Geister

Benutzer34450 

Verbringt hier viel Zeit
930_20021029121306.jpg


ich glaub nich dran....
 

Benutzer34954 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte meine letzte "Begegnung" alsi hc 3 oder 4 Jahre war...aber da hatte ich das halt nur "geträumt", weil über meinem Bett nen Mobile hing...

Jetzt bin ich so prüde, dass ich egal, was ich nachts höre hoch aufn speicher geh und rattenjagd mache...die dinger gehn mir so böse auf die Eier :tongue:


Aber mal im Ernst, wie krass ist das denn, sich unter der Bettdecke verkriechen, etc...

Ich wohn zwar direkt gegenüber vom Friedhof (Ich kann von meinem Zimmer im Winter, wenn nix auf den Bäumen wächst das Grab von meinem Grandpa sehen [letzten Monat verstorben :frown: ]) und bisher ist mir nichts dergleichen aufgefallen - außer vielleicht mal ein paar satansmessern. Aber geister - nie :tongue:
 

Benutzer13909 

Verbringt hier viel Zeit
ich glaub, dass hat nix mit friedhof udn so zu tun.. "geister" können üerball sein....


was auch noch ne möglichketi is, wenn sie sich dann einfach so eine art schutzfilm über sich vorstellt, der sie einfach so wie eine decke langsam einhüllt stück für stück- und sie dann ganz einhüllt,... aber eine endgülitge lösung,. sichr ned... ein psychiater für den anfagn würd shconr eichen, um festzustellen, obs nciht doch was psychisches is....
 

Benutzer23511 

Verbringt hier viel Zeit
also als erstes schlag es dir bitte aus dem kopf, ihre "geistergeschichten" ernst zu nehmen. damit tust du ihr keinen gefallen. nimm ihre angst ernst, aber nicht die begruendung.

zur angst: hat sie drogen genommen bzw. nimmt sie drogen ? nimmt sie medikamente ? hat sie haeufig kopfschmerzen ? traegt sie seit kurzem eine brille bzw. kontaktlinsen ? sieht sie lichtblitze ? macht sie viel bildschirmarbeit bzw. sitzt sie in schlechten lichtverhaeltnissen (einseitig sehr hell / dunkel) ? ist ihr kreislauf stabil ?

zu erklaerung:

drogen sollte klar sein. von uebersteigerter aktivitaet der hirnrinde und entsprechenden hallus bzw.flashbacks ist alles drin.
kopfschmerzen, worst case: blutung, erhoehter innendruck etc. fuehrt zur aktivitaet des sehzentrums.
neue brille: dunkle flecken auf der netzhaut, aufgrund falscher einstellung, die insbesondere nach langem tragen auftreten.
lichtblitze: probleme mit der netzhaut, u.u. abloesung.
bildschirmarbeit: reizueberflutung, insbesondere in der nachtphase werden vom gehirn diese "schattenbilder" ins sehzentrum projeziert.
lichtverhaeltnisse: schaedigung der netzhaut und des kontrastvermoegens.

also...es gibt mehr medizinische indikationen als nachweise fuer echte geister :zwinker: es ist in jedem fall wichtig, dass sie zum arzt geht und diese phaenomene schildert.

es ist nicht auszuschliessen, dass es sich um therapiebeduerftige psychologische probleme handelt, aber das sollte man erstmal nach ganz hinten stellen.
 

Benutzer29608  (57)

Verbringt hier viel Zeit
Selbst Schiller hat gesagt, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt, als wir wissen (oder so).
Sicher gibt es Geister.
Ob das die parapsychologie bestätigt oder mit 1000 Ausreden zu widerlegen versucht.
Es kann gut sein, dass deine Freundin ein Gespür für solche Sachen hat.
Geister sind normalerweise Verstorbene, die nicht wahrhaben wollen dass sie tot sind, bzw noch etwas wichtiges in ihrem leben erledigen wollten und es nicht mehr konnten.
Es gibt massig Bücher über so etwas.
 

Benutzer23511 

Verbringt hier viel Zeit
leer schrieb:
Selbst Schiller hat gesagt, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt, als wir wissen (oder so).
Sicher gibt es Geister.
Ob das die parapsychologie bestätigt oder mit 1000 Ausreden zu widerlegen versucht.
Es kann gut sein, dass deine Freundin ein Gespür für solche Sachen hat.
Geister sind normalerweise Verstorbene, die nicht wahrhaben wollen dass sie tot sind, bzw noch etwas wichtiges in ihrem leben erledigen wollten und es nicht mehr konnten.
Es gibt massig Bücher über so etwas.

ja, es gibt auch buecher, in denen steht, dass die erde eine flache scheibe oder eine hohlkugel ist :rolleyes2

es gibt auch autos, die fahren nur mit wasser.

es gibt auch menschen, die solche dinge glauben.

es gibt auch menschen, die ihnen helfen, wieder zu verstand zu kommen :rolleyes2
 

Benutzer31189  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Apfeltasche schrieb:
@so,ich mache auch andere sachen,also mein bett steht an einer wand,also nicht mitten im zimmer und naja...ich kann mich dann nicht mit dem rücken zu der freien seite drehen,weils da extrem ist,fühle mich dann nur soweit sicher,wenn ich mich mim gesicht zur freien seite dreh.weil ich denke ich habe dann mehr kontrolle über das ablaufende.

Das habe ich früher auch immer gemacht. Wenn ich mit dem Rücken zur freien Seite lag, bildete ich mir immer extrem ein, dass da jemand steht und mich anguckt und jeden Moment meinen Rücken berührt. Konnte auch nicht ein Bein oder einen Arm über den Bettrand ausstrecken, hatte Schiss, dass jemand mich packt, berührt, daran zieht, keine Ahnung.
Jetzt wohne ich mit meinem Freund zusammen, schlafe Gott sei dank nicht mehr alleine. Und wir haben auch ein Bett, dass am Boden unten ist, so im japanischen Stil. Habe aber trotzdem noch ein bisschen Angst mit dem Rücken gegen die Tür zu schlafen, vor allem wenn mein Freund schon eingeschlafen ist, und ich sozusagen alleine bin in der dunklen Nacht...
Im Februar war er eine Woche lang weg, irgendeine Schulung, da habe ich jede Nacht das Licht angelassen. Habe es versucht ohne, aber dann hörte ich es im ganzen Haus knacken. Haben eine dreistöckige Dachwohnung, mit Holztreppen. Ich habe echt noch nie soviele Geräusche gehört, als ob jemand auf der Treppe steht oder so. Natürlich hörte ich dann nichts mehr, sobald das Licht an war. So Mitte Woche bin ich fast ausgeflippt, weil ich kaum geschlafen habe. Wollte schon für den Rest der Woche zu meinen Eltern ziehen, hat mir auch mein Freund geraten. Doch dann ging es - habe um mich abzulenken bis in den frühen Morgen hinein das Haus geputzt.

Komme mir manchmal leicht psycho vor, als ob ich Verfolgungswahn hätte. Irgendwie glaube ich an die Existenz einer Zwischenwelt, einer Grauzone. Andererseits hält die akademische Seite an mir daran fest, dass es für alles eine Erklärung gibt. Ach, keine Ahnung... :rolleyes2
 
R

Benutzer

Gast
vor 10 oder mehr Jahren hatte ich auch sowas

da gabs noch die allerste taff sendung auf pro sieben und da kam ein beitrag über gespenster,mit einem bild das mich damals echt geschockt hat :wuerg: :grin:

als ich dann am einschlafen war, blinzelte ich mal so auf die seite, hatte die ganze zeit schon das gefühl da wäre etwas, und ich "sah" :grin: das ausm TV
man hatte ich schiss :jaa: :grin:
pure einbildung also :eek4:

aber bei deiner freundin hör sich das schon nach etwas tiefer verwurzeltem an

vielleicht war der tipp mit shizoprehnie (ohhohhh pisa :grin: ) gar nicht so falsch, vielleicht nicht so extrem wie in A Beautiful Mind (das war doch das oder??) :hmm:
 

Benutzer18534  (36)

Verbringt hier viel Zeit
@ satinka
Sie sieht nur dunkle Schatten, mehr nicht.

@DarkSheer
Sind alles intressante Aspekte, aber das einzige was bei ihr zutreffen könnte ist das mit der Bildschirmarbeit und der Brille. Wobei ich dann mal fragen müsste wie lange sie die Gespenster schon sieht, dann könnte man das vergleichen ob das ist seit sie die Brille hat oder seit sie arbeitet.

Wobei man auch sagen muss, dass sie die Gespenster dann auch sehen würde wenn noch jemand da ist, also nicht nur wenn sie alleine ist!


Als ich kleiner war hatte ich auch solche Vorstellungen und Angst im Dunkeln. Ich konnte nicht einschlafen wenn es ganz Dunkel war. Aber irgendwie ist das weg, ich hab mir bis jetzt eigentlich gar nie überlegt wann und wieso das plötzlich weg war. Aber ich denke dass ich mir das damals auch nur eingebildet habe. Ich habe dann zum einschlafen die Zimmertür immer einen Spalt offengelassen, damit nicht total dunkel war!
 

Benutzer34289 

Verbringt hier viel Zeit
ich habe einen guten link über geistergeschichten, nur weiss ich nicht ob ich ihn hier posten darf :ratlos:
wenn es dich interessiert --> pn :zwinker:
 

Benutzer4681  (43)

Verbringt hier viel Zeit
mir selber ist auch schon so etwas passiert. Nur verdränge ich dieses schon seit Jahren, weil ich nicht dran denken will. Ansonsten würde ich kein Auge mehr zumachen. ICh habe lange Jahre nur mit Licht geschlafen. Zum Glück ist es nun besser geworden die letzten Jahre.
Ich weiss, dass es sowas gibt. Aber ich versuche es zu verdrängen und mir einzubilden, das es sowas nicht gibt. Ansonsten würde ich keine ruhige Minute mehr haben können!
 

Benutzer22969  (38)

Verbringt hier viel Zeit
*Steffi* schrieb:
Nein. Es war alles verschlossen. Keine Ahnung wie das zustande kam. :grrr:
Habt ihr Lüftung da? (also einen Abluftschacht mit [vergitterter] Öffnung im Bad)
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
vielleicht ists auch ne kreislaufgeschichte die sich selbst mitkoppelt ...
wenn mein krieslauf unten ist sehe ich auch manchmal schlieren oder sonstwas (besonders beim schnellen aufstehen ... schaetze mal das hat was mit kurzzeitiger blutarmut in der netzhaut zu tun aber sicher kann ichs nicht sagen ... falls meine vermutung richtig ist koennte es sein dass sie ein aehnliches problem hat angst kriegt duch die angst der krieslauf noch beschissener wird und der effekt sich vershclimmert (und schon haben wir ne schoene mitkoppelnde schleife ...)

Larus schrieb:
Ich habe mal bei einem Kumpel übernachtet, wir waren so elf. Mitten in der Nacht habe ich Papier rascheln gehört, mein Kumpel ist auch aufgewacht und hat es auch gehört, pltzöich war ein Geräusch, wie wenn jemand über Papier laufen würde. Als wir das Licht angemacht haben lag das ganze Papier (die Hausaufgaben) vom Schreibtisch auf dem Zimmerboden verteilt.

fenster offen ? schraeger schreibtisch ? papierstapel instabil aufgestellt ?

So mit 14 habe ich malbei einem anderen freund übernachtet, leider mussten (kranke Katze) seine Mutter und er nochmal mit der Katze zum Tierarzt (es war so 19 Uhr und schon dunkel), seine Mum hat mir gesagt ich solle mich nicht fürchten, aber in dem Haus passieren merkwürdige Dinge, die ich nicht weiter beachten soll.

Aufjedenfall habe ich mich vor den Fernseher gesetzt, und plötzlich habe ich Schritte im Raum über mir und auf der treppe gehört, da geht einem die Muffe, das könnt ihr glauben!!!!!

wetten dass du garnix gehoert haettest haette sie nix gesagt ? btw das gehoert als das normale knacken eines hauses abgetan haettest ?

Torteloni schrieb:
Ich wohn zwar direkt gegenüber vom Friedhof

tu ich auch ... angeblich gibts sogar seit jahrhunderten hier nen friedhofsgeit ... hab sie allerdings noch nie gesehen ... auch wenn ich mir sicher bin dass sie uns mal in der nacht ein flugezug geklaut hat (ein ungelenkter flieger ist mal auf dem friedhof runtergegangen und wir haben ihn trotz ewiger sucherei nirgends finden koennen)
 

Benutzer24224 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube nicht an Geister, aber es gibt und gab genug andere Sachen, die mir Angst machen. Aber inzwischen denke ich mir: "Verdammte Geister/Einbrecher/böseMenschen/wasauchimmer, wenn sie mir Ärger machen wollen, sollen sie es halt machen, ich denke dann drüber nach, wenn es soweit ist. Aber bis dahin lasse mir keine Angst machen."
Sollte es echt Geister geben die einem ans Leder wollen, wird man das eh' nicht verhindern können, also FUCK IT!
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
achja ich hab noch nen sehr wichtigen punkt vergessen ...
als wenn n toter nix besseres zu tun haette als eure papiere durcheinander zu bringen euer klopapier durch die gegend zu schmeissen und euch beim schlaf zuzukucken ...
 
L

Benutzer

Gast
@michu

Ich muss feststellen du hasst meinen Beitrag leider nicht gelesen, dann kann ich dir auch nicht helfen!
Kannst mir ja eine PN schreiben.

Gruß
 
S

Benutzer

Gast
Burzum schrieb:
Habt ihr Lüftung da? (also einen Abluftschacht mit [vergitterter] Öffnung im Bad)
Nee, das is alles dicht. Da ist zwar ein Fenster aber das ist zu. Sonst ist da gar nix, wo Luft reinkommen bzw. rausziehen könnte.
Ich habe das ganze Bad durchsucht, wie das möglich sein kann, aber ich habe nichts gefunden, was darauf hinweisen könnte. Ziemlich seltsam die Sache...

Zu sagen ES GIBT SOWAS NICHT, ist wohl etwas naiv, Darksheer!
Woher hast du die Beweise?? Die dafür oder dagegen sprechen??
Direkt an Geister (tote Menschen) glaub ich auch nicht, aber irgendwas gibt es noch, ganz bestimmt.

LG
 
O

Benutzer

Gast
Ich weiß nicht ob ich dran glauben soll oder net....
Fakt ist: Als ich so ca 11 jahre lat war, hab ich bei ner Freundin übernachtet...neben ihrem Hochbett stand am Boden ne lampe (mit nem schweren Steinfuss (vasen form)...nachts wachte ich auf weil ich kaum noch atmen konnte...ich fin an lmeine freundin zu treten, diese machte das Licht an und schrie...
Diese scheiß Vasen-Lampe lag auf meinem hals...
Sie holte ihren Vater, der hat uns erst angekackt, was wir mit der lampe am Bett zu suchen haben, sah dann was los war und holte seinen ältesten Sohn (zu der Zeit 16)...beide zusammen hieften diese scheiß Vasen-Lampe hinunter....
Und selbst heute fragen wir uns noch immer, wie diese Lampe aufs Hochbett gekommen ist, da sie selbst für Vater und Sohn zusammen noch verdammt schwer war...(der vater hatte danach rückenschmerzen)....

Naja, es gibt sachen, die kann man nicht erklären....ich setz mich aber gern mit Freundinnen zusammen und tausche solche Geschichten aus...bei uns in Siegen gibt es auch viele "legenden"...Zb vom Altenberg, wnn das jemandem was sagt...
aber das alles zu erzählen wird viel zu viel....

Nimm deine Freundin ernst...mach dich auf keinen Fall über sie lächerlich und hör dir an was ihr genau angst macht...vielleicht kann sie auch öfters bei dir schlafen oder umgekehrt, so das sie erstmal nicht allein nachts sein muss...
Und lass dich net dabei erwischen, wie du im Internet oder telefonbuch nach Psychologen etc suchst, das könnte sie falsch verstehen und denkt dann, das du sie für verrückt hälst!!!

jednfalls würde ich das so auffassen....red offen mit ihr darüber...und sag ihr das du dich um sie sorgst!
 

Benutzer23511 

Verbringt hier viel Zeit
*Steffi* schrieb:
Nee, das is alles dicht. Da ist zwar ein Fenster aber das ist zu. Sonst ist da gar nix, wo Luft reinkommen bzw. rausziehen könnte.
Ich habe das ganze Bad durchsucht, wie das möglich sein kann, aber ich habe nichts gefunden, was darauf hinweisen könnte. Ziemlich seltsam die Sache...

Zu sagen ES GIBT SOWAS NICHT, ist wohl etwas naiv, Darksheer!
Woher hast du die Beweise?? Die dafür oder dagegen sprechen??
Direkt an Geister (tote Menschen) glaub ich auch nicht, aber irgendwas gibt es noch, ganz bestimmt.

LG

rofl...ich frage mich nur, wer hier von uns beiden naiv ist :zwinker:

machen wir doch einmal den versuch einer herleitung...

nun...nehmen wir einfach mal als zeitraum fuer unsere stichprobe die letzten 10.000 jahre der menschheitsgeschichte...ignorieren wir mal, dass anscheinend nur menschen der neuzeit als geister erscheinen und keine neandertaler oder andere homo sapiens...

setzen wir mal als konstante, dass eine generation 30 jahre waehrt...ergebnis ist, dass es in den vergangenen 10.000 jahren ca. 333 generationen gegeben hat...

sagen wir mal, die durchschnittliche population des menschen laege bei ungefaehr 10 millionen (z.zt. leben 6,8 milliarden menschen :zwinker:)...es haette also seit 10.000 jahren ca. 3,33 milliarden tote auf diesem planeten gegeben...

nehmen wir nun an, das jeder 1.000ste tote noch etwas auf dieser erde zu erledigen haette, was ihn nicht zu ruhe kommen liesse...

nun...es muesste demnach ungefaehr 3,3 millionen geister geben...

sagen wir, 90% dieser geister haetten ihr business erledigt und nur der rest waere noch auf der suche nach seiner erfuellung...

330.000 geister...und das bei meiner extrem konservativen schaetzung :zwinker:

und ich habe noch keinen gesehen, noch gibt es irgendeinen, nicht verwackelten oder nur schwarz-weiss graukoernigen nachweis fuer seine existenz ?

nun gut, ich erwarte von jemandem, der an geister glaubt, nicht, dass er das geistige vermoegen besitzt rational zu denken, aber nachdenklich sollte es einen schon machen :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren