Geld verschenken an Partner?

Benutzer5524 

Verbringt hier viel Zeit
Mich würde interessieren, wie ihr es finden würdet, wenn ihr von eurem Partner/ eurer Partnerin zum Geburtstag oder zu Weihnachten einfach nur eine Karte und Geld geschenkt bekommen würdet?
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Wenn ich nicht bekannterweise direkt auf eine teure Anschaffung (Laptop etc.) spare, fände ich das recht einfallslos. Da kann er sich schon mal ein paar Gedanken machen und soooo schwer zu beschenken bin ich nun auch nicht. :tongue:

(Da reicht auch schon ein halbnackter Kerl der am Herd steht und mein Lieblingsessen macht. :link:)
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hat mein Partner schon gemacht und ich fands nicht so schlimm.
Klar es ist unpersönlich, aber mein Freund ist einfach kein großer Schenker. War er nie. :grin:
Gibt schlimmeres. :zwinker:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Lächerlich. Geld ist das letzte, was ich brauche. Das bekomme ich von ganz alleine mehr als genug.

Geldgeschenke sind meistens Notfallgeschenke, weil man sich dem Anlass beugt und einen sonst nichts besseres einfällt. Ist mir selbst schon so gegangen, da einige Leute einfach schwer zu beschenken sind und gesellschaftliche Zwänge (oder sagen wir: gesellschaftliche Konsequenzen) greifen. Unter diesen Vorwand kann ich das verstehen und gut heißen.

In einer Beziehung zu mir gelten jedoch eigene Regeln, unabhängig jeglicher anderer Gesellschaft. Sie muss mir nichts schenken und wie gesagt: erst recht kein verdammtes Geld und auch bestimmt nichts zu Weihnachten, Geburtstagen oder Ostern. Sie darf mir aber jederzeit etwas schenken, wenn sie das Bedürfnis danach verspürt. Ich ehre alle Geschenke von guten Freunden und meine Partnerin wäre eine sehr gute Freundin.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
In einer Beziehung verschenke ich eigentlich kein Geld.

Geld verschenke ich nur im Bekanntenkreis und nur dann, wenn explizit darum gebeten wird und bei Hochzeiten z.B. Aber auch dann denke ich mir etwas Besonderes aus und verschenke nicht nur einfach einen Umschlag mit Geld drin.

Als Partner müsste man doch wissen, was seiner Partnerin gefällt und Geld ist einfach nur unkreativ. Ich wäre auch sehr traurig, wenn mir meine Partnerin Geld schenken würde. Dann soll sie mich lieber zum Essen einladen oder so was.
 

Benutzer114351 

Verbringt hier viel Zeit
Fänd ich eher nicht so prickelnd, außer eben man spart auf etwas bestimmtes, dann ist das noch in Ordnung.
Aber in einer Partnerschaft sollte man in der Lage sein, sich Gedanken darüber zu machen, was man dem Anderen schenken könnte. Bin zwar auch nicht besonders gut darin, aber was ich schenke kommt vom Herzen und wenn es dann noch irgendeinen gemeinsamen Bezug darstellt, dann ist das doch super :herz:

Off-Topic:
Jetzt komme ich in Presentlaune :link:
 
L

Benutzer

Gast
Och, also ich muss sagen, ich fände das nicht schlimm.

Ich bin momentan in der Situation, dass Geld bei mir Mangelware ist und ich habe auch bald Geburtstag. Wenn mein Freund doch weiß, dass er mir das Leben damit erleichtern kann, wäre es für mich ein gutes Geschenk.

Off-Topic:
Er wird mir übrigens kein Geld schenken und ich würde das wohl auch nicht tun
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, mag ich nicht und wäre ziemlich konsterniert, so was würde meinem Freund aber auch nicht einfallen. Er weiß schon, was ich mir wünsche bzw was ich immer gebrauchen kann und will er keine Gegenstände schenken, kann er mich auch gerne jederzeit zum Essen einladen. Ein Mann mus schon arg phantasielos sein, um keine bessere Idee als Geld für mich zu haben,
 

Benutzer100650 

Sorgt für Gesprächsstoff
Da finde ich sogar noch ein Gutschein enfallsreicher....da hatte man sich wenigstens Gedanken über einen Bereich gemacht z.B Bücher oder so...
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Sich gegenseitig Taler hin- und herschieben, finde ich jetzt nicht so klasse. Kann man ja gleich lassen.

Mir kann man auch mit Kleinigkeiten große Freuden machen.
Oder gemeinsam verprassen :zwinker: :smile:.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Wenn das Geld irgendwie ein Beitrag zur Erfüllung eines kostspieligen Wunsches wäre, fänd ichs ganz nett. Aber einfach nur so nen Fuffi im Umschlag, wie Großmuddern das früher gemacht hat, fänd ich sehr lieblos und würde mich fragen, was mit meinem Freund passiert ist.
 
S

Benutzer

Gast
Ich fänds eigenartig und es kam noch nie vor, dass mein Freund mir zu Feierlichkeiten Geld geschenkt hat.
Er vertritt eh die Meinung, dass es nur "unser" Geld gibt. Insofern würde er mir Geld schenken, welches irgendwie eh mir gehört, wenngleich es von seinem Konto ist. :grin:

Ich selbst hab auch noch nie meinem Freund Geld geschenkt.
 

Benutzer99630  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Finde ich doof, weil extrem unpersönlich. Einen Gutschein für eine schöne gemeinsame Unternehmung finde ich gut, aber einfach platt hingepacktes Geld - nö.
Ich verschenke aber generell kein Bargeld (außer vll. zu Hochzeiten, wenn vom Brautpaar gewünscht), sondern entweder ein 'richtiges' Geschenk oder einen Gutschein, von dem ich weiß, dass er zum Beschenkten passt.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Also wenn Du ihm in letzter Zeit keinen Sex meher "geben" wolltest, ...
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Da wir quasi nur gemeinsames Geld haben und da nicht in Meins und Deins aufteilen, wäre es so, als würde er mir etwas schenken, was ich mir selbst vorher gekauft habe.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Off-Topic:

Das musst du mal bitte erklären. :zwinker:
Zugegeben: von ganz alleine kommt es nicht. :zwinker:

Aber ich hatte immer meine Quellen und es hat sich immer irgendeine Möglichkeit für mich aufgetan, Geld zu bekommen, selbst wenn ich überhaupt nicht danach suchte. Teilweise empfinde ich es sogar als unverdient. Von daher: bitte nicht auch noch als Geschenk von meiner Partnerin! Es reicht, wenn mir andere Leute das quasi schon fast schenken, ohne das ich groß was dafür tun muss.
 

Benutzer108100  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich fänd's schade...ich schenke, weil ich die Freude, die Überraschung meines Partners sehen/spüren möchte. Ich weiß, dass das bei Geld nicht der Fall wäre. Und das sollte mein Partner andersrum auch wissen!
Ich mag Zwangs-Geschenke sowieso nicht. Lieber aus Freude heraus etwas kaufen/basteln/schenken, oder direkt sein lassen...Geld ist so unpersönlich.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Fände ich okay, wenn ich auf was hinsparen würde.

Bin aber was Partnergeschenke angeht ehrlich gesagt nicht sehr materialistisch, da ist wenn der Symbolgehalt wichtig.

Ich schenke umgekehrt auch kein Geld mit großer Zeremonie; wenn er mal Asche brauchen sollte, braucht er es nur zu sagen und es liegt auf dem Tisch. Da stellen wir uns nicht groß her.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren