gehen oder bleiben, aber wie?

Benutzer151771  (55)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen, ich hab ein Riesen Problem und hätte gerne mal Stellungnahmen oder Meinungen etc. von anderen gehört.
Ich lebe seit knapp 3 Jahren von meinem Mann getrennt. Er hatte die tolle Idee, mir gegen meinen Willen einen Hausfreund zu organisieren. Dieser Mann und ich haben uns verliebt und leben seitdem zusammen. Ich habe einen neunjährigen Sohn mit einem ADHS-Problem. Der neue Mann kommt super gut mit meinem Sohn zurecht und er mit ihm. Der Vater des Kindes ist schwierig und boykottiert was er nur kann und wie er nur kann. Das Kind war für ihn auch kein Wunschkind, da er aus früheren Beziehungen bereits erwachsene Kinder hat.
Mein derzeitiger Freund ist also nicht nur für meinen Sohn ein Fels in der Brandung. Jetzt kommts: ich hab raus gefunden daß mein Freund noch ziemlich regelmäßig Sex mit seiner Frau hat und diese als seine Sklavin behandelt. Mein erster Impuls war sofort Schluß zu machen. Doch dann kam Freund Ratio ins Spiel. Eine Trennung wäre für meinen Sohn der Supergau. Nichts desto trotz "liebe" ich meinen Freund aber ich kann nur schwer ertragen was da nebenher läuft. Ich hab ihn schon mal darauf angesprochen aber er stritt alles ab und war stinkwütend. Ich setze mir ultimati, wie lange ich das noch mitmachen will. Aber irgendwie ist das nicht die Lösung zumal ich mir selbst nicht vertraue, dann auch wirklich Schluß zu machen bzw ihn zu einer Entscheidung zu zwingen.
Was habt ihr für Ideen, Meinungen etc ?
 

Benutzer99946 

Meistens hier zu finden
An deiner Stelle würde ich mich von deinem Mann trennen. Der neue scheint eh besser zu dir zu passen. Außerdem ist er weder für dich noch für deinen Sohn richtig da. Zie einen Schlußstrich unter das Vergangene und schau nach vorne.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Von wem hast du das denn heraus bekommen, und warum glaubst du der Person mehr, als ihm?

Hoffe für dich, dass das nicht stimmt.
 

Benutzer150752 

Meistens hier zu finden
An deiner Stelle würde ich mich von deinem Mann trennen. Der neue scheint eh besser zu dir zu passen. Außerdem ist er weder für dich noch für deinen Sohn richtig da. Zie einen Schlußstrich unter das Vergangene und schau nach vorne.

Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es nicht um den Mann sondern um den aktuellen Freund, der nebenbei noch eine Freundin/ Sklavin hat?

B bollerschnut
Ich frag jetzt auch mal, woher weißt du denn das? Und da du davon ausgehst, dass er nicht nur Sex mit einer anderen Frau hat sondern auch noch eine spezielle Art von Sex musst du ja sehr detaillierte Informationen bekommen haben.
 

Benutzer151771  (55)

Ist noch neu hier
Es geht um den "Freund", ja. Ich hab seine eigenen Aufschriebe per Zufall gefunden und daß es sich dabei um seine Frau handelt ist eindeutig. Abgesehen davon, redet er nicht über seine Frau. Es wird auch peinlich genau darauf geachtet daß wir uns nicht begegnen.
 

Benutzer150752 

Meistens hier zu finden
D.h. er ist auch noch verheiratet? Oder getrennt lebend oder schon in Scheidung?
Und was für Aufschriebe sind das denn? Sein Tagebuch? Was schreibt er denn genau?
 

Benutzer151771  (55)

Ist noch neu hier
Er ist noch verheiratet. Was er genau schreibt ist nicht so wichtig. Es ist auf jeden Fall eindeutig.
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Mein Tipp ist, finde heraus was du willst und zieh es durch. Wenn du nicht ertragen kannst was er nebenher macht (ist aus den Aufzeichnungen irgendwie ersichtlich, ob das für seine Frau okay ist wie er mit ihr umgeht?) dann trenne dich. Dein Sohn wird langfristig auch merken, dass du unglücklich bist und ich glaube nicht, dass ihm das dann gut tun wird.
 

Benutzer150752 

Meistens hier zu finden
Er ist noch verheiratet. Was er genau schreibt ist nicht so wichtig. Es ist auf jeden Fall eindeutig.

Hmm irgendwie kamn ich mir nicht so ganz vorstellen was das für Aufzeichnungen sein sollen.
Wenn sie so eindeutig sind, mit welcher "Ausrede" bestreitet er dann das Ganze? Wie erklärt er die Situation? Was genau kommt denn von ihm?
 

Benutzer151771  (55)

Ist noch neu hier
Er erklärt gar nix sondern streitet ab. Ich weiß aber definitiv daß was läuft. Seine Frau will ihn nicht aufgeben und tut wohl mehr als ihr gut tut. Hatte schon diverse Tabletten Vergiftungen seitdem.
Ich kann keine echte Entscheidung treffen, da ich meinem Sohn damit den besten Freund entziehe. So blöd es klingt, der Mann ist eine stabile Person im Leben meines Sohnes. Ich glaube für mich nicht, dass ich momentan den Verlust auffangen kann
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie sähe es aus, wenn du dich mal zu einer Beratungsstelle gehst, und denen dein Problem schilderst? Vielleicht können dir dir auch noch andere Impulse geben als wir hier.
 

Benutzer150752 

Meistens hier zu finden
Er erklärt gar nix sondern streitet ab. Ich weiß aber definitiv daß was läuft. Seine Frau will ihn nicht aufgeben und tut wohl mehr als ihr gut tut. Hatte schon diverse Tabletten Vergiftungen seitdem.
Ich kann keine echte Entscheidung treffen, da ich meinem Sohn damit den besten Freund entziehe. So blöd es klingt, der Mann ist eine stabile Person im Leben meines Sohnes. Ich glaube für mich nicht, dass ich momentan den Verlust auffangen kann

Wenn du so absolut sicher bist (aus welchen Informationsquellen auch immer), dann wirst du wohl rausfinden müssen, ob du damit leben kannst und willst oder nicht.
Wenn du es nicht kannst, wird es deinem Sohn vermutlich auch nicht helfen, wenn du bei deinem Freund bleibst. Besonders harmonisch wird es dann vermutlich nicht sein, wenn es dich verletzt, dass es noch eine andere Frau gibt und er dich anlügt und es bestreitet.
Wenn du nicht damit leben kannst und willst, könntest du dich auch beraten lassen, wie du die Trennung für deinen Sohn gut über die Bühne bringst, welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt. Gehst du denn davon aus, dass dein Freund im Falle einer Trennung nichts mehr mit dir/euch zu tun haben will oder ist seine Bindung zu deinem Sohn so stark, dass er weiterhin Kontakt halten möchte?
 

Benutzer151771  (55)

Ist noch neu hier
Es ist echt schwer. Wir haben absolut keinen Stress oder Streit. Mein Freund macht unheimlich viel. Repariert und plant. Tobt mit meinem Sohn, macht Hausaufgaben. Ist für ihn da, wenn ich Schichten arbeiten muss und und und. ... eigentlich ist es so, wie es in einer guten Beziehung/ intakten Familie sein sollte.
Beratung weiß ich nicht, wen ich da ansprechen könnte. Was gibt es außer. Kinderschutzbund oder Diakonie noch?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren