Gehen oder bleiben?

L

Benutzer195182 

Ist noch neu hier
Hallo,
ich weiß nicht was ich tun soll…
Ich (24) treffe mich seit 3 Monaten mit einem Typen (27). Wir sind auch schon intim miteinander. Ich habe ernsthaftes Interesse. Erst hieß es, dass er nicht genau weiß, was er will. Nun sagt er, dass er mich mag, mich attraktiv findet, er sich eine Beziehung mit mir vorstellen kann, aber zur Zeit keine Bindung will. Nach 3 Monaten kann man das ja sowieso nicht genau wissen. Außerdem ist er seit Januar erst wieder Single. Seine Prioritäten liegen gerade bei Fußball und seiner Masterarbeit (dafür habe ich natürlich Verständnis). Ich habe einen geregelten Alltag, Arbeit und dann relativ viel Zeit für Freunde und Hobbys. Er sagt, mit einem Studium ist das nicht so einfach wie bei mir. Da ist nicht viel Zeit für mich. Ich habe nicht studiert. Ich würde wohl nicht wissen, wie viel Arbeit das ist… Wir schreiben kaum und telefonieren auch nicht. Sehen uns, wenn überhaupt, ein Mal in der Woche und wenn wir uns mal treffen, lässt er mich oft bis spät abends warten, bis ich endlich los kann. Wir treffen uns nur bei ihm, weil er ein Problem damit hat, dass ich noch bei meinen Eltern wohne. Er findet, dass ich mit meinem Geständnis, dass ich mehr will, es verkompliziert habe. Er fühlt sich von mir unter Druck gesetzt.
Dass wir so wenig Kontakt haben, macht mich irgendwie traurig. Dieses warten lassen, macht mich auch verletzlich. Dieses Problem hatte ich schon in meiner ersten Beziehung. Da war auch alles andere (kiffen, Freunde, Fußball) immer wichtiger, als Zeit mit mir zu verbringen.
Ich verlange nicht 24/7 Zeit mit mir zu verbringen. Natürlich hat jeder seine eigenen Interessen. Aber ich fühle mich ihm zur Zeit nicht wirklich nah.. Meine erste Beziehung ging ein Jahr und lief gar nicht gut. Nun bin ich 4 Jahre Single. Ich will einfach mal ankommen. Nicht mehr suchen zu müssen. Das Gefühl haben, dass man sich schätzt, man einander denkt und man sich wichtig ist… wenn ich bei ihm bin, ist es ganz schön, aber sobald ich wieder nach Hause fahre, fühle ich mich ihm irgendwie fremd…und die Gedanken und Gefühle spielen verrückt… Bin ich nicht locker genug? Sollte ich mir nicht so viele Gedanken machen und einfach schauen, wohin das führt? Ich bin zur Zeit sehr passiv… sollte ich evtl mehr Interesse zeigen, ihm mehr schreiben oder vlt sogar mal anrufen… vllt liegt es an mir, dass es nicht läuft? Wann wissen Männer, dass sie was ernstes wollen? Wird es nach seiner Masterarbeit anders? Hält er mich warm, bis er eine „bessere“ findet? Es ist alles so wirr. Bleiben oder gehen? So viele Fragen…
Danke fürs lesen und evtl für ein paar Ratschläge!
 
D

Benutzer188767 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich will einfach mal ankommen. Nicht mehr suchen zu müssen. Das Gefühl haben, dass man sich schätzt, man einander denkt und man sich wichtig ist… wenn ich bei ihm bin, ist es ganz schön, aber sobald ich wieder nach Hause fahre, fühle ich mich ihm irgendwie fremd…und die Gedanken und Gefühle spielen verrückt…
Im Grunde beantwortest du deine Frage selbst. Du suchst etwas. was er dir nicht geben kann oder will.
Ich finde der Grund ist nicht, dass du ihm verschreckt hast, sondern dass er einfach genau das will. Eine nette Sexbekanntschaft. Ich habe das so oft gehört von Freundinnen. Mein Rat, wenn dir das so nicht passt, dann lass lieber die Finger davon. Wenn er sich mehr vorstellen könnte würde er sich mMn im Leben nicht so verhalten…
 
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nun sagt er, dass er mich mag, mich attraktiv findet, er sich eine Beziehung mit mir vorstellen kann, aber zur Zeit keine Bindung will. Nach 3 Monaten kann man das ja sowieso nicht genau wissen.
Doch. Kann man. Wenn man ernsthaft Interesse hat, verhält man sich nicht so.
 
Weseraue

Benutzer192870  (51)

Ist noch neu hier
So sieht es auch für mich aus, du bist eine nette Abwechslung, mehr wohl nicht. Da du etwas Ernstes möchtest, er aber klar kommuniziert, dass das nicht sein Ding ist, sollte eigentlich alles klar sein, oder?
 
jeko2007

Benutzer186762  (51)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich weiß sofort, wenn ich Feuer und Flamme bin.

Ich hatte immer genug Zeit für die Liebe während des Studiums.

Alles, was er sagt, heißt: nett, aber nichts Ernstes.
 
L

Benutzer195182 

Ist noch neu hier
Danke für eure Antworten. Dann scheint die Sache wirklich sehr klar zu sein… und ich muss wohl nur noch mal den Schritt wagen, es ihm klar zu machen und los zu lassen..
 
lir

Benutzer191873  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Genau. Du bist seine Bettgeschichte, er kontrolliert - zumindest liest sich der Text so - eure Treffen zu 100% genau nach seinen Wünschen und Vorstellungen.
Wenn du mehr machst/forderst, wird es ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit zu anstrengend. Sprich du kriegst den Laufpass, wenn du dich irgendwann nicht mehr von seinen „Argumenten“ überzeugen lässt.
 
S

Benutzer190912  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Weil Du es so anklingen hast lassen wegen einer früheren Beziehung, nimm Dich und Deine Bedürfnisse ernster, sonst gerätst Du immer wieder an jemand, der Dich nur ausnutzen will und kein ernstes Interesse an Dir hat. Du hast seine Manipulation schon lange genug mitgemacht, schau frühzeitiger auf Warnsignale und lass Dir nicht Schuld für etwas einreden was gar nicht an Dir liegt
 
M

Benutzer183901  (32)

Öfter im Forum
Man hat die Zeit, die man sich nimmt.
Ich hatte auch teilweise viel zu tun während dem Studium. Mich aber trotzdem zumindest per WhatsApp/sprachnachricht gemeldet, bei Interesse an jemanden. Und zumindest sagen, dass man sich sehen möchte und was freihalten, kann man sich immer.

Auch kann man nach 3 Monaten sagen, ob man sich generell eine Beziehung vorstellen kann. Oder eben nicht.

Für mich sieht es so aus, als wollte er halt einfach nicht. Sorry.
 
J

Benutzer186595 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du suchst jemanden, für den du das wichtigste bist, auch wenn man nicht ständig zusammen ist. Das bist du für ihn leider nicht. Tut mir leid für dich, aber gut dass du es erkannt hast, jetzt kannst du wenigstens dir selbst die Wertschätzung geben sie du dir wünschst und es beenden.
Damit schaffst du die Voraussetzung, irgendwann einen Partner zu finden der dich wirklich wichtig nimmt.
Alles Gute.
 
Spongella

Benutzer187907  (32)

Öfter im Forum
Er will nicht das Selbe wie du. Du lässt dich zu dem Einspannen was er möchte und wann er es möchte und bist ansonsten nicht nervig - gut für jemanden, der skrupellos genug ist darüber hinweg zu gehen, dass du andere Ziele geäußert hast (verkompliziert heißt es würde ihm beinah ein schlechtes gewissen machen... aber eben nur beinah..)

Steh für dich ein!
 
L

Benutzer195182 

Ist noch neu hier
Vielen Dank noch mal für lieben Meldungen, damit hab ich gar nicht gerechnet; das bestärkt mich sehr 🫶🏼

Für mich ist leider doch einfacher gesagt als getan.. es ihm noch mal klar zu machen, wird mir sehr schwer fallen. Und vor allem auch nicht wieder einzuknicken, mir irgendwas einreden zu lassen und am Ende nicht wieder zu denken, dass ich das Problem bin..
 
Spongella

Benutzer187907  (32)

Öfter im Forum
Vielleicht hilft es dir dich kurz zu fassen und den Kontakt dann wirklich abzubrechen, also nicht weiter reagieren. Denn er möchte keine Beziehung, du machst also nicht Schluss sondern möchtest einfach keinen Kontakt mehr. Er wirds eh nicht verstehen, denn für ihn war das ein bequemer Jackpot ...

Sag einfach kurz und knackig (oder schreib ihm, denn ihr habt ja nicht mal eine Beziehung!!!): wir möchten unterschiedliche Dinge, das ist von keinem von euch falsch - nur eben nicht passend. Du möchtest Liebe, Beziehung und eine gewisse Verbindlichkeit- eher möchte unkompliziertes F+ nach seinen Bedingungen.

[das eventuell vielleicht (sollte sich nichts besseres finden) irgendwann aus Gewohnheit zur Beziehung erklärt wird. Aber das ist doch nicht das was du willst, du willst, dass er dich wirklich will!]

Du musst dich wichtiger nehmen und deine Zeit mehr wert schätzen und daher zum reinen Selbstschutz keinen Kontakt mehr.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren