Gefühlswirrwarr

Benutzer102890 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

ich brauche gerade etwas, wo ich mich mal "auskotzen" kann.
Auch wenn ich hier neu bin, hoffe ich vllt. den ein oder anderen (nützlichen?) Tip zu bekommen.

Also gut... wo fang ich an?

Es geht um einen Mann und meine "Beziehung" zu ihm.

Ich weiß nicht ob ich von Liebe sprechen kann, aber ich denke verdammt oft an ihn. Frage mich was er wohl gerade macht, ob es ihm gut geht etc.
Das ich an ihn denke, finde ich zum einen sehr schön, zum anderen finde ich es "lästig" (sorry- ein anderes, passenderes Wort fällt mir gerade nicht ein) immer wieder an ihn zu denken da es verdammt weh tut.

Warum es weh tut?
Nunja... mir ist bewusst dass aus uns wohl nie was werden wird und genau dass ist es was ich "lästig" finde. Ich denke so verdammt oft an ihn und bin dann traurig weil ich weiß das nichts aus uns wird.

Ich weiß einfach nicht was ich denken soll. Ich will Zeit mit ihm verbringen, von ihm in den Arm genommen werden etc. Nur ist es so dass ich mich überhaupt glücklich schätzen kann, dass er den Kontakt zu mir nicht ganz beendet, nachdem ich richtig MIst gebaut habe. :geknickt:

Wir haben uns am Wochenende das erste mal für ein paar Stunden gesehen- kennen uns aber schon viel länger. Ich fande diese paar Stunden wunderschön. Laut seiner Aussage fand er es auch schön. Nur frage ich mich jetzt... warum fand er es schön? Wegen mir? Weil wir im Bett gelandet sind? Weswegen?

Dann sagt er mir, er möchte sich wieder mit mir befreunden (auf einer Socialnetworkseite). Ist bis heute nicht geschehen. Nachdem er mich damals von seiner Freundesliste geschmissen hat und erstmal Zeit für sich brauchte, werde ich ihm sicherlich keine Freundschaftanfrage schicken. Auch wenn es nur belanglos ist, aber es macht mich traurig.

Er hat mir sein Lieblingsshirt hier gelassen und meinte beim Abschied- den ich voll misslungen fand weil sein Zug auf einmal im Bahnhof stand- dass wir uns wiedersehen.

Meine Gefühle fahren gerade einfach Achterbahn. Achterbahnfahrten sind mir noch nie bekommen. :geknickt:
Ich weiß einfach nicht was ich denken und fühlen soll.

Auf der einen Seite sagt er mir dass ich ihm wichtig bin, zeigt es mir vllt. in der Weise dass er mir sein Shirt dalässt und auf der anderen Seite kommt von ihm garnichts.
Er wusste dass ich am Montag einen für mich super wichtigen Termin hatte, von ihm kam nichts. Okay.... er hat eine neue Stelle angefangen und hatte sicherlich anderes im Kopf, aber ich hab den ganzen Tag gedacht: Wie sein erster Tag wohl war?!

Was soll ich denn nun davon halten?!
Ich weiß gerade echt weder vor, noch zurück. :cry:
Auf der einen Seite will ich ihn "vergessen" und nicht immer an ihn denken müssen, aber andererseits will ich an ihn denken.

LG
bloedeQ

P.S.
Danke für`s lesen.
 

Benutzer100191  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Hi,
wie lange ist es denn her das du Mist gebaut hast?
Kann es nicht sein, dass er selber noch nicht weiß wie er mit
dir umgehen soll? Es hört sich für mich so an als wär er sich auch unschlüssig ob er neuen Kontakt zu
dir finden will oder dich vergessen sollte.
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Hi,
kannst du ein wenig genauer sagen,was da los war? Was hast du denn gemacht, was ihn offensichtlich verletzt hat?
Seid ihr denn zusammen gewesen?
Ich glaube du musst erst mal selber wissen, was du möchtest. Du schreibst, dass du ihn vergessen möchtest, und im nächsten Satz dass du an ihn denken willst. Finde das doch erst mal heraus. Dann könnt ihr an euch arbeiten. Aber am meisten hilft reden. Sprecht miteinander. Sag ihm, dass es dir Leid tue, was du getan hast und frag ihn, wie es seiner Meinung nach weiter gehen soll.
 

Benutzer102890 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,
kannst du ein wenig genauer sagen,was da los war? Was hast du denn gemacht, was ihn offensichtlich verletzt hat?
Seid ihr denn zusammen gewesen?

Nein, wir waren nicht zusammen. Haben uns das letzte Wochenende wie gesagt das erste Mal real gesehen.

Ich habe sein Vertrauen missbraucht und ihn damit mehr als verletzt. Ich weiß heute selbst nicht mehr was mich da geritten hat ihm nicht schon vorher die Wahrheit zu sagen. Und das obwohl er mir mehr als genug Chancen dazu gegeben hat.


wie lange ist es denn her das du Mist gebaut hast?
Kann es nicht sein, dass er selber noch nicht weiß wie er mit
dir umgehen soll?

Das ganze ist jetzt ungefähr 2-3 vllt. auch Monate her. Er sagte ja dass er Zeit braucht und nicht weiß wie er mir gegenüber treten soll.
Ich will ihm ja auch die Zeit geben, dass bin ich ihm mehr als schuldig aber das ist eben nicht so einfach.



Eigentlich weiß ich schon was ich will- zumindest denke ich das. Ich will ihn. Aber mir ist eben auch bewusst das es mit uns nichts werden wird. Und eben deswegen will ich nicht an ihn denken müssen weil es so weh tut.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das klingt als hättest Du selbst mit dem Mist, den Du gebaut hast ähnlich große Pobleme wie er - wenn nicht noch größere. Zumindest interpretiere ich das so, wenn Du euch deswegen keine Chance gibst. Klingt doof - aber Du müsstest Dir selbst verzeihen, draus lernen und dafür sorgen, dass es nicht mehr passiert. Und ihm die Zeit geben wieder Vertrauen zu finden. Ihm zeigen was Dir an ihm liegt und was Du willst. Wir wissen ja leider immer noch nicht, was Du für Mist gebaut hast (würde bei der Einschätzung enorm helfen), aber dadurch muss jetzt nicht zwingend alles hoffnungslos sein. Oder gibt es noch andere Gründe, aus denen Du euch keine Chance gibst?

Erzähl die ganze Geschichte doch mal etwas ausführlicher was vorgefallen ist, bisher gibst Du uns nur Fragmente, die nicht ganz leicht zu interpretieren sind. Das macht es schwer, Ratschläge zu geben.
 

Benutzer100304  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
da du anonym hier bist, kannste auch alles erzählen...
nur dann kann mir dir auch ein ernsthaften rat geben....
 

Benutzer102890 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das klingt als hättest Du selbst mit dem Mist, den Du gebaut hast ähnlich große Pobleme wie er - wenn nicht noch größere. [...] aber Du müsstest Dir selbst verzeihen, draus lernen und dafür sorgen, dass es nicht mehr passiert. Und ihm die Zeit geben wieder Vertrauen zu finden. [...] Oder gibt es noch andere Gründe, aus denen Du euch keine Chance gibst?

Erzähl die ganze Geschichte doch mal etwas ausführlicher was vorgefallen ist, bisher gibst Du uns nur Fragmente, die nicht ganz leicht zu interpretieren sind. Das macht es schwer, Ratschläge zu geben.

Ja, ich hab mit dem was ich getan habe Probleme. Und ich weiß auch dass er Zeit braucht etc. Natürlich versuche ich alles damit er mir wieder vertrauen kann, aber das Vertrauen ist nun (erstmal) hin. Ich weiß das ich Mist gebaut habe- um dem ganzen Mal einen Namen zu geben, ich habe ihn aufs übelste belogen- und ich weiß auch dass es nicht mal eben so vergessen ist. Wie schon erwähnt, kann ich mich wohl glücklich schätzen dass er sich überhaupt noch mit mir abgibt. Aber ich kann das ganze leider nicht mehr ungeschehen machen- auch wenn ichs gerne würde. Ganz ausser Frage steht das ich ihn jemals wieder belügen würde, aber wie soll er mir das glauben? Kann ich auch verstehen das er so denkt.

Ach mensch... Gefühle sind manchmal echt scheiße. Sorry für die Wortwahl. :geknickt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren