Gefühle abtöten

Benutzer60242 

Benutzer gesperrt
Nach Weihnachten könnte man sich ja mal wieder treffen...

Warum Du noch befreundet sein möchtest, erschließt sich mir nicht, aber ich würde da ein paar Wochen drüberwachsen lassen.
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
Nach Weihnachten könnte man sich ja mal wieder treffen...

Warum Du noch befreundet sein möchtest, erschließt sich mir nicht, aber ich würde da ein paar Wochen drüberwachsen lassen.

Naja, nur weil eine Beziehung nicht im Bereich des Möglichen liegt, ist der / die Angebetete ja nicht gleich ein Arsch...
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
ich glaub es führt nix an einer kontakt-reduzierung vorbei.
das objekt der begierde regelmäßig treffen und seine gefühle dabei zu reduzieren, mag zwar ein schöner gedanke sein, meiner meinung nach aber utopie.

erträglich wird es dann, wenn man genug insektenvernichtungsmittel genommen hat.
:zwinker:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Jetzt ist es eh zu spät, jetzt kann man nichts mehr machen. Oder wie die wunderbare, weise Helen Gurley Brown schreibt: Verliebtsein ist wie eine Fahrt durch einen Tunnel. Sie muss bis zu Ende durchgestanden werden, denn zwischendrin kann man nicht einfach mehr aussteigen.

Aber das mit der Freundschaft würde ich lassen, das tut doch bloß unnötig weh. Vor allem wenn der/die Angebetete auf einmal jemand anschleppt, in den/die /sie/er wirklich verliebt ist. Das gibt doch nur üble Gefühle und Traurigkeit.

Kontakt einstellen und sich mit anderen Leuten beschäftigen, das rate ich.

Und nicht in Zukunft einfach nur Spaß haben, wenn man`s letzten Endes nicht verträgt. Das weiss man doch.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Meine Wenigkeit neigt bei soetwas eigentlich zu exzessivem Sport, weil körperlicher Schmerz erträglicher ist und dazu noch Endorphine bringt und zu exzessivem Shopping.

Aber mal angenommen das bringt nichts...

Bringt bei vielen tatsächlich wirklich nix.
Der innerliche Schmerz ist vielleicht eine kurze Zeit weg , aber der kommt dann auf jeden Fall mit doppelter Härte zurück wenn man mal seine Nachdenklichen Stunden hat.

Abgesehn davon macht es schon fast krank Gefühle in sich zu fressen , abzutöten ( sehr komische Beziechnung ) oder sonst wie zu beseitigen.

Gefühle sind da und die kann man selten einfach abstellen.
Wenn dem so wäre würde PL viele viele Beiträge einbüßen :zwinker:

Was wäre euer Rezept um eure Gefühle für die Angebetete oder den Angebeteten auf ein erträgliches Maß zu reduzieren?
Ganz ehrlich ? Abstand. Natürlich müsste man dann auch den Sex einstellen.
 

Benutzer77857 

Meistens hier zu finden
Wer hätte das gedacht, ich mal in diesem Forenbereich :eek:
Naja, eigentlich stelle ich die Frage nur für jemand Bekanntes :-D

Jetzt aber mal zum Thema und damit zum üblichen Klischee...
Stellt euch vor, ihr lernt jemanden kennen und kurze Zeit später landet ihr im Bett. Einmal gehts noch gut und beide haben ihren Spaß, beim zweiten mal merkt ihr, daß es kritisch werden könnte und beim dritten mal flattert da son kleiner Schmetterling herum.

Obwohl das ganze keine Zukunft hat, sinds ein paar Tage später schon ein paar kleine Schmetterlinge mehr.

Wie soll man das jetzt wieder loswerden und das vor allem angesichts der Tatsache, daß man trotzdem gerne weiterhin mit dem Objekt der Begierde befreundet sein möchte?

Meine Wenigkeit neigt bei soetwas eigentlich zu exzessivem Sport, weil körperlicher Schmerz erträglicher ist und dazu noch Endorphine bringt sowie zu exzessivem Shopping.

Aber mal angenommen das bringt nichts...

Was wäre euer Rezept um eure Gefühle für die Angebetete oder den Angebeteten auf ein erträgliches Maß zu reduzieren?

Vielen Dank und Gruß
Novalis

1.) Kontakt abbrechen - was bringt dir eine Freundschaft, wenn du Gefühle für sie hegst? Freundschaft ist in DIESEM Stadium eine Heuchelei, ein Versuch sie "doch noch" zu gewinnen - ich kenne diese Verhalten auch von mir selbst...

2.) Fotos, Videos, E-Mails, Briefe, Ansichtskarten --> LÖSCHEN/VERNICHTEN - aus den Augen aus dem Sinn, die Zeit ist auf deiner Seite!

3.) Triff dich mit Freunden, triff dich mit anderen Frauen, mach Sport, arbeite, studiere - kümmere dich um DEIN Leben!
Es ist unsagbar schwach seinem Leid treu zu bleiben, Angst vor dem Ende zu haben oder sinnlos zu hoffen.

MACH DEIN GLÜCK NICHT VON EINER ANDEREN PERSON ABHÄNGIG!
für Glück/Unglück was dein Seelenleben anbelangt bist DU und nur DU verantwortlich!

Ja verdammt, es ist mies, du wirst täglich an sie denken, du wirst vielleicht heulen, kotzen oder keinen Hunger haben - es ist schwer, schwer, schwer - aber du wirst wachsen, du wirst weniger an sie denken, du wirst über sie hinwegkommen und dir hoffentlich schon jetzt denken "die arme Kleine... sie hätte es so schön mit mir haben können".

Du bist das Ziel - nicht sie. Sie versäumt etwas, nicht du.
Du bist ein Mann und als solcher bist du von einer einzelnen Frau nicht abhängig. Was hätte Nok-Nok aus Höhle 7 getan?
Genau: die Keule der Nächsten über die Rübe gezogen und sie nach Hause geschleppt :smile:
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
Danke für alle Beiträge bisher :smile:

Vor allem wenn der/die Angebetete auf einmal jemand anschleppt, in den/die /sie/er wirklich verliebt ist. Das gibt doch nur üble Gefühle und Traurigkeit.

Ja, das ist der eigentliche Killer an der Sache. Der Rest ist ja noch erträglich, nur wenn es um das geht...


1.) Kontakt abbrechen - was bringt dir eine Freundschaft, wenn du Gefühle für sie hegst? Freundschaft ist in DIESEM Stadium eine Heuchelei, ein Versuch sie "doch noch" zu gewinnen - ich kenne diese Verhalten auch von mir selbst...

Mal davon abgesehen, daß ich Kontakt abbrechen generell doof finde...
Heuchelei ist das in diesem Falle nicht, Freundschaft war ja schon erwünscht, bevor es dann tatsächlich doch ins Bett ging.


3.) Triff dich mit Freunden, triff dich mit anderen Frauen, mach Sport, arbeite, studiere - kümmere dich um DEIN Leben!
Es ist unsagbar schwach seinem Leid treu zu bleiben, Angst vor dem Ende zu haben oder sinnlos zu hoffen.

MACH DEIN GLÜCK NICHT VON EINER ANDEREN PERSON ABHÄNGIG!
für Glück/Unglück was dein Seelenleben anbelangt bist DU und nur DU verantwortlich!

Das klingt wirklich gut, wäre wahrscheinlich das, was ich auch geraten hätte.

Ja verdammt, es ist mies, du wirst täglich an sie denken, du wirst vielleicht heulen, kotzen oder keinen Hunger haben - es ist schwer, schwer, schwer - aber du wirst wachsen, du wirst weniger an sie denken, du wirst über sie hinwegkommen und dir hoffentlich schon jetzt denken "die arme Kleine... sie hätte es so schön mit mir haben können".

Du bist das Ziel - nicht sie. Sie versäumt etwas, nicht du.
Du bist ein Mann und als solcher bist du von einer einzelnen Frau nicht abhängig. Was hätte Nok-Nok aus Höhle 7 getan?
Genau: die Keule der Nächsten über die Rübe gezogen und sie nach Hause geschleppt :smile:

Da denk sogar ich mal drüber nach :-D
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Ich würde alles versuchen eine Beziehung möglich zu machen da es das Wort unmöglich für mich nicht gibt
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Bin ich der Einzige, der die Meinung vertritt, dass man Gefühle nicht "abtöten" kann ??? :ratlos:

Mann kann warten, bis sie weniger werden, mehr aber auch nicht.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Bin ich der Einzige, der die Meinung vertritt, dass man Gefühle nicht "abtöten" kann ??? :ratlos:

Falls man das kann, käme das einer Selbstgeisselung gleich. Ich würd es nicht als Abtöten ansehen, sondern eher als Unterdrücken, eben weil ich auch der Meinung bin, dass man Gefühle nicht per Knopfdruck abschalten kann.
Wir sind ja immerhin Menschen und keine Maschinen.
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Hallo,

also ich persönlich denke ja, dass man sich mit der Zeit wieder entlieben kann. Entweder in dem man feststellt, dass die Person halt doch nicht so toll ist oder indem man lernt, damit zu leben und sich irgendwann damit abfindet (aber ob man sich dann wirklich entliebt hat...).
Aber ich seh´s wie Stonic, ich würd versuchen, etwas aufzubauen. Man empfindet ja nicht für jeden x-beliebigen sowas und ich denke, wenn man sich verliebt, sollte man versuchen, etwas draus zu machen und es zu genießen.
Irgendwie denk ich mir auch, dass eine Beziehung gar nicht so unmöglich sein kann. Denn wäre das wirklich der Fall (zB einer geht in in den Urwald wo es kein Telefon gibt ;-) ), würde das den Gefühlen doch einen Dämpfer verpassen und die Hoffnungen tilgen. Aber wer mit aller Macht Gefühle verdrängen will, macht sich doch insgeheim Hoffnungen oder nicht? Und wo Hoffnung ist, ist vielleicht auch ein Weg.


Gruß,
Kaya
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wie soll man das jetzt wieder loswerden und das vor allem angesichts der Tatsache, daß man trotzdem gerne weiterhin mit dem Objekt der Begierde befreundet sein möchte?
This!
Da liegt der Hase begraben, es funktioniert so einfach nicht, Abstand und meinetwegen Sport oder Alkohol sind die beste Medizin.
Aber Freundschaft ist in der Situation erstmal einfach nur Käse, wie zum Teufel soll das klappen?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren