

Gast
ich kann mir nicht vorstellen dass da wirklich jemand nach sucht......die 17 Euro schreiben die Eltern wohl ab und die Krankenkarte ist schnell nachbestellt....da lohnt sich ja der Aufwand der Suche nicht, noch dazu wenn es kein einheimischer war.......

...kauf dir was schönes :zwinker:

Warum sollte sie das tun?? :ratlos: Und warum wird ihr _wiederholt_ dazu geraten? Zumal sie überhaupt nicht danach gefragt hat, ob sie das Geld behalten soll.

Aurinia hatte ja schon die passende Idee.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Warum sollte sie das tun?? :ratlos: Und warum wird ihr _wiederholt_ dazu geraten? Zumal sie überhaupt nicht danach gefragt hat, ob sie das Geld behalten soll.
Und zumal sowas auch noch strafbar ist. :zwinker: Stichwort Unterschlagung, falls der Geldbeutel verloren wurde; Diebstahl, falls er nur vergessen wurde und derjenige noch weiß, wo er ihn liegengelassen hat. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wie man jemanden zu strafbarem Verhalten auch noch auffordern kann. :ratlos: Ja, 17 Euro sind nicht die Welt, aber das heißt doch nicht, daß man sie sich einfach nehmen darf?!?!?!
 
T

Benutzer

Gast
Warum sollte sie das tun?? :ratlos: Und warum wird ihr _wiederholt_ dazu geraten?
Weil ich auch nicht nach suchen würde wenn da nur solch ein sinnloses Zeug drin wär......und mal ehrlich vor den Hungertod retten kannst mit den 17 Euro keinen......:ratlos:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Weil ich auch nicht nach suchen würde wenn da nur solch ein sinnloses Zeug drin wär......und mal ehrlich vor den Hungertod retten kannst mit den 17 Euro keinen......:ratlos:
Na und, aber trotzdem kann man es doch nicht einfach BEHALTEN! Es gehört einem nicht! Und DU weißt doch gar nicht, wofür die 17 Euro gedacht waren und wieviel sie demjenigen vielleicht wert waren - gerade für ein Kind kann das auch mal das Taschengeld von einem ganzen Monat gewesen sein, das schmerzt schon. Aber völlig egal, wieviel Geld da drin war, es ist einfach nicht richtig, es zu behalten - und strafbar noch dazu.
 
S

Benutzer

Gast
Klar, wenn ich 17 Euro auf der Straße finden würde, dann mach ich mir auch nicht die Mühe und renn zum Fundamt.

Aber bei einer Geldbörse, die eindeutige Daten über den Besitzer beinhaltet, da versuche ich doch, diesen ausfindig zu machen? :ratlos:

Mir geht es dabei noch nicht mal um den Gedanken, dass es eine Straftat wäre, für mich ist das einfach eine Selbstverständlichkeit...
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Mir geht es dabei noch nicht mal um den Gedanken, dass es eine Straftat wäre, für mich ist das einfach eine Selbstverständlichkeit...
Klar, natürlich, auch von der Strafbarkeit ganz abgesehen sollte sowas eigentlich selbstverständlich sein. Ich wollte damit nur verdeutlichen, daß das kein "Kavaliersdelikt" ist à la: "Das wird schon keinen stören, das kann man doch einstecken und sich was davon kaufen, das ist doch okay".
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Ich habe am Montag mittag uach beim EInkaufen mit einer alten Dame ein schwarzes Mäppchen gefunden, und es bei der Kassiererin abgegeben, da sich Geld drin befand, und dazu noch zwei Rabattkarten von Textilketten.

Ob das Ding beim Besitzer wieder angekommen ist, oder was sie sonst damit machen, weiß ich nicht.

Aber Geld rausnehmen geht mal garnicht. Wenn einem Finderlohn gegeben wird, is das okay - aber so einfach nehmen ist Diebstahl.

Ich bin auch der Meinung, dass diese Börse bei der Polizei landen sollte, und zwar so schnell wie möglich.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Das Problem ist das, ich möchte es nicht beim Fundamt abgegeben, da die sichernichts tun?

Ich weiß nicht, was ihr in Ösiland für Fundämter habt ... :ratlos:

In D. ist es so, dass die Fundbüros jegliche Daten bekommen, die zur Identifikation der Person beiträgt. Und das tun sie auch. Ist nämlich ihr Job. Die Polizei ermittelt nicht selbst, sondern nimmt nur entgegen und gibt es an das Fundbüro weiter. Soweit zum Ablauf.

Du kannst in D. sogar die Brieftasche in den nächsten Briefkasten werfen, die sind nämlich auch dazu verpflichtet, es im Fundbüro abzugeben. Und sie werden es auch tun, weil die Post öfter mal "Lockvögel" eingesetzt hat und der Verstoß dagegen hat einige ihren Job gekostet, was allgemein bekannt ist.

Und für ein Kind sind 17 € ziemlich viel ...

Ich persönlich würde sogar eine Brieftasche ohne Identifikationsmöglichkeit mit 100.000 € zum Fundbüro bringen.
Denn der "Verlierer" muss beweisen, wenn er den Fund beansprucht, dass es sein Eigentum ist. Und wenn jemand nicht gerade die Seriennummer der Scheine aufgeschrieben hat, wird das ziemlich schwer werden ...

Und nach einem Jahr gehört die Kohle mir - legal und steuerfrei :link_alt:
 
T

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Meine Güte, wie nötig muss man es haben, dass man einem Kind 17 € "klaut". Sind wir jetzt schon so weit, dass man sich nimmt, was einem nicht zusteht, nur weil es "die Eltern sowieso abschreiben"? Immer diese Vollkaskomentalität. :kopfschue
Off-Topic:
Wo liest du denn raus das ich das Geld behalten hätte?....also ich hätts aufgegeben, das als Lektion abgetan und gut is......im übrigen hätt ich die Geldbörse gar net aufgehoben, soll sich wer anders drum scheren, ich trag doch Fremden Leuten nicht Ihre Sachen hinterher :ratlos:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Wo liest du denn raus das ich das Geld behalten hätte?....also ich hätts aufgegeben, das als Lektion abgetan und gut is......im übrigen hätt ich die Geldbörse gar net aufgehoben, soll sich wer anders drum scheren, ich trag doch Fremden Leuten nicht Ihre Sachen hinterher :ratlos:
Dir wünsche ich echt, daß du mal irgendwo deinen Geldbeutel mit allen Karten liegenläßt und der Finder genauso denkt wie du... :ratlos:

Ich finde, es ist eine Selbstverständlichkeit, daß man einen gefundenen Geldbeutel abgibt. Ich hab in der Uni vorgestern auf dem Boden einen Perso gefunden, den hatte wohl auch jemand verloren, natürlich hab ich ihn an der Pforte abgegeben - denn umgekehrt wäre ich ja auch froh, wenn ich was verliere, und es findet jemand und gibt es wo ab.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde das hier auch grade ziemlich unmöglich. Also ehrlich, einem Kind 17€ klauen (oder unterschlagen, whatever, same thing) ist ja wohl unterste Schublade :kopfschue Und bei Erwachsenen sinds dann 200€ und ist ja egal? Ne ne, echt nicht, das find ich verdammt arm :kopfschue
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
Ich finde das hier auch grade ziemlich unmöglich. Also ehrlich, einem Kind 17€ klauen (oder unterschlagen, whatever, same thing) ist ja wohl unterste Schublade :kopfschue Und bei Erwachsenen sinds dann 200€ und ist ja egal? Ne ne, echt nicht, das find ich verdammt arm :kopfschue
das ist mehr als nur arm.

ich frag mich grad wo man die grenze ansetzt, wird dann für jedes alter indivduell gesagt, ach das kann ich ja noch behalten? weil da sucht ja eh keiner nach.

von ehrlichkeit, moral und anstand haben hier einige wohl schon lange nichts mehr gehört.

aber wenn dann mal das eigene portemonai weg ist, dann ist das geschrei groß, weil es keiner irgendwo abgegeben hat. :kopfschue
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Woher weißt du das die Geldbörse einem Kind gehört?
Weil auf der E-card das Geburtsdatum drauf stehe. Und ich denke nicht dass jemand der 1994 geboren ist schon Erwachsen ist. :tongue:

Kannst du nicht bei der Service Hotline von dieser Firma/Versicherung anrufen und fragen ob sie die Geldbörse weiterleiten würden?
Hab ich doch. Sie können nur eine neue e-card an den Besitzer schicken. Ich will ja dass er alles wieder bekommt und das sicher ankommt. Gelbörse, Geld, und die Karte. Mehr ist ja nicht drin.

edit: alle Antworten gelesen. Vielen Dank an alle.

Ich hab mir das jetzt so überlegt und ich denke ich werd auf die Polizei gehen. Leider ging das heute nicht mehr sonst wär ich zu spät in die Arbeit gekommen. Werd das morgen gleich erledigen. Ich denke dass es richtig ist zur Polizei zu gehen (kenne da auch einen - Verwandten) der mir dann sicher berichtet ob die Geldbörse gut ankam.

Bezügl dem Funamt bei uns: Da hängen teilweise Autoschlüssel, Haus und Wohnungsschlüssel die sich anscheinend niemand holt. Ich denke von daher also nicht dass sich das Fundamt drum kümmert den Besitzer ausfindig zu machen. Zumal der Junge nicht mal aus der Gegend hier ist.

Und für alle die mir "geraten" haben das Geld zu nehmen. Nein danke, ich bin so ehrlich und lass das drinnen. Falls mir wer was anhängen sollte, hab ich meinen Freund als Zeugen der bestätigen kann dass die 17 Euro drinnen waren und nicht mehr. :smile:

Vor einigen Jahren, als ich noch zur Schule ging, hat mal eine "Freundin" von mir und ich eine Geldbörse gefunden an der Bushaltestelle. Auch von nem kleinen Schulmädcen. Waren ca. 20 Euro drinnen und Schülerausweis. Diese Freundin hat das Geldbörserl dann weg geworfen in den Müll. Ich wusste wohin, hatte aber so ein schlechtes Gewissen hab das Börserl geholt und zusammen mit meiner Mutter der Besitzerin zurückgebracht. Zum Glück wohnte diese nicht weit weg ansonten hätten wir es halt geschickt. So ehrlich bin ich. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren