Gelbe Zähne trotz 2-3x täglich gründlicher Reinigung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Benutzer

Gast
Hallo,

ich putze meine Zähne seit Jahren 2-3 Mal täglich. Wenn ich mal einen faulen Tag habe, kommt es auch vor, dass es nur einmal ist. Aber das ist nicht oft der Fall.

Ich trinke keinen Kaffee, wenig Tee und rauche auch nicht. Das einzige, was ich hin und wieder mal trinke, ist Bier und Fruchtsaft. (Macht das was aus?)

Trotz allem habe ich gelbe Zähne, was mich sehr stört. Man denkt sofort "Igitt, der putzt wohl nur jedes Schaltjahr mal", was aber nicht stimmt. Früher wurde ich deswegen auch oft ausgelacht...

Ich habe schon eine Zahlreinigung beim Zahlarzt hinter mir (keine professionelle, die hätte ACHZIG Euro gekostet und das kann ich mir nicht regelmäßig leisten)
Außerdem habe ich eine Weile mit Sensation White-Zahlpasta (Marke weiß ich nicht mehr) geputzt, die so blaue Körchen hatte. Aber ich habe gehört, dass das mehr schadet als hilft. Da ich selbst auch keine Verbesserung, sondern eher noch gelbere Zähne feststellen konnte, habe ich damit aufgehört.

Ich putze jetzt mit Aronal, Elmex oder Meridol.
Ich spüle auch regelmäßig (2-3 Mal die Woche) mit einem sehr scharfen Reinigungsmittel meinen Mund aus. (Listerine)

Aber ich habe immer noch gelbe Zähne!

Was kann ich tun?
 

Benutzer90194 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde dir raten, mal mit deinem Zahnarzt zu sprechen.
Frag ihn, wie dunkel deine Zähne wirklich sind. Oft bildet man sich so was ja auch nur ein. Und da du schon gehänselt wurdest, kann es ja auch sein, dass du dir quasi nur einredest, sie wären gelb - nur der Sprüche von früher wegen.
Also wie schon gesagt: Erst mal mit dem Zahnarzt über den Grad der Verfärbung reden.
Wenn dieser dir bestätigt, dass sie dunkler sind, kannst du ihn ja gleich fragen, was man da machen kann.
Ich habe gehört, dass dies blend-a-med-White-Strips ganz gut sein sollen.
Und ansonsten: Für professionelles Bleeching sparen.

Bei vielen hat die Verfärbung an den Zähnen ja wirklich nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Oft ist das auch nur Veranlagung.

Liebe Grüße
 
S

Benutzer

Gast
Ich hab schon oft darüber geredet. Ich war auch bei verschiedenen Ärzten.

Die haben alle die Vermutung, dass es von einer Überflouridierung kommt. Ich habe als Kind jeden Tag Flourtabletten genommen, warum weiß ich nicht. Das hat mir mein Hausarzt wohl verschrieben und meine Eltern haben es ihm geglaubt.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Fluor, bitte :smile:


Einige Leute haben einfach eine gelbere Grundsubstanz. Mein Vater hat z.B. extrem gelbe Zähne (fast so gelb wie das Smiley oben), weil ein Antibiotikum ihm die Zähne verfärbt hat. Dagegen kann man dann nichts machen, weil das allerinnerste der Zähne verfärbt ist. Die Bleachings betreffen aber nur den äusseren Zahnschmelz, so dass du da gar nicht dran kommst.
 
S

Benutzer

Gast
Genau, das haben die auch gesagt.

Gibt es GAR KEINE Möglichkeit, da was zu machen?
 

Benutzer58933 

Verbringt hier viel Zeit
Du kannst dir halt den kompletten Zahnsatz erneuern lassen, sprich Zähne abschleifen und dann Keramikkronen drüberziehen. Aber das sind Unmengen an Kosten, da bist du locker im Tausenderbereich.
 
S

Benutzer

Gast
Und sonst gibts nichts?

Mir würde ja irgend ein Aufhellungsmittel, das von mir aus nur 2 Monate wirkt, reichen...
 

Benutzer44823 

Meistens hier zu finden
Wenn die Zahnärzte sagen, dass das bei dir eine Art von Verfärbung ist, wo bleachen nichts hilft, wird das wohl leider auch stimmen. Der Zahnarzt würde ja sogar Geld daran verdienen, von daher würde er das wohl nicht ohne Grund behaupten. Und wenn nicht mal das professionelle Bleichen etwas hilft, werden wohl die Sachen aus dem Drogeriemarkt erst recht nichts ausrichten können.

ABER: Ich finde es nicht schlimm, wenn jemand etwas gelbere Zähne hat - zumindest wenn es nicht von unzureichender Mundhygiene kommt.
Kopf hoch! Jeder hat irgendeinen "Schönheitsfehler".
 

Benutzer81336 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

putz dir deine Zähne mal mit Backpulver.
Hört sich blöd an, aber hilft.
Mach einfach bissl auf dene Zahnbürste und dann schrubben ^^
Kann zu Zahnfleischbluten kommen, wegen dem geschrubbe, aber das kommt es beim normalen zähneputzen ja auch manchmal.
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
[ich hab nur den ersten beitrag gelesen]


weißmacher-zahnpasta: enthält viele schleifende partikel, welche die zahnoberfläche anrauen. optisch kann das schon weißer aussehen. sobald man aber mit der zahnpasta aufhört, werden sie gelber als zuvor, weil die oberfläche total uneben ist und nicht mehr so gut zu reinigen ist.

mundspülungen: auch mundspülungen können die zähne gelb machen. den grund weiß ich nicht mehr.

fruchtsaft(schorle): sind genauso wie tee und kaffee für gelbe zähne verantwortlich.


ich würde auf jeden fall mal eine professionelle zahnreinigung machen lassen, denn dort kann man auch das ganze ansprechen.
das sind 80€ die ich mir nicht sparen würde. einmal im jahr ist auch ausreichend, wenn du dir 2mal nicht leisten kannst.
 
S

Benutzer

Gast
versuch's mal mit whitestrips. von backpulverexperimenten wuerde ich absehen.
 

Benutzer87316 

Verbringt hier viel Zeit
mundspülungen: auch mundspülungen können die zähne gelb machen. den grund weiß ich nicht mehr.
das gilt nur für antibakterielle Mundspülungen bei Anwendung länger als zwei Wochen :zwinker: steht auf manchen Extra drauf. Listerine ist soweit ich weiß antibakteriell
 

Benutzer87316 

Verbringt hier viel Zeit
welche, die nicht explizit antibakteriell ist (Meridol ist auch antibakteriell, fällt mir grad ein), steht eigentlich drauf. Steht sogar auf manchen Packungen, dass das gelbe Zähne verursachen kann:zwinker:
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
warum "muss" man überhaupt mundspülung verwenden? ich denke, man kann auch wunderbar ohne klar kommen. :ratlos:

vielleicht sind die zähne gelb, weil du es übertreibst mit deinem bedürfnis nach mundhygiene
 

Benutzer87316 

Verbringt hier viel Zeit
warum "muss" man überhaupt mundspülung verwenden? ich denke, man kann auch wunderbar ohne klar kommen. :ratlos:
weil manche Menschen - wie ich- sonst nicht alle eventuellen Speisereste aus den Zahnzwischenräumen bekommen, weil die Zahnzwischenräume so eng sind, (auch mit Zahnseide nicht) und das unschöne Zahnfleischentzündungen zur Folge haben kann
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
weil manche Menschen - wie ich- sonst nicht alle eventuellen Speisereste aus den Zahnzwischenräumen bekommen, weil die Zahnzwischenräume so eng sind, (auch mit Zahnseide nicht) und das unschöne Zahnfleischentzündungen zur Folge haben kann
ich bin niemand, der einen beruf in dieser richtung ausübt.
trotzdem wurde mir bei der proffessionellen zahnreinigung gesagt, dass mundspülung etwas ziemlich sinnloses ist (außer man hat z.b. gerade keine zahnbürste zur hand).

und ganz ehrlich: ich hab zähne, die sehr eng stehen, teilweise so, dass sie leicht verschoben sind, weil der platz nicht ausreicht. ich kriege zahnseide und sogar ne zwischenraumbürste rein. :confused:.
Ich würde auch behaupten, ne Spülung kann Reste aus den Zwischenräumen nicht wirklich entfernen. Leider hab ich selbst schon einen Beitrag gefunden, der das wohl wiederlegt: Link zu test.de.

Letztendlich scheint aber das mit der Gelbfärbung bei manchen Mundspülungen belegt zu sein, weshalb wohl eine andere Mundspüllösung besser wäre, bzw. mal beim Zahnarzt näher nachgefragt werden sollte.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren