Gefühlschaos

M

Benutzer192600  (31)

Ist noch neu hier
Hallo liebes Forum

Ich bin seit ein paar Jahren mit meiner Freundin zusammen. Wie haben eine harmonische Beziehung, streiten fast nie und haben uns jetzt zusammen ein Haus gekauft (eine große Verantwortung bei den heutigen Preisen).

Zu meinem Dilemma:

Ich habe in meiner Studienzeit ein Mädchen kennengelernt (lange bevor ich meine Freundin kennenlernte). Wir haben mehr oder weniger gemeinsam das Studium absolviert. Ich fand sie schon immer sehr hübsch, intelligent und nett. Wir hatten aber nie ein Date. Heute frage ich mich warum eigentlich? Später lernte sie ihren Freund kennen und dann auch ich meine Freundin.
Nach dem Studium arbeiteten wir 2 Jahre an verschiedenen Stellen. Seit einem Jahr arbeiten wir an der selben Stelle.
Lange Zeit lief alles Reibungslos und professionel ab. Aber seit einiger Zeit merke ich, dass sie nicht nur eine Kollegin oder Freundin für mich ist. Wie man sich denken kann, führt das zu einem Gefühlschaos bei mir. Dies führt zwangsläufig auch dazu, dass ich zuhause keinen freien Kopf habe.

Hat jemand von euch schonmal ähnliches erlebt und/oder kann mir einen Rat geben?
 
zuletzt vergeben von
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
siehst du die Dame denn regelmäßig?

Sie ist vergeben?
 
zuletzt vergeben von
M

Benutzer192600  (31)

Ist noch neu hier
Ja ich sehe sie jeden Tag.
Ja sie ist auch schon einige Jahre vergeben.
 
zuletzt vergeben von
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
und was genau möchtest du jetzt von ihr?

gehts nur um das "was wäre gewesen wenn?"
oder möchtest du lieber sie als deine freundin?
 
zuletzt vergeben von
M

Benutzer192600  (31)

Ist noch neu hier
Wenn ich das so genau wüsste hätte ich wahrscheinlich kein Gefühlschaos.
Es ist bestimmt ganz viel „was wäre wenn dabei“.
Praktisch gesehen suche ich aber, glaube ich, nach einem Weg wie ich diese Gefühle in den Griff bekomme. Noch dazu wenn ich sie fast jeden Tag sehe.
 
zuletzt vergeben von
Sklaen

Benutzer175418  (40)

Öfter im Forum
Bist du glücklich mit deiner Freundin, deiner Beziehung? Liebst du sie?

Und was bringt dir die Frage, was gewesen wäre...wenn.. ?

Das ist die Vergangenheit. Die kannst du nicht mehr ändern.

Ok, sie arbeitet jetzt in deinem direkten Umfeld. Aber ist sie dir so wichtig, dass du dafür auf einmal deine Beziehung hinterfragst? Es kommt ja öfter vor das man jemanden super findet, obwohl man vergeben ist. Das muss doch aber nicht immer gleich zur Folge haben das man diese Person auf einmal viel lieber will.
 
zuletzt vergeben von
J27

Benutzer175612  (53)

Öfter im Forum
Aber seit einiger Zeit merke ich, dass sie nicht nur eine Kollegin oder Freundin für mich ist.
Da gibt es nur zwei Möglichkeiten:
1. Es ist nur eine Phase.
2. Es ist nicht nur eine Phase.

In beiden Fällen: versuche dich auf deine Freundin wieder zu besinnen. Was für ein unglaubliches Glück du mit ihr hast.
 
zuletzt vergeben von
lir

Benutzer191873  (25)

Ist noch neu hier
Mit etwas Pech wird es auf die Entscheidung
a) Stelle wechseln
b) Freundin wechseln
hinauslaufen.

Mit etwas Glück könnte ein klärendes Gespräch mit der Kollegin helfen und dir diesen “Hirnspuk“ austreiben, wenn sie beispielsweise klar und glaubhaft kommuniziert, dass sie keinerlei romantisches Interesse an dir hat.
 
zuletzt vergeben von
A

Benutzer192689  (38)

Ist noch neu hier
Ist mir waehrend meiner verflossenen Ehe passiert. Auch mit einer Arbeitskollegin die ich lange kannte und immer toll fand aka mit Ihr mir was vorstellen konnte. Hat sicher ein Jahr gedauert bis das Gefuehl loswerden konnte.

Habe mich jedoch auf meine Ehe / "Ehre" besandt und Abstand genommen, was natuerlich schwer ist, in dem Umfeld.

Es ist aufjedenfall ein Warnzeichen und du solltest herausfinden, warum du mit deiner jetztigen Freundin nicht 100% gluecklich bist dass ein anderer Mensch Platz hat bzw. wo es mangelt in der Beziehung, oder ob dies vlt auch nur Torschlusspanik ist. Ihr solltet euch beide zusammen setzen.

Es koennen kleine Dinge sein, aber auch groessere die zu noch groesseren fuehren. Egal wie es kommt, du bist es deiner Beziehung schuldigt der Sache auf den Grund zu gehen und eine Loesung zu suchen.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer190912  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was fehlt Dir in Deiner Beziehung oder auch in Deinem Leben?
Ich denke, jeder hat mal so "Was wäre wenn" Gedanken, nur sind die dann wieder abgehakt

Ich würde Dir im ersten Schritt empfehlen wirklich in die Selbstanalyse zu gehen, wie sich Deine Beziehung entwickelt hat, wie Du Dich selbst entwickelt hast. Auf eine Aussprache mit der Kollegin würde ich erstmal verzichten.
 
zuletzt vergeben von
Spongella

Benutzer187907  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Warum macht man sowas denn, also nach so kurzer Zeit als Paar derartige Verpflichtungen einzugehen? Das allein baut ja schon irrsinnig viel Druck auf, dass man sich sicher sein muss ...
 
zuletzt vergeben von
fluffypenguin1

Benutzer178050  (21)

Öfter im Forum
Warum macht man sowas denn, also nach so kurzer Zeit als Paar derartige Verpflichtungen einzugehen? Das allein baut ja schon irrsinnig viel Druck auf, dass man sich sicher sein muss ...
Er ist doch ein paar Jahre mit ihr zusammen. Was ist daran dann kurz?
 
zuletzt vergeben von
Spongella

Benutzer187907  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
zuletzt vergeben von
M

Benutzer192600  (31)

Ist noch neu hier
Vielen Dank für eure Meldungen.

Ich liebe meine Freundin. Vielleicht ist es wirklich Torschlusspanik. Vielleicht ist die Beziehung ein bisschen zu sehr in die Routine gerutscht.
Ich könnte nichts sagen, das sich in der Beziehung verändert hätte oder das mich stören würde. Sie ist wunderbar.
Ich möchte meine Beziehung auch nicht aufs Spiel setzen.

Ich hoffe, dass diese Gefühle irgendwann verschwinden. Eine etwas „knisternde Freundschaft“ hatten wir immer schon, zumindest hatte es für mich immer den Anschein.
Diese ganze Situation führt derzeit einfach dazu, dass ich mich teilweise verwirrt und unkonzentriert fühle. Einfach nicht frei im Kopf.

Und gleichzeitig fühle ich mich natürlich auch schuldig meiner Freundin gegenüber.
 
zuletzt vergeben von
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich liebe meine Freundin. Vielleicht ist es wirklich Torschlusspanik. Vielleicht ist die Beziehung ein bisschen zu sehr in die Routine gerutscht.
dann steuer dagegen.

Ich hoffe, dass diese Gefühle irgendwann verschwinden. Eine etwas „knisternde Freundschaft“ hatten wir immer schon, zumindest hatte es für mich immer den Anschein.
gegen eine knisternde Freundschaft ist nichts einzuwenden. Solange du bzw. ihr das richtig einordnet.

Diese ganze Situation führt derzeit einfach dazu, dass ich mich teilweise verwirrt und unkonzentriert fühle. Einfach nicht frei im Kopf.
das ist dein Problem und da musst du einen Weg finden, um damit umzugehen. Vielleicht mehr Abstand zu deiner knisternden Freundin? In KOmbination mit mehr Beziehungszeit?

Und gleichzeitig fühle ich mich natürlich auch schuldig meiner Freundin gegenüber.
dafür sehe ich keinen Grund.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer190912  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich liebe meine Freundin. Vielleicht ist es wirklich Torschlusspanik. Vielleicht ist die Beziehung ein bisschen zu sehr in die Routine gerutscht.
Ich könnte nichts sagen, das sich in der Beziehung verändert hätte oder das mich stören würde. Sie ist wunderbar.
Ich glaube da solltest Du Dir nochmal intensivere Gedanken machen, denn klingt irgendwie ausweichend und selbstbeschwichtigend. Du solltest zu Dir selbst so ehrlich wie möglich sein und Dir dann überlegen wo Du hier etwas konstruktiv verbessern kannst, bei Dir selbst oder zusammen mit ihr.
Klar könntest Du versuchen durch Kontaktvetrmeidung oder sonstige Aktionen die Gefühle zu unterdrücken, aber ich denke sie sind ein Symptom und Du solltest den Ursachen auf den Grund gehen
 
zuletzt vergeben von
reed

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es kann auch überhaupt kein Symptom für ein Problem, einen Mangel oder sonst was sein, sondern einfach ein sich hingezogen fühlen zu einer anderen Person. Das zu Überanalysieren kann auch dazu führen, dass man Probleme sieht, wo keine sind.
 
zuletzt vergeben von
3 Woche(n) später
H

Benutzer187365  (38)

Ist noch neu hier
Wie wäre es mit deiner Freundin darüber zu reden? Das könnte mehrere Vorteile haben. Es könnte etwas von dem Zaubern und Knistern nehmen dadurch, dass du es aussprichst und teilst. Es könnte euch beide wieder enger zusammenbringen durch Teilen von Emotionen und das Suchen nach einer Lösung. Hängt natürlich sehr davon ab, wie deine Freundin auf die Offenbarung reagieren würde und was genau du sagst. Ich finde es normal, sich in einer langjährigen Beziehung immer mal wieder zu anderen hingezogen zu fühlen. Bei den Gedanken an den anderen kann man seine Fantasie spielen lassen und in der Fantasie herrscht kein Alltag. Alles ist neu. Das erzeugt natürlich mehr Spannung als das Alltagsleben. Vielleicht wäre eine gemeinsame Auszeit auch hilfreich für dich, um mehr über deine Gefühle für deine Freundin herauszufinden. Die sind vielleicht nur ein wenig vergraben... Verpasste Chancen geistern einem übrigens viel länger und intensiver im Kopf herum als wahrgenommene Chancen.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren