Gehen Frauen bei der Wahl ihrer Sexualpartner genauso vor wie Männer ?

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Persönlochkeit... Charackter
:ratlos:

Beispielsweise bei Taff auf Pro7 machen sie ja auch hin und wieder kleine soziale Experimente.
Nein, die machen Unterhaltung. Bitte nicht mit Forschung, Experiment mit Aussagekraft oder gar Tatsachen verwechseln. :zwinker:

So Männer-Frauen Klischees ziehen bei seichter Nachmittagsunterhaltung halt immer (wie du an dir selber siehst) und sind billig zu produzieren. Irgendwas zum Thema Sex geht eh immer. Daher machen die das im Fernsehen. Wenn du das in echt mit echten Menschen wahllos machst, wird die Mehrheit eher peinlich berührt sein schätze ich mal..
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Um mal einfach auf die Eingangsfrage zu antworten: Für One-Night-Stands muss vornehmlich die Optik passen und eine gewisse Grundsympathie (die damit einhergeht, dass mein Gegenüber auch 2 Sätze am Stück reden kann). Für ONS bevorzuge ich aber in der Tat Frauen. :grin:
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Wenns nur um Sex geht ist es sogar umgekehrt. Hab mal eine Studie gelesen (und die finde ich sehr glaubwürdig), dass Frauen ONS nur mit sehr attraktiven Partnern eingehen würden, für Beziehungen aber andere Dinge im Vordergrund stehen. Männer sind bei ONS aber deutlich "wahlloser", denn man vögelt ja eh nicht oft.

Beide Einstellungen sind meiner Meinung nach nachvollziehbar.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Warum ist es nur so schwer, Menschen als Individuen wahrzunehmen? Es gibt meiner Meinung nach kein allgemeines Muster bei der Sexsuche weder für Frauen noch für Männer. Ein sapiosexueller Mann wird sich nicht im geringsten für Körperumfang, Modelfigur oder die tollen Haare einer Frau interessieren sondern mit derjenigen ins Bett steigen, die ihm erklären kann, warum rotierende schwarze Löcher die Raumzeit anders krümmen als unbewegte. Die Frau, die einen Faible für maskuline Ästhetik hat, angelt sich in der Zwischenzeit eben den hübschesten Mann und genießt seinen Körper. Solang seine Persönlichkeit nicht gerade völlig abstoßend ist reicht ihr das schon, selbst wenn er vielleicht mit mehr punkten könnte als mit bloßer Optik.

Beides ist legitim. Jeder hat seine persönlichen Vorlieben. Persönliche Vorlieben und sexuelle Orientierung bestimmen, wer als Sexpartner interessant wirkt und wer nicht, nicht das biologische Geschlecht! Die eigene Persönlichkeit und gegebenenfalls gesellschaftliche Konventionen regeln dann, wie und ob man die Person auch in sein Bett bekommt.

Und was Pro7 anbelangt: die Medien propagieren ein bewusst primitives Standard-Geschlechterklischee. Zwei Geschlechter sind da schon fast zu viel: wenn man jetzt annehmen müsste, dass jeder Mensch eigene Vorlieben hat, wüsste man ja überhaupt nicht mehr, wie man sich verhalten soll... :rolleyes:

Abgesehen davon, dass man nur zeigt, was vorher passend geschnitten wurde, zerrt man die Leute vor der Kamera ja direkt vor die gesamte Gesellschaft, welche dann feierlich über die eigene Entscheidung richtet. Und die erwartet nun einmal von einem Mann, dass er so ein Angebot von einer attraktiven Frau wahrnimmt, da er sonst ja dumm, blind, ein Schlappschwanz, schwul oder sonstwie unmaskulin sein muss. Das er eine andere Frau vielleicht attraktiv finden und mitnehmen würde, ist natürlich nicht erlaubt. Und von einer (bzw. jeder) Frau verlangt man, dass sie so ein Angebot selbst von einem attraktiven, gebildeten und sympathischen Mann ausschlägt, da es ja billig, schlampenhaft und anzüglich wäre. Selbst wenn sie Bock hat.

Das sich unter diesem Druck dann Menschen finden, die sich opportun verhalten, ist nicht weiter verwunderlich und muss man denen auch nicht übel nehmen. Allerdings sollte kein sexuell aufgeklärter Mensch diesen sexistischen Blödsinn glauben.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
... das die unbewegten schwarzen Löcher die Raumzeit anders krümmen als die bewegten oder anders herum, war mir jetzt auch neu. :tongue: Man lernt einfach nie aus. :thumbsup:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Tja, ich kann schon dem allerersten Satz in diesem Thread nicht zustimmen. Damit ist wohl die Grundlage hinfällig.
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Männer achten bei der Wahl einer Frau meist lediglich aufs äußere die Persönlochkeit oder der soziale Status spielen dabei kaum eine Rolle.

Ist schon falsch.
Witzigkeit, Intelligenz, Aussehen, Gleichartigkeit/Verschiedenheit, Gespräche miteinander führen können, gemeinsame Interessen, Status, Werte, Verhalten/Benehmen, Ausbildung, ... alles Auswahlkriterien.

Und jeder Mann sowie jede Frau gewichtet diese verschieden. Keine Verallgemeinerung möglich!
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Um mal einfach auf die Eingangsfrage zu antworten: Für One-Night-Stands muss vornehmlich die Optik passen ...


Jaaaaaaaaaa, so sehe ich das auch, von daher darf Mister Vin Diesel sehr gerne auf meiner Bettkante landen ... :jaa: :tongue: - vor allem der Diesel aus Pitch Black ... *sabber*

Klar spielt die Optik eine Rolle - ob man nur Männlein oder Weiblein ist, nur die Geschmäcker sind natürlich sehr verschieden. Und klar spielt sozialer Status eine Rolle - für die einen mehr für die anderen weniger. Ist der genehm, kann ich mir mehr vorstellen als einen Fick. Denn logischerweise suche und respektiere ich mittlerweile letztendlich nur noch einen Partner, der nicht nur optisch was drauf hat, sondern auf seine Weise im Leben erfolgreich ist und mit zwei Beinen fest und selbstbewusst drinne steht ... so wie ich halt ... :zwinker:

Und bei dem Satz des TS:

"Männer achten bei der Wahl einer Frau meist lediglich aufs äußere die Persönlochkeit oder der soziale Status spielen dabei kaum eine Rolle."

gehts primär nur um die Vögelei ... und natürlich ist eine optisch spannende Person interessant, wirft das lüsterene Kopfkino mächtig an ... das gilt für M und W - den sozialen Status sieht man ja meist eher nicht auf den ersten Blick und die Persönlichkeit muss man ja erstmal erkunden - nach dem Fick ist Zeit genug dafür ... haha ... sorry, bin grad so drauf - aber grundsätzlich meine tendenzielle Ansicht dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Jaaaaaaaaaa, so sehe ich das auch, von daher darf Mister Vin Diesel sehr gerne auf meiner Bettkante landen ... :jaa: :tongue: - vor allem der Diesel aus Pitch Black ... *sabber*

Überleg dir das nochmal, denn wenn ich die Aussagen des TS mit seinem anderen Thread zusammenbringe, meint er sich damit offenbar selbst, und der Hintergrund seiner Frage ist mehr oder weniger: "Ich hab soooooo einen geilen Body, warum krieg ich keine Frau ins Bett?!?"

Und die Antwort ist natürlich: Schuld ist Pro7. Oder vielleicht auch die SPD.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Wenn es nur um Sex geht (ONS), sind m und w gleich: da zählt nur das Aussehen bzw. die sexuelle Ausstrahlung. Dass da jemand auf den Charakter achtet glaube ich nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren