GEIL! Ich brauche keinen Rollstuhl mehr...

Hexchen  

Verbringt hier viel Zeit
... sagt das Versorgungsamt. Augen an Beine, Augen an Beine: Wir habens gelesen, Ihr könnt wieder laufen!!! :engel:

Ich sag gleich mal den Beinen bescheid, die wissen da noch nix von. Mann die werden sich freuen! Was so ein 18. Geburtstag alles ausmacht hätt ich doch nie gedacht. :engel:

So, ist makaber die Überschrift, muss aber sein. Wenn ich nich den ganzen Tag drüber heulen will kann ich mich nur drüber lustig machen. Mein Anwalt hat eben schon ein Fax hin geschickt Widerspruch und er will die Akte sehn. Wir mussten ja warten bis ich den Bescheid kriege (https://www.planet-liebe.com/threads/dr%C3%BCckt-mir-jemand-die-daumen.192023/ ist der andere Thread davon).

So sieht er übrigends aus (ausschnitt):


Blablabla.

Merkzeichen "aG" ist nicht mehr das heißt ich muss meinen blauen Rollstuhlfahrer-Parkausweis abgeben und darf ab jetzt nicht mehr auf den Behindertenparkplätzen parken (bzw. der der mich mitnimmt) und meine Jahreskarte für Bus und Bahn krieg ich auch nicht mehr umsonst und GEZ-Gebühren muss ich dann jetzt auch zahlen. Ich hoffe nur dass der Anwalt das nich versemmelt.

:flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :kopfschue :kotz:
 

Vickie  

Verbringt hier viel Zeit
ou man,das ist ja mal voll derbst scheiße!
ich hoffe für dich mit,das dein anwalt das hinkriegt!!!

wieso kommt denn das?
wegen diesem test,wo du letztens hin musstest,und der arzt so scheiße war?
 

mosquito  

(be)sticht mit Gefühl
Toll, der Gutachter ist heimlich Wunderheiler, nur weißt Du nichts davon... da fällt mir nichts mehr ein außer WAT?!

Na, Dein Anwalt wird ja vermutlich Widerspruch einlegen/Gutachten anfechten/was auch immer, das bringt schon mal Zeit.

Ich wünsche Dir trotzdem ein schönes Wochenende, Hexchen!
 

Sternschnuppe_x  

Benutzer gesperrt
Du sitzt im Rollstuhl und die wollen dir allen Ernstes erzählen, du brauchst keinen?!?!?! :eek_alt: Die sind doch nicht mehr ganz sauber... *kopfschüttel* :rolleyes_alt:

Hoffentlich macht dein Anwalt denen gehörig Feuer unterm A...llerwertesten! :grrr_alt:

Ich krieg schon Aggressionen, wenn ich sowas lese, als ob sich jemand aus Spaß in einen Rollstuhl setzen würde, nur um eine kostenlose Jahreskarte und einen Behindertenausweis abzustauben. :wuerg_alt:

PS: Hattest du kürzlich Geburststag? :schuechte_alt: Dann nachträglich alles Gute, und laß dir das nicht von so einem Idioten versauen! :knuddel_alt:
 

Beastie  

Beastialische Beiträge
Merkzeichen "aG" ist nicht mehr das heißt ich muss meinen blauen Rollstuhlfahrer-Parkausweis abgeben und darf ab jetzt nicht mehr auf den Behindertenparkplätzen parken (bzw. der der mich mitnimmt) und meine Jahreskarte für Bus und Bahn krieg ich auch nicht mehr umsonst und GEZ-Gebühren muss ich dann jetzt auch zahlen. Ich hoffe nur dass der Anwalt das nich versemmelt.

:flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :kopfschue :kotz:
das haben sie mit meiner mutter auch versucht (sie hat MS). heute kann sie noch kurze stecken mit rollator gehen.
und damals konnte sie noch autofahren (automatik).
jedenfalls kam sie dann beim amtsarzt an und konnte natürlich nich aufm behinderten-parkplatz parken und quälte sich dann zum haus. sie sollte zur amtsärztlichen untersuchung wegen dem aG.
da kommt der arzt raus und fragt sie, warum sie denn nich aufm behinderten-parkplatz parken würde.
ich glaube, er is noch nie im leben so zur sau gemacht worden :zwinker:

ich denke, es wird sich für dich schon zum guten wenden. die probieren doch immer erst mal aus, wie weit sie gehen können.
is natürlich totale scheiße und voll daneben!!

ich weiß wer du bist :zwinker:
 

Bärchen72  

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht solltest Du Deinen Fall mal der Lokalpresse schildern, damit solche Mißstände mal aufgedeckt werden.

Der Vorteil für die: Die haben eine interessante Geschichte.
Der Vorteil für Dich: Die können öffentlichen Druck aufbauen.
 

mosquito  

(be)sticht mit Gefühl
Bevor ich damit an die Presse ginge, die ggf. ne Mitleidsgeschichte draus machen, die Hexchen nicht gerecht würde, wartete ich lieber ab, was der Anwalt nach Akteneinsicht sagt und wie die nächsten Schritte sind. Es ist grotesk, dass man Hexchen den Rollstuhl nicht mehr zugesteht, ich kapiers nicht - aber erstmal mit den regulären Mitteln Widerspruch/Beschwerde/was auch immer einlegen.

Öffentlichkeit würde ich jetzt noch nicht suchen. Ja, dass ein "Gutachter" so einen Müll verzapft, finde ich auch skandalös, ich saß schon beim anderen Thread mit offenem Munde da...
 

brainforce  

Beiträge füllen Bücher
mosquito schrieb:
Es ist grotesk, dass man Hexchen den Rollstuhl nicht mehr zugesteht, ich kapiers nicht - aber erstmal mit den regulären Mitteln Widerspruch/Beschwerde/was auch immer einlegen.
das ist jetzt nicht böse gemeint o.ä. - aber ich kann irgendwie nicht erkennen das ihr der "Rollstuhl nicht mehr zugestanden wird".
Ich versteh jetzt nicht woran man das genau erkennt - an den "Behinderungsgraden"? Ist man also als Rollstuhlfahrer automatisch GDB 100? - ich frage nur wegen dem Verständnis.

Falls ja ist es auf jeden Fall eine Sauerei da ja "offensichtlich" ist das sie den Rollstuhl permanent benötigt...
 

Stonic   (45)

Grillkünstler
Ich hoffe du hast einen Fachanwalt für Verwaltungsrecht der spezialisiert auf solche Fälle ist.

Ansonsten wenn du nochmal ne neue Meinung hören willst kannst du mich gerne anschreiben dann frag ich meinen Kollegen hier in der Kanzlei bzw. zeige ihm diesen thread was er dazu meint.
Ich finde auf jedenfall das dies mal wieder ein fall für die presse ist
 

SexySellerie  

Sehr bekannt hier
Ich habe gerade den anderen Thread gesehen und bin schockiert. Warum werden solche Menschen Arzt?

Geh sofort gegen an, verlang ein erneutes Gutachten bei einem ANDEREN Gutachter. Wie sollst du dich denn sonst überhaupt fortbewegen?"
 

Sternschnuppe_x  

Benutzer gesperrt
das ist jetzt nicht böse gemeint o.ä. - aber ich kann irgendwie nicht erkennen das ihr der "Rollstuhl nicht mehr zugestanden wird".
Ich versteh jetzt nicht woran man das genau erkennt - an den "Behinderungsgraden"? Ist man also als Rollstuhlfahrer automatisch GDB 100? - ich frage nur wegen dem Verständnis.

Falls ja ist es auf jeden Fall eine Sauerei da ja "offensichtlich" ist das sie den Rollstuhl permanent benötigt...
Ich würde sagen, man erkennt es auf jeden Fall daran, daß ihr der Ausweis, mit dem sie auf Behindertenparkplätzen parken dürfte, weggenommen wird.
 

CCFly   (40)

live und direkt
oh nein! als ich die überschrift las, wollte ich schon anfangen zu jubeln, aber beim weiterlesen... :kopfschue ist ja echt nicht zu fassen. :ratlos:
 

Hexchen  

Verbringt hier viel Zeit
wieso kommt denn das?
wegen diesem test,wo du letztens hin musstest,und der arzt so scheiße war?

Genau. :jaa:

Ich wünsche Dir trotzdem ein schönes Wochenende, Hexchen!

Wünsch ich dir auch! :knuddel:

Hattest du kürzlich Geburststag? :schuechte_alt: Dann nachträglich alles Gute, und laß dir das nicht von so einem Idioten versauen! :knuddel_alt:

Is schon bißchen her, aber die hatten vorher schon ne Anhörung geschickt und da gesagt, sie wollen das runtersetzen, weil ich jetzt wo ich erwachsen bin, mich an die Behinderung gewöhnt habe. :ratlos: Deswegen hab ich das erwähnt mit 18. Danke trotzdem! :grin:

die probieren doch immer erst mal aus, wie weit sie gehen können. is natürlich totale scheiße und voll daneben!!

Toll aber wenn ich das machen würd, mal probiern wie weit ich gehn kann, sperren sie mich ein. Und das nennt man dann Gerechtigkeit?

ich weiß wer du bist :zwinker:

Ich auch! :zwinker: :tongue:

das ist jetzt nicht böse gemeint o.ä. - aber ich kann irgendwie nicht erkennen das ihr der "Rollstuhl nicht mehr zugestanden wird".
Ich versteh jetzt nicht woran man das genau erkennt

Also es ist ja nicht (noch nicht) so dass ich den Rolli an die Krankenkasse zurück geben muss. Aber schonmal den Ausweis mit dem ich auf den Behindi-Parkplätzen parken kann (konnte), und das kommt aus dem Satz: "Die Voraussetzungen für ... liegen nicht vor: aG".

Hier ist aus der Begründung kannst du dir dochmal reinziehen. Voll das Behörden-Geschwaller:



Überleg mal was das fürn Stumpfsinn ist. Soll ich mit nem Auto in die Badewanne oder was? Ey und am geilsten find ich ja noch das "Gehvermögen von doppelt Oberschenkelamputierten", da springt mir echt der Kuckuck aus der Uhr.

Ich hoffe du hast einen Fachanwalt für Verwaltungsrecht der spezialisiert auf solche Fälle ist.

Also ich hab einen für Sozialrecht der ist selber Rollifahrer und hat die gleiche Behinderung (Spina bifida) wie ich. Der hat bei mir mal im Verein Basketball gespielt und auch schon bei andern Pflegegeld und Sportrollis und Renten durchgeklagt und sowas. Ich kenn ihn nicht nur als Anwalt aber die sagen alle der ist toll.

Und ich hab von Dunsti hier ausm Forum zwei Gutachter gekriegt von den einer mein Anwalt auch kennt und gesagt hat der macht das. Das ist ein Professor der sich auf Querschnittlähmungen spezialisiert hat und schon ganz viele Gutachten für Gerichte bei Schmerzensgeld (Verkehrsunfall und einer sitzt im Rolli und so) geschrieben hat. Da soll ich nächste Woche hin hat er vorhin gesagt der Anwalt, Termin krieg ich noch. *schon wieder aufgeregt sei*

Danke trotzdem für deine Hilfe wie auch von den anderen alle, die sich gemeldet haben und mir helfen wollen. Wenn ich was brauch melde ich mich auf jeden fall! :kiss:
 

brainforce  

Beiträge füllen Bücher
Es erkennt ja selbst ein Laie das das Gutachten "bullshit" ist - eben weil da eindeutig drin steht "das du nicht ständig auf den Rollstuhl angewiesen bist" - ich denke das lässt sich recht einfach wiederlegen.:zwinker: :cool1: - Vorteil für dich würd ich sagen.

Nur frag ich mich jetzt ob das bei dir ein bedauerlicher Einzelfall ist oder ob solche Gutachten öfter in dem Maße fehlerhaft sind. Sicher bist du ja nicht die einzige Person die von diesem Gutachter "begutachtet" wurde...:ratlos:

Ein Parkticket für einen Behindertenparkplatz wäre ja noch das Mindeste (sind bei uns sowieso meist leer - vielleicht weil niemand einen Ausweis dafür bekommt?:ratlos: )... :kopfschue

über GEZ Befreiung lässt sich sicherlich streiten allerdings bin ich bei der Materie natürlich auch nur Laie und kann beurteilen was mir mein "Verstand" sagt...:schuechte
 

waschbär2  

Beiträge füllen Bücher
Erst einmal ganz ruhig :zwinker:

Der Widerspruch hat eine sogenannte "aufschiebende Wirkung", d.h., dass erst einmal der "alte" Status beibehalten wird, bis über den Widerspruch bestandskräftig entschieden ist.

Also Nichts zurückgeben oder aufgeben.

Das kriegen wir locker durch :smile:

Der Text ist übrigends ein "Baustein", der ohne Begutachtung des Einzelfalles einfach eingefügt wurde. Alleine schon deswegen ist die Entscheidung rechtswidrig, aber das hat dir dein Anwalt sicher schon gesagt.

Keine Panik, das wird schon :smile:
 

Deepstar   (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also das... macht mich echt fassungslos.

Das ist wie üblich dieser Papierkrieg. Der Arzt hat den Behörden seine Meinung gesagt, sein Begutachten war genau das, was du da anhören musstest von wegen "Was? Das können sie nicht? Hab ich ja noch nie erlebt, egal ob er dich gesehen hat oder nicht. (habe den Thread auch gelesen)

Natürlich musst du dagegen klagen, denn das ist ja echt Frechheit³.

Ich wünsche dir zumindest alles gute und drücke dir auch diesmal die Daumen dass sich das bald alles dir zugunsten entscheidet.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren