Gehaltvorstellung und Berufschancen mit Pharmacystudium und Master

Benutzer9364 

Verbringt hier viel Zeit
Hi, meine Freundin hat in Brasilien Pharmacy studiert und macht gerade ihren Master.
In ca. einem Jahr besteht die Möglichkeit, dass sie entweder nach Deutschland kommt oder ich nach Brasilien gehe.
Darüber haben wir uns gestern unterhalten und sie hat mich natürlich auch gefragt, wie die Verdienstmöglichkeiten aussehen und in was für Berufszweigen sie in Deutschland mit diesem Abschluss arbeiten könnte.
Ich hab davon natürlich nicht besonders viel Ahnung, da ich Ingenieur bin.

Also, kennt sich da einer von euch zufälligerweise mit aus?

Wo kann man mit so einem Abschluss eigentlich arbeiten?
Wieviel verdient man dort ungefähr? (Ich weiß, dass es Schwankungen gibt, aber wie sieht ein Einstiegsgehalt in etwas aus?)

Danke...
 

Benutzer41838  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Pharmzeuten arbeiten entweder als Apotheker oder in der Pharama industrie.

Wie es als Apotheker ist weiß ich nicht (bei unserer Bürokratie würde ich mal behaupten, es ist nicht so einfach mal eben eine Apotheke zu eröffnen), in der Industrie würde ich mal als Berufseinstiegsgehalt knapp 40.000 im Jahre setzen (unterschiede natürlich vorhanden *g)
 

Benutzer47358  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Altkanzler schrieb:
Pharmzeuten arbeiten entweder als Apotheker oder in der Pharama industrie.

Wie es als Apotheker ist weiß ich nicht (bei unserer Bürokratie würde ich mal behaupten, es ist nicht so einfach mal eben eine Apotheke zu eröffnen), in der Industrie würde ich mal als Berufseinstiegsgehalt knapp 40.000 im Jahre setzen (unterschiede natürlich vorhanden *g)

Ist es nicht so, dass man als Apotheker und Arzt (und noch andere) ein Staatsexamen macht und du dich nicht "einfach so" mit einem Bachelor/Master dich als Apotheker/Arzt ausgeben darfst? Ich meine, 40.000 für einen im Ausland gemachten Hochschulabschluss ist schon eine Menge... Ich würde es eher etwas niedriger abschätzen und mit einem deutschen FH-Abschluss vergleichen (gehaltstechnisch, ausbildungsmäßig kann ich nix über Brasilien sagen).

Gruß aus dem hohen Norden,
Dominik
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Um in Deutschland als Apotheker/in zu arbeiten, muß man erstmal die Approbation beantragen.
Ob das mit einem ausländischen Master möglich ist, weiß ich nicht. Da solltest Du Dich mal an eine Apothekerkammer wenden. Die werden Dir da sicher weiterhelfen können. :zwinker:
 

Benutzer6665  (50)

Verbringt hier viel Zeit
zur Ausbildung kann ich dir nichts sagen, aber ich würde dann auf jeden Fall in die Pharmaindustrie gehen. Bei uns in der Firma würdest du mit ca. € 70'000 Jahresgehalt einsteigen. Die Firma ist allerdings in der Schweiz. Das deutsche Gehaltsniveau liegt dann doch etwas niedriger.
 

Benutzer9364 

Verbringt hier viel Zeit
OK, danke euch erstmal...
Ich denke der Einstieg in die Pharmaindustrie wird zwar schwer werden, ist aber ein besserer Weg als Apotheker.
Sie arbeitet fast die ganze Zeit im Labor und passt da meiner Meinung nach auch besser hin, als in eine Apotheke.
Die Gruppe entwickelt dort Medikamente zur AIDS-Patienten-Behandlung (nur Symptome, keine Ursachenbekämpfung), die durch Licht aktiviert werden.
Die Universität ist die beste in gesamt Brasilien. Das wurde mir hier von vielen bestätigt, nicht nur von Studenten der Uni.

35-40.000 brutto hört sich für mich auch relativ realistisch an.
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

habe gestern mal meinen Freund dazu ausgequetscht. Er ist Apotheker und engagiert sich auch in der Apothekerkammer.

Er sagte Berufsabschlüsse aus dem EU-Ausland werden problemlos anerkannt.

Bei anderen Ländern wird es schwieriger. Vor allem, weil wir hier das Staatsexamen haben und Deine Freundin einen Master. Also müßte man die Studieninhalte vergleichen und eventuell einige Sachen nachmachen.

Ein Freund von mir hat in Mexiko Tiermedizin studiert und mußte, als er wieder nach Deutschland kam (er ist in Mexiko aufgewachsen) eine Menge Studieninhalte, also fast das gesamte Studium, nachholen.
Im Bereich der Humanmedizin ist es ähnlich streng geregelt.

Wie sehr sich das auf den Bereich der Pharmazie auswirkt, kann ich allerdings nicht sagen.

Ich wünsche Dir und Deiner Freundin, daß das alles problemlos klappt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren