Gedanken loses spielen im Intimbereich

Benutzer153429  (34)

Ist noch neu hier
Hallo Zusammen,

ich lese hier schon ne Zeit lang gerne rein.
Jetzt geht mir aber seit ein paar Tagen eine Gespräch nicht mehr dem Kopf.
Und die anderen Beiträge und ganz besonders Google hilft mir bei diesem Thema nich weiter.

Zum Gespräch:
Letztes Wochenende habe ich mal wieder mit einer guten Freundin zusammen gesessen und wir haben über dies und das geredet. Wie immer auch viel über Kerle.
Ich bin dann irgendwie auf das Thema gekommen, dass ich sehr oft sehen muss, wie sich Männer oder Jungs zwischen die Beine greifen und an Ihrem "Ding"(?) kneten oder ziehen.
Ich finde das häufig unangenehm und meistens ignoriere ich so etwas. Manchmal frage ich mich aber auch, warum machen die Typen das?
Ist es weil Sie grade erregt sind und sich da unten anfassen müssen? Oder hat er sich einfach drei Tage nicht gewaschen?
Manchmal macht es für mich auch den Eindruck eines netten Typen etwas madig, wenn ich das sehe.
Diese Ansicht hatte ich so (nur etwas emotionaler und ausschweifender:zwinker:) meiner Freundin dargelegt.

Nun war Sie aber der Ansicht, dass es völlig normal sei, sich im Intiembereich zu kneten, weil es einfach ein gutes Gefühl ist.
Es sei nur Ausdruck von schlechter Erziehung, wenn man das auch in der Öffentlichkeit tut.
Darauf hin habe ich Sie etwas ironisch gefragt, ob Sie das allein Zuhause auch macht.
Wenn sie z.B. schon im Schlaafanzug ist und noch lange mit Jemanden telefoniert kommt es ab und zu vor, dass Sie ihr Knöpfchen schwischen den Fingern knetet.
Laut Ihrer Besvchreibung hat das aber rein garnichts mit Erregung oder so zu tun. Also Sie könnte auch mit Ihrer Mutter telefonieren.
Das gleiche würde Sie auch manchmal machen, wenn Sie am Schreibtisch zuhause über etwas nachdenken muss.
Es würde Sie einfach sehr beruhigen und sein ein angenehmes Gefühl.

Um es nochmal klar zu sagen, wir sprechen nicht von Selbstbefriedigung. Sonder gedankenlosem Rumspielen oder so etwas...)

So... meine Freundin war nun der Ansicht, Typen machen das nicht aus mangelnder Hygiene oder Notgeilheit sondern nur so. Und sie war der Meinung die meisten Frauen würden das genau so machen, wenn Ihre "Wohlfühlzone" genauso exponier wie bei Männern angebracht sein. Bzw. machen es Zuhause...

Ich persönlich kenne das aber garnicht von mir und kann es mir kaum vorstellen.
Irgendwie habe ich jetzt das Gefühl, dass ich da etwas merkwürdig bin.
Ich will jetzt nicht in meinem Freundeskreis rumfragen, wie sie das sehen. Oder erzählen, dass ich das merkwürdig finde.

Sorry, für den langen Text. Hoffentlich konnte ich euch in etwa beschreibe, was ich meine :zwinker:
Meine eigentliche Frage ist nun (hauptsächlich an die Mädels) macht Ihr das auch wenn Ihr alleine seid??? Oder würdet Ihr es machen, wenns keiner sieht? Ist das Normal?

Liebe Grüße
Nadine
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Typen machen das nicht aus mangelnder Hygiene oder Notgeilheit sondern nur so
also meines wissens nach wird das meistens gemacht um "ihn" zu richten, weil er komisch/unbequem liegt. dann zuppeln sie halt an der hose rum.

aber mal ab davon kommt es bei mir auch ab und an vor, dass ich gedankenverloren an der pussy rumspiele - allerdings ausschließlich zu hause :grin:
 

Benutzer153428  (26)

Ist noch neu hier
hey nadine,

also ich als junge kann sagen das ich es mache um ihn nur zu richten ,nicht um damit irgend wen in der öffentlich zu bedrängen oder zu eklen, ich versuche es meist zu verdeken
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Als "Betroffener" muss ich sagen, dass es natürlich vorkommen kann, da unten mal etwas "richten" zu müssen. Ansonsten kann es eher unangenehm sein, wenn in der Hose was falsch liegt und daher leicht gequetscht oder eingeklemmt wird.

In der Öffentlichkeit käme ich jedoch nie auf den Gedanken, mir einfach so in den Schritt zu fassen. Ich suche dann lieber einen Ort auf, wo ich für mich bin, also im Idealfall eine öffentliche Toilette oder zumindest etwas abseits von hoch frequentierten Bereichen gelegen.

In der Wohnung kommt es da schon eher vor, dass ich auch mal an mir "rumspiele", vor allem wenn ich, wie jetzt bei den heißen Temperaturen, auch mal nackt in den eigenen vier Wänden bin. Aber das führt dann meist ohnehin zur Selbstbefriedigung und hat mit dem gedankenlosen Rumspielen, wie du es genannt hast, nichts zu tun.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Also von Männern kenne ich das auch eher als "richten".

Ich selbst scheine mich aber immer mal gedankenverloren, gelangweilt zu streicheln oder zu drücken, auch hat man mich schon drauf aufmerksam gemacht das ich mit meinen Brüsten spiele.
Mache ich jetzt nicht im Lokal oder sonstwo in der Öffentlichkeit, aber wohl schon in meiner Wohlfühlzone, also auch sachte bei Freunden auf dem Sofa, die haben mich zumindest schon mal drauf aufmerksam gemacht.
 

Benutzer129018  (28)

Sehr bekannt hier
Wenn der Penis falsch in der Hose sitzt was durchaus sein kann grad bei Jeans, will ich ihn einfach wieder richten ^^.
Und allein daheim ist es eher langweile wenn sowas passiert ^^
 

Benutzer153429  (34)

Ist noch neu hier
Danke Euch für die Antworten.
Vielleicht ist es meistens wirklich ein zurecht zuppeln.
Mache ich am BH oder Slip ja auch ab und zu.

Häufig sehe ich aber auch ein längeres Knete oder ziehen.

Vielleicht sehe ich hier um Köln einfach nur zu viele komische Leute :X3:

Ich bin ja schon mal beruhigt, dass anscheinend nicht jeder außer mir aus Entspannung an seinen Genitalien spielt :grin:

Ich hatte mir auch schon überlegt, ob es vielleicht daran liegt, wie wir Mädels anatomisch ausgestattet sind.
Bei mir verschwindet alles eigentlich fast immer zwischen den Schamlippen.
Ich habe aber auch schon gesehen, dass es bei anderen deutlich "äußerlicher" ist.
Vielleicht zuppelt Frau sich dann ja öfter mal daran...

Aber möglicherweise ist meine Freundin auch nur eine von 1000 :rolleyes:

Ich fühle mich jetzt wenigstens wieder etwas weniger verklemmt :anbeten:

Grüße
 

Benutzer108566 

Sehr bekannt hier
Also ich sehe nie Männer öffentlich an sich "rumkneten" oder sich im Schritt rumfummeln. :confused: Dir/Euch passiert das "ständig"?

Denke aber, dass da genauso mal die Unterwäsche klemmen/verrutschen kann wie bei Frauen und man/frau da dann halt auch mal zurechtrücken muss.
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Also ich mache das schon ab und zu mal, dass ich so gedankenverloren an mir rumspiele. Allerdings latürnich nicht in der Öffentlichkeit oder überhaupt, wenn ich unter Leuten bin. Aber wenn ich für mich allein daheim bin, dann schon mal. Ist halt ein angenehmes Gefühl, hat was Entspannendes.

Dass ich öffentlich mal Wäsche zurechtzupfe, das kann schon passieren. Sowas sieht man schon auch ab und zu bei anderen Leuten in der Öffentlichkeit. So ein gedankenloses Rumspielen habe ich aber noch nicht beobachtet.

Zum rumspielen bei Kerlen kann ich noch ne Aussage von meinem Freund ergänzen. Er meinte mal, dass es einfach sein kann, trotz regelmäßiger Hygiene, dass es da unten eben mal juckt. Und dann kann Mann gar nicht anders als zu kratzen und selbst, wenn er im wichtigsten Businessmeeting ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Bei Männern kenne ich das 'rum spielen', wenn der Schwanz nicht so angenehm liegt. Was willste denn machen, außer richten?

Manchmal muss ich das bei meiner Unterwäsche auch machen. Ich achte zwar drauf, dass niemand guckt, manchmal ist das aber schwer machbar.

Ansonsten spiele ich mir sehr oft unten rum, das entspannt mich. Das mache ich aber fast nur Zuhause. Mit meinem Partner liegen wir öfter so vor dem Fernseher, beide spielen an sich rum, oft ohne sexuellen Kontext.
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Bei mir kommt das nur vor, wenn die Unterwäsche grad nicht so sitzt. Aber sonst... wenn ich telefoniere, oder so, dann habe ich meistens einen Kuli oder so in der Hand zu spielen :zwinker:

Aber sonst mache ich das eigentlich nicht.
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Bei mir verschwindet alles eigentlich fast immer zwischen den Schamlippen.

Muahaha ich kann nicht mehr :grin::grin::grin:
Wie ein Staubsaugern :ROFLMAO:
[DOUBLEPOST=1432150456,1432150286][/DOUBLEPOST]
Zum rumspielen bei Kerlen kann ich noch ne Aussage von meinem Freund ergänzen. Er meinte mal, dass es einfach sein kann, trotz regelmäßiger Hygiene, dass es da unten eben mal juckt. Und dann kann Mann gar nicht anders als zu kratzen und selbst, wenn er im wichtigsten Businessmeeting ist.

Ne, nie... Es kann jucken - wie jede Stelle am Körper. Aber NIEMALS muss ich SOFORT kratzen...
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Allerdings latürnich nicht in der Öffentlichkeit oder überhaupt, wenn ich unter Leuten bin. Aber wenn ich für mich allein daheim bin, dann schon mal. Ist halt ein angenehmes Gefühl, hat was Entspannendes.
Genau, und vielleicht haben andere (Männer) da einfacher weniger Bedenken und/oder haben sich das so angewöhnt?

Ich kenne aber nur eine (sehr liebe) männliche Person, die das wirklich alle paar Minuten mal macht :grin: Sieht schon witzig und ungewohnt aus, aber man gewöhnt sich auch an den Anblick. Ich schätze, er macht das auch gar nicht so bewusst.
 

Benutzer150386  (26)

Benutzer gesperrt
Natürlich spielt man manchmal in Gedanken versunken an sich rum. Aber ich zumindest nur zuhause :zwinker:
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Ne, nie... Es kann jucken - wie jede Stelle am Körper. Aber NIEMALS muss ich SOFORT kratzen...
nun, da ich nicht in der Haut drinstecke, kann ich es schlecht beurteilen. Vll empfindet er das so und du anders. Oder er hat es krasser formuliert, als es eigentlich ist. Wer weiß, ist ja nur eine Meinung unter vielen.
 
K

Benutzer

Gast
Die Unterwäsche kann ja mal falsch sitzen, Mann muss eben was im Schritt richten oder dran kratzen. :grin: Das find ich jetzt nicht allzu ungewöhnlich, bzw hab ich mir darüber nie wirklich Gedanken gemacht. An mir selbst "gedankenlos" rumspielen kommt auch schon mal vor, aber dann passiert das eher unbewusst.
 

Benutzer68775  (37)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kenn das von Männern, die ich dazu befragt habe :grin: auch nur als "zurecht rücken" und das geht oft nicht mit einem Griff, offenbar. Kann da nicht so mitreden :zwinker: Aber ein Kumpel sagt dazu meistens trocken "Sackhaar eingeklemmt" :grin:
Hab mir da noch nie Gedanken drüber gemacht, und bemerke es auch nicht irgendwie "dauernd" bei allen möglichen Kerlen.

Ich in der Öffentlichkeit zupfe meist bloß Unterwäsche zurecht - aber das daheim in Gammelklamotten an sich rumspielen kenn ich auch recht gut. Passiert einfach von allein, ohne sexuellen Kontext, mehr so ein Massage-Effekt.
Wie unbewusstes Nacken kneten oder Schläfen reiben.
 

Benutzer142352 

Öfter im Forum
Beim Fernsehen oder zu einem guten Buch spiele ich oft in Gedanken versunken an sich rum. Aber eigentlich mache ich es fast nur Zuhause.
 

Benutzer106267 

Planet-Liebe Berühmtheit
Klar, ist doch ganz normal. Ab und an muß dat Ding mal gerichtet werden, besonders im Sommer, wenn er gar nicht weiß, wohin er sein Köpfchen strecken soll, wenn links, recht, vorne, hinten die Hübschen Frauen durch die Gegend laufen. Da muß er schonmal wieder ausgerichtet werden :zwinker:
Und Zuhause auf der Couch kommt es auch öfters vor, daß ich einfach so an ihm rumspiele :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren