Gefühle

Benutzer151938  (25)

Ist noch neu hier
Hi ,wie Geht es? Was für Gefühle habt ihr eigentlich wenn ihr einen geblasen bekommt? Und auch an die Bläser. Wie war es für euch?
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Ich hatte immer ein gutes Gefühl dabei :grin: Sonst würde ich es ja nicht tun :tongue:
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Entweder man tut es, weil man es gerne macht, oder eben nicht...
:grin::grin:
 
P

Benutzer

Gast
Das Gefühl lässt sich nur schwer beschreiben, probiert es aus und dann weißt du es. :zwinker::smile:
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Hi ,wie Geht es? Was für Gefühle habt ihr eigentlich wenn ihr einen geblasen bekommt? Und auch an die Bläser. Wie war es für euch?
Gefühle im körperlichen Sinne - also wie es sich auf der Haut anfühlt? Oder Gefühle im emotionalen Sinne?

Die körperliche Sache ist für mich schwer zu beantworten. Mei, man hat halt was im Mund. Wenn meine Lippen zu trocken sind und wund, dann fühl ich teilweise den Zug aufm Mundwinkel. Und wenn er zu tief drin is, dann fühle ich den Würgereflex. Abgesehen davon ist es für mich nicht mit anderen Dingen im Mund zu vergleichen und daher schwer zu beschreiben.

Emotionen lassen sich da eher beschreiben. Anfangs war ich mir immer sehr unsicher, wenn ich meinem Freund einen geblasen hab. Ich fand es grundsätzlich nicht schlecht, nur wusste ich eben gar nicht, ob ich es gut mache. Ich hab auch ein paar Anläufe gebraucht, bis ich rausgefunden habe, was ich wie machen kann. Anfangs wurde er mir im Mund wieder schlapp, weil ich die recht empfindliche Eichel zu stark bearbeitet hab. Das war auch demotivierend.
Dann is es manchmal so, dass am Penis meines Freundes nachm Pinkeln noch ein wenig Urin hängt, er putzt oder wäscht da nicht jedes Mal. Das finde ich nicht direkt eklig, aber doch irgendwie unangenehm. Zum Anfang eines BJ gehört bei mir also ab und zu ein wenig Überwindung. Die ich aber nicht als nachhaltig negativ empfinde. Sollte es mich mal wirklich zu sehr stören, werde ich ihm eben sagen, dass er ihn kurz unters Wasser halten soll.
Dann hat OV für mich immer so nen Touch von Bedienen, ein bisschen was Unterwürfiges. Ich mag es lieber, wenn er vor mir kniet/steht, also auf mich herab blickt, als dass er auf dem Rücken liegt und ich mich über ihn beuge. Ihm so zu Diensten zu sein, das ist ein Gefühl, das ich sehr genieße. Kribbelt ein wenig zwischen den Beinen und ist schön warm im Brustkorb.
Da mein Freund beim Sex immer sehr mit Reaktionen geizt (kein Stönen, egal wie hart er mich grad nimmt), macht es mich latürnich schon stolz, wenn er dann auf meine Tätigkeit reagiert, also z.B. leicht in meinen Mund zu stoßen beginnt, heftiger atmet. Und die Krone setzt dem Ganzen der Orgasmus auf. Passiert selten im Mund, den Höhepunkt hat er normal beim GV. Aber wenn beim OV, dann ist das das beste Mittel gegen oben genannte Unsicherheit.
 

Benutzer98275 

Meistens hier zu finden
Mich Macht es geil zu spüren und zu schmecken, wie geil es ihn macht. Schluck dann auch gern das Resultat.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Der Thread hat das Erwachsenenalter doch noch erreicht, also antworte ich auch :zwinker:


Geblasen bekommen ist für mich nicht das Mittel der Wahl um erregt zu werden. Es ist mehr ein "hin halten", weil meine Partnerin ihn gern im Mund hat. Was am besten geht wenn er noch nicht ganz steif ist.

Ganz einmalig anders war es wenn ich damals einen fremden Penis im Mund hatte. Es war ein ganzer Rattenschwanz von Empfindungen die in meinem Kopf ab liefen.
-> Zu wissen (oder meinen), dass ich etwas Verbotenes machte
-> das Gefühl alle Brücken des Anstandes hinter mir abgebrochen zu haben
-> zu erleben wie die Jungen wegen mir die Kontrolle über ihren Körper verloren
-> über andere Macht zu haben, die selber dachten sie würden Macht über mich ausüben

Das Feeling beim Blasen selber war eigentlich nichts Besonders. Eine gewärmte Kalbsbratwurst hätte es auch getan :grin:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Eine gewärmte Kalbsbratwurst hätte es auch getan :grin:
:eek: Blasphemie!:grin:

Also ich liebe das Blasen, manchmal hab ich das Gefühl, noch mehr als er.:grin:

Ich liebe den Duft seines Schwanzes, der betört mich schon ungemein. Blasen ist für mich ein Erlebnis mit allen Sinnen: riechen, schmecken, fühlen und vor allem sehen und hören, wie es ihn anmacht und er sich windet.
Und der Geschmack seines Schwanzes, ich liebe ihn. Vor allem schmeckt seine Sperma echt lecker, ich erwische mich oft, wie ich mir noch die Finger ablecke.:grin:
Meine Hauptgefühle dabei: Erregung, Lust und Macht.
Manchmal vergesse ich mich richtig und könnte da stundenlang dran rum saugen.:grin:
Und dann überreize ich ihn auch damit, weil ich die Eichel zu sehr stimuliere, aber ich kann nicht anders.:engel:

Ich mag sein 'ausgeliefert sein' und das ich diejenige bin, die bestimmt, wie was gemacht wird. Das kickt mich ungemein.
Für mich ist ein Blowjob das perfekte Vorspiel, so nass wie ich dabei werde.:grin:
Ich blase ihn also nicht in erster Linie, weil er es geil findet, sondern weil es mich anmacht. Quasi eine Win-Win-Situation.:link:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren