Gefällt euch eure Landesregierung besser als die Bundesregierung?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wenn ihr eure Landesregierung bzw. euren Ministerpräsidenten/eure Ministerpräsidentin/euren Landeshauptmann/eure Landeshauptfrau mit der Bundeskanzlerin bzw. dem Bundeskanzler miteinander vergleicht, gefällt euch die erstere besser als die letztere?
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
schwierig zu sagen...die CH-Regierung (meine hier die Exekutive) ist leider viel zu konservativ, innovations- und visionslos geworden.
Die Legislative ist irgendwie am Verdummen.
Ich fuehre dies auch ein bisschen darauf zurueck, dass sich die Politkultur im Land verschlechtert hat, hauptsaechlich durch den ueblen Stil einer Partei. D.h., wer heute in die Politik geht, ist nicht respektiert, sondern Ziel von Anfeindungen, Poebelei, schlechter Presse, etc. Weshalb sollen gute Leute sich das an tun, die auch an einem anderen Ort Erfolg haben koennen?

Bei Merkel und Co. darf man auch nicht vergessen, dass sie zur Zeit Probleme der ganzen EU irgendwie loesen muessen, etwas, fuer das z.B Merkel (viel weniger als Schaeuble) nicht verantwortlich ist.
Trotzdem...und trotz kurzfristigem Wirtschaftsaufschwung - werden die strukturellen Probleme in DE nicht wirklich angegangen. Hier wuerde ich von Merkel mehr und aggressivere Visionen und Strategien erwarten.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das ist wie bei so vielen politischen Dingen mal wieder die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Schwarz-gelbe Landesregierung unter Mappus vs. Schwarz-gelbe Bundesregierung unter Merkel. - Das ist beides eine einzige Katastrophe.

Das einzige Ministerium, das in beiden Regierungen jeweils mit einer durchaus fähigen Person besetzt ist, ist das Justizministerium mit Ulrich Goll, bzw. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, wobei ich Frau Leutheusser-Schnarrenberger doch noch mehr schätze als Herrn Goll.
Dafür finde ich Frau Merkel aber noch schlimmer als Herr Mappus, was die Sache wieder ausgleicht.
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Das ist wie bei so vielen politischen Dingen mal wieder die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Schwarz-gelbe Landesregierung unter Mappus vs. Schwarz-gelbe Bundesregierung unter Merkel. - Das ist beides eine einzige Katastrophe.

Das einzige Ministerium, das in beiden Regierungen jeweils mit einer durchaus fähigen Person besetzt ist, ist das Justizministerium mit Ulrich Goll, bzw. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, wobei ich Frau Leutheusser-Schnarrenberger doch noch mehr schätze als Herrn Goll.
Dafür finde ich Frau Merkel aber noch schlimmer als Herr Mappus, was die Sache wieder ausgleicht.

Verstehe. Aber warum habt ihr sie denn gewählt? Wurdet ihr betrogen?
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Einfache Antwort: Beide sind zum Kotzen. Da wäre auf der einen Seite Merkel, auf der anderen Seite Ahlhaus. Erklärt sich schon von selbst...
 

Benutzer35114  (35)

Benutzer gesperrt
Ich gebe banane0815 Recht, Frau L-S ist im Moment der einzige Lichtblick.

Bei mir in Bremen (Rot-Grün, aber bekanntlich von Niedersachsen / Schwarz-Gelb umzingelt) ist es fast egal, welche Parteien regieren, da der politische und vor allem finanzielle Spielraum nicht gerade berauschend ist. Rot-Grün ist aber generell das kleinere Übel!
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ich finde den regierungschef meiner landesregierung besser als frau merkel. die koalition in meinem bundesland sagt mit aber ganz und gar nicht zu.
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
:jaa:
(Was bei der derzeitigen Bundesregierung aber auch nicht wirklich schwer ist.)
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Aber dass es Deutschland wirtschaftlich besser geht (egal wem das zu verdanken ist) ist doch wichtiger als ob uns die Bundesregierung gefällt, gell? Notfalls kann man doch Merkel & Co. ignorieren.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Auf meinen Wohnort übertragen gefällt mir die Bundesregierung eher besser als die Landesregierung-
1. Stadt :jaa:
2. Schweiz :geknickt:
3. Kanton :eek:
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Man kann hier in Berlin nur mehr oder weniger falsch machen, der Spielraum ist aber im Vergleich zur Bundesregierung wesentlich geringer. Und es schlechter als die Bundesregierung zu machen ist auch etwas, das man erst mal hinkriegen muss!
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Gefallen mir beide nicht (Theresa, hättest du als Klick-Möglichkeit oben mit aufführen sollen). Wir (Sachsen) sind CDU/FDP-regiert und bei uns herrscht eine knallharte Sparpolitik. Die sieht so aus: Gekürzt wird ständig in den Bereichen Soziales, Kultur, Nahverkehr usw. - um damit die Milliardenverluste durch das Gezocke der Landesbank und für Fehlinvestitionen von Steuergeldern auszugleichen. :mad:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren